Thunderbird 115.3.2

[English]Die Entwickler des Thunderbird haben zum 11. Oktober 2023 ein weiteres Update des E-Mail Client auf die Version 115.3.2 freigegeben (danke an Leser für den Hinweis). Es ist ein Update, welche zahlreiche Fehler beseitigen soll, aber keine Neuerungen und Sicherheits-Fixes enthält.


Anzeige

Thunderbird 115.3.2

Laut Release Notes bringt das Update auf die Version 115.3.0 folgende Fehlerkorrekturen.

  • "Open in conversation" did not open messages in a thread view
  • News messsage with non-ASCII author name were incorrectly canceled
  • Localized "Re: " prefix was not stripped from news messages
  • Thunderbird attempted to load accounts missing server hostname, causing blank 3-pane window
  • Permission description strings were missing from Add-Ons Manager
  • Card View displayed incorrect recipient name for mail and news accounts, depending on folder
  • Spell check dictionary dialog sometimes pushed Close button out of view
  • Importing calendars from iCal files did not work under certain circumstances
  • Calendar invitations were not sent to event participants, only organizer
  • Calendar alarm dialogs with lengthy descriptions pushed buttons out of view

Zudem gibt es verschiedene visuelle Korrekturen. Das Update behebt keine Schwachstellen. Die Systemvoraussetzungen für die verschiedenen Betriebssystemversionen (siehe hier für weitere Details):

  • Windows: Windows 7 oder höher
  • Mac: Mac OS X 10.12 oder höher
  • Linux: GTK+ 3.14 oder höher

Der Download des kostenlosen Thunderbird ist hier verfügbar.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Thunderbird abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Thunderbird 115.3.2

  1. Georg S. sagt:

    Solange die Bitdefender Antispam Toolbar nicht angezeigt wird, bleibe ich noch bei Version 102.15.1.
    Der Fehler ist Bitdefender bekannt und an einer Lösung wird bereits gearbeitet.

    • Martin sagt:

      ESET unterstützt Thunderbird beispielsweise seit Jahren nicht mehr. Der ESET-Spamschutz unterstützt nur noch MS Outlook. Eine kürzliche Nachfrage eines Users im ESET-Forum nach Unterstützung für Thunderbird 115 wurde von Marco (ESET Support) negativ beantwortet. Es gäbe im neuen Thundertbird zu häufige Änderungen. Ich halte das für eine Ausrede, denn schließlich hat man die Unterstützung für Thunderbird bereits vor Jahren herausgenommen, was er auch selbst schrieb.

      Ein Verlust ist das aber nicht wirklich, denn selbst der erweiterte ESET-Spamschutz hat so gut wie nie Spam erkannt! Ich benötige den Spamschutz auch nicht, aber rein aus Interesse: Funktioniert das bei Bitdefender denn besser?

  2. Sportacus sagt:

    Einige meiner Kunden haben seit diesem Update das Problem, das Mails nichtmehr abgerufen werden können.

    Die Änderung des Posteingangsservers auf den generischen Hostname des Providers z.B. von mail.kundendomain.de auf hl123456789.stratoserver.net konnte das Problem lösen.

    Keine Ahnung obs an Thunderbird lag, aber bisher hatten alle die angerufen haben Thunderbird und hatten das Problem seitdem das Update erschienen ist.

  3. Ralf42 sagt:

    Leider mal wieder eine Version mit sooo gr0ßen Änderungen…und damit leider auch wieder vergessenen Features für Plugin-Entwickler. Es fehlt z.B. die Möglichkeit Spalten anzusteuern für z.B. Spam-Scores. Und das sind doch eigentlich Basics… von daher bleib ich auf v102

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.