Windows 11 22H2: Preview Update KB5031455 (26. Oktober 2023)

Windows[English]Microsoft hat zum 26. Oktober 2023 das optionale, kumulative (Vorschau-) Update KB5031455für Windows 11  Version 22H2 veröffentlicht. Dieses bringt eine Reihe an Korrekturen (ähnlich wie das Vorschau-Update für Windows 11 21H2). Nachfolgend gebe ich einen Überblick bezüglich dieser (Moments 4-)Updates für Windows 11. Das Update scheint laut Nutzermeldungen das Problem der nicht abschaltbaren Schattenschrift zu korrigieren.


Anzeige

Zu beachten ist, dass es sich bei diesem Update um ein sogenanntes Preview- oder Vorschau-Updates handelt. Dieses ist optional und muss standardmäßig manuell zum Download und zur Installation angestoßen werden (wobei Windows 11 22H2 Optionen zur automatischen Installation enthält). Das Update enthält die Fixes, die im Sicherheitsupdate für den Folgemonat ausgerollt werden. Die Liste der Updates für Windows 11 lässt sich auf dieser Microsoft-Seite einsehen.

Preview-Update KB5031455 für Windows 11 22H2

Für Windows 11 Version 22H2 ist das Preview Update KB5031455 freigegeben worden. Das Update hebt die OS-Build auf 22621.2506 an und stellt Neuerungen sowie Fixes für diese Windows-Version bereit. Als Highlights werden Copilot für Windows, Screenshot-Funktionen, Wechsel zum Darkmode etc. angegeben. Nachfolgend findet sich die komplette Liste der Korrekturen, die dieses Update vornimmt.

  • New! This update adds new customization options for Dynamic Lighting OEMs. You can now customize OS images for new PCs. This includes setting up Dynamic Lighting defaults.
  • This update changes the English name of the former Republic of Turkey. The new, official name is the Republic of Türkiye.
  • This update supports the currency change in Croatia from the Kuna to the Euro.
  • This update supports daylight saving time (DST) changes in Syria. To learn more, see Interim guidance for Syria DST changes 2022.
  • This update addresses an issue that affects fontdrvhost.exe. It stops responding when you use Compact Font Format version 2 (CFF2) fonts.
  • This update addresses a memory leak in ctfmon.exe.
  • This update addresses a memory leak in TextInputHost.exe.
  • This update addresses an issue that affects Dynamic Lighting. The default provider is not applied as expected. This occurs when you set it up using Unattend files.
  • This update addresses an issue that affects the Windows Firewall Profile. When you are on a domain authenticated network, it detects a public domain. This is wrong.
  • This update addresses an issue that affects Outlook. It stops responding. This occurs when you print to an Internet Printing Protocol (IPP) printer that has a slow response time.
  • This update addresses an error that occurs when you print using v4 print drivers.
  • This update addresses an issue that affects cellular settings. The name of the mobile operator is wrong.
  • This update makes Country and Operator Settings Asset (COSA) profiles up to date for certain mobile operators.
  • This update addresses an issue that blocks external connections. This occurs when you set up a Kubernetes load balanced service and turn on session affinity.
  • This update addresses a Firewall configuration service provider (CSP) issue. It stops a device from syncing.
  • This update addresses an issue that affects devices on which you have defined Windows Information Protection (WIP) policies and set up a proxy. A stop error occurs. This happens on devices that use Microsoft Defender Application Guard. In the past, WIP was known as enterprise data protection (EDP).
  • This update addresses an issue that occurs after you run a Push-button reset. You cannot set up Windows Hello facial recognition. This affects devices that have Windows Enhanced Sign-in Security (ESS) turned on.
  • This update addresses an issue that affects PowerShell versions greater than 7.3.1. It might block scripts and not let them run in Constrained Language Mode. This occurs when you turn on a WDAC policy.
  • This update addresses an issue that affects the Automatically Hide the Taskbar setting. You cannot set it using the SHAppBarMessage() API.
  • This update improves the performance of the search box experience.
  • This update addresses an issue that affects robocopy. The /efsraw switch stops it from copying data properly.
  • This update addresses an issue that affects the Device Management (DM) client. The sync session takes longer than you expect for the enrollment status page (ESP).

Diese lange Liste an Neuerungen und Fixes wird im Sicherheitsupdate für den Folgemonat integriert sein. Das Preview-Update ist optional und wird angeboten, wenn der Nutzer explizit in der Einstellungen-Seite optionale Updates zur Installation auswählt. Das Update wird über Windows Update angeboten, lässt sich aber auch aus dem Microsoft Update Catalog herunterladen und installieren. Das neueste Servicing Stack Update (SSU) ist integriert, um diverse Probleme zu beheben. Weitere Details, z.B. zu den Installationsvoraussetzungen, sind im Zweifelsfall dem Support-Beitrag zu entnehmen. Dort sind auch die eventuell bekannten Probleme aufgelistet.

Das mit dem Preview-Update KB5030310 und dann allgemein mit dem Oktober 2023-Update KB5031354 (siehe Patchday: Windows 11/Server 2022-Updates (10. Oktober 2023)) aufgetauchte Problem der Schattenschrift bei Desktop-Icon-Titeln scheint nach diesem Kommentar behoben zu sein. Ich hatte dazu ja was im Beitrag Windows 11 22H2/23H2: September 2023 Preview-Update KB5030310 erzwingt Schattenschrift bei Desktop-Icons geschrieben.

Ähnliche Artikel:
Microsoft Security Update Summary (10. Oktober 2023)
Patchday: Windows 10-Updates (10. Oktober 2023)
Patchday: Windows 11/Server 2022-Updates (10. Oktober 2023)
Windows 7/Server 2008 R2; Server 2012 R2: Updates (10. Oktober 2023)
Microsoft Office Updates (10. Oktober 2023)

Windows 11 22H2: Preview Update KB5031455 (26. Oktober 2023)
Windows 10 22H2 Preview Update KB5031445 (26. Oktober 2023)


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Update, Windows abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Windows 11 22H2: Preview Update KB5031455 (26. Oktober 2023)

  1. Tom sagt:

    Hier ist das KB5031455 nicht als Preview/Vorschau erkennbar und wurde automatisch von Windows Update installiert, wie jedes andere Update auch.

  2. Klaus P. Kuhlemann sagt:

    Vorsicht:

    Der schon bei der Vorversion (build 2261.2428) beschriebene totale Crash des Windows-Explorer trat hier trotz vorheriger Deinstallation von in den Explorer eingreifenden Programmen ständig auf (Open Shell und ExplorerPatcher habe ich vorher entfernt).
    Es war nicht mehr möglich, den Windows-Explorer zu nutzen, andere Dateimanager wie 7-zip ließen aber Ordner- und Dateizugriff zu.

    Nach Deinstallation des Updates via aktuellem Backup wurde es – wie vorbeschrieben – automatisch wieder installiert, ich musste es einzeln deinstallieren und Windows Update ganz deaktivieren, weil der Download danach sofort wieder startete.

  3. Klaus P. Kuhlemann sagt:

    Habe das Problem jetzt gelöst. Im Frühsommer hatte ich mit Vivetool die Explorer-Tabs unterdrückt und in der Systemsteuerung eine Textzeile eingefügt, um die Explorer-Erweiterung von OpenShell aktivieren zu können. Das vergisst man leicht.
    Das rückgängig gemacht, und Explorer, OpenShell Startmenu und Explorer Patcher funktionieren.

  4. Oliver Steffan sagt:

    . . . das Update wird bei mir als automatisches Update installiert und dann gleich wieder mit der Meldung "Da hat etwas nicht wie geplant funktioniert." automatisch rückgängig gemacht. Das hab ich jetzt dreimal hinterinenader durch, bei manueller Installation geschiet dasselbe.😏

  5. Rocco Siffredi sagt:

    Aufgrund dieses Artikels habe ich die zuvor ausgesetzten Windows-Updates wieder aktiviert. Daraufhin wurden mir KB5031354 und KB5031455 angeboten und die Installation automatisch gestartet.

    Im ersten Schritt wurde KB5031354 installiert. Nach zwei Neustarts präsentierte sich der Desktop mit der verhassten Schattenschrift.

    Im zweiten Schritt wurde KB5031455 installiert. Zwei Neustarts später waren die Schatten auf den Symbolbeschriftungen auf dem Desktop Gott sei Dank tatsächlich wieder verschwunden.

    Der gesamte Updatevorgang dauerte ca. 35 Minuten und verlief bei mir reibungslos.

    Vielleicht hat es auch geholfen, dass wir hier etwas Wind machen konnten. Immerhin hat dieser Blog nicht zu Unrecht eine gewisse Relevanz und wird daher auch von Microsoft nicht gänzlich ignoriert. Vielen Dank an dieser Stelle an Günter.

    Die neu hinzugekommene Startseite bei den Systemeinstellungen finde ich persönlich so unnötig wie einen Kropf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.