Patchday: Windows 11/Server 2022-Updates (13. Februar 2024)

Windows[English]Am 13. Februar 2024 (zweiter Dienstag im Monat, Patchday bei Microsoft) hat Microsoft auch kumulative Updates für Windows 11 23H2 bis 21H2 veröffentlicht. Zudem erhielt Windows Server 2022 ein Update. Hier einige Details zu diesen Updates, die Schwachstellen sowie Probleme beheben sollen.


Anzeige

Updates für Windows 11 23H2 – 21H2

Eine Liste der Windows 11 Updates lässt sich auf dieser Microsoft-Webseite abrufen. Ich habe nachfolgend die Details herausgezogen. Für die oben erwähnten Windows 11 Versionen stellt Microsoft nun folgende Updates bereit.

Update KB5034765 für Windows 11 23H2-22H2

Das kumulative Update KB5034765 hebt die OS-Build bei Windows 11 auf 226×1.3155 und beinhaltet Qualitätsverbesserungen sowie Sicherheitspatches. Im Supportbeitrag gibt Microsoft folgendes als Highlights an:

  • New! The Copilot in Windows icon now appears on the right side of the system tray on the taskbar. Also, the display of Show desktop at the rightmost corner of the taskbar will be off by default. To turn it back on, go to Settings > Personalization > Taskbar. You can alsoright-click the taskbar and choose Taskbar settings.
  • Note Windows 11 devices will get this new functionality at different times. Some of these new features roll out gradually using controlled feature rollout (CFR) to consumers.
  • This update addresses security issues for your Windows operating system.

Weiterhin werden folgende Fixes angegeben.

  • This update addresses an issue that affects Narrator announcements. They are slow when you use Natural Voices.
  • This update addresses an issue that affects explorer.exe. It might stop responding. This occurs when you restart or shut down a PC that has a controller accessory attached to it.
  • This update addresses an issue that affects the download of device metadata. Downloads from the Windows Metadata and Internet Services (WMIS) over HTTPS are now more secure.

Dieses Update wird automatisch von Windows Update heruntergeladen und installiert, ist aber auch im Microsoft Update Catalog und per WSUS sowie WUfB erhältlich. Im Patch ist das Windows 11 Servicing Stack Update integriert. Vom Update verursachte Probleme sind im Support-Beitrag aufgeführt.

Nach dem 27. Februar 2024 wird es keine optionalen, nicht sicherheitsrelevanten Vorabversionen für Windows 11, Version 22H2, mehr geben. Nur kumulative monatliche Sicherheitsupdates werden für die unterstützten Editionen von Windows 11, Version 22H2, fortgesetzt.

Update KB5034766 für Windows 11 21H2

Das kumulative Update KB5034766 hebt die OS-Build bei Windows 11 auf 22000.2777 und beinhaltet Qualitätsverbesserungen sowie Sicherheitspatches, aber keine neuen Betriebssystemfunktionen. Zu beachten ist, dass für die Home- und Pro-Editionen der Support im Oktober 2023 ausgelaufen ist und nur noch die Enterprise-Versionen mit Patches versorgt werden.

Microsoft weist darauf hin, dass dieses Update Qualitätsverbesserungen am Servicing Stack (der ist für Microsoft Updates verantwortlich) durchführt. Dieses Update wird automatisch von Windows Update heruntergeladen und installiert, ist aber auch im Microsoft Update Catalog und per WSUS sowie WUfB erhältlich. Hinweise auf bekannte Probleme mit dem Update finden sich im Supportbeitrag.

Windows Server 2022

Für Windows Server 2022 wurde gemäß dieser Microsoft-Seite das kumulative Update KB5034770 freigegeben, welches die OS-Build auf 20348.232 anhebt. Die Korrekturen sind dem Supportbeitrag KB5034770 zu entnehmen. Microsoft weist darauf hin, dass dieses Update Qualitätsverbesserungen am Servicing Stack (der ist für Microsoft Updates verantwortlich) durchführt. Dieses Update wird automatisch von Windows Update heruntergeladen und installiert, ist aber auch im Microsoft Update Catalog und per WSUS sowie WUfB erhältlich. Hinweise auf bekannte Probleme mit dem Update finden sich im Supportbeitrag – aktuell schreibt Microsoft, dass keine Probleme bekannt seien.

Für Windows Server Version 23H2 gibt es gemäß dieser Microsoft-Seite das kumulative das Update KB5034769, welches die im Supportbeitrag erwähnten Verbesserungen und Fixes enthält.

Ähnliche Artikel:
Office: Projekt Update KB5002530 vom 6. Februar 2024
Microsoft Security Update Summary (13. Februar 2024)
Patchday: Windows 10-Updates (13. Februar 2024)
Patchday: Windows 11/Server 2022-Updates (13. Februar 2024)
Windows 7/Server 2008 R2; Server 2012 R2: Updates (13. Februar 2024)
Microsoft Office Updates (13. Februar 2024)


Anzeige

Exchange Server Updates (13. Februar 2024)
Windows 11: Installationsfehler 0x800F0922 bei Update KB5034765


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Sicherheit, Update, Windows, Windows Server abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

26 Antworten zu Patchday: Windows 11/Server 2022-Updates (13. Februar 2024)

  1. Wolfgang sagt:

    Hi,
    die Links auf die KB-Artikel zu Windows Server 2022 verweisen auf die Updates von Windows 11. Für Windows Server 2022 ist es das Update KB5034770.

    Zum Problem mit KB5034439 und der zu kleine WinRE hat sich ja diesen Patchday nichts getan, oder?
    Wolfgang

    • Julian Tolve sagt:

      Hi Wolfgang, wie es scheint hat sich da noch nichts getan meine Updates laufen auf Fehler. Wie sieht es bei euch anderen da draußen aus ?

    • Sebastian sagt:

      Ebenfalls noch den Fehler.

    • Günter Born sagt:

      Ich bekomme hier auch unterschiedliche Rückmeldungen. Stimme aus einer Facebook-Gruppe von Nico:

      Ich dachte mit dem Februar Update wäre das Problem mit den zu kleinen Partitionen behoben? …

      Lustigerweise lief das Ganze bei einem baugleichen Rechner komplett durch und bei einem anderen hat es den besagte Fehler geworfen.

      Edition Windows 10 Pro
      Version 22H2
      Installiert am ‎27.‎07.‎2023
      Betriebssystembuild 19045.4046
      Leistung Windows Feature Experience Pack 1000.19053.1000.0

      Update KB5034441: Win RE Error 0x80070643

  2. Matthias sagt:

    Hallo,
    auf 2 PCs beim Kunden konnte das Update KB5034765 nicht installiert werden. Das Update wird nach einem Neustart (bei ca. 93%) rückgängig gemacht. Es wird der Fehlercode 0x800f0922 angezeigt.

    • Alex sagt:

      Exakt dasselbe Fehlerbild habe ich auf einem wenige Monate alten Win11-System.

    • Michael Hagenbuch sagt:

      Habe die selbe Fehlermeldung bei einem virtuellen Server 2022 (DC). Installation wird während des Neustarts nach dem Start der Installation rückgängig gemacht.
      "DISM.exe /Online /Cleanup-image /Restorehealth" und anschließend "sfc /scannow" hat keine Fehler zum korrigieren gefunden.
      SoftwareDistribution neu erstellen und manueller Download des Updates haben auch nichts gebracht.

      Hat die Fehlermeldung schon jemand erhalten und eine Lösung gefunden?

      Der Hyper-V Host und ein virtueller Member Server, beide auch Server 2022, haben das Update anstandslos installiert.

    • Matthias sagt:

      Hatte einen Tip von spiceworks.com bekommen

      Die Lösung war, den Ordner zu löschen oder umzubenennen c:\$WinREAgent
      Hab ihn mal umbennannt neugestartet und anschlisßend konnte das Update installiert werden.

      https://community.spiceworks.com/topic/2503860-kb5034765-not-installing-backs-out-update

      • PM sagt:

        Vielen Dank, das hat bei uns funktioniert.

      • Michael Hagenbuch sagt:

        Das hatte ich auch in einem Microsoft Forum gefunden. Hat bei meinem Server aber nichts gebracht.
        Ich habe mir jetzt mal das CBS.log angeschaut und da vermutlich auch den Punkt der zum Rollback führt gefunden:

        DTC Install error = 0, Exit MsDtcAdvancedInstaller::Configure, onecore\base\wcp\plugins\msdtc\msdtcadvancedinstaller\msdtcadvancedinstaller.cpp (454)
        Completion status: 800106d9 [Error,Facility=(0001),Code=1753 (0x06d9)]
        2024-02-19 18:44:34, Error [0x01805c] CSI 0000062d (F) Failed execution of queue item Installer: Network Drivers ({a111f280-5923-47c0-9a68-d0bafb577901}) with HRESULT 800106d9 [Error,Facility=(0001),Code=1753 (0x06d9)]. Failure will not be ignored: A rollback will be initiated after all the operations in the installer queue are completed; installer is reliable[gle=0x80004005]

        Eine Lösung habe ich aber dennoch nicht. Ich habe ein paar Hinweise gefunden, bei dem andere das Problme hatten, wenn der IIS oder Exchang aktiv war und sie die entsprechenden Dienste zum Updaten deaktiviert haben und nach erfolgreichem Update wieder aktiviert haben.
        Mein Server ist aber ein reiner DC der ansonsten nur DNS und DHCP macht.

        • Tim sagt:

          Hatten den gleichen Fehler, falls ihr einen WSUS einsetzt, versuch mal das Update direkt von MS zu beziehen. Das hat bei uns geklappt!

          • Michael Hagenbuch sagt:

            Hi Tim,

            bei dem Kunden habe ich keinen WSUS im Einsatz. Der hat nur zwei VMs. Habe heute gelesen, dass Microsoft bei Windows 11 bestätigt hat, dass sie mit den Februar Updates Probleme mit dem anschließenden Rollback und der gleichen Fehlermeldung, 0x800f0922, die ich auch auf dem Server bekomme, haben.
            Ich denke ich warte jetzt mal was die März Updates so machen.

  3. 1ST1 sagt:

    Ich hab hier nen Server 2022 der bei KB5034770 schon 1 Stunde bei Downloading – 0% steht. KB890830 zeigt Download error – 0x80244018. Ich starte die Mühle mal neu und dann mal sehen…

    Noch jemand?

  4. Norbert Normann sagt:

    "This update addresses an issue that affects the download of device metadata. Downloads from the Windows Metadata and Internet Services (WMIS) over HTTPS are now more secure."
    Stimmt, die ständigen Fehler des DeviceSetupManagers tauchen bei mir jetzt nicht mehr auf.

  5. roe sagt:

    Haben bei mehreren Kunden massive Druckerprobleme nach Installation von KB5034770 auf Prinstervern. User können sich ihre Drucker nicht verbinden: "Druckverbindung kann nicht hergestellt werden. Es wurden keine Drucker gefunden"

    Hat jemand ähnliche Erfahrung gemacht?

    • Günter Born sagt:

      Bin gerade in eine Facebook-Gruppe auf einen Post von Marco gestoßen. Ich zitiere mal:

      Doofes Thema Windows 2019 Server / RDP & Drucker.

      Kunde hat lokal einen Brother DCP-J4120DW (via USB) und wir kriegen keine Verbindung vom Terminalserver auf den Drucker hin.

      Kreative Ideen und Vorschläge sind erwünscht.

      Gab da aber – außer "Druckertreiber am Server installieren und gut ist's…." noch keine Ideen, wie ich so beim Überfliegen gesehen habe.

  6. Roman sagt:

    Bei Windows Server 2022 erhalte ich beim Update KB5034770 0x80073701. Sehr ärgerlich

  7. cbo sagt:

    Hallo,

    wir haben gerade gehäuft Probleme mit schwarzen Bildschirmen nach Boot auf Win11 22H2 (und 23H2).
    Anscheinend nach der Installation von KB5034765 (Officeupdates schließe ich mal aus).
    Laut Usern tut sich garnichts außer schwarzer Bildschirm + Maus. Ich selbst konnte schon beobachten dass er sich nach 2min fängt. Danach bootet der PC wieder normal. Wenn man den Blackscreen allerdings abbricht scheint man in einer Schleife zu hängen und er kommt wieder.

    Sonst noch wer betroffen?

    VG

    • cbo sagt:

      Es ist nachvollziehbar KB5034765
      Ein Uninstall mit dism via Remotepowershell hilft:
      Get-WindowsPackage -Online -PackageName Package_for_RollupFix~31bf3856ad364e35~amd64~~22621.3155.1.14 |Remove-WindowsPackage -Online -NoRestart -Verbose

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.