Hewlett Packard Enterprise plant Juniper Networks-Übernahme für 13 Milliarden US-Dollar

Hewlett Packard Enterprise befindet sich in Gesprächen zur Übernahme von Juniper Networks und könnte den Deal bald unter Dach und Fach haben. Das berichtet Reuters in diesem Artikel. Der Kaufpreis für die Übernahme soll um die 13 Milliarden US-Dollar liegen.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Hewlett Packard Enterprise plant Juniper Networks-Übernahme für 13 Milliarden US-Dollar

  1. Fritz sagt:

    Hier bin ich deutlich optimistischer als bei VMware.

    Vor einigen Jahren wurde ja 3com übernommen. Das hat dem Portfolio sehr gut getan, zu den technisch etwas angestaubten ProCurve-Switches kam die ComWare-Serie mit so netten Features wie IRF und distributed LACP.

    Juniper könnte das Angebot weiter nach oben Richtung Core- und Campus-Switchen abrunden, bei den "dicken Eisen" war HP bisher nicht so breit aufgestellt.

    Auch die Aruba-Übernahme hat HP was gebracht (instant on), obwohl ich persönlich das Cloudgedöns überhaupt nicht mag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.