Windows 10/11: Juni-Update können den Start von Outlook und App verhindern, Bug-Fix verfügbar

Windows[English]Kurzer Nachtrag von voriger Woche: Auf Windows-Systemen konnte es nach der Installation der Sicherheitsupdates vom 13, Juni 2023 dazu kommen, dass der Start von Microsoft Outlook oder anderer 32-Bit-Apps bzw. Anwendungen verhindert wurde. Das Problem trat in Verbindung mit Antiviren-, Antischadsoftware- oder Sicherheitssoftware bestimmter Hersteller (Trellix wurde genannt) auf. Trellix hat das Problem durch Freigabe eines Updates gelöst.


Anzeige

Apps werden nach Update-Installation blockiert

Die Installation der Sicherheitsupdates vom 13. Juni 2023 konnte dazu führen, dass sich möglicherweise keine Microsoft- oder Drittanbieter-Apps mehr öffnen ließen. Microsoft beschreibt dazu im Windows Health Dashboard im Support-Beitrag Microsoft Outlook und einige Apps werden möglicherweise nicht geöffnet folgende Randbedingungen:

Nach der Installation von Update xxxx oder höher auf Windows-Geräten, auf denen bestimmte Antiviren-, Antischadsoftware- oder Sicherheitssoftware installiert sind, können Sie möglicherweise keine Microsoft- oder Drittanbieter-Apps öffnen. Einige bekannte betroffene Apps sind Microsoft Outlook und andere Microsoft Office-Apps.

Dieses Problem tritt nur bei 32-Bit-Apps auf, die unter 64-Bit-Windows mit Trellix Endpoint Security-Version vor 35.31.25 ausgeführt werden. Beim Versuch, eine betroffene App zu öffnen, weist das Ereignisprotokoll auf eine Zugriffsverletzung mit dem Fehler "Modul ist unbekannt" hin.

Betroffen waren folgende Windows-Versionen, sobald die aufgeführten Updates vom 13. Juni 2023 installiert worden sind:

Dieses Problem betrifft primär Trellix Endpoint Security in oben genannten Szenarien, so dass private Anwender eher nicht tangiert waren.

Trellix veröffentlicht einen Fix

Diese Bug wurde von Trellix in Endpoint Security Agent (HX) 35.31.25 und höher behoben. Sofern dieses Problem mit installierter anderer Sicherheitssoftware auftritt oder auf Systemen mit installierter neuester Version des Trellix Endpoint Security-Agents weiterhin auftritt, sollen sich Betroffene an den Kundensupport des Herstellers der verwendeten Sicherheitssoftware wenden. War jemand von diesem Problem betroffen?

Ähnliche Artikel:
Patchday: Windows 10-Updates (13. Juni 2023)
Patchday: Windows 11/Server 2022-Updates (13. Juni 2023)


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Update, Windows, Windows 10 abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.