Outlook 2019: Absturz bei Senden von; Outlook 365 löscht Regeln

[English]Ich fasse mal zwei Themen rund um Outlook zusammen, auf die mich Leser gestern hingewiesen haben. So scheint sich ein Fehler in Outlook 2019 eingeschlichen zu haben, der das Programm bei Anwahl von "Senden von" abstürzen lässt. Und ein anderer Leser berichtet, dass Outlook 365 in seiner Umgebung selbst definierte Regeln löschen würde.


Anzeige

Outlook 365 löscht Regeln

Harald hat sich per Mail gemeldet und berichtet über einen unschönen Effekt unter Outlook 365. Er schreibt, dass im Unternehmen Microsoft 365 verwendet werde. Die Verwaltung wird aber nicht durch den Bereich, in dem Harald aktiv ist, verwaltet, sondern das erledige der übergeordnete Konzern, hieß es. Harald schrieb mir nun, dass ihm aufgefallen ist, dass Outlook 365 im Abstand von 1-3 Monaten nach und nach die selbst erstellten Regeln (wie Nachricht von XYZ -> löschen, Nachricht mit Betreff abc -> verschiebe in Ordner xyz, usw.) einfach verschwinden.

Warum und weshalb das passiert, hat er bis jetzt noch nicht rausgefunden. Der Effekt lässt sich aber schon schon locker 2-3 Jahre so beobachten, gibt Harald an und fragt, ob ich so etwas schon einmal gehört habe oder ob einem aus der Leserschaft etwas ähnliches bekannt ist. Ich selbst habe nur diesen alten Eintrag aus 2015 zu Outlook 2013 gefunden, der aber im Kontext nicht passt. Zudem schrieb mir Harald, dass sie vorher Office 2016 genutzt hätten und es sei kein Problem aufgetreten. Die Regeln blieben bis man sie selber gelöscht hat. Die Clients laufen alle mit Windows 10 aktuelle Build (physische Geräte wie auch VM) Geräten oder Macs, wo der Fehler auch auftritt. Kann sich jemand einen Reim drauf machen?

"Senden von" lässt Outlook abstürzen

Leonhard hat mich in einer zweiten E-Mail auf ein wohl neu auftretendes Problem unter Outlook 2019 hingewiesen. In der Techcommunity gibt es den Eintrag Outlook (Office 2019) crashes when Send of From clicked vom 21. November 2023. Dort beschreibt ein Nutzer, dass er seit Sonntag, dem 19. September 2023, keine E-Mails mehr über Outlook versenden kann. Die E-Mail lässt sich verfassen und der Empfänger ist auswählbar.

Wenn er jedoch versucht, die Nachricht zu senden, bleibt sie einige Sekunden lang hängen, wird geschlossen und wieder geöffnet (wobei alle Spuren der betreffenden Nachricht verloren gehen). Später hat der Nutzer festgestellt, dass dies auch passiert, wenn er auf die Schaltfläche "Von" klickt (um den Absender der Mail zu ändern).

Der Nutzer hat verschiedenes erfolglos probiert, und der Post hat inzwischen weitere Nutzerkommentare erhalten, die dieses Verhalten bestätigen. Einige Nutzer berichteten, dass der Support das Problem durch updaten oder Neuinstallation von Outlook 2019 beheben konnte.

Absturzproblem bestätigt

Ergänzung: Microsoft hat zum 28. November 2023 das Absturzproblem, welches bei outlook.com-Postfächern auftritt, bestätigt. Dazu wurde der Supportbeitrag Outlook Desktop crashes sending an email from Outlook.com accounts veröffentlicht, wo der Zusammenhang mit Outlook.com-Postfächern angesprochen wird (die Kollegen hier haben den neuen Post bemerkt).

Microsoft bestätigt den Absturz von Outlook, wenn Nutzer eine E-Mail von Ihrem Outlook.com-Konto senden. Dieses Problem tritt bei Benutzern des Current Channels (Preview) mit Build 17029.20028 auf.

Fix kommt, Workaround für Absturzproblem

Intern hat Microsoft bereits einen Fix entwickelt, der in näherer Zukunft mit der (bisher noch nicht freigegebenen) Build 17029.20052 (und höher) ausgerollt wird und das Absturzproblem repariert. Die aktuelle Lösung, die Microsoft vorschlägt, ist in einer administrativen Eingabeaufforderung folgende Befehle auszuführen:


Anzeige

cd %programfiles%\Common Files\Microsoft Shared\ClickToRun
officec2rclient.exe /update user updatetoversion=16.0.16924.20124

um auf die angegebene Outlook-Version zurückzugehen (siehe auch den Beitrag Outlook 2019/2021: Microsoft teilt Workaround für Absturz bei "Senden von").


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Office abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Outlook 2019: Absturz bei Senden von; Outlook 365 löscht Regeln

  1. Luzifer sagt:

    ***********************************
    Die Verwaltung wird aber nicht durch den Bereich, in dem Harald aktiv ist, verwaltet, sondern das erledige der übergeordnete Konzern, hieß es.
    ***********************************
    Ist den da dann geklärt das nicht von dieser Seite aus selbst erstellte Regeln "aufgeräumt" werden? Manche Konzerne sind da recht strikt in den Vorgaben.

  2. 1ST1 sagt:

    "Kann sich jemand einen Reim drauf machen?" Nein. Luzifers Erklärung klingt plausibel.

    Allerdings, der Artikel erzählt auch nur die Hälfte, denn diese Regeln werden zwar in Outlook erstellt, sie werden aber auf dem Exchange-Server gespeichert und verarbeitet. Wäre evtl. noch interessant zu wissen, ob Exchange-Online, oder On-Prem und dann die Version des Exchange-Servers. Aber wie gesagt, ich glaube eher an die Erklärung von Luzifer. Denn diese Regeln erfordern Performance auf dem Server, wenn man da hin und wieder alte Regeln bereinigt, merkt es vielleicht keiner, aber es spart Performance…

  3. Sascha Olesch sagt:

    Hallo Zusammen,

    es werden wohl auch Signaturen gelöscht… !

    LG SO

  4. Harald sagt:

    Also wie die Regeln im Konzern an sich sind, lässt sich leider nicht herausfinden. Es gibt Regeln, was die Aufbewahrungsdauer angeht. Der Konzern hat aktuell noch einen mixed Betrieb. On-premise mit Office 2016 und M365. Wir sind als kleiner Bereich komplett auf M365 umgestellt. Mir ist aber von meinen Kollegen nichts dergleichen zu Ohren gekommen, auch nicht von den Mitarbeitern die wir betreuen, das es hier Regeln gelöscht werden. Ich kann mir auch nicht vorstellen, das ich der einzige bin, der Regeln verwendet.

    Mit den Signaturen hatten wir nur ein Problem, wenn sich Windows, das Roamingprofil, und der Server nicht einig wurden. Dann "verschwand" hier manchmal was.
    Und beim umstellen damals von Office 2016 auf M365, da verschwand bei manchen (auch bei mir) die komplette Signatur. Nach der Umstellung und des neu definieren der Signaturen, sind die bis heute noch da.

  5. Zacharias sagt:

    Das "Absturz beim Wechseln des Absenders"-Problem Betrifft auch Outlook 2016. Ein Client bei uns war mit Outlook 2016 betroffen. Diverse Reparaturinstallationen (sowohl Outlook als auch Windows) halfen nicht. Auch ein Upgrade auf Office 2019 hatte keinen Erfolg. Gelöst bekommen hatte ich es dann final durch Reparatur mittels In-Place-Upgrade des Windows 10. Doch diese Lösung half nur ca. eine Woche lang… Bin gespannt, wann Microsoft dieses Problem anerkennt und behebt.

  6. q sagt:

    Beim meinem Outlook verschwand vor etwa einem Jahr bei Updates mehrmals die Vorlagen komplett! Irgendwann war es mir zu blöd und seit dem nutze ich gar keine mehr. Strg C + Strg V tuts auch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.