Microsoft 365-Portal erneut mit Schluckauf (14.6.2023)

Microsoft kämpft auch weiterhin mit Ausfällen im Bereich seiner Cloud-Dienste bzw. Administratoren haben u.U. Probleme, auf die betreffenden Portale zuzugreifen. Waren bereits 9. Juni 2023 die Dienste von Microsofts Azure-Portal weltweit gestört, ruckelte es am 14. Juni für deutsche Nutzer von Microsoft 365.


Anzeige

Ob es an der "frühsommerlichen Hitze" auf der Nordhalbkugel liegt, weiß ich naturgemäß nicht. Aber irgendwo ruckelt es seit der ersten Juni-Woche Anno 2023 in der Microsoft-Cloud. Am 5. Juni 2023 hatte ich im Blog-Beitrag Exchange Online-Störung (5. Juni 2023) – Werk russischer Hacker? über eine Störung von Exchange Online berichtet. Wirkte sich wohl auch auf Outlook aus. Dort wurde auch erstmals erwähnt, dass die Hacktivisten-Gruppe Anonymous Sudan einen Angriff auf Microsofts Cloud-Infrastruktur (per DDoS) für sich reklamierte. Am 8. Juni 2023 folge dann der Blog-Beitrag Outlook.com und OneDrive down – Folge von Cyberangriffen? (8. Juni 2023) zur nächsten Störung.

Und am 9. Juni hatte es die nächsten Probleme, als das Azure-Portal weltweit streikte – ich hatte im Blog-Beitrag Microsoft Azure-Ausfall (9. Juni 2023); was ist da los? berichtet. Gut, gelegentlich fällt ein Sack Reis in China um, und es interessiert auch niemanden. In diesem Kommentar habe ich dann sogar gelernt, dass die Sommerhitze bei mir zu "Fabulierausbrüchen" führt – ein Microsoft Key Account Manager sucht händeringend Meldungen zu Hackerangriffen und meint, "es soll ihm doch jemand Zahlen aus Österreich zu Ausfällen vorlegen".

Schon lustig, das Ganze. Ich ziehe meine Informationen in der Regel aus Microsoft Quellen – und da gab es einen "Preliminary Post Incident Review (PIR) – Azure Portal – Errors accessing the Azure portal" im Statusbereich des Azure-Portals zum Problem vom 9. Juni 2023. Gut, gibt Leute, die sich echauffieren, dass der Ausfall eines Ports keine Meldung wert sei, denn die Nutzer hätten ja nix von bemerkt.

Störung am 14.5.2023

Im Sinne von "er kann es nicht lassen" schiebe ich noch was von gestern nach. Blog-Leser Andreas P. hat mich sehr spät am gestrigen Abend per Mail über die nächste Störung bei Microsoft informiert. Am späten Nachmittag des 14. Juni 2023 war wohl das Microsoft 365-Portal für deutsche Nutzer gestört. Hier der betreffende Auszug mit der Statusmeldung aus dem Portal.

Share: Incident: MO587677, impacted service: Microsoft 365 suite, impacted feature: Portal, current status is: Service degradation

Published Time: 14.06.2023 17:26:44
Title: Users in Germany may be unable to access multiple Microsoft 365 services or experience degraded functionality
User impact: Users may be unable to access multiple Microsoft 365 services or experience degraded functionality.
Current status: We're continuing to review service monitoring telemetry to isolate the root cause of impact.
Scope of impact: Impact is specific to some users who are served through the affected infrastructure within Germany.
Next update by: Wednesday, June 14, 2023, at 4:30 PM UTC

Published Time: 14.06.2023 16:27:02
Title: Users in Germany may be unable to access multiple Microsoft 365 services or experience degraded functionality
User impact: Users may be unable to access multiple Microsoft 365 services or experience degraded functionality.
Current status: We're reviewing service monitoring telemetry to isolate the root cause and develop a remediation plan.
Scope of impact: Impact is specific to some users who are served through the affected infrastructure within Germany.
Next update by: Wednesday, June 14, 2023, at 3:30 PM UTC

Ich gehe mal davon aus, dass Microsoft maßlos übertrieben hat, wenn die behaupten, dass "Nutzer in Deutschland möglicherweise nicht auf mehrere Microsoft 365-Dienste zugreifen können oder eine eingeschränkte Funktionalität haben". Oder hat es Nutzer aus der Leserschaft wirklich getroffen?


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Cloud abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Microsoft 365-Portal erneut mit Schluckauf (14.6.2023)

  1. Blacky Forest sagt:

    Wir führen gerade eine Migration von einem Tenant in einen anderen durch. Ständig gibt es irgendwelche Fehler beim Zugriff. Aktuell funktioniert der Zugriff mit einigen GlobalAdmins nicht per Admin-Portal, Exchange-Admin-Portal geht.
    Furchtbar nervig. Auch bei den Usern gibt es immer mal wieder Zugriffsprobleme, genial, wenn man vermutet es liegt am Passwort oder ähnliches…
    Und meiner Erfahrung nach ist es immer so, dass Microsoft UNTERTREIBT und wesentlich mehr gestört ist als angegeben.

  2. JohnRipper sagt:

    Bei dem o.g. Fehler waren alle MS365 Dienste aus dem 1und1 Festnetz nicht erreichbar.

    O365 down again?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.