Windows 11 22H2: Microsoft untersucht RDP-Probleme

Windows[English]Microsoft scheint nun doch intern Probleme mit Remote Desktop-Systemen zu untersuchen, die durch verschiedene Benutzer nach einem Umstieg auf Windows 11 Version 22H2 auftraten. Zu einer offiziellen Aussage hat sich das Unternehmen aber noch nicht entschlossen. Jedenfalls lässt sich dem unendlichen Thema RDP-Probleme mit Windows ein weiterer Abschnitt hinzufügen. Allerdings gibt es einen Workaround, um das Problem zu lösen.


Anzeige

Remote Desktop-Probleme berichtet

Bereits kurz nach Freigabe von Windows 11 Version 22H2 beklagten Nutzer und Administratoren Probleme mit Remote Desktop-Verbindungen und teilen ihre Erfahrungen auf verschiedenen Online-Plattformen. Nach der  Installation des Funktionsupdates auf Windows 11 22H2 können die Remote-Desktop-Clients keine Verbindung mehr herstellen, die RDP-Verbindung wird zufällig unterbrochen oder friert unerwartet ein. Hier im Blog schrieb Leser Michael in diesem Kommentar zum Blog-Beitrag Windows 11 22H2: Probleme und Upgrade-Stopper:

Heute installiert und schon Probleme die mich dazu zwangen wieder zurückzugehen.

Meine ganzen gespeicherten Remotedesktop Verbindungen gingen nicht mehr, es kam der Fehler das der Anmeldeversuch gescheitert ist. Man kann ein neues Kennwort eingeben dann geht es, es wird allerdings nicht gespeichert, keine Möglichkeit zu merken.

Meine VPN Verbindungen im Schnellzugriff rechts unten in der Taskleiste sind weg, ein Klick auf das Symbol unten und passiert nix.

Michael vermutete in einem weiteren Post, dass es mit Hyper-V und dem Defender Credential Guard zu tun haben könnte (trifft aber bei Windows 11 Home-Systemen nicht zu). Jedenfalls war der Fehler nach Deinstallation des Funktionsupdates auf Windows 11 Version 22H2 verschwunden.

Auch im Microsoft Answers-Forum findet sich der Thread Issues with Remote Desktop on Windows 11 after Update 22H2, in dem ein Benutzer ein Problem mit dem Remote Desktop beschreibt.

All of our Remote Desktop Users using Windows 11 are having problems connecting to Remote Desktop after installing this update. It just hangs at connecting.

Der Thread zu diesem Post umfasst inzwischen mehrere Seiten, in denen sich weitere Benutzer seit September 2022 zu diesem Problem äußern. Auch auf der Microsoft Q&A-Seite gibt es den Post Windows 11 22H2 – Cant connect to a RDS server after update, der von mehreren Administratoren für Windows 11 22H2 bestätigt wird.

Windows 11 22H2 RDP issues

Ein Nutzer hatte das Thema auf Twitter aufgegriffen, auf den obigen Thread verlinkt und fragt, warum so etwas nicht vor dem Release gefixt wurde – obwohl Nutzer das im Insider Programm gemeldet hatten. Die Kollegen von Bleeping Computer haben hier noch einige weitere Berichte zu Problemen bei RDP-Verbindungen verlinkt.

Microsoft untersucht den Fall

Im Thread im Microsoft Answers-Forum hat sich Microsoft Mitarbeiter Nouri A. frühzeitig eingeklinkt, um den Sachverhalt zu identifizieren. In allen Fällen wird wohl ein RD-Gateway eingesetzt, über die die Remote Desktop-Verbindungen laufen. Gemeinsam ist, dass die Konstellation mit allen Windows-Varianten, mit Ausnahmen von Windows 11 22H2, läuft. Hintergrund ist ein Fehler im Remotedesktop-Client (mstsc.exe), der nur Verbindungen über UDP und nicht über TCP versucht. Auf Seite 3 des Microsoft Answers Forenthreads findet sich die Antwort von Microsoft Mitarbeiter Nouri A, der folgendes schreibt:

Thanks your very much everyone for the information shared.

we are working on this issue internally, will let you know the outcome.

Bis eine Lösung durch Microsoft ausgerollt wird, können Betroffene den von Jeff Cleath beschriebenen Workaround versuchen und in der Registrierung im Schlüssel:


Anzeige

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows NT\Terminal Services\Client

den DWORD-Wert fClientDisableUDP hinzufügen und auf 1 setzen. Das Setzen des Eintrags erfordert Administratorberechtigungen. Der Eintrag verhindert die Verbindungsversuche über UDP und erzwingt die Remote Desktop-Verbindung über TCP. Scheint bei den Betroffenen zu helfen. Martin Wildi hat es hier im Blog in diesem Kommentar ebenfalls erwähnt.

Ähnliche Artikel:
RDS Probleme nach Windows Update KB5015808
Windows Server 2016: Fix für RDP-Probleme in KB5015808


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Windows abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Windows 11 22H2: Microsoft untersucht RDP-Probleme

  1. AS sagt:

    Wir haben das Problem bei einem Kunden mit einer 2019 RDS Farm. Windows 10 mit aktuellen Patch.
    Sitzungen frieren iwann sporadisch ein, leider noch keine Lösung dazu gefunden

  2. Dietmar sagt:

    Das Problem haben wir auch mit Windows 10 schon ewig. Der Regkey wird bei uns standardmäßig mittels GPP gesetzt. Seit dem nichts mehr von Problemen gehört.

  3. Bernie sagt:

    Ergänzende Erläuterung zu TCP für RDP per Gruppenrichtline forcieren, siehe Blogbeitrag von Jörn Walter:
    https://www.der-windows-papst.de/2022/10/07/microsoft-rdp-probleme-windows-11-22h2/

  4. Günter Born sagt:

    Übrigens: Rudy Ooms hat den Bug in der Windows 11 Insider Preview bereits am 24. Dezember 2021 beschrieben.

    A Christmas Remote Desktop Client

    Ähm, noch haben wir nicht den 24. Dezember 2022, liebe Microsoft-Entwickler, ihr hättet also noch einige Wochen Zeit für den Fix …

  5. Roger H sagt:

    Gestern Nacht meinen eigenen Windows 11 Rechner auf 22H2 aktualisiert und durchgepatcht, das Problem besteht noch immer.
    Der Reg-Key behebt das Problem zwar, aber es ist schon tragisch, dass Microsoft das nach bald einem Jahr noch immer nicht gefixt bekommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.