Windows 11 22H2: Fix für Leistungsproblem beim Kopieren von Dateien kommt "bald"

Windows[English]Es ist ein Thema, welches Nutzer seit Monaten beschäftigt. In Windows 11 22H2 gibt es einen Bug, der zu einem gravierenden Geschwindigkeitseinbruch beim Kopieren großer Dateien führt. Es gab die Hoffnung, dass dies mit den Dezember 2022-Patches behoben wird. Das ist aber definitiv nicht der Fall. Jetzt deutet sich aber eine Lösung an, Update KB5022913, aktuell noch im Release Preview Channel, soll den Fehler beseitigen.


Anzeige

Das Problem beim Kopieren

Beim Kopieren großer Dateien unter Windows 11 22H2 wurde von Nutzern ein gravierende Geschwindigkeitseinbruch vermeldet – und auch einzelne Microsoft-Mitarbeitern sowie Microsoft selbst haben das bestätigt (siehe auch den Blog-Beitrag Windows 11 22H2: Microsoft bestätigt Leistungsproblem beim Kopieren von Dateien von Anfang Oktober 2022).

Der lange Weg zum Fix

In der Insider Preview vom 28. November 2022 gab es zwar Fixes im Bereich File Copy, die auch mit den den Sicherheitsupdates (Patchday: Windows 11/Server 2022-Updates (13. Dezember 2022)) zum 13. Dezember 2022 ausgerollt wurden. Ad-hoc ging ich davon aus, dass der Copy-Bug im Kernel vielleicht behoben sei. Ich hatte Anfang Dezember 2022 im Artikel Windows 11 22H2: Microsoft Fix für Leistungsproblem beim Kopieren von Dateien kommt spekuliert, dass bald ein Fix kommt. Dem war aber nicht der Fall, ein Fix für den Kernel-Copy-Bug wurde in den "Known Issues" für das Update KB5021255 immer noch aufgeführt.

Nun scheint es einen neuen Anlauf zu geben – ich bin einerseits durch Medienberichte (z.B. hier) dieser Woche und andererseits durch diesen Kommentar erneut auf das Thema aufmerksam geworden.

Ein Fix steht vor der Tür

Das Ganze wurde von nun von Microsoft doch angegangen und in der letzten Insider Preview Build 22621.1343 für Windows 22H2 angegangen. Diese Insider Preview rangiert bereits als KB5022913 steht aber derzeit erst im Release Preview Channel on Windows 11, Version 22H2 bereit.

Da ich keine Insider Preview-Build Wasserstandsmeldungen mehr im Blog bringe, habe ich dieses Update auch nicht thematisiert. Aber im Windows Blog hat Microsoft am 21. Februar 2023 die Beschreibung Releasing Windows 11 Build 22621.1343 to the Release Preview Channel veröffentlicht. In der riesigen Latte der Bug-Fixes findet sich auch folgender Hinweis:

We fixed an issue that affected copying from a network to a local drive. Copying was slower than expected for some users.

Die Kollegen von deskmodder.de weisen hier darauf hin, dass dies (wieder einmal) der berühmte Fix sei.

Ähnliche Artikel:
Windows 11: Preview-Update KB5017389 (30.9.2022)
Windows 11 22H2: Microsoft bestätigt Leistungsproblem beim Kopieren von Dateien
Windows 11 22H2: Microsoft Fix für Leistungsproblem beim Kopieren von Dateien kommt
Windows 11 22H2: Fix für Leistungsproblem beim Kopieren von Dateien noch nicht verfügbar

 


Anzeige


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Windows abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Windows 11 22H2: Fix für Leistungsproblem beim Kopieren von Dateien kommt "bald"

  1. McAlex777 sagt:

    Ein weiterer Bug unter Windows11 22H2 auf unterschiedlichen Maschinen mit unterschiedlichen GPUs:

    Gelegentlich poppen Fenster aus dem Hintergrund automatisch (von alleine) in den Vordergrund. Auch hatte ich selten schon kurze Flackereffekte das Fenster aus dem Hintergrund kurz im Vordergrundfenster aufflackerten. Ich habe den Eindruck das sich das Problem in den letzten Monaten tendenziell eher verschärft hat.

    Microsoft sollte solche Probleme zügig ausmerzen: sie zerstören das Urvertrauen in die Stabilität der Windows-Plattform.

    • Günter Born sagt:

      Der letzte Satz hat mich jetzt vor Schock unter den Schreibtisch gekegelt – gefährliche Thesen vom "Unvertrauen" … ;-)

      • McAlex777 sagt:

        Ich bezieh mich auf das Urvertrauen das "Fenster" echte "Objekte" sind die man verschiebt :-)

        Mit dem durchflackern von Hintergrundfenster in den Vordergrund zerbröselt diese seit 30Jahren währende nahezu perfekte Desktop-Illusion: insbesondere wenn man gerade beim Drag'n'Drop nicht mehr sicher ist in welches Fenster man eine Datei schiebt.

        Wie gesagt tritt der Effekt nur sehr selten auf – aber ich habe ihn bereits mehr als 1, 2x in den letzten Monaten erleben dürfen.

      • Leak sagt:

        "U*R*vertrauen", nicht "U*N*vertrauen"… ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.