Windows 10: Update KB5014666 beschädigt Eingabeanzeige und Sprachleiste

Windows[English]Mit dem Ende Juni 2022 für Windows 10 20H2 bis 21H2 freigegebenen Preview-Update gibt es das Problem, dass u.U. die Eingabeanzeige und Sprachenleiste nicht mehr im Statusbereich der Taskleiste angezeigt wird. Microsoft hat den Fehler bestätigt und nimmt die Korrekturen per Known Issues Rollback (KIR) zurück. Hier ein paar Informationen zu diesem Sachverhalt.


Anzeige

Probleme mit Eingabeanzeige und Sprachleiste

Zum 28. Juni 2022 hat Microsoft das Preview-Update KB5014666 für Windows 10 20H2 bis 21H2 freigegeben (siehe Windows 10 Preview Update KB5014666 (28.6.2022)), und diese Korrekturen auch im kumulativen Update KB5015807 vom Juli 2022 ausgerollt (siehe Patchday: Windows 10-Updates (12. Juli 2022)). Dabei ist es zu einem Problem mit der Eingabeanzeige und der Sprachenleiste im Infobereich der Taskleiste gekommen.

Microsoft hat im Status Health Dashboard von Windows 10 21H2 (und früheren Versionen bis 20H2) diese Probleme bestätigt und zum 2. August 2022 den Beitrag Input Indicator and Language Bar might not appear in the notification area veröffentlicht. Zudem wurden die Support-Artikel KB5014666 und KB5015807 in der englischen Fassung in den Know Issues um einen Eintrag erweitert. Im Statusbereich von Windows heißt es dazu:

After installing updates released on June 28, 2022 (KB5014666) or later updates, the Input Indicator and Language Bar might not appear in the notification area. The notification area is normally located on the right end of the taskbar. Affected devices have more than one language installed. The Input Indicator and Language Bar is used to switch between input or keyboard languages on Windows devices and is used especially with languages that use Input Method Editors (IME).

Nach der Installation der oben genannten Updates (KB5014666 oder später) werden die Eingabeanzeige und die Sprachleiste möglicherweise nicht im Infobereich der Taskleiste (der Bereich links neben der Uhrzeit und dem Datum) angezeigt. Betroffen können folgende Betriebssysteme sein:

  • Client: Windows 10 Version 21H2; Windows 10 Version 21H1; Windows 10 Version 20H2
  • Server: Windows Server Version 20H2

Die Eingabeanzeige ist vor allem für asiatische Sprachen relevant – die Sprachleiste wird benötigt, um zwischen mehreren Sprachen (DE, EN) umschalten zu können.

Fix per Known Issues Rollback (KIR) zurück

Microsoft hat dieses Problem mit Known Issue Rollback (KIR) behoben, d.h. die betreffenden Fixes werden zurückgerollt. Auf nicht verwalteten Systemen von Endanwendern erfolgt dieses Rollback automatisch, was aber bis 24 Stunden dauern kann. Da das Ganze zum 2. August 2022 angestoßen wurde, sollte der Vorgang abgeschlossen sein. Ein Neustart von Windows kann das Rollback ggf. etwas beschleunigen.

Für verwaltete Systeme in Unternehmensumgebungen, auf denen Updates die Probleme verursacht haben, ist ein Administratoreingriff erforderlich. Es muss die nachfolgend genannte, spezielle Gruppenrichtlinie von Microsoft heruntergeladen, installiert und konfiguriert werden.

Download for Windows 10, version 21H2; Windows10, version 21H1; Windows 10, version 20H2KB5014666 220706_033027 Known Issue Rollback

Die spezielle Gruppenrichtlinie finden Sie unter Computerkonfiguration -> Administrative Vorlagen -> Name der KIR-Lösung (hier für KB5014666 220706_033027). Informationen zum Bereitstellen und Konfigurieren dieser speziellen Gruppenrichtlinie finden Sie unter How to use Group Policy to deploy a Known Issue Rollback. (via)

Ähnliche Artikel:
Windows 10 Preview Update KB5014666 (28.6.2022)
Patchday: Windows 10-Updates (12. Juli 2022)
Patchday: Windows 11/Server 2022-Updates (12. Juli 2022)
Microsoft Patchday-Nachlese Juli 2022 (Windows, Office)
Windows 10 Preview Update KB5014666 (28.6.2022)
Windows: Druckerprobleme nach Juli 2022 Patchday und Fixes
Windows Druck- und Scanfehler wegen Änderung der Smartcard-Authentifizierung


Anzeige


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Windows 10 abgelegt und mit Problemlösung, Update, Windows 10 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Windows 10: Update KB5014666 beschädigt Eingabeanzeige und Sprachleiste

  1. Michael sagt:

    Hallo,

    vielen Dank für den informativen Artikel. Gibt es den auch ein "bereinigtes" Update welches den Fehler von vorneherein nicht enthält? Dieses kann man dann ja auf den Geräten ausrollen die das Update mit dem Fehler noch nicht installiert haben.

    • Günter Born sagt:

      Wenn es gut läuft, kommt es kommenden Dienstag zum Patchday. Aber diese Antwort müsste von Microsoft kommen – ich bin ja nur ein kleiner Blogger, der die verschiedenen Fäden in einem Artikel zusammen zieht.

  2. JH sagt:

    Ein ähnliches Problem gibt es schon ewig. Sobald man in den Anzeigeeinstellungen eine Skallierung von 110% festlegt sieht man das Lautsprechersymbol nicht mehr…
    https://answers.microsoft.com/en-us/windows/forum/all/windows-10-volume-icon-disappears-with-text-custom/5d474461-59b9-44a6-96aa-b8d166935c93

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.