Thunderbird 102.1.0

[English]Die Entwickler des Thunderbird haben zum 26. Juli 2022 ein weiteres Update des E-Mail Client veröffentlicht. Dieses soll eine Reihe an Bugs beheben und ist bereits das zweite Bug-Fix-Update binnen weniger Tage für die kürzlich freigegeben 102er Version.


Anzeige

Thunderbird 102.1.0

Andreas hat hier auf die Updates 102.0.3 (20.7.2022, Change log) und nun auf 102.1.0 hingewiesen (danke dafür). Laut den Thunderbird Release Notes enthält diese Version die nachfolgenden Änderungen und Fehlerbehebungen:

  • Der Aktivitätsmanager zeigte keine POP-Nachrichten für Downloads an
  • Das Dialogfeld "Eigenschaften von E-Mail-Ordnern" war nicht korrekt dimensioniert, wodurch der Inhalt abgeschnitten wurde
  • Abgelaufene Nachrichten zeigten keine Fehlermeldung an
  • Die Kalenderspaltenauswahl wurde nach dem Auswählen/Abwählen einer einzelnen Spalte vorzeitig geschlossen

Zudem werden verschiedene, nicht näher spezifizierte, UI-Verbesserungen angeführt. Zudem schließt dieses Update fünf Schwachstellen (eine als hoch bewertet), die hier spezifiziert werden.

Systemvoraussetzungen

Die Systemvoraussetzungen für die verschiedenen Betriebssystemversionen (siehe hier für weitere Details):

  • Windows: Windows 7 oder höher
  • Mac: Mac OS X 10.12 oder höher
  • Linux: GTK+ 3.14 oder höher

Der Download des kostenlosen Thunderbird ist hier verfügbar.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Thunderbird, Update abgelegt und mit Thunderbird verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Thunderbird 102.1.0

  1. Gerold sagt:

    Für die 91er Version gabs auch ein Update auf 91.12.0

  2. Thierry sagt:

    Die einzige Beschwerde war mit dem Papierkorb mit POP3-Konto, der sich trotz vorselektierte Einstellung nicht mehr automatisch leeren ließ. Sehr eigenartig. Ich bin mal gespannt, ob jetzt diese Beanstandung mittels 102.1-Aktualisierung behoben ist.

  3. Anonymous sagt:

    Mhm, bin mit dem 10xer Zweig noch nicht so wirklich glücklich. Features und Funktionen sind toll und leicht zugänglich implementiert.

    Aber alle naselang hat der Client Gedenksekunden, wo er nicht auf Eingaben reagiert. Vermutlich, weil er gerade die IMAP-Konten prüft. Ist schon ein wenig lästig… wirkt, als würde das Ding Single-Threaded laufen. Tatsächlich starten aber jedes mal vier Instanzen nebeneinander unter Windows.
    Und wenn man dann die Warteschlange des größten Prozesses analysiert bekommt man nur ein "Mindestens ein Thread von "thunderbird.exe" wartet auf die Fertigstellung von Netzwerk-E/A.

    Nervt vor allem dann, wenn man gerade Kalendereinträge bearbeitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.