Microsoft fixt Office 365 Anmeldefehler 1001 (Sign in Error 1001)

[English]Nutzer der Microsoft Office 365-Suite leiden seit Monaten darunter, dass sie plötzlich den Fehler 1001 beim Versuch einer Anmeldung erhalten. Ich hatte das Thema bereits hier im Blog aufgegriffen. Nachdem Microsoft das Problem bestätigt und einen vorläufigen Workaround veröffentlicht hatte, ist nun wohl ein Fix verfügbar. Allerdings fängt das betreffende Update wohl nur einen Teil der Szenarien, die für den Anmeldefehler verantwortlich sind, ab.  


Anzeige

Office 365: Anmeldefehler 1001 (Sign in Error 1001)

Das Problem existiert seit vielen Monaten: Nutzer der Microsoft Office 365-Suite erhalten immer wieder plötzlich den Fehler 1001 beim Versuch einer Anmeldung und der Vorgang scheitert bei der betreffenden Anwendung mit der Fehlermeldung 1001  "Something went wrong (1001)". Das Problem scheint wohl häufiger aufzutreten. So bin ich beispielsweise in diesem Microsoft-Forenpost auf die entsprechende Fehlerbeschreibung gestoßen, die ein Foto mit dem nachfolgend gezeigten Dialogfeld enthält.

Sign in Error 1001

Unterhalb des oben sichtbaren und "sehr zielführenden" Hinweises, dass "irgend etwas schief gelaufen sei", finden sich noch Hinweise zum Troubleshooting, die aber auch nicht so hilfreich sind. Ursache sind wohl meist ungültige OAuth-Einträge oder im IdentityCache des Nutzerprofils, was sich aber durch Löschen der Ordner korrigieren lässt. Ich hatte den Sachverhalt bereits im August 2023 im Beitrag Office 365: Anmeldefehler 1001 (Sign in Error 1001) angesprochen.

Ende Oktober 2023 hatte Microsoft dann diesen Anmeldefehler 1001 bestätigt und einen Workaround vorgeschlagen, wollte das Problem aber weiter untersuchen, um einen Fix vorlegen zu können. Ich hatte im Blog-Beitrag Office 365: Neues zum Anmeldefehler 1001 (Sign in Error 1001); Microsoft veröffentlicht Workaround darüber berichtet. In den Artikeln gibt es auch Hinweise für Workarounds aus der Leserschaft.

Fix für Anmeldefehler 1001 (Sign in Error 1001)

Nun hat Microsoft die Ursache für den Anmeldefehler 1001 (Sign in Error 1001) in den Office 365-Anwendungen wohl behoben (die Kollegen hier haben es gemerkt). Der Microsoft Support-Artikel Error "Something Went Wrong [1001]" signing in to Microsoft 365 Desktop Applications wurde zum 17. November 2023 aktualisiert. Im Beitrag erklärt Microsoft, unter welchen Szenarien der Anmeldefehler auftreten kann. Dann heißt es unter "Investigating", dass die

  • für den Current Channel freigegebene Office-Version 2310
  • und die für den Monthly Enterprise Channel (MEC) freigegebene Version 2309

Korrekturen für bestimmte Fehlerszenarien bei der Office-Anmeldung enthalten. Weitere Informationen finden sich auf der Seite zum Update-Verlauf für Microsoft 365 Apps.

Office 365 updates

Wichtig: Microsoft betont, dass dieser Fix in den ausgerollten Office 365-Updates den Anmeldefehler 1001 nicht in allen Fällen und Szenarien beheben könne. Um dieses Problem zu umgehen, schlägt Microsoft vor, Outlook Web Access (OWA), Office Web Applications oder mobile Anwendungen zu verwenden.

Ähnliche Artikel:
Office 365: Anmeldefehler 1001 (Sign in Error 1001)
Office 365: Neues zum Anmeldefehler 1001 (Sign in Error 1001); Microsoft veröffentlicht Workaround
Neue Outlook-App: Microsoft äußert sich zu übertragenen Zugangsdaten


Anzeige


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Office, Problemlösung abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Microsoft fixt Office 365 Anmeldefehler 1001 (Sign in Error 1001)

  1. SWA sagt:

    Bei uns besteht das Problem weiterhin.
    Auch div. Lösungsansätze des Microsoft Supports schlagen fehl.

    • Günter Born sagt:

      Von einem Admin habe ich über Facebook folgenden Hinweis erhalten, den ich hier veröffentlichen darf.

      Wir nutzen das ADSync, nachdem ich den User mal in Word von seinen Konten abgemeldet habe, kam beim Starten nur noch diese Meldung. Schlussendlich hat es gereicht, den User einmal von Windows ab- und wieder anzumelden. Danach klappte der Login am Microsoft-Konto wieder. Festgestellt habe ich auch, dass ein Neustart helfen kann, was dem Logout vermutlich gleichkommt, das rate ich meinen Usern.

      Der Admin schreibt, dass man immer wieder Schwierigkeiten mit diesem "Kontenansatz" habe. Er war da schon mal 6 Wochen mit Microsoft via Support-Ticket dran. Speziell ging es dann um in Outlook mit Sharepoint verbundene Tasklists, die dazu führen, dass der User ständig Login-Aufforderungen in Outlook erhält (u.U. so viele, wie Aufgaben in Outlook vom Sharepoint vorhanden sind).

      Manchmal helfe ein Neustart hieß es. Microsoft riet das Outlook-Profil neu einzurichten. War aber selber ziemlich ratlos und hat den Admin von einem Analysetool SARA zum nächsten MSOAID gelotst. Bisher tritt der Fehler nicht mehr so häufig auf, aber immer mal wieder.

      Schön sei auch die Funktion im Sharepoint/Edge, Dokumentbibliotheken mit dem Windows Explorer via WebDav zu öffnen. Dazu muss der Webclient unter Windows aktiviert sein und einige GPOs gesetzt und eine Option via PS im O365 aktiviert werden. Das klappt im betreffenden Umfeld "relativ" gut. Aber manchmal passiert es an verschiedenen Arbeitsstationen, dass beim Klicken auf "Im Explorer anzeigen" in der Sharepoint Dok-Bibliothek einfach nichts passiert. Das ist fast nicht direkt zu beheben.

      Lustigerweise klappt das nach ein paar Tagen dann wieder. Durch Selbstanalyse habe ich zumindest rausgefunden, dass das an einem Authorization-Cookie liegen könnte, wlches in diesem Falle nicht gesetzt wird. Also wieder etwas, das mit dem MS-Konto zu tun hat, wenn auch nur indirekt. Edge Cookies und Cache leeren bringt nichts, Edge auf Werkseinstellungen zurücksetzen bringt nichts. Manchmal hilft es sich am Sharepoint ab- und wieder anzumelden. Das ist aber nicht garantiert.

      Das sei Office 365, wie es leibt und lebt, schloss der Administrator seinen Kommentar.

      In dieser Hinsicht habe ich aber eine gute Nachricht: Mittelfristig wird sich das SharePoint-WebDAV-Gedöhns erledigen, da WebDAV gerade für Windows als deprecated abgekündigt wurde.

  2. Admon sagt:

    Wir haben den Fehler bei uns für Kunden wie folgt lösen können:

    1. Im Web in Office 365 anmelden und den Microsoft Authenticator neu hinzufügen
    2. 2FA-Aufforderung erscheint automatisch.
    3. In den Apps aus M365 abmelden und wieder anmelden, Outlook anschließend neustarten.

    Dadurch konnte das Problem relativ einfach behoben werden.

  3. Starmanager sagt:

    Hatte neulich so einen Fall. Einfach das Profil auf dem Rechner loeschen und den User einmal neu anmelden. Danach geht wieder alles reibungslos.

    • SWA sagt:

      Negativ. Wir haben das Problem nur auf unseren Citrix Sitzungen.
      Wir löschen aktuell täglich die Profile. Dann funktioniert es genau 1x.
      Auch wenn ich bei bestehender Citrix Sitzung Outlook nur schließe und wieder öffne tritt der Fehler wieder auf.

      Folgendes haben wir von MS erhalten. Funktioniert aber nicht!

      Close all office desktop applications, teams, OneDrive.
      2. Use OLicenseCleanup.vbs script to reset office activation from this article.
      https://learn.microsoft.com/en-us/office/troubleshoot/activation/reset-office-365-proplus-activation-state
      -After downloading the script extract it.
      -Copy the file  c:/temp
      -Open CMD as Admin run these two commands.
      cd c:/temp
      cscript OLicenseCleanup.vbs

      -Open CMD as user (only if user is not admin) and run the same commands:
      Cd c:/temp
      cscript OLicenseCleanup.vbs

      3. As user starts registry
      4. Navigate to HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\16.0\Common\Identity
      5. Right-click the entry, and then select New. Add a new DWORD value to the registry called "NoDomainUser" and then set it to a value of 1.
      6. Block Workplce join.
      HKLM\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\WorkplaceJoin: "BlockAADWorkplaceJoin"=dword:00000001
      7. Exclude these folders from Roaming: Device identity and desktop virtualization | Microsoft Learn
      AppData\Local\Microsoft\TokenBroker
      AppData\Local\Packages\Microsoft.AAD.BrokerPlugin_cw5n1h2txyewy
      AppData\Local\Packages\Microsoft.Windows.CloudExperienceHost_cw5n1h2txyewy
      AppData\Local\Microsoft\IdentityCache
      AppData\Local\Microsoft\OneAuth
      8. Add the following command to a logon-script to all users.
      Add-AppxPackage -Register "$env:windir\SystemApps\Microsoft.AAD.BrokerPlugin_cw5n1h2txyewy\Appxmanifest.xml" -DisableDevelopmentMode -ForceApplicationShutdown
      9. Sign-out and sign-in again.
      10. If a customer wants to have SSO, then he needs to configure Hybrid Join which requires to have AD connect installed and he synchronize users and groups.
      11. If no AD-connect installed, then no SSO option for this environment.
      12. If hybrid join configuration is required, then involve the Identity team.
      13. If the issue persists, run the following tool as admin and collect logs
      https://learn.microsoft.com/en-us/microsoft-365/troubleshoot/diagnostic-logs/use-msoaid-for-authentication-issues

      • Michael sagt:

        Exakt gleiche Umgebung, exakt gleiches Problem, exakt gleiche sinnlose Lösungen von MS – ein Trauerspiel!

      • Jan sagt:

        Bei uns lief nach dem Profil zurücksetzen oder nach dem licenceclean Skript wenigstens einen ganzen Tag.
        Kann mir gut vorstellen das da noch irgendwas anderes falsch konfiguriert ist. Jedes mal Profil zurücksetzen beim Outlook schließen ist komisch. Wir hatten das schon penetrant aber so heftig auch nicht.

        Microsoft hat uns geschrieben das der Fehler bei uns war, dass die User:
        1. Wir haben festgestellt, dass Ihre Benutzer WorkPlace-joined sind. Dies sollte nicht in einer virtualisierten Umgebung verwendet werden. Bitte entfernen Sie den WorkPlace-status:

      • Manfred sagt:

        Wir haben hier auch trotz Office 365 Update weiterhin das Problem in unserer Citrix Virtual Apps Umgebung (Windows Server 2019).
        Wenn man das Profil zurücksetzt, funktioniert es bis zur nächsten Abmeldung für den User.

    • Yves sagt:

      Bei uns hilft eigentlich folgendes:

      1. Alle Office Komponenten schliessen -> Teams, OneNote und OneDrive (Taskmanager)
      2. c:\users\[Benutzername]\appdata\local\microsoft öffnen
      3. Ordner OneAuth und IdentityCache löschen
      4. In der Anmeldeinformationsverwaltung die Einträge "teamslv/teams" und "teamsKey/teams" löschen
      5. User einmal ab und wieder anmelden.

  4. Jan sagt:

    Neuste FSLogix installieren
    Neusten Windows Updates installieren
    Office 365 2310 updaten
    WAM ganz normal wieder aktivieren anstelle von ADAL
    BlockAADWorkplaceJoin In die REG
    Anschließend Profil zurücksetzen oder diese 3 MS Skripte ausführen
    Bei uns ist der Fehler aktuell weg dadurch, vorher hatten wir täglich 3-4 Leute die es jeden Tag hatten
    MFA aktivieren per Microsoft auth App und Push haben wir auch aktiviert
    Office Aktivierung und roaming aktivieren bei FSlogix

    • Stefan sagt:

      FSLogix kommt bei uns nicht zum Einsatz
      MS Updates alle aktuell installiert
      MS Office ist 2309 Build 16.0.16827 (montly channel)
      Wie hast du WAM (ganz normal???) aktiviert anstelle von ADAL
      welche dieser 3 Skripte. Link oder das Skript wäre schön.

  5. Kai sagt:

    Bei uns tritt das Problem diese Woche gehäuft auf unserer RDSH Farm auf.
    Server 2019 Datacenter mit O365 2310 Build 16924.20150 und FSLogix Container. Inzwischen bin ich dazu übergegangen die FSLogix Container zu Löschen, neu erstellen zu lassen und die 3 Dateien von der alten vhdx in die Neue zu kopieren, ist ja hauptsächlich das FF Profil, alles andere liegt eh auf den Fileservern. Geht viel schneller als endlos Scripts und Regwerte anzupassen, die dann alle keinen Effekt haben oder nur manchmal mit viel Glück. Dienstag waren es 4 User, heute 6 Weitere von insgesamt 110 auf unserer Plattform.
    Hoffe, dass MS das Problem in den Griff bekommt, wenn das so weitergeht kann ich dafür bald halbtags jemand zusätzlich einstellen, der nur Fehler 1001 troubleshootet.
    Der Witz ist, wir haben just die letzten zwei Wochenenden erst von O2019 auf O365 migriert, mit O2019 hatten wir die letzten ~3 Jahre absolut keine Probleme, hier und a mal ein Outlook Profil zerschossen, nichts dramatisches. O365 ist installiert und es geht praktisch unmittelbar los.

  6. Andreas sagt:

    Hallo,
    wir haben mehere Kunden mit Server 2019 Datacenter mit O365 2310 und FSLogix Container. Bei dieser Office365 Version 2310 tritt das Anmelde Problem massiv auf.
    Bei anderen Kunden die mit Server 2019 Datacenter mit O365 2212 und FSLogix Container arbeiten, gibt es keine Fehler.
    Wir haben bei einigen Kunden ein Downgrade auf die O365 2212 durchgeführt. Danach war der Anmeldestress nicht mehr vorhanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.