Outlook: Microsoft veröffentlicht Übergangsfix für langsames Speichern

[English]Microsoft hat die Tage einen neuen Supportbeitrag veröffentlicht, der auf das Problem des "langsamen Speicherns" beim Outlook-Desktop eingeht. Das Problem tritt auf, wenn Anhänge auf einem Speicherort innerhalb eines Netzwerks abgelegt werden sollen. Dann erscheint ein entsprechendes Dialogfeld. Microsoft schlägt einen temporären Workaround für dieses Problem vor.


Anzeige

Die Fehlerbeschreibung

Bereits zum 24. Juli 2023 hat Microsoft den Supportbeitrag Outlook Desktop is slow to save attachments to a network path veröffentlicht, den Kollegen von Bleeping Computer ist es hier aufgefallen. Ist Outlook so konfiguriert, dass Anhänge standardmäßig in einem Netzwerkpfad gespeichert werden, kann das folgende Dialogfeld Verbindung wird hergestellt eine Zeit lang angezeigt werden, bevor das Dialogfeld "Speichern unter" schließlich geladen wird:

Verbinden-Dialogfeld
oder in der englischsprachigen Fassung als Connecting:

Connect dialog

Das Dialogfeld informiert über den Aufbau der Verbindung, was aber wohl länger dauern kann. Bei einer kurzen Suche habe ich keine neueren Berichte über diesen Bug gefunden (es gibt nur ältere Treffer über hängende Verbindungen, die dann aber das Problem von Juli 2023 mit den genannten Builds nicht wirklich betreffen). Microsoft ist bekannt, dass dieses Problem in Microsoft 365 Apps ab den folgenden Builds auftritt:

  • Current Channel: Version 2304 (Build 16327.20214)
  • Monthly Enterprise Channel: Version 2304 (Build 16327.20324)

Laut diesem Blog-Beitrag einer externen Seite hat Microsoft bereits im Februar 2023 mit Updates für Office versucht, dieses Problem (erfolglos) zu lösen.

Ein Workaround von Microsoft

Aktuell ist Microsoft wohl noch dabei, das Problem weiter zu analysieren und will zu einem späteren Zeitpunkt einen Fix veröffentlichen. Sofern dieses Problem dringend gelöst werden muss, schlägt Microsoft als Workaround folgende Schritte vor:

  • Führen Sie ein Rollback der M365 Apps zu einer früheren Build durch (die Schritte sind in diesem Supportbeitrag beschrieben).
  • Rufen Sie services.msc auf, und setzen Sie den Starttyp des WebClient-Dienstes über dessen Eigenschaften in Windows-Dienste auf deaktiviert.

Obiges Dialogfeld zeigt das Eigenschaftenfenster des betreffenden Diensts mit dem Starttyp "Disabled".


Anzeige

Nachtrag: Beachtet den nachfolgenden Kommentar von ReFe mit dem Verweis auf den deutschen Microsoft Answers Forum Thread Outlook Anhang "Speichern unter" zeigt 30 Sekunden "Verbindung wird hergestellt" und stürzt zum Teil ab, wo bereits im August 2022 ein solcher Fehler beschrieben wurde. MS hat den gleichen Workaround veröffentlicht, aber der Benutzer schrieb in nachfolgendem Kommentar, dass er Sharepoint-Freigaben nach der Deaktivierung des WebClient-Dienstes nicht öffnen konnte. Er benutzte den folgenden Workaround aus dem Forenpost:

    • Stufe 1: Herabsetzen des Timeouts für den Aufbau von Webdav Verbindungen.
      HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\WebClient\Parameters

      Dword LocalServerTimeoutInSec auf 1 setzen; Standard ist 15 Sekunden

    • Stufe 2: deaktivieren des Webclient-Dienstes, sodass Webdav Zugriff vollständig unterbunden werden
      HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\WebClient

      Start auf 4 setzen (deaktiviert); oder über Dienste-Verwaltung, siehe oben.

    Das Thema scheint wohl hartnäckiger zu sein.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Office, Problemlösung abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Outlook: Microsoft veröffentlicht Übergangsfix für langsames Speichern

  1. Bytemaster sagt:

    und weiter geht die Frickelei…

  2. M.W. sagt:

    War zwischenzeitlich ja schon mal weg, aber mit dem nächsten Super-Update wieder da.
    MS sollte sich und MUP-AG umtaufen.

  3. ReFe sagt:

    Hallo zusammen
    das ganz wurde schon letztes Jahr unter Outlook Anhang "Speichern unter" zeigt 30 Sekunden "Verbindung wird hergestellt" und stürzt zum Teil ab aufgearbeitet.

    Es kam derselbe Vorschlag mit dem WebClient-Dienstes.

    Dies löst diese Problem, führte bei uns jedoch dazu, dass einzelne Dateitypen nicht mehr auf unserem Sharepoint geöffnet werden konnten.

    Somit haben wir den WebClient-Dienstes wieder aktiviert.

    Unser Workaround ist LocalServerTimeoutInSec auf 1 zu setzen. (Wie im obigen Link beschrieben). Dies reduziert die Wartezeit auf wenige Sekunden.

    BTW: Dieselbe Meldung erschien bei uns, wenn in Word bzw. Excel auf einem Bild "Als Grafik speichern.." angewählt wurde. Dies ist mit aktuellem Word nicht mehr.

    • Günter Born sagt:

      Danke für die Ergänzung – hatte einige ältere Beiträge gesehen, da es aber gerade bestätigt wurde, scheint es wohl ein größeres Problem zu sein, was Microsoft im Code nicht wirklich in den Griff bekommt.

  4. Bernd sagt:

    Ich sage es nicht gerne aber bei mir geht das Ganze in 1-2 Sekunden. O365 current channel 2306 ……..20182 – DFS

  5. Bernd sagt:

    2307 Build 16626.20134 ohne Probleme

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.