Windows 10 22H2 Preview Update KB5031445 (26. Oktober 2023)

Windows[English]Microsoft hat zum 26. Oktober (D-Week) ein optionales, kumulatives (Vorschau-) Update KB5031445  für Windows 10 22H2 freigegeben. Dieses soll zahlreiche Bugs in Windows 10 22H2 beseitigen. Nachfolgend gebe ich einen Überblick bezüglich dieser Updates für Windows 10.


Anzeige

Die Informationen zu den Updates finden sich in der Windows 10 Update-History-Seite. Zu beachten ist, dass es sich bei diesen Updates um sogenannte Preview- oder Vorschau-Updates handelt. Diese sind optional und müssen standardmäßig manuell zum Download und zur Installation angestoßen werden.

Windows 10 Preview Update KB5031445

Das kumulative Preview Update KB5031445 steht für Windows 10 Version 22H2 (alle Versionen) bereit und hebt die Build auf 19045.3636. Hier die Highlights, was behoben wurde.

This update addresses an issue that affects touchscreens. They do not work properly when you use more than one display.

Nachfolgend findet sich die Liste der Qualitätsverbesserungen und Fixes, die Microsoft für das Update angibt (diese gehen in das Sicherheitsupdate für den Folgemonat ein).

  • This update supports daylight saving time (DST) changes in Syria. To learn more, see Interim guidance for Syria DST changes 2022.
  • This update addresses a memory leak in ctfmon.exe.
  • This update addresses a memory leak in TextInputHost.exe.
  • This update addresses an error that occurs when you print using v4 print drivers.
  • This update addresses an issue that affects Outlook. It stops responding. This occurs when you print to an Internet Printing Protocol (IPP) printer that has a slow response time.
  • This update addresses an issue that affects connectivity. It is lost. This occurs when you add a second network interface card (NIC) that has no default gateway.
  • This update makes Country and Operator Settings Asset (COSA) profiles up to date for certain mobile operators.
  • This update addresses an issue that affects Windows Defender Application Control (WDAC). Its "allow" policies might block some binaries from running.
  • This update addresses an issue that affects robocopy. The /efsraw switch stops it from copying data properly.

Das Update ist optional und wird per Windows Update angeboten, wenn der Nutzer explizit in der Einstellungen-Seite nach Updates suchen lässt und dann das optionale Update zum Download und zur Installation auswählt. Das Update lässt sich auch aus dem Microsoft Update Catalog herunterladen und installieren. Das neueste Servicing Stack Update (SSU) ist integriert.

Microsoft listet bei diesem Update ein bekanntes Problem im Support-Beitrag auf. So wird bei Verwendung der Richtlinieneinstellungen "FixedDrivesEncryptionType" oder "SystemDrivesEncryptionType" im BitLocker-Konfigurationsdienstanbieter (CSP)-Knoten in MDM-Apps (Mobile Device Management) für einige Geräte fälschlicherweise ein 65000-Fehler in der Einstellung "Geräteverschlüsselung erforderlich" angezeigt. Betroffen sind Umgebungen, in denen die Richtlinien "Laufwerksverschlüsselungstyp auf Betriebssystemlaufwerken erzwingen" oder "Laufwerksverschlüsselung auf festen Laufwerken erzwingen" aktiviert sind und entweder "vollständige Verschlüsselung" oder "nur belegter Speicherplatz" ausgewählt wurde. Microsoft Intune ist von diesem Problem betroffen, aber auch MDMs von Drittanbietern können betroffen sein.

Um dieses Problem in Microsoft Intune zu entschärfen, können Sie die Richtlinien "Enforce drive encryption type on operating system drives" oder "Enforce drive encryption on fixed drives" auf nicht konfiguriert setzen. Microsoft arbeitet an einer Lösung und wird den Fix in einer der nächsten Versionen als Update bereitstellen. Weitere Details, auch zu den Voraussetzungen einer Installation, sind im Zweifelsfall dem Support-Beitrag zu entnehmen.

Ähnliche Artikel:
Microsoft Security Update Summary (10. Oktober 2023)
Patchday: Windows 10-Updates (10. Oktober 2023)
Patchday: Windows 11/Server 2022-Updates (10. Oktober 2023)
Windows 7/Server 2008 R2; Server 2012 R2: Updates (10. Oktober 2023)
Microsoft Office Updates (10. Oktober 2023)

Exchange Server Sicherheitsupdates (10. Oktober 2023)

Windows 11 22H2: Preview Update KB5031455 (26. Oktober 2023)
Windows 10 22H2 Preview Update KB5031445 (26. Oktober 2023)


Anzeige


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Update, Windows 10 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

19 Antworten zu Windows 10 22H2 Preview Update KB5031445 (26. Oktober 2023)

  1. Jochen sagt:

    Hallo,
    dieses Update (Installation dauert ewig lange) installiert bei mir in "Programme und Features" eine "Remotedesktopverbindung".
    Weiß jemand was das soll?

    • Hans Thölen sagt:

      Hallo Jochen !
      Genauso wie bei Dir war das bei mir auch.
      Sehr lange Installationszeit, Remotedesktopverbindung installiert.
      Was das bedeuten soll weiß ich leider auch nicht.

    • Tom sagt:

      Unter "Programme und Features" wurde hier auf den Geräten mit Win10 22H2 im Zuge des Upgrade auf Win11 22H2 Ende August bereits "Remotedesktopverbindung" installiert.
      Und KB5031445 für Win11 hat im Zuge der automatischen Installation dieses Updates unter Win11 die mstsc.exe auf Version 10.0.22621.2506 und unter Win10 auf Version 10.0.19041.3636 (alte Version sollte 10.0.19041.3570 gewesen sein) und die dazugehörige Verknüpfung aktualisiert.

      • Luzifer sagt:

        Unter Programme und Features ist es doch nicht installiert, das ist nur der Stack/Vorrat an Software die in der Standardinstallation nicht installiert werden man aber nachinstallieren kann wenn man möchte…
        Oder Verwechsel ich da jetzt was? Nö eigentlich nicht ;-P

    • Thomas sagt:

      Wie lange hat das bei dir gedauert? Hier bin ich schon bei ca. einer Stunde.

  2. Ben sagt:

    Eine Remotedesktopverbindung auf allen PC zu installieren, obwohl diese aus gutem Grund deaktiviert wurde, da unnötig und zusätzliche Sicherheitslücke, ist nicht nachvollziehbar und unzulässig, wir lassen das durch die Rechtsabteilung prüfen und werden Klagen gegen MS einreichen.

    • Luzifer sagt:

      Na dann viel Glück ;-p unter Programme und Feautures liegen nur die Installationspakete an zusätzlicher Software welche bei ner Standardinstallation nicht installiert werden, aber auf Wunsch nachinstalliert werden können… also nix mit ungefragt "installiert" Klage somit unbegründet.

      • Gerd sagt:

        Das werden dann die Richter entscheiden! denn wir klagen alle mit.

      • Tom sagt:

        Nein, das stimmt nicht, unter Programme und Features ist sämtliche installierte Software aufgeführt, die man auch von dort aus deinstallieren oder reparieren kann. Du verwechselst das mit Windows-Features aktivieren oder deaktivieren.

        • Jörg sagt:

          Wenn das auf einem PC deinstalliert wurde hat MS kein Recht dieses ohne Rückfrage wieder bei einem Update zu installieren und das wird richtig teuer für MS werden, warte es nur ab! Augen auf, die Freigabe "Jeder" wurde in jedem Windows 10 beim Windows-Update von MS gesetzt, siehe Bild auch bei uns auf 3000 Clients. -siehe Bild

        • Johnny sagt:

          Luzifer verwechselt öfter mal was, das versucht er dann mit dümmlicher Polemik auszugleichen…

  3. yumper sagt:

    Zumindest lässt sich nun die Gruppierung der laufenden Programme in der Taskleiste wieder ausschalten.

  4. anonymous sagt:

    KB5031445 ist wie zuvor KB5031356 nicht installierbar, zumindestens bei mir.
    Error 0x8007000D

  5. Thomas sagt:

    Habe grad das Update für W10 von heute eingespielt. Die Installation "hängt" beim cyanfarbenen Logo und sich drehenden Punkten jetzt schon mind. 30 Minuten. Laufen lassen?
    Was mache ich wenn die Installation nicht durchläuft?
    Mein Gott… ich verfluche Microsoft. Wollte am WE endlich mal was anderes machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.