Windows Server 2012 / R2: Edge-Support doch bis 10. Oktober 2023

Edge[English]Vor einigen Wochen wurde bekannt, dass Microsoft den Support für den Edge-Browser ab Januar 2023 für Windows 7 SP1, Windows 8.1 und eigentlich Windows Server 2012 / R2 eingestellt hat (Edge Version 109 ist die letzte unterstützte Version). Nun hat Microsoft bekannt gegeben, dass der Support des Edge-Browsers unter Windows Server 2012 und Windows Server 2012 R2 noch bis zum 10. Oktober 2023 weiterläuft (danke an die Blog-Leser für den Hinweis).


Anzeige

Supportende für den Edge unter Windows 7/8.1-Support

Mit dem Supportende von Windows 7 und Windows 8.1 zum 10. Januar 2023 lässt Google auch die Unterstützung des Chromium-Browsers für diese Plattformen auslaufen. Folgerichtig hat auch Microsoft die Unterstützung für die Chromium-basierende Version des Edge Browsers abgekündigt. Ich hatte es im Blog-Beitrag Microsoft Edge: Version 108.0.1462.46; Weiter-Schaltfläche reaktivieren; Windows 7/8.1-Support endet in Version 110 angesprochen.

Die Bestätigung durch Microsoft findet sich in diesem Blog-Beitrag, in dem bekannt gegeben wurde, dass der Microsoft Edge Browser Version 109 und die Webview2 Runtime Version 109 die letzten Versionen sein, die Windows 7 Extended Security Update (ESU) and Windows 8/8.1 unterstützen. Das WebView2 SDK Versionen 1.0.1519.0 und höher werden Windows 7 und Windows 8/8.1 ebenfalls nicht mehr unterstützen.

Hinweis: Von 0patch wird es aber Sicherheitsfixes für den Microsoft Edge unter Windows 7 SP1 und Windows Server 2008 R2 geben, siehe 0patch sichert den Microsoft Edge für Windows 7/Server 2008/2012/R2 bis Jan. 2025 ab.

Verwirrung um Windows Server 2012/R2

Wo es aber Verwirrung gab, war die Abkündigung für Windows Server 2012 und Windows Server 2012 R2. Dazu schrieb Microsoft im Blog-Beitrag:

Microsoft Edge version 109 will be the last supported version on Windows Server 2012 and Windows Server 2012 R2 (version 110 and later will be unavailable).

Da beide Server-Versionen noch Support mit Sicherheitsupdates bis Oktober 2023 erhalten, fragten sich viele Administratoren, was das soll. Zum 17. Januar 2023 hat Microsoft dann die Situation klar gestellt und schreibt:

Version 109 will receive critical security fixes and fixes for known exploit bugs until October 10, 2023. WebView2 Runtime version 109 will be supported in the same way.

Es bleibt zwar bei der Version 109 als letzte Version für diese Betriebssysteme. Aber Microsoft wird für den Edge 109 unter Windows Server 2012 und Windows Server 2012 R2 kritische Sicherheitslücken oder Bugs, die sicherheitstechnisch ausgenutzt werden, herausgeben. Das Gleiche gilt für die WebView2 Runtime Version 109.

Zudem unterstützt Microsoft  den Internet Explorer 11 auf beiden Plattformen mit Sicherheitsupdates bis zum 10. Oktober 2023, dem Supportende für diese Betriebssysteme. Administratoren haben also zwei Browser zur Verfügung, die noch mit Sicherheitsupdates versorgt werden. Aktuell macht der Microsoft Edge 109 aber keine wirkliche Freude, da dieser Entwicklungszweig mit Bugs zu kämpfen hat (siehe nachfolgende Artikellinks).

Ähnliche Artikel:
Microsoft Edge: Version 108.0.1462.46; Weiter-Schaltfläche reaktivieren; Windows 7/8.1-Support endet in Version 110
Windows 7/8.1: Google Chrome Upgrade-Hinweis auf Windows 10 unter deaktivieren
Massive Druckprobleme im Edge 109er Zweig – Umlaute als Problem
Edge 109.0.1518.61 fixt Druckprobleme – weitere Bugs offen? PWA-Fix
Lässt der Microsoft Edge 109.x den Application Guard abstürzen?


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Edge, Sicherheit abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.