Thunderbird 102.2.0 freigegeben – viele Bugfixes aber Probleme

[English]Die Entwickler des Thunderbird haben zum 23. August 2022 ein Update des E-Mail Client auf die Version 102.2.0 freigegeben (danke an Tom für den Hinweis). Es gibt aber Rückmeldungen von Lesern, dass die neue Version (speziell beim Upgrade von der 91er-Version) Probleme bereitet.


Anzeige

Thunderbird 102.2.0

Laut den Thunderbird Release Notes enthält diese Version als Neuerung folgendes:

Konfigurationseinstellung hinzugefügt, um OpenPGP-Erinnerung "Verschlüsselung ist möglich" zu deaktivieren:  mail.openpgp.remind_encryption_possible

Hinzu kommen folgende Änderungen:

  • Thunderbird auf macOS fragt jetzt beim Start nach dem primären Kennwort, wenn dieses festgelegt ist
  • Thunderbird bietet nicht mehr an, unvollständige OpenPGP-Schlüssel zu importieren
  • Das Auswählen oder Aufheben der Auswahl eines Wörterbuchs in der Symbolleiste für die Rechtschreibkomposition schließt das Menü nicht mehr sofort; Änderungen am Wörterbuch über das Kontextmenü des Editors schließen das Kontextmenü weiterhin
  • Kontaktadresszeilen werden jetzt in der erwarteten Reihenfolge angezeigt
  • Benutzerdefinierte 1-4-Felder in der Adressbuch-Benutzeroberfläche wiederhergestellt; vorhandene Daten aus Profilen vor 102 werden beibehalten

Zudem gibt es Korrekturen folgender Fehler:

  • Verbesserungen der Startleistung von Thunderbird
  • ALT+<Ziffernblock>-Tastendruck-Ereignisse wurden von der Spaces-Symbolleiste abgefangen, wodurch die Eingabe von Sonderzeichen unter Windows verhindert wurde
  • Die Suche nach dem Status von Anhängen funktionierte im Dialogfeld "Message Search" nicht
  • Beim Reparieren von IMAP-Ordnern im Offline-Modus wurde die lokale Kopie des Ordners entfernt
  • Fortschrittsbalken beim Herunterladen von POP3-Nachrichten wurde nicht angezeigt
  • Der Modus "POP Fetch headers only" funktionierte bei einigen Serverkonfigurationen nicht
  • POP-Konten mit GSSAPI- oder NTLM-Authentifizierung konnten sich nicht am Server anmelden
  • Ein TLS-Zertifikatsüberschreibungsdialog für selbstsignierte Zertifikate wurde für IMAP-Konten nicht angezeigt
  • Das Speichern von Anhängen aus Newsgroups funktionierte nicht
  • Das Setzen des Kontakttyps auf "Keine" war nicht möglich, wenn zuvor ein Typ gesetzt wurde
  • Beim Bearbeiten eines Kontakts ohne Namensfelder wurde die E-Mail-Adresse in die Namensfelder eingetragen
  • Die Schaltflächen der Adressbuch-Symbolleiste waren nicht über die Tastatur erreichbar
  • Die automatische Erkennung von CalDAV und CardDAV über DNS-Einträge verwendete eine Server-Domäne, was zu Fehlern führte
  • Verschiedene optische und thematische Verbesserungen

Weiterhin erwähnen die Entwickler diverse Sicherheits-Fixes, die als hoch bewertete Schwachstellen in den Vorgängerversionen beseitigen. In den Release-Notes listen die Entwickler aber zwei bekannte Probleme auf:

  • Die Funktion "Karte abrufen" fehlt im Adressbuch für physische Adressen
  • Kein eigenes Feld "Abteilung" im Adressbuch

Blog-Leser Gero wies in diesem Kommentar auf das Update hin. Dieses Update steht sowohl für den 102er Zweig als auch als Upgrade für die 91er-Version) zur Verfügung. Ich selbst bin nach wie vor auf der 91er Thunderbird-Version, da ich Probleme mit der 102er hatte. Gerold hat in Folgekommentaren dann auf Probleme hingewiesen (kein Inhalt des Posteingangs-Ordners).

Ein Rückschritt auf eine alte Thunderbird-Version wird bei aktualisiertem Profil abgelehnt (siehe auch). In diese Falle bin ich vor einiger Zeit gerauscht. Bei aktualisiertem Profil ist ein Downgrade nur mit Tricks möglich, indem der Thunderbird mit der Option –allow-downgrade gestartet wird (siehe auch).

Die Systemvoraussetzungen für die verschiedenen Betriebssystemversionen (siehe hier für weitere Details):

  • Windows: Windows 7 oder höher
  • Mac: Mac OS X 10.12 oder höher
  • Linux: GTK+ 3.14 oder höher

Der Download des kostenlosen Thunderbird ist hier verfügbar.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Software, Thunderbird, Update abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Thunderbird 102.2.0 freigegeben – viele Bugfixes aber Probleme

  1. Georg S. sagt:

    Version 91.13.0 wurde gestern ebenfalls veröffentlicht.
    https://download-origin.cdn.mozilla.net/pub/thunderbird/releases/

    Ab Version 10x. wird die Bitdefender Antispam Toolbar nicht mehr angezeigt, obwohl das Add-On aktiviert ist. Bislang habe ich noch keine Reaktion von Bitdefender erhalten.

  2. Singlethreaded sagt:

    Bei mir reagiert die Oberfläche beim Schreiben von E-Mails teilweise sehr träge. Fügt man z.B. Text per Copy & Paste ein, so erscheint dieser erst nach ein paar Sekunden. War bei der vorherigen Version auch schon so. Privat kein Drama, soviel muss ich nicht schreiben. Sonst noch jemand betroffen?

    Gruß Singlethreaded

    • Anonymous sagt:

      Ich nutze Thunderbird exzessiv… mehrere Mail-Konten (IMAP) und Cal- bzw. CardDAV. Und ja, die Freezes gehören in dem Zweig zur Tagesordnung.
      Wann immer die Konten abgerufen werden, freezt der Thread. Und nicht nur das: Sobald TB still steht und wartet, bis das Abrufen der Daten fertig ist, hat es auch auf andere Anwendungen am Rechner Auswirkungen.

      Irgendwie kümmern sie sich da nicht wirklich drum.

  3. Andreas W. sagt:

    Zitat Günter Born:
    "Ich selbst bin nach wie vor auf der 91er Thunderbird-Version, da ich Probleme mit der 102er hatte."

    Mir wurde heute beim Aufruf von Thunderbird Version 91.13.0 angeboten – ein kleines Update, welches sich problemlos installieren ließ. Danach bin ich aus alter Gewohnheit nochmal ins Update-Feld gegangen – in der Erwartung zu lesen "Thunderbird ist aktuell." Statt dessen wurde mir als nächstes Update angeboten: 102.2.0 :-( Das habe ich nicht installiert, möchte aber hier fragen, wie lange man dieses Update sinnvollerweise noch hinauszögern kann?

    • Gerold sagt:

      Gemäss den Releasenotes ist mit Version 91.13.0 das Ende der 91er Reihe erreicht:
      "Thunderbird 91.13.0 is the final release of Thunderbird 91"

      Wie lange man auf dieser Version bleiben soll? Schwer zu sagen, es gibt keine Sicherheitsupdates mehr, mit der Zeit ist das ein Risiko.

      Ich hatte Probleme nach dem Update auf 102.2.0, bei einigen email Konten wurde kein Inhalt angezeigt, nur die Kopfzeilen.
      Wenn die das nicht hinkriegen bleibt 91.13.0 auf dem Computer als Archiv, für neue email muss ich was anderes suchen.

    • Ralf Lindemann sagt:

      Ich bin Anfang Juli von Thunderbird Portable 91.10 zu 102.0.2 gewechselt, seit gestern läuft 102.2.0. Die beschriebenen Probleme sind bei meinem Thunderbird (bisher) nicht aufgetreten. Meiner Ansicht nach spricht nichts dagegen, ein Upgrade auf 102.x zumindest mal zu testen. Man kann ja vorher die Profil-Ordner der alten Version für den Fall der Fälle sichern.

      • Georg S. sagt:

        Ich sichere bzw. spiele die Daten mit Hekasoft Backup & Restore 0.95 zurück und hatte noch nie Probleme mit der Software.
        https://hekasoft.com/hekasoft-backup-restore/

        • Ralf Lindemann sagt:

          Danke für den Hinweis. – Wie gesagt, ich nutze Thunderbird Portable. Ich sichere, indem ich den kompletten Thunderbird Portable-Ordner zippe. Geht bei einem Upgrade etwas schief, entpacke ich den gezippten Thunderbird Portable und arbeite mit der Sicherungskopie weiter … Das ist von der Handhabung her deutlich einfacher, als eine lokale Thunderbird-Installation zu sichern.

  4. Anonymous sagt:

    Ich bin von 102 wieder zurück nach 91.
    Grund: ich konnte mit der 102er Version meine 10 Pop3 Email Accounts nicht mehr einzeln abrufen sondern nur noch alle zusammen mit "Alle abrufen"

  5. Werner N. sagt:

    Ich bin ebenfalls zurück auf Version 91.13. Mit Version 102.2 konnte ich von meinem AOL.com Account mit POP3 plötzlich keine Mails mehr abrufen. Meldung: "Der Server unterstützt die gewählte Authentifizierungsmethode nicht. Bitte ändern Sie die "Authentifizierungsmethode" unter "Konten-Einstellungen | Server-Einstellungen"."

    Die Authentifizierungsmethode ist nach wie vor OAuth2. Mit IMAP funktioniert der Abruf auch bei Version 102.2.

  6. Gerold sagt:

    Update auf 102.2.1, gemäss Releasenotes " high-impact security fixes", umgehend aktualisieren.

    https://www.thunderbird.net/en-US/thunderbird/102.2.1/releasenotes/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.