Windows 11 22H2: Optionale (Preview) Updates bis Juni 2024/2025 verlängert

Windows[English]Microsoft hat sich mal wieder einen Ruck gegeben, und die Versorgung von Windows 11 22H2 mit optionalen (Vorschau bzw. Preview) Updates verlängert. Eigentlich sollten diese Preview Updates für diese Version im Februar 2024 auslaufen, es gibt ja schließlich Windows 11 23H2. Auf Grund von "überwältigendem" Feedback seiner Nutzer werden diese Vorschau-Updates um 4 Monate bzw. in bestimmten Versionen sogar bis Sommer 2025 bereitgestellt.


Anzeige

Preview-Updates sollten auslaufen

Bisher war es von Microsoft "in Stein gemeißelt", Windows 11 Version 22H2 (all editions) bekommen am 27. Februar 2024 das letzte Mal ein optionales, nicht sicherheitsrelevantes Update. Ich habe hier mal die betreffende Seite vom 13. Februar 2024 als Screenshot herausgezogen.

Windows 11 22H2 optional updates

Optionale Updates werden von Microsoft inzwischen ja am Monatsende, in der vierten Woche (D-Week) als Vorschau (Preview) ausgerollt. Vorschau deshalb, weil nicht sicherheitsrelevante Fixes als Vorschau für das Sicherheitsupdate des Folgemonats eingearbeitet werden. Dadurch sollte Administratoren in Firmen die Möglichkeit gegeben werden, die Patches vor dem "Patchday" des Folgemonats zu testen. Microsoft hat so auch die Möglichkeit, bei gravierenden Problemen einen Fix von der Verteilung auszunehmen oder noch Anpassungen vorzunehmen.

Vorschau-Updates bis Juni 2024/2025

Nun hat Microsoft einen Rückzieher vom obigen Entschluss bekannt gegeben. Auf der Seite für Windows 11 22H2/23H2-Updates von Microsoft findet sich inzwischen eine geänderte Meldung (siehe folgender Screenshot).

Windows 11 22H2 optional updates

Dort gibt Microsoft die neuen Termine bekannt, zu denen die Versorgung von Windows 11 22H2 mit optionalen, nicht sicherheitsrelevanten, (Vorschau-) Updates enden soll.

  • Die Windows Home-, Pro-, Pro Education- und Pro for Workstations-Editionen der Version 22H2 erhalten bis zum 26. Juni 2024 nicht-sicherheitsrelevante Preview-Updates.
  • Die Windows 11 Enterprise, Education, IoT Enterprise und Enterprise Multi-Session Editionen der Version 22H2 erhalten bis zum 24. Juni 2025 nicht-sicherheitsrelevante Preview-Updates.

Microsoft hat dazu am 27. Februar 2024 im Release Health-Bereich von Windows 11 22H2 den Eintrag Non-security preview updates will continue to be released for Windows 11, version 22H2 eingestellt. Im betreffenden Text erfährt der Nutzer, dass die optionalen Preview-Updates für Windows 11, Version 22H2, nur optionale Fehlerbehebungen und Produktivitätsverbesserungen enthalten. Die Updates werden jede vierte Woche des Monats als Vorschau auf das Sicherheitsupdate des nächsten Monats angeboten. Dort wird auch bestätigt, dass das Datum 27. Februar 2024 als Deadline nicht mehr gilt. Vielmehr soll es bis zu den obigen Terminen optionale Vorschau-Updates für Windows 11 22H2 geben.

Microsoft erklärt, dass diese Verlängerung Aufgrund des Feedbacks der Benutzer gewährt wurde. Dass die Kunden "schnell von unseren kontinuierlichen Innovationen profitieren können" klingt für mich im Kontext, dass es häufig zu Ärger bei Updates kommt, aber eher wie eine Drohung. Immerhin muss man die Updates nicht installieren – es sei denn, Microsoft unterläuft ein Fehler, und die optionalen Updates werden ohne Nutzeraktion auf die Maschinen installiert (ist ja schon mal vorgekommen).


Anzeige


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Update, Windows abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Windows 11 22H2: Optionale (Preview) Updates bis Juni 2024/2025 verlängert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.