Internet Explorer: In Windows nicht tot zu kriegen – ohne IE spielt PowerPoint keine Videos

[English]Microsoft will den Internet Explorer ja als Browser beerdigen, zu schlechter Code, zu viele Sicherheitslücken. Aber Windows-Nutzer werden das Teil nicht wirklich los. Denn ohne Internet Explorer lassen sich nicht mal Videos in PowerPoint wiedergeben. Dumm gelaufen.


Anzeige

Internet Explorer länger abgekündigt

Dass Microsoft den Internet Explorer 11 auslaufen lassen und durch den Chromium Edge als Browser ersetzen will, ist ja seit längerem bekannt. Bereits 2020 stellte Microsoft den Support des IE 11 für Microsoft Konten und -Apps ein, wie ich im Blog-Beitrag Internet Explorer: Kein Support für Microsoft-Konten und -Apps mehr berichtet habe.

Am 15. Juni 2022 wurde der Support für den Internet Explorer eingestellt (siehe Internet Explorer wird am 15. Juni 2022 eingestellt). Microsoft hat den Internet Explorer 11 als Desktop-Anwendung für Windows 10 Version 20H2 und höher zum 15. Juni 2022 eingestellt (das gilt für die Desktop- und IoT-Varianten von Windows 10). Wenn Anwender die Internet Explorer 11-Desktop-Anwendung unter diesen Betriebssystemversionen aufrufen, werden sie automatisch zum Microsoft Chromium-Edge umgeleitet.

Für Windows 7, Windows 8.1 und ältere Windows 10-Builds (Version sowie 1809,  1909) ändert sich aber nichts, der IE 11 wird dort weiter unterstützt (bis der Support der Build endet, bei Windows 10 sind die Build aus dem Support gefallen). Die auf dem Markt befindlichen Windows 10 LTSC Versionen (1507 und 1609) und Windows Server sind von dieser Änderung auch nicht betroffen. Windows Server 2022 und Windows 10 Enterprise LTSC 2021 sind ebenfalls nicht betroffen.

Auch bei Anwendungen ist Schluss. Seit dem 30. November 2020 unterstützt die Webanwendung Microsoft Teams den IE 11 nicht mehr. Und seit dem 17. August 2021 werden die verbleibenden 365 Anwendungen und Dienste von Microsoft den IE 11 nicht mehr unterstützt. Dies bedeutet, dass Kunden nach den oben genannten Terminen keine Verbindung zu Microsoft 365 Anwendungen und Diensten mehr im IE 11 herstellen konnten.

Keine PowerPoint-Videos mehr

Es ist bekannt, dass Nutzer, die den Internet Explorer unter Windows über "Features und Funktionen" deinstallieren, in Probleme laufen, weil dann bestimmte Windows-Funktionen nicht mehr vorhanden sind. Ich bin über nachfolgenden Tweet auf eine neue Baustelle gestoßen. Ohne Internet Explorer lassen sich in PowerPoint keine Videos mehr wiedergeben.

IE required


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Internet Explorer, Windows abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Internet Explorer: In Windows nicht tot zu kriegen – ohne IE spielt PowerPoint keine Videos

  1. Hilti sagt:

    Ein fehlender IE verhindert auch Links in Outlook zu öffnen.
    Vielleich hilft dieser Fix auch für PowerPoint…

    Windows Registry Editor Version 5.00

    [HKEY_CLASSES_ROOT\SOFTWARE\Classes\htmlfile\shell\open\command]
    @="\"C:\\Program Files (x86)\\Internet Explorer\\iexplore.exe\" -nohome"
    [HKEY_CLASSES_ROOT\SOFTWARE\Classes\htmlfile\shell\opennew\command]
    @="\"C:\\Program Files (x86)\\Internet Explorer\\iexplore.exe\" %1"

    [HKEY_CLASSES_ROOT\.htm]
    @="htmlfile"
    [HKEY_CLASSES_ROOT\.html]
    @="htmlfile"
    [HKEY_CLASSES_ROOT\.shtml]
    @="htmlfile"

    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Classes\htmlfile\shell\open\command]
    @="\"C:\\Program Files (x86)\\Internet Explorer\\iexplore.exe\" -nohome"
    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Classes\htmlfile\shell\opennew\command]
    @="\"C:\\Program Files (x86)\\Internet Explorer\\iexplore.exe\" %1"

    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Classes\.htm]
    @="htmlfile"
    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Classes\.html]
    @="htmlfile"
    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Classes\.shtml]
    @="htmlfile"

    [-HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Classes\htmlfile]
    [-HKEY_CURRENT_USER\Software\Classes\.htm]
    [-HKEY_CURRENT_USER\Software\Classes\.html]
    [-HKEY_CURRENT_USER\Software\Classes\.shtml]

    • js sagt:

      JaNeee, ich weiß nicht ob ich das so gut finde, diese Löschungen in HKCU allgemein zu empfehlen.
      Und in HKCR pfuscht man sowieso nicht herum, weil das ein Overlay ist.
      Wenn dann nur gezielt in HKCU\Software\Classes und/oder HKLM\Software\Classes

      • Bernie sagt:

        +1
        aus eigener Erfahrung als IT-Admin kann ich dem nur zustimmen:
        Änderungen von RegKeys unter HKCR sollten zumindest in Unternehmensumgebungen Tabu sein!

  2. Luzifer sagt:

    *************************
    Microsoft hat den Internet Explorer 11 als Desktop-Anwendung für Windows 10 Version 20H2 und höher zum 15. Juni 2022 eingestellt (das gilt für die Desktop- und IoT-Varianten von Windows 10). Wenn Anwender die Internet Explorer 11-Desktop-Anwendung unter diesen Betriebssystemversionen aufrufen, werden sie automatisch zum Microsoft Chromium-Edge umgeleitet.
    *************************

    Also ich nutze auf meinen Rechnern W10 22H2 Build19045.1865 und der IE11 ist noch immer drauf und wird auch ausgeführt wenn man ihn startet. Explizit etwas umgestellt hab ich da nicht. Hat Microsoft also mal wieder geschlampt.

  3. Andyt sagt:

    Eigenartige Meldung. Wir haben den IE seit langem nicht mehr installiert und bislang keine Probleme damit gehabt. Von Outlook ausgehend können Links geöffnet werden und auch mit Powerpoint können Videos geladen und abgespielt werden.

    IE ist aber nicht nur via Features und Funktionen entfernt, sondern ebenfalls über die "optionale App" Steuerung. Dann merkt man, dass Windows erneut beim Start eine Aktivität durchführt. Als genutzte Betriebssysteme ist Windows 10 21H2, Windows 11 und Windows 10 LTSC 2021 dabei. Achja, es wird dann automatisch WebView2 installiert bzw. vom WSUS angefordert.

  4. Michael sagt:

    Gibt's einen empfohlenen Leitfaden um in größeren Windows 10 Umgebungen den IE ordentlich zu entfernen ohne auf Turnschuhadmins zu setzen und ohne in solche Probleme wie oben beschrieben zu laufen?

    Der Hinweis für WebView2 von Andyt ist auf jedenfall ein wertvoller Hinweis.

    • Michael sagt:

      Nevermind: Internet Explorer 11 desktop app retirement FAQ

      BTW im Artikel ist ein Fehler. Der IE11 wird in älteren OS, die nicht mehr unterstützt sind auch nicht mehr supported. Das inkludiert auch 1809 und 1909, die im Artikel speziell erwähnt wurden, mit Ausnahme von 1809 LTSC und Windows Server 2019, der aber am 1809 LTSC Kernel aufbaut.

    • Andyt sagt:

      Wir machen diese via MDT direkt beim Deployment. Genau genommen ist bei der Erstellung für das Master-Image das entsprechend gescriptet für die Deinstallation. Die eigentliche Verteilung hat demnach keine Anpassung nochwendig. Die meisten Computer werden einmal im Jahr via Netzwerkboot mit einem neuen Paket frisch installiert. So hat sich dies bereits vor ein paar Jahren auf alle Systeme verteilt…

      Soll es im Betrieb erfolgen, dann wäre es womöglich über ein Skript via GPO beim Herunterfahren oder mittels Paket via WSUS denkbar. Da aber mindestens zwei Neustarts notwendig sind, ist das vielleicht schwieriger für die Erstellung… – zuerst über Rolle entfernen lassen und (sofern zutreffend) danach über die optionalen Apps entfernen.

  5. js sagt:

    Der Einzige, den ich kenne, der Powerpoint Videos braucht, ist mein 80-jähriger Vater, der immernoch PPTs mit eingebetteten Spaßvideos von seinen Freunden als Mailanhang erhält.
    Der Verlust hält sich in Grenzen.

    • Michael Uray sagt:

      Das kommt bei Vorträgen schon manchmal vor, dass man auch ein kurzes Video zeigen möchte und so etwas sollte eine Präsentationssoftware natürlich auch können.

      • Ralf S. sagt:

        Eben, so sieht es aus!
        Ist bei unseren Dozenten (in einer medizinischen Fortbildungseinrichtung) immer mal wieder der Fall, dass diese Funktion benötigt wird.

        Immer wieder interessant zu sehen, wie einzelne Wenige auf die Allgemeinheit und deren Bedürfnisse rückschließen. Spricht aber wieder Bände für die aktuelle Zeit in der wir leben: "Ich, Ich, Ich …" und evtl. noch das nähere (Gruppen-)Umfeld – der (meist riesengroße) "Rest" interessiert nicht weiter …
        (Wird ja aber auch noch ordentlich politisch gefördert, solch ein Verhalten – braucht man sich nicht zu wundern …)

        • js sagt:

          Mimimi.

          Ich wiederhole: "Der Einzige, den ich kenne, der Powerpoint Videos braucht, ist mein 80-jähriger Vater".

          Du kannst mich gerne dafür kritisieren, dass ich zu wenige Powerpointler kenne, aber mache doch bitteschön keinen solch übertriebenen Zeitgeistzirkus daraus!?

          • Ralf S. sagt:

            Na ja, hat doch "gefruchtet" und die Selbstreflexion hat stattgefunden … Egal, ob mit oder ohne "Zeitgeistzirkus" – Ziel erreicht … ;-)

          • js sagt:

            @Ralf S: Das ist zwar abwegig, aber ich lasse Dich gehen ;)

        • Bernie sagt:

          sorry, da ich die Probleme nicht nchvollziehen kann (ich helfe hier gerne weiter…), dann mal bitte "Butter bei die Fische" um dem Dozenten weiterzuhelfen.
          – Welches Betriebssystem ist im Einsatz
          – Welche Office Version ist im Einsatz
          – ist auf dem PC des Dozenten Microsoft EdgeWebView2 installiert

          • Ralf S. sagt:

            Es gibt – zumindest aktuell – keine Probleme bei mir, oder besser auf der Arbeit. Es ging nur darum, dass "js" pauschalisiert hatte, dass so gut wie niemand die Videofunktion in Powerpoint benötigen würde und diese nur (noch) zu "Fun-Zwecken" benützt würde. Dem ist eben nicht so … (Er hat ja dann auch in seiner Antwort bestätigt, dass er persönlich eben nur "zu wenige Powerpointler kenne".)

            Ansonsten ist haustechnische Dozentenbetreuung immer recht schwierig, da bei uns jeder Dozent i. d. R. seinen eigenen Laptop benutzt und somit IT-mäßig so ziemlich alles vertreten ist, was der mehr oder weniger aktuelle (und auch nicht aktuelle …) Markt so her gibt … Und medizinische Dozenten sind eben keine IT-Experten, sondern leider oftmals das genaue Gegenteil davon. Und je höher der Grad der fachlichen Qualifikation ist, umso schwieriger wird es meist. Professoren leben da sehr oft in ihrer eigenen, oft komplett abgehobenen Fachwelt. Soll jetzt wirklich keine Lästerei sein, aber es gibt dort meist nur zwei Typen: Entweder sie sind komplett cool und tiefenentspannt und ihnen ist so gut wie alles egal (und bei denen klappt dann immer auch alles selbstständig und ohne größere Probleme). Oder dann eben der zweite Typ, der außerhalb seines Fachs fast nicht existenzfähig ist und den man dann fast noch "auf's Klo führen muss" … So jedenfalls meine Erfahrungen. Aber bisher habe ich alle Präsentationen und Vorträge früher oder später über die Beamer auf die Leinwände bekommen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.