Windows 10/11: "HP Smart" Drucker-App wird ungefragt installiert

Windows[English]Seit Ende November 2023 berichten Nutzer, dass sich plötzlich eine "HP Smart" Drucker-App auf ihren Systemen mit Windows 10 und Windows 11 installiert hat. Das gilt auch für Systeme, an denen überhaupt kein HP-Drucker angeschlossen geschweige denn eingerichtet ist. Die Vermutung ist wohl, dass die "HP Smart" Drucker-App von Microsoft sozusagen als weitere Bloatware von HP auf das System gespült wird. Nachfolgend ein Überblick über den Sachverhalt und gleich die Frage an die Leserschaft, ob jemand betroffen ist.


Anzeige

Huch, plötzlich "HP Smart" Drucker-App da

So mancher Besitzer von Windows 10 oder Windows 11 staunte nicht schlecht (obwohl die eigentlich nichts mehr schocken dürfte), plötzlich fand sich eine "HP Smart" Drucker-App auf dem System. Nachfolgende Tweets vom 29. November 2023 diskutieren diese Beobachtung von Nutzern, wobei einer keinen HP-Drucker auf dem System hat.

Windows 10/11: Forced "HP Smart" printer app install

Nutzer EyeScream beobachtete die App-Installation, als erstmals ein HP-LaserJet installiert wurde. Könnte man noch verstehen – aber Xeno berichtet, dass das einzige HP-Gerät im System ein HP-Monitor sei. Und er schreibt, dass er von jemand gehört habe, dem die "HP Smart" Drucker-App in seinen virtuellen Maschinen installiert wurde.

Windows 10/11: "HP Smart" printer app

Das Team von Druckerchannel.de hat das Ganze dann am 29. November 2023 in diesem Beitrag (siehe obigen Tweet) aufgegriffen, nachdem sich ein Kunde im Forum gemeldet hat. Der Kunde schrieb:

Guten Tag zusammen,

ich habe mir einen Canon TS6351a gekauft. Nachdem ich den eingerichtet und in das WLAN verbunden habe, habe ich ihn am PC hinzugefügt (Win10 / Nach Drucker Suchen).

Was ganz komisch ist, nachdem der dann hinzugefügt war, entdeckte ich sofort danach HP Smart im Startmenü.

Was hat Canon bitte mit Epson zu tun? Oder hat Windows eine falsche Verknüpfung in dessen autm. Installationen?

Auf X gibt es diese zusätzliche Meldung von Xeno (aus obiger Referenz), und auf reddit.com häufen sich ebenfalls die Beschwerden. Der Post hier beschreibt die Beobachtung unter Windows 10.

HP Smart auto install on windows 10

Since yesterday on various windows 10 machines I found HP smart installed and all printers on control panel (even the Microsft XPS writer) are displayed as HP printer, model "M101-M106":

This is happening on multiple PCs, the step to reproduce is to just open Control Panel > Devices and Printers. After a few seconds all thumbnails are replaced and opening start menu there's the app "HP smart" installing.

The screenshot above was from Windows 10 10.0.19045.3693

Anyone has this problem?

Im betreffenden Fall beklagt sich der Betroffene, dass die "HP smart" App gleich auf mehreren Windows 10-Maschinen installiert worden sei. Öffnet er die Liste der Geräte und Drucker in der Systemsteuerung, wird sogar der Microsoft XPS Document Writer als von HP erstellt aufgelistet. Die Frage, ob es weitere Betroffene gibt, wird von zahlreichen Betroffenen bestätigt.


Anzeige

Auf reddit.com gibt es zudem diesen Post, wo ein Betroffener diese Beobachtung unter Windows 11 schildert. Der Betroffene hat das System laut Schilderung drei Mal frisch installiert, die die "HP smart" App kommt immer mit. Auch dort bestätigen weitere Betroffene die Beobachtung unter Windows 11 und referenzieren weitere Fundstellen im Web.

"HP smart" Drucker-App

In allen Fällen wird die "HP smart" Drucker-App ungefragt auf dem System installiert. Die "HP smart"-App wird für Mobilgeräte und Windows angeboten, um das Drucken, Scannen und Teilen von Dateien über HP Smart mit einem HP Printer zu unterstützen. Auf Google Play heißt es: HP Smart erleichtert Ihnen den Einstieg und unterstützt Sie mit Funktionen wie Print Anywhere und Mobile Fax! Nachfolgender Tweet fasst die "Vorteile" in einem Bild zusammen.

"HP smart" printer app

Standardmäßig muss die App aber installiert werden, wie HP hier beschreibt. Inzwischen wird aber von zahlreichen Medien (z.B.  neowin.net) abseits von druckerchannel.de über den Vorfall berichtet. Laut dem druckerchannel.de-Artikel sei unklar, wer der Schuldige sei, und die haben bei HP eine Anfrage gestellt. Der Artikel bringt die App in Verbindung mit der Möglichkeit für Druckerhersteller, über Microsoft eine begleitende App zur Nutzung von weiteren Funktionen (z.B. Scannen oder auch zur Anzeige von Statusinformationen) in Windows zu hinterlegen. Diese App wird dann bei der Druckerinstallation automatisch auf dem eigenen Computer installiert wird.

Aber diese Erklärung greift hier zu kurz, da die App wohl unabhängig von HP-Druckern oder einer Druckerinstallation eingerichtet wird. Windows Latest hat laut deren Artikel das Ganze getestet und schreibt, dass die App auf allen Windows 10/11 Systemen ausgeliefert wird, die irgendwie Apps aus dem Store beziehen. Dort findet sich auch ein Screenshot der App im Windows-Startmenü. Die "HP smart" Drucker-App lässt sich aber leicht und sicher in der Einstellungen-Seite über Apps – Installierte Apps deinstallieren, wie Windows Latest festgestellt hat.

Ich habe gerade mal unter Windows 10 2019 IoT Enterprise LTSC nachgesehen – dort wurde allerdings nichts installiert. In einer virtuellen Maschine mit Windows 11 23H2 wurde mir nach dem Booten noch keine App angezeigt. Werde die VM mal einige Minuten laufen lassen und habe gerade die Aktualisierung der Store-Apps angestoßen. Mal schauen, ob die App auch auf das System kommt.

Windows Latest hat bei Microsoft nachgefragt. Die Antwort lautet, dass man über Berichte informiert sei und "bald" mehr Details mitteilen werde. Jemand von euch durch diese App-Installation betroffen?

Ergänzung: Inzwischen hat Microsoft das Problem bestätigt und untersucht den Vorgang – siehe Microsoft untersucht HP Smart-App-Installation und Änderungen unter Windows.

Ergänzung 2: Inzwischen hat Microsoft einen Troubleshooter für das Problem veröffentlicht – siehe Microsofts Printer Metadata Troubleshooter Tool (KB5034510) für HP Smart-App-Problem.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter App, Geräte, Windows, Windows 10 abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

24 Antworten zu Windows 10/11: "HP Smart" Drucker-App wird ungefragt installiert

  1. secondJo sagt:

    Früher hab ich viel HP Drucker verkauft – das hat sich mittlerweile komplett erledigt.
    Die Smart App samt Konto Zwang um etwas auszudrucken ist ein Grund dazu.

    im KMU SmallOffice/HomeOffice kommen nun nur noch BROTHER Geräte zum Einsatz.

    In allen Belangen besser als HP für uns!

    • Rocco Siffredi sagt:

      Dem kann ich zu 100% zustimmen. Habe auch vor einigen Wochen eine Drucker/Scanner/Kopierer All-In One Lösung für meine Schwester gebraucht. Bei HP kann man (vorausgesetzt, dass ich den Text in der Beschreibung richtig interpretiert habe) überhaupt nur dann etwas scannen, wenn man das über eine HP eigene Cloud macht. Das war das absolute K.O.-Kriterium für HP und der Grund, dass ich ein Produkt von BROTHER bestellte. Hoffentlich fängt BROTHER nicht auch eines Tages mit dieser Unart an.

      Windows wird von Haus aus schon mit so viel Bloat-Ware ausgeliefert, dass ich gut einen Tag brauche um den ganzen Schrott zu entfernen, wenn ich einen Rechner für einen Kunden einrichte. Die ganze Entwicklung wird mir immer unsympathischer.

    • Ulrich Schrempp sagt:

      Geht mir genauso!!!
      HP ist keine Empfehlung mehr!

  2. Andreas sagt:

    Auf meinem Arbeits-Notebook mit Win 10 ist HP Smart vor zwei Tagen aufgetaucht. Ich habe es zufällig zum Feierabend bemerkt und ein Ticket bei unserer IT aufgemacht. Gestern kam die Entwarnung: Bloatware, die Microsoft weltweit auf die Systeme kippt. Bei mir zu Hause gibt es keinen HP-Drucker, kann aber sein, dass es am Firmenstandort HP-Drucker gibt. Ich arbeite remote und wähle mich über VPN ins Firmennetzwerk ein.

    Auf meinem privaten Rechner mit Win 10 findet sich noch nichts. Dort erledige ich die Updates aber auch selbst per WUMT.

  3. Mark Heitbrink sagt:

    es ist Mal wieder Zeit, darauf hinzuweisen, den ContentDeliveryManager über die registry (am besten per gruppenrichtlinie) abzuschalten

    • Stefan Kanthak sagt:

      "am besten per gruppenrichtlinie" setzt ein ActiveDirectory voraus, was bei Otto Normalverbraucher NICHT vorhanden ist, und greift typischerweise zu spät.
      Auch das Abschalten per Registry muss spätestens in der OoBE-Phase der Installation erfolgen, bevor der CDM loslegt, zum Beispiel per […\$OEM$\$$\Setup\Scripts\]SetupComplete.cmd (siehe https://skanthak.homepage.t-online.de/ten.html)

  4. Jackie sagt:

    Ich habe hierzu eine Vermutung. Ich habe auch schonmal einen mir unbekannten Drucker in der Netzwerkumgebung vom Explorer gesehen. Da kam bei mir mal ganz schnell die Panik auf jemand könnte in meinem WLAN Netzwerk sein. Allerdings hatte diesen Drucker nur ein Rechner angezeigt und dieser hatte eine WLAN/Blutooth Karte für den Gamecontoller verbaut. Lange Rede kurzer Sinn es war der Drucker der Nachbarin der sein WiFi-Direct Netzwerk aufgebaut hatte. Der Drucker ist auch seit ihrem Auszug nicht mehr da :)

    Vielleicht ist sowas dann auch der Grund für die Treiber Installation, ich habe die HP-Smart App übrigens auf keinem der hier vorhandenen Windows 10 und Windows 11 Rechner, es sind mehr als 10 aber damit eigentlich keine signifikante Menge :)

  5. Anonymous sagt:

    Tatsächlich habe ich gerade HP Smart auf meinem PC entdeckt. Allerdings habe ich überhaupt keinen Drucker. Nur eine HP Workstation.

  6. Tino sagt:

    Ja, HP Smart wurde ungefragt am 29.11.23 installiert, ist über Einstellungen Apps deinstallierbar. Hier im Unternehmen sind keine HP-Drucker aktiv…

  7. Peter K. sagt:

    Mit den Zwangsapps scheint das so ein Trend im Moment.
    Mir wurde auf meine 2 Systeme seit gestern das XBox Login (oder so ähnlich) gespült, und auch gleich in den Autostart gesetzt.
    Nervig…

  8. Hannah sagt:

    Bei mir wurde auch HP Smart installiert (Win10 home). Habe nichts vom HP.

  9. 1ST1 sagt:

    Dito auf Win 11 Home, allerdings auf einem HP Pavillon x360. Derzeit kein HP-Drucker installiert (nur Brother, Kyocera und Epson), ich hatte aber mal einen portablen Bluettoth-Drucker von denen dran, der Treiber wurde aber von Win 11 wegen Nichtbenutzung bereinigt (da hab ich gepennt und zu schnell den falschen Knopf im Dialog gedrückt, eigentlich wollte ich den Eintrag behalten, seit dem hab ich aber den Drucker nicht gebraucht (wo ist er denn…?).)

    In der Firma auch überall… :( Laut Softwareinventarisierung sind aber auch ältere Versionen von scheinbar vorherigen "Installationsschüben" vorhanden, das geht bis 2020 zurück. Aber längst nicht auf allen PCs. Merkwürdig.

  10. Joe sagt:

    Moin,
    kann ich so nicht bestätigen. Weder unter W10 22H2 Build 3639, als auch unter Build 37 58 taucht eine "HP Smart-App" auf.
    Es sind allerdings insgesamt 3 HP Drucker auf dem System installiert: 2 x LaserJet 6p (local und per LAN im Heimnetz) sowie ein MFP OfficeJet 3880 (per WLAN). Auch hat sich kein XPS-Drucker hinter einem irgendwie gearteten HP-Druckermodell "versteckt".
    Was ich jedoch nicht in Benutzung habe, sind Smartphones. Evtl. in der Richtung mal nachforschen, ob es eine Verbindung zwischen Smartphone-App von HP (wenn die mal bei der Einrichtung des Smartphones mit installiert wurde) und der HP Smart-App auf dem PC gibt. Während des Windows-Updates so nach dem Motto: "Ach, Du hast Dein Smartphone mal mit dem PC verbunden und dabei habe ich festgestellt, daß auf dem Smartphone eine Software von HP läuft, also installier ich mal flugs die HP Smart-App mit auf dem PC." (Alles rein hypothetisch, nur um mal dem "hätte, hätte, Fahrradkette" vorzubeugen.)

    • Sansor sagt:

      Auch hier mehrere HP Drucker im Einsatz mit HP Hardware. Bis jetzt keine HP Smart-App zu sehen. Vielleicht wurde dies versehentlich anstelle an Kunden an Nicht-Kunden ausgerollt. Wäre als Kaufmotivation für Nicht-Kunden eine etwas eigenartige PR-Kampagne. Daher vermutlich eher ein Fehler oder Bug.

  11. Daniel sagt:

    Noch ein Grund Windows in Zukunft zu meiden wo es möglich ist. Solche vom Benutzer und Administrator ungewollte Installation von Software ist durch Nichts zu rechtfertigen.

    Microsoft empfindet die PCs von Windowsbenutzern scheinbar als Microsoft-Eigentum wo man tun und lassen kann was man will.

  12. J. sagt:

    Die Installation kann ich teilweise bestätigen für Windows 10 und Windows 11 (beides PCs von HP), aber nicht auf allen Geräten. Win 11 von HP und Win 10 von Dell haben die App nicht. Rest habe ich bislang nicht geprüft.

    Drucker haben wir m. W. keine von HP, sondern überwiegend Canon und einmal Kyocera.

  13. Henry Barson sagt:

    Auf einem Terminalserver 2016 allerdings explizit ohne MS-Store und auch nicht unter dem normalen Apps-Eintrag zu finden aber alle Drucker sind auf einmal (inkl. Icon) in der control.exe unter Geräte und Drucker HP LaserJet M101-M106.
    https://answers.microsoft.com/en-us/windows/forum/all/why-all-my-printer-model-converted-to-hp-laserjet/1b39d3c1-199e-4a5f-987f-729401d7e8f5?page=2
    https://answers.microsoft.com/en-us/windows/forum/all/printers-showing-as-hp-laserjet-m101-m106/538afaad-fab1-4306-9169-31b790a0e2a7?page=2
    https://www.reddit.com/r/sysadmin/comments/1861539/anyone_else_have_printer_models_showing_as_hp/
    Dort wird diskutiert ob es ggf. ein fehlerhaftes Metadaten/Meta-ID seitens HP sein könnte, der temporäre Fix den metadata Ordner zu löschen bei gestoppten spooler und danach wieder starten, brachte keine Besserung.

    Interessanterweise funktionieren alle Geräte nach wie vor einwandfrei und wenn man in die jeweiligen Druckereigenschaften schaut steht auch immer der korrekte Treiber drin, weshalb diese "Wildcard"-Metadaten-Hypothese für mich Sinn ergibt.

  14. Andyt sagt:

    Das Verhalten bzgl. HP Smart kann ich bei uns bestätigt. Der Fall ist aber für mich nicht neu, denn das ganze Verhalten konnte ich bereits im März 2023 beobachten. Damals ist die Angelegenheit nach einigen Tagen wieder von alleine verschwunden.

    Interessanterweise betrifft es Windows 10 Enterprise 2021 LTSC. Dabei primär virtuelle Systeme, die via VDI-Plattform zur Verfügung gestellt werden. Interessanterweise nicht das Master-Image – nur die dann davon abgeleiteten VDI-Clients.

    Bei Windows 11 23H2 ist es ebenso beobachtet worden. Da haben wir aber nur ein Gerät.

    Wir nutzen u.a. ein größeres HP Pagewide Drucksystem und somit ist nur der Treiber via Windows Druckserververwaltung in der Verteilung.

    Meiner Meinung nach ist diese HP Smart App ein integriertes Feature von Windows und die Anzeige wird nach einer Anmeldung eines neuen Benutzers durch irgendwas ausgelöst. Alleinige Installation des Drucktreibers reicht wohl nicht, da es Windows 10 Enterprise 2021 LTSC, die via MDT auf physische Systeme verteilt wurden, bislang noch nicht getroffen hat.

  15. Klaus W. sagt:

    Auf meinem Windows 10 Pro ist die HP Smart App auch "aufgetaucht".
    Läßt sich einfach deinstallieren.
    Was mich aber stört: In der Ansicht "Geräte und Drucker" sind _alle_ Drucker mit Hersteller "HP" und Modell "HP LaserJet M101-M106" umkonfiguriert und haben auch das entsprechende Icon.
    Läßt sich das irgendwie wieder rückgängig machen (außer einem Full Restore aus dem Backup)?

    • 1ST1 sagt:

      Das mit den in "HP LaserJet M101-M106" umbenannten Druckern ist heute überall zu lesen, und sobald diese HP-Metadaten weltweit auf die PCs verteilt wurde und die Drucker umbenannt wurden, dann wird die HP Smart App automatisch verteilt. Problem: Bei für mich in Zugriff befindlichen PCs wurden die Drucker nicht umbenannt, die App wurde aber trotzdem auf vielen davon installiert.

  16. dunicht sagt:

    Gibt es da schon etwas neues?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.