IT-Umzug der Postbank ab 31.3.2023

Stop - PixabayDas Thema ist mir fast durchgerutscht: Am heutigen 31.3.2023 ist nicht nur World Backup-Tag und Beginn der Osterferien. Auch die IT der Postbank zieht am 31.3.2023 um, auf eine Plattform. Für Kunden dieser Bank bedeutet es ab dem heutigen Stichtag eine "Systemwartung" und das Online-Banking ist betroffen. Auch Geldausgabe oder ähnliches könnte in den kommenden Stunden haken. Angesichts des Chaos bei der Umstellung des Online-Bankings im Dezember 2022 keine guten Aussichten.


Anzeige

Hintergrund des IT-Umzugs ist wohl der Kauf der Postbank durch die Deutsche Bank, wodurch das Geschäft der Postbank schrittweise zur Deutschen Bank eingegliedert werden soll. Könnte man achselzuckend zur Kenntnis nehmen, wenn da nicht die ca. 12 Millionen Postbank-Kunden wären, die davon tangiert sein dürften.

IT-Umzug der Postbank

Auf der Webseite der Postbank findet sich eine entsprechende Ankündigung, dass deren Technik auf eine neue IT-Plattform umzieht. Das Versprechen: Alles läuft automatisch ab und Kunden werden es größtenteils gar nicht be­mer­ken. Mich würde aber der Hinweis: "Wichtige Ankündigung: Systemarbeiten ab 31.3.20233, 17:00 Uhr" etwas stutzig machen.

IT-Umzug der Postbank ab 31.3.2023

Denn ab diesem Zeitpunkt dürfte es beim Online-Banking haken. Das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) titelte vor zwei Tagen "Bargeld am Automaten abholen, Onlinebanking und Kreditkartenzahlung – all das wird an diesem Wochenende nicht oder nur teilweise funktionieren". Dann wird dort zitiert Aussagen der Postbank, dass es von 17 Uhr am Freitag bis Montag, 9 Uhr an einem Teil ihrer Automaten kein Bargeld gibt. Kunden können sich aber bei den Partnerbanken mit Bargeld eindecken. Dazu gehören etwa die Hypovereinsbank, die Deutsche Bank oder die Commerzbank. Auch an der Supermarktkasse können Postbank-Kundinnen und -Kunden wie gewohnt abheben. Wäre ein wichtiger Tipp, den ich gerne auf der Postbank-Seite prominent gelesen hätte.

Bei Daueraufträgen (z.B. für Mietzahlungen) würde ich keine größeren Probleme erwarten – ich gehe davon aus, dass die IT der Postbank das vorab getestet und im Griff hat. Wer aber zum Wochenende Online-Banking bei der Postbank vornehmen will, hat schlechte Karten, denn laut RND sind "Onlinebanking und App von Freitag ab 17.30 Uhr bis Montag, 14 Uhr, nicht erreichbar. Auch telefonische Bankgeschäfte sind nicht möglich." Nachfolgend die Original-Meldung der Postbank von der Wartungsseite.

Einschränkungen durch Systemarbeiten

Aufgrund der angekündigten Systemumstellungen steht unser Service vom 31.03.2023, ab ca. 17:00 Uhr bis zum 03.04.2023, ca. 14:00 Uhr eingeschränkt zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass in der Nacht vom 03.04. auf den 04.04.2023 in der Zeit von 23:30 Uhr bis ca. 05.30 Uhr ein Update im Online-Banking und in den Apps für die Kreditkarten erfolgt. In der Zeit stehen Ihnen das Online-Banking und die Apps nicht zur Verfügung.

Detaillierte Informationen finden Sie auf dieser Seite.

Ein Finanzexperte bei der Verbraucherzentrale NRW empfiehlt Kunden, sich bei der Postbank zu informieren und auch Abrechnungen – auch Kreditkartenabrechnungen – genau zu kontrollieren und zu prüfen, ob sich bei der Umstellung Abweichungen ergeben. Falls es durch die Umstellung zum Zahlungsverzug kommt, sollte die Zahlungsempfänger informieren, heißt es vom Experten. Generell "hofft man", dass diese Umstellung (ist ja nicht die Erste) für die Kunden problemlos verläuft. Wenn ich mir den Artikel Postbank-Störungen: Neue Postbank-App – "The Master of Desaster" (2. Jan. 2023) von Anfang Januar 2023 so durchlese, denke ich spontan "Die Hoffnung stirbt zuletzt". Ihr könnt ja Kommentare hinterlassen, falls es mit dem IT-Umzug problemlos geklappt hat oder falls es Probleme gab. Ich drücke den Kunden und Kundinnen jedenfalls die Daumen.

Postbank ID bei Geschäftskunden
Ergänzung: Christian Wenz hat mich auf Facebook noch auf seinen Twitter-Postt (siehe oben) hingewiesen. Es handelt sich um Scans von Unterlagen, die er für sein Geschäftskonto bei der Postbank erhielt. Beim Login mit der Postbank ID gibt es eine wichtige Änderung.

  • Galt es bisher, zwei :: vor die Postbank ID zu setzen, müssen nach dem Umzug zwei == vor die Postbank ID gesetzt werden (siehe diese PDF-Datei). So interpretiere ich jedenfalls den abgeschnittenen Dokumentausriss aus obigem Tweet.
  • Wird die aus Postbank ID dabei länger als 30 Zeichen, müssen so viele Zeichen am Ende weggelassen werden, bis die ID wieder auf 30 Zeichen gekürzt ist.

Und nein, es ist kein April-Scherz, auch wenn der Umzug der Postbank zum 1. April 2023 erfolgt.


Anzeige

Ähnliche Artikel:
Postbank-Störungen: Neue Postbank-App – "The Master of Desaster" (2. Jan. 2023)
Postbank: App und/oder SealOne statt chipTAN – Teil 1
Neue Postbank Phishing-Welle fordert zur Bestätigung auf
Postbank will Störung behoben haben
Postbank Seal One Gerät – Treiber deinstallieren unter Windows nicht möglich


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Internet abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

40 Antworten zu IT-Umzug der Postbank ab 31.3.2023

  1. Paul sagt:

    naja
    der Lauf über Silvester war ja für die Auserwählten gründlich daneben gegangen.
    Der über Ostern 2020 verlief schmerzlos.
    Jetzt , so schreibt die Deutsche Bank, hätte man die Kapazität der Hotline gleich verfünffacht.
    Ob man wirklich Geld im Supermarkt bekommt müsste man Mal prüfen.

    Die betroffenen Kunde haben v6or kurzem viel Papier bekommen.
    U.a. wurde gesagt das sich nichts für den Kunden ändert, und nachweiterem Lesen Kommt, das sie die,(eh sinnlosen) Privatevorlagen entfernt werden und man sie selbst übertragen möge…
    auch das sich manche Kontonummer ändert und das man anstatt "Postbank Hamburg" eine Filialnummer eingeben muss m
    Auch mach Kleinigkeit verschwindet
    Dieses findet man in der FAQ, gut versteckt.

  2. Stephan sagt:

    Ich habe letztes jahr schon einen Riesen packen Altpapier bekommen mit dem Hinweis, ab wann sich was Ändern wird.
    Und Gestern Extra noch Geld Abgehoben.

    Ich Persönlich finde es schon dreist, die Kunden von 31.3 – 4.4 Ohne Banking stehen zu lassen.
    Am Monats Anfang, wo viele Wichtige Geld ein und ausgänge haben.

    • Günter Born sagt:

      Mir fällt sofort Umsatzsteuervoranmeldung ein. Inzwischen lasse ich das FA aber abbruchen – die kriegen dies nie zeitnah mit dem Einzug hin.

      • yumper sagt:

        Wieso – bis zum 10. muss man abgeben und so um den 15. wird dann abgebucht auch wenn man bereits am 1. abgegeben hat.
        Ich lasse alle Steuerarten abbuchen – Schon allein wegen der langen unterschiedlichen Nummern.

        Bei uns in Bayern funktioniert das eigentlich ganz gut. Es gibt jedoch andere Probleme bei der Steuerfeststellung :-)

  3. Paul sagt:

    Vielleicht hat die Deutsche Bank den Termin so gewählt, damit sie zur Not noch über Ostern weiter basteln können?
    Und so der volkswirtschaftliche Schaden geringer ausfällt?

    Kann mir jemand sagen wie so das solange dauert?
    Warum kann man das nicht im Hintergrund laufen lassen?
    ist das bei der Postgiroamt Postbank über Jahrzehnte so verbastelt worden (AKA "Historisch Gewachsen") Man hört immer von Cobol und Fortran Modulen, aber dass die Sehenden inzwischen anfangen wegzusterben/demenzieren?l, also unwartbar geworden sind und man die Rucksäcke nicht mehr finden kann? Ist das Wodoo Code oder wirklich nötig?

  4. Paul sagt:

    Achso.
    ich bin ja nicht nachtragend…
    Aber gab es bei der DB nicht schon Mal die Aktion, sich erst Privatkunden anlachen resp. auslagern zu wollen und nach kurzer Zeit der neue Ableger mit den privat Kunden, bank24 IIRC, geschlossen wurde und man sich so der lästigen, da mit Arbeit verbundenen, Privatkunden elegant entledigt hatte?

  5. Thies Wassiliki sagt:

    Hallo,
    Bei mir ist folgendes Problem aufgetaucht:
    Es kommt z.B. bei Paypal zu nicht von mir autorisierten Rückbuchungen von getätigten Käufen! Auch meine Teilzahlungen der Visacard bei einem anderen Institut sind zurückgebracht worden. Damit ist alles gesperrt worden! Leider erreiche ich zu diesem Thema Niemanden bei der Postbank!
    Es ist ein völliges Chaos entstanden, da Käufe zurücksbgewickelt werden!
    Ich rechne damit, dass ich das Chaos dann selber beseitigen muss und hoffe, dass ich nicht auf den Kosten sitzenbleiben werde.
    Ein Wechsel zu einer anderen Bank ist jetzt sicher!

    • Paul sagt:

      Also das mit dem Geld aus dem Einzelhandel war ja wohl nix.
      Samstag wurde meine Karte nicht akzeptiert, schon zum Bezahlen nicht. Geld hätte es also auch nicht geben können
      Danke Deutsche Bank. Es findet sich, was zusammen gehört.

      Zum Glück hatte ich mir noch die Karte einer anderen Bank besorgt.

  6. Jonatan B. sagt:

    "IT-Umzug der Postbank ab 31.3.2023" … wieder einmal …
    Der letzte "IT-Umzug" fand zwischen Weihnachten 2022 und Anfang Jan.2023 statt.

    Das war das "perfektes Timing" für viele Leute, die ihre Jahresabschlüsse machen müssen bzw. wollten …
    Oder für Leute, wie in einem mir bekannten Fall, die ein neues IPhone in Betrieb nehmen wollen, aber an der Postbank-App scheitern … bzw. wegen der Wartungsarbeiten …
    Die oben genannten "Wartungsarbeiten" über den Jahreswechsel liefen ja nicht so wirklich rund, so das selbst die Mitarbeiter:innen der Postbank genervt waren.

    In dem mir bekannten Fall war die IPhone-Nutzerin 3mal in der Postbank
    und hat die Banking-App erst in der 3. Januarwoche 2023 zum laufen bekommen …
    Online-Banking zu Hause via Webbrowser ging auch nicht … Nicht lustig!

    Und nein, der Fehler saß nicht vor dem Display, weder bei der Nutzerin noch bei
    der sehr it-kompetenten Mitarbeiterin der Postbank … es lag am nicht (stabil)
    funktionierenden Backoffice der Postbank!

    Ich hoffe, das es diese WoE besser lief … ?!?!? Ich habe noch keine Rückmeldung.

  7. mw sagt:

    Mit welchen Amateueren aus welchem entlegenen Land machen die eigentlich IT. Dumbau dauert nun schon Monate, viele Funktionen, die aber lebenswichtig sind, gibt es nicht mahr bzw. werden lt. Hotline "nachgereicht". Von der extra eingerichteten beschwerdestelle bekommt man nette Schreiben, wegen Überlastung könne die Antwort dauern usw. Mein Fazit: vllständig verkackt und offenbar nur Vollpfosten am Werk. Nicht umsonst munkelt man nach Sillicon Valley und Credit Swuisse wäre die deutsche Bank der nächste Kandidat. Samstag und Sonntag für die Umstellung wäre noch ok, wenns nicht der Monatserste wäre. Aber offenbar brauchen sie genau den termin, weil die Postbank sonst nicht fähig ist, den Quartalsabschluß zu machen. Digitalisierung made in Deutschland.
    Der Lacher ist dann allerdings, daß in der Filiale gesagt wurde, es könne problematisch sein einen beleghaften Auftrag auszuführen, wenn die Unterschrift nicht haargenau der hinterlegten entspricht. Die haben da wohl eine KI zur Prüfung installiert, der sie selbst nicht trauen. Da sehne ich mir doch die alten Postscheck zeiten zurück.

  8. Jan sagt:

    Also als Postbankkunde muss ich sagen, das ausser dem Online Banking (was aber früh genug groß angekündigt wurde) hab ich recht wenig vom Umzug gemerkt.

    War am WE im Kino und einkaufen hab mit der Karte bezahlt und alles hat reibungslos funktioniert (hatte aber für den Fall der Fälle Bargeld dabei, man weiss ja nie)

  9. Bernd S. sagt:

    Nun ist die Frist abgelaufen und ich kommen nicht an mein Konto. "Falsche Anmeldung und/oder Passwort" … ist die Meldung. Die Anmeldung ist komplett korrekt.
    Bei Paswort vergessen und Eingabe alle (5) Antworten zu persönlichen Daten komm " nicht bekannt ". Hotline schmeißt mich raus. Das klappt ja wirklich wieder bestens. Damit ist ein Kunde komplett von seinen Konten abgenabelt. Terminüberweisungen nicht möglich usw…..
    Unglaubliche 3 Tage für eine Umstellung.

    • Quodlibeth sagt:

      Vielleicht geht es morgen, in der Nacht soll ja noch ein Update im Online-Banking durchgeführt werden. Ich habe aber auch meine Zweifel, ob das dann morgen funktioniert.
      Ich komme auch nicht an meine Konten.

  10. Winni S sagt:

    Wie sollte es auch anders sein. Zugang zum Konto nicht möglich. 3.4.23, ca 19 Uhr
    Login Fehler. Unerwarteter Fehler aufgetreten.
    Wenn die Deutsche Bank was macht ,klappt es bestimmt nicht.
    Welche eine Blamage. Bin gespannt wann ich an mein Geld komme? Traurig!

  11. Hohenhorster Hbg. sagt:

    Guten Tag, ich habe mit der Umstellung sowohl auf Desctop und Smartfone heute Abend keinerlei Probleme mit Anmeldungen gehabt.Zahlung bei meinem Händler war mit der Girocard kein Problem (am 01.04.2023 ca. 13:00 h.) Die Aufrufseite der Kontostände ist anders , aber auch das habe ich sehr schnell begriffen. Ich bin bis jetzt noch sehr zufrieden . Alle Buchung heute sind Ordnungsgemäß erfolgt und Lastschriften – Abbuchungen auch. ( Es waren noch meiner Info ca . 12 000 000 Konten die umgezogen sind. Aus meiner Sicht erstklassig, ich habe mich auch im Vorfeld immer auf dem laufenden gehalten . Bargeld Kostenfrei – ohne Gebühren, erhalten bei den Partnern ohne Probleme am 03.04.2023 ca. 10:30 h .MfG.

  12. J. Becker, FFM sagt:

    Stand 04.04.23 10:45Uhr
    Seit gestern 16:00Uhr (nicht wie angekündigt 14:00Uhr) kann ich wieder meine Kontoumsätze sehen, da sah es erst mal normal aus.
    Das Kreditkartenkonto fehlt allerdings noch, gestern war ein Wartungsfenster für die Nacht vom 03./04.04. angekündigt. Heute eine neue Ankündigung für die Nacht 04./05.04. Es soll einen Interimsweg geben die Kreditkarten-Umsätze anzusehen, allerdings braucht es dazu wohl einen sparaten Zugang und ein Passwort was man erhalten haben soll, das ich aber nicht habe – oder ich durchblicke es nicht mehr was jetzt wann, auf welcher Seite, zu welchem Zeitpunkt zu finden ist.
    Meine Hoffnung war, daß die Postbank aus dem Schlamassel vom Jahreswechsel gelernt hat, aber das war wohl ein Irrtum. Spannend wird es dann weiterhin mit der Banking-Software – das ist bei IT-Umstellungen der Banken auch immer wieder eine Herausforderung. Allerdings bin ich aus dem Bastelalter weit heraus und würde mir wünschen, es gäbe Ansagen die weitestgehend eingehalten werden und Anleitungen die man auch versteht.

  13. Andreas B. SH sagt:

    Onlinebanking nutze ich nicht (und kann darüber nichts sagen), nur die Bankterminals in der Filiale.

    Es gab am Dienstag eine riesengroße Warteschlange, weil am einen Terminal die Karte immer noch nicht akzeptiert wird. (Das haben die mit rotem oder grünem Punkt an den Kisten markiert.) – Nur, anscheinend war es bei sämtlichen Kunden genauso gewesen wie bei mir: Da standen wir dann alle vor dem gleichen Terminal! … und am anderen niemand!

    Beim Ausdrucken der Kontoauszüge gab's ein Info-Blatt dazu mit der Mitteilung, die Umsätze der Zeit vorm 1. April würden nicht gedruckt und kämen später gesondert per Post. (Was bislang noch nicht geschehen ist.)

    Und (kleines Schmankerl): Auf den Auszügen haben die den Kontostand zum Umstellungszeitpunkt genullt, also einmal das ganze Guthaben weggebucht und gleich wieder drauf. (Fragt man sich doch, warum die diese rein technische Nullnummer nicht im Hintergrund halten können, ohne dass so 'n Quatsch auf dem Kontoauszug erscheinen muss.) Obwohl: lieber mal sehn, ob's dabei vielleicht irgendwelchen Schwund gab? Man weiß ja nie …

    • Andreas B. SH sagt:

      Übrigens wird beim Einkaufen seither meine Karte nicht mehr durch Auflegen gelesen. Muss sie nun jedesmal einschieben und (auch bei Beträgen < 50 EUR) händisch die PIN eintippen. – Andere Ursachen gibt es nicht. Kontostand war (seit Jahrzehnten!) niemals irgendwie in den Miesen oder im Dispo …

    • Andreas B. SH sagt:

      Hurra, hurra. Nach vollen drei Wochen war dann der Kontoauszug für die Zeit vorm 1. April im Briefkasten. Ist denen scheint's vollkommen egal, dass irgend jemand den vielleicht dringend bräuchte, um seine Überweisung zu belegen oder um überhaupt zu sehen, was sich inzwischen auf dem Konto getan hat mit Abbuchungen und so …

  14. Katharina sagt:

    Meine Kontoauszüge der Mastercard sind falsch. Teilweise wurde eine Zahlung 7x abgezogen. Der Kreditrahmen so natürlich schnell erreicht. Es werden keine Zahlungen mehr durch die Postbank getätigt, ich werde von den Zahlungsempfängern gemahnt. Paypal geht auch nicht mehr, da dort auch die Kreditkarte hinterlegt ist. Seit Donnerstag um Behebung des Fehlers gebeten. Keine Reaktion seitens der Postbank. So kann man nicht mit Kunden umgehen!

    • Erich sagt:

      Dito …
      Die bei Paypal hinterlegte Kreditkarte ist dort nicht anzumelden, da stets – trotz erfolgfreich abgeschlossenem 3D Secure Verfahren fürs mobile SMS TAN Verfahren die bei der PB hinterlegte und bestätigte Mobilfunknummer – ständig seitens der PB bei Paypal bei Zahlungsversuchen die Meldung eingespielt wird, für die besagte Kreditkarte sei keine Mobilfunknummer hinterlegt.
      Nach ewigem Warten in der PB Kreditkarten Warteschleife gestand die dortige Supporterín, dass das ein Systemfehler sei und sie keine Informationen darüber hätte, wann mit einer Lösung zu rechnen sei …
      Paypal – Zahlungen per dort hinterlegter Kreditkarte sind also derzeit bis auf Weiteres nicht möglich.
      Die monatlich schriftlichen Kontoauszüge der Mastercard lassen ebenfalls auf sich warten.

      PB sucks …

    • Andreas B. SH sagt:

      Holla-bolla! Das ist aber heftig!! – Gibt das womöglich am Ende dann gar auch noch gleich 'ne falsch negative Schufa-Auskunft? So etwas kann doch nicht sein!

  15. Äeger sagt:

    Kein Zugriff mehr auf das Online Banking bei der Postbank seit 2 Wochen was sind das für Zustände ?

    Ich kann seit ca. 2 Wochen über das Telefon Banking Postbank nicht mehr auf auf mein Giro Konto nicht mehr zugreifen,
    keine Überweisungen machen ?
    keine Umsätze Abfragen ?

    Mit meiner Konto Nummer und Pin die ich mal erhalten hatte komme ich nicht mehr ins Telefon Banking ich lande gleich in einer Endlos Warteschleife mit Unsinnigen Band Ansagen.

    Die Neuen Telefon Banking Daten habe ich bislang nicht erhalten,
    die Postbank ist telefonisch überhaupt nicht mehr erreichbar es laufen bei der TelNr 022855005500 unsinnige Band Ansangen in einer endlos Warteschleife nach 1 Stunde haben wir aufgelegt das ist nicht Zumutbar ,
    Online Banking ist nicht vorhanden .

  16. regireh sagt:

    Kann mir jemand von euch sagen, wo man den alten Saldo nach einer Überweisung oder einer Bargeld-Abhebung einsehen, finden oder evtl. sogar einstellen kann? Es ist so verwirrend und ich verliere langsam den Überblick über meine Ausgaben … Vielleicht ist das ja auch gewollt??

  17. Michael sagt:

    Nachdem die Umstellung so katastrophal war sind nun auch essentielle Funktionen wie XML und CSV Export von Buchungssätzen verschwunden. Laut anderen Meldungen funktionieren auch Schnittstellen zu Bankingprogrammen nicht mehr.

    Und das beste ist, dass laut Aussage von 2 Hotlinemitarbeitern diese Funktionen auch nicht mehr implementiert werden.

    Ich bin damit dann mal weg von dem Sauladen, der für den beschissenen Service seit einiger Zeit auch Gebühren verlangt.

  18. Jürgen Junginger sagt:

    Seit Ende Januar 2023 kann ich nicht mehr auf mein online geführtes Konto zugreifen. Es erscheint die Meldung: Aus Sicherheitsgründen gesperrt! Alle Versuche, sowohl in der Krefelder Hauptstelle der Postbank als auch per Fax, Telefon und E/Brief-Post das Konto wieder zu aktivieren, sind bis zum heutigen Tag ergebnislos geblieben.
    Es ist eine Katastrophe was da abläuft – wie können die Verantwortlichen nur zur Rechenschaft gezogen werden?

  19. Schreiner sagt:

    Heute 29.04.2023 teilt mir die Postbank mit: Unser IT-System zieht um -Ihr Postbank-Girokonto zieht zum 1. Juli 2023 mit. Beigefügt ist ein Stapel Papiere mit den entsprechenden Änderungs-Hinweisen.
    Hier wird ein neues Konto angelegt und in Zukunft hat mein Girokonto bei der Postbank ZWEI KONTONUMMERN, eine Filial/Kontonummer für den Schriftverkehr mit der Bank und die reguläre IBAN.
    Das ist ein zehn Monate altes Konto, weil ich gezwungen wurde, ein Uralt-Konto aufzulösen. Hätte ich gewußt, was ich jetzt weiß – nein danke.
    Zugang zum Konto mit ID + Passwort + Bestsign ist ein Geduldsspiel. Bestsign meint alles ok, das aber bis zu drei- oder viermal bis das Konto endlich aufgeht. Oder auch den gesamten Einloggvorgang mehrfach. Kontoauszüge gibt es auch nicht. Der Kontoauszugdrucker sagt: Karte für diesen Service nicht zugelassen.
    Bezahlvorgang mit Karte funktioniert.
    Kommunikation mit den Bank ist illusorisch. Egal ob Telefon, Email oder Fax: Computer fragen und Computer antworten.

    • Kurt Paulke sagt:

      Das ist doch für das Telefonbanking. Kann bzw. muss man nutzen, falls Internet ausgefallen oder der PC/Laptop/Router kaputt gegangen ist. Die Filial/Kontonummer ist gleichbedeutend mit einem Benutzernamen und die PIN, die du selbst vergeben hast, ist das Passwort. Sei froh, dass es so ist, da sonst jemand, der deine Kontonummer kennt anruft und für dich Überweisungen ausführen lässt. Für den Schriftverkehr kannst du doch weiterhin die IBAN angeben.

      • Schreiner sagt:

        Davon steht aber überhaupt nichts in diesem Brief. Telefonbanking mache ich nicht. Und Onlinebanking über Mobilgerät ist mir viel zu unsicher. Wie IT-Profis bestätigen! Die Bestsign App schien mir als Unterstützung noch die einfachere Lösung.
        Apropos: Man kann mehrere Konten damit bedienen. Die Lösung ist ein bisschen fummelig, aber es geht.

    • Kurt Paulke sagt:

      Noch ein Nachtrag: Die Sache mit dem mehrfachen Einloggen hatte ich auch. Das habe ich im Browser (chrome) bei den Einstellungen erfolgreich geändert. Ich habe nämlich eingestellt, dass alle neuen Cookies beim Beenden von chrome gelöscht werden. Das habe ich natürlich auch so beibehalten. Jedoch habe ich postbank.de erlaubt, die Cookies für immer zu speichern.
      Dazu Einstellung öffnen (oben rechts die drei Punkte), dann "Datenschutz und Sicherheit" und dort im unteren Bereich bei "Websites, die immer Cookies verwenden dürfen" auf "Hinzufügen" und eintragen:
      [*.]postbank.de
      Sicherheitshalber habe ich noch hinzugefügt:
      [*.]banking.postbank.de
      [*.]meine.postbank.de

      Seitdem habe ich das Problem nicht mehr.

  20. Jutta sagt:

    Seit Tagen kann ich keine Kontoauszüge für März und April ausdrucken … ständig erscheint "Technische Störung" !
    Telefonisch erreicht man niemand und auf Emails wird nur mit einer Standard-Eingangsmail reagiert … so sieht es aus mit ehemaligen Staatsbetrieben !
    Never again Postbank ! :-(((

    • Kurt Paulke sagt:

      Die Postbank kann nichts dafür, denn die gibt es ja gar nicht mehr. Es ist jetzt die Deutsche Bank, die uns gnädigerweise anstelle des sehr guten Postbank-Services nur noch den Namen gelassen hat.

  21. Ado sagt:

    Mich hat dieser Umzug in die Schuldenfalle tappen lassen. In der alten App wurde jede Transaktion in Echtzeit erfasst so wusste ich immer wie viel Geld ich noch zur Verfügung hatte. Nach einer Sofortüberweisung war auch sofort der aktuelle Kontostand einsehbar. Ich konnte auch nicht ins Minus gehen. Das war bewusst so gewählt. Jetzt habe ich 1400 Euro Schulden gemacht weil ich mir Sachen geleistet habe die ich mir eigentlich nicht leisten konnte. Dann noch zu behaupten das es keine Probleme geben würde ist an Dreistigkeit nicht mehr zu überbieten. Normalerweise müsste die Postbank meine Schulden begleichen.

  22. ich bin´s sagt:

    Also von den ganzen hier beschriebenen Problemen habe ich überhaupt nichts mitbekommen. Kurz vor dem angekündigten Abschalttermin des online-Banking habe ich von meinen Konten die Umsätze gezogen. Bezahlen ging problemlos während des Umzugs und danach ging auch alles glatt. Leider hat das online-Banking einige Funktionen eingebüßt. Meine Kreditkarte habe ich nicht von der Postbank, weshalb ich hier nicht in irgendwelche Probleme laufen konnte.
    Wie man aber in eine „Schuldenfalle" tappen kann ist mir völlig rätselhaft. Ich habe zumindest grob immer im Kopf, wieviel Geld ich auf welchem Konto habe, wieviel in etwa wann abgebucht wird und wieviel ich ausgegeben habe. Somit weiß ich auch immer, wieviel ich noch ausgeben kann ohne dauernd auf meine Konten zu schauen.

  23. Kurt Paulke sagt:

    Viele nützliche Funktionen wurden abgeschafft:
    1. Keine Angabe des aktuellen Kontostandes hinter jeder Abbuchung
    2. Keine Möglichkeit, getätigte Überweisungen als PDF mit allen Angaben incl. Uhrzeit herunterzuladen
    3. Daueraufträge und Terminüberweisungen werden nicht mehr als für die nächsten Tage anfallende Buchung als „vorgemerkt" im oberen Bereich der Finanzübersicht angezeigt
    4. Terminüberweisungen sind einen Tag vor der Ausführung gar nicht mehr abrufbar, sondern es erscheint: "Noch keine Terminüberweisungen vorhanden"
    5. Standardüberweisungen innerhalb der Postbank sind nicht mehr sofort auf dem Empfängerkonto, sondern erst einen Tag danach. Bisher war der Betrag mit Freigabe durch BestSign bei Standard innerhalb Postbank sofort beim Empfänger (habe meinen Sohn so manches Mal, wenn er verzweifelt an der Kasse stand, aus der Patsche helfen können). Man muss Echtzeitüberweisung mit Gebühr durchführen – die ist dann aber auch erst nach langen 5 – 20 Minuten beim Empfänger.

    Nach Anfrage bei direkt@postbank.de kamen lapidare Antworten, wie z. Bsp.:

    " Sie möchten einen Dauerauftrag im neuen Online-Banking ändern, bekommen aber die Funktion "Bearbeiten" nicht angezeigt?
    Nach dem Umzug Ihrer Konten, ist es in einigen Fällen nicht möglich einen Dauerauftrag zu ändern. Löschen Sie den Dauerauftrag bitte und legen ihn erneut an.😖
    ….
    Sie vermissen im Online-Banking die Funktion eine Bestätigung Ihrer Überweisung als pdf-Datei herunterzuladen?
    Es tut mir leid, aber einige Services werden nicht mehr angeboten. Selbstverständlich werden wir das Online-Banking ständig überarbeiten und anpassen. Jedoch kann ich Ihnen nicht sagen, ob die von Ihnen gewünschte Funktion in Zukunft wieder zur Verfügung steht….. 😥 "
    Somit ist klar, dass man die Kunden nicht ernst nimmt und den Service bewusst heruntergeschraubt hat. Was sagt das bisherige IT-Team der Postbank zu diesen kundenunfreundlichen Änderungen?

    • Anonymous sagt:

      Hört sich nach dem Einstampfen von eigenen Entwicklungen zugunsten irgendeines zugekauften Online-Banking Software Dienstleisters von der Stange an.

      • Kurt Paulke sagt:

        Man sollte eventuell mal Kunden der Deutschen Bank befragen – vielleicht hat ja die Deutsche Bank schon immer einen so schlechten Online-Service angeboten. Ansonsten könnte es tatsächlich die Software eines sogenanntes "Billiganbieters" sein.

  24. Gabriele Reiter sagt:

    Beginn des Theaters: 2. April
    Ich komme an keines meiner Privatkonten mehr ran, wohl aber noch bis vor kurzem an das Geschäftskonto.
    BestSign-App ! Brüllendes Gelächter.
    Hotline für das Geschäftskonto über 2 Wochen nicht möglich. Warteschleife schmeißt einen nach 5 Minuten automatisch raus. Privatkonto: Warteschleife schmeißt einen gleich raus. Keine Bankberater vor Ort, die Mitarbeiter haben explizit das Verbot den Kunden bei BestSign zu helfen.
    Nach 3 Wochen im Geschäftskonto jemand bei der Hotline erreicht. Mit viel Theater erfolgreich mit dem Geschäftskonto eingeloggt. Mit weiteren Konten kann man sich aber nicht über die gleiche App einloggen. Dazu bräuchte man weitere Handys, oder eine andere Apps oder dieses Zusatzgerät. Vermutlich bräuchte ich dann für 4 Konten auch 4 Handys.
    An der Kasse kann man Geld abheben, bekommt aber keine Kontoauszüge. Am Automaten in zwei Filialen sieht man den Kontostand, bekommt aber keine Kontoauszüge. Anfang April Kontoauszüge via Fax und via Brief bestellt – binnen 8 Wochen keine Antwort.
    Kassenmitarbeiter nimmt am 17. April mit achundkrach meine komplett vorbereiteten Kündigungen und auch die Bestellung der Kontoauszüge entgegen.. wollte mich eigentlich in eine Filiale 8 km weiter weg schicken.
    Nach 3 Wochen kommt die Bestätigung der Löschung des Geschäftskontos – aber keine Kontoauszüge. Nach 9 Wochen noch keine !!! Reaktion auf die Kündigung der Privatkonten … und natürlich bis heute auch keine Kontoauszüge. Die Postbank war mal toll. Die Deutsche Bank ist ein unfähiger S… haufen. Auf diese Weise ruiniert dieser Verein auch die bemühten und guten Postbank-Mitarbeiter. Die müssen nämlich den Mist der Konzernleitung ausbaden, während der Konzernvorstand beim Golfen ist und sich überlegt, wie er die Mitarbeiter noch auspressen kann.
    Vor zwei Wochen bei der Bafin beschwert. Weshalb hat die Bafin diese Kontenverschiebung so nochmal zugelassen, obwohl das doch im Jan auch schon völlig schief gelaufen ist. Hat sich natürlich keiner gemeldet. – wer hätte das gedacht ! Warum auch . Man ist ja bloß der blöde Bürger, der nur zum Steuerzahlen da ist.
    Ich bin ja noch jung genug und motorisiert und kann Banken wechseln – aber was machen die ganzen armen alten Leute, die das Handy kaum noch halten und bedienen können, auf dem Display nichts mehr erkennen, das ganze kaum noch verstehen und eher mit dem Rolator unterwegs sind ?! Wie sieht es denn da mit dem Antidiskriminierungsgesetz aus.

    Digitalisierung ist der Fortschritt – Digitalisierung ist super !
    Ich steige gerade mehrheitlich wieder konsequent auf analog um. Entweder ich finde einen, der mir redet und bei dem ich bar bezahlen kann – oder ich bin nicht mehr Kunde.

  25. Stefan sagt:

    Wir haben den Fehler gemacht anfang März Konten für unsere Kinder zu beantragen.
    Es hat über einen Monat gedauert, und mehrmaliges nachbohren am Telefon (aktuelle Wartezeit beträgt mehr als 20 min!!!), unglaublich viele Mails und Besuche bei einer Filiale bis meine Kinder Ihre EC Karten hatten. Ein weiterer Monat, bis dann irgendwann die Online Zugänge zu den Konten vorhanden waren bei denen aber die Konten nicht sichtbar sind!

    Also wieder in die Warteschlange….

    Der Umzug selber war relativ problemlos, bis auf dass meine Kreditkarte immer noch nicht sichtbar ist.

    Dennoch nächste Woche suche ich ne neue Bank

    Wechselstress hin order her

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.