MS Access Performance-Probleme mit Office 365 Januar Update 2312 – 17126.20126

[English]Kurze Information für die Blog-Leserschaft, die mit Microsoft Office 365 arbeiten. Ein Blogleser hat mich per Mail kontaktiert, weil er bei seinen Kunden Probleme nach Installation der Januar 2024-Updates in Verbindung mit Access feststellt. Es gibt wohl massive Performance-Probleme beim Zugriff auf Datenbanken – u.a. beim MS SQL-Server.


Anzeige

Es ist eigentlich eine etwas merkwürdige Beobachtung, die mir Blog-Leser Andreas K. per Mail mitteilte (das Thema ist etwas liegen geblieben). Geht man in die Mitteilungen zur Version 2312 der Office 365-Updates, die auf dem Stand 4. Januar 2024 sind, wird dort Microsoft Access nicht erwähnt.  Dort werden Fixes für Excel, Word, PowerPoint und Outlook aufgeführt. In diesem Kontext erwartet man keine Probleme mit Access.

Performance-Probleme mit Access

Andreas schrieb mir in seiner Mail, dass er mit Office 365 Januar Update 2312 – 17126.20126 in echte Probleme geraten ist. Zumindest in Verbindung mit MS SQL Server beobachtet er bei MS Access echte Performanceprobleme. Dazu schreibt er:

Aktuell haben wir bei einem Kunden das Problem, dass mit der neuesten Version von MS Access Formularaufrufe, welche Daten von einem SQL Server holen, ein paar Sekunden verzögert dargestellt werden. Teilweise resultiert das Problem im klassischen "Anwendung reagiert nicht". Einige Momente später sind die Daten da und es kann wieder gearbeitet werden.

Mit dem Downgrade auf Version 2311 (Build 17029.20108) ist die Anwendung wieder flüssig. Andreas fragt, ob in der Leserschaft was diesbezüglich aufgefallen ist. Mir geht spontan der Blog-Beitrag Probleme mit MySQL ODBC Connector, nach Update auf 8.0.35 plötzlich langsamer von November 2023 durch den Kopf, wo Stefan mitteilte, dass die Verbindungen des MySQL ODBC Connectors auf die SQL-Datenbank nach einem Software-Update auf die Version 8.0.35 plötzlich langsamer geworden sind.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Office abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu MS Access Performance-Probleme mit Office 365 Januar Update 2312 – 17126.20126

  1. AHeyne sagt:

    Siehe hier: https://www.accessforever.org/post/missing-semicolon-in-odbc-connect

    Der Artikel behandelt eigentlich ein anderes Problem, welches Microsoft dann mit einem Update gefixt, dabei wohl aber das genannte Performanceproblem 'eingebaut' hat (aber auch das sollte mittlerweile behoben worden sein):

    > Note: This new build initially created performance/delay issues when using the old SQL Server ODBC driver. This problem should now be resolved. There is no new build. It should be enough to restart Access for the performance problems to disappear.

    • Hans sagt:

      Korrekt, erst gab es erhebliche Performance Probleme bei einigen Abfragen mit dem 2312 Build. Das konnte auch verifiziert werden, da alle Clients bei der selben Abfrage nach dem Update ein Problem hatten. Aktuell bzw. 1 Woche später hat sich das Build nicht verändert, das Problem bei der selben Abfrage ist aber nicht mehr aufgetreten. ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.