iOS und iPadOS 17.4 freigegeben

Apple hat zum 5. März 2024 die Version 17.4 von iOS für iPhones und iPadOS für iPads veröffentlicht. Dieses Release bringt für Nutzer in der Europäischen Union einige Änderungen, weil Apple auf den Digital Markets Act (DMA) reagieren muss. Weiterhin werden Schwachstellen in der neuen Version geschlossen.


Anzeige

Apple hatte bereits im Januar 2024 umfangreiche Neuerungen für die Europäische Union (EU) angekündigt (siehe diese Pressemitteilung). In den Release Notes von iOS 17.4  findet sich der Hinweis auf die geschlossenen Schwachstellen CVE-2024-23225 (Memory-Corruption im Kernel) und CVE-2024-23296 (Memory-Corruption im RTKit). Weiterhin wurde im Safari-Browser die Schwachstelle CVE-2024-23256 geschlossen. Bleeping Computer hat hier einige Informationen dazu.

Für EU-Bürger gibt es einige Änderungen, weil Apple jetzt alternative App-Stores zulässt (siehe diese Mitteilung von Apple und diese Informationen). Es gibt im Apple-Forum bereits die wildesten Diskussionen, dass die Nutzer das nicht wollen. Die Verwendungen von Sideloading bei Apple ist ja nur eine Option – heise hat es in diesem Beitrag aufgegriffen. Die Änderungen (z.B. Frage nach einem alternative Store) sind in diesem Beitrag beschrieben. Das Aus für Progressive Web Apps (PWAs) ist aber wohl vom Tisch, wie ich vor einigen Tagen las – Apple hatte bestätigt, dass sie nicht verschwinden.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter iOS, iPad, iPhone abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu iOS und iPadOS 17.4 freigegeben

  1. Martin sagt:

    Moin moin,

    Update lief hier auf einem iPhone 11 problemlos durch. Bisher keine Probleme.

    Viele Grüße,
    Martin

  2. Anonymous sagt:

    Hey,
    iPhone 13 bisher auch ohne erkennbare Probleme.

    Grüße,
    Chris

  3. Quercus sagt:

    Frage an die User welche mit Iphone interner Mail App arbeiten.

    behebt das Update auch das Problem mit freigegbenen Kalendern?
    Ich stelle mal ein Thema ein, welches Nutzer von iOS 17.x seit Monaten nervt, wenn sie freigegebene Kalender einsetzen. Erstellte Einträge werden als Einladungen angezeigt, die aber nicht mehr bearbeitet oder angenommen werden können. Die Nutzerschaft beklagt sich seit über 3 Monaten darüber, meines Wissens ist der Buch aber noch nicht behoben.

    https://www.borncity.com/blog/2024/02/03/ios-17-problem-mit-freigegebenen-kalendern/

  4. McAlex777 sagt:

    Sideloading ist nichts das man als Apple Anwender feiern sollte. Das clean gehaltene Ökosystem schützt Anwender bestmöglich – auch vor professionelle Angriffe.

    Ich hoffe das das Enablen von Sideloading zumindestens an AppleID und zusätzlich noch an ein vollständigen Reboot analog externe Kerneltreiber bei MacOS gekoppelt ist.

    • Stefan sagt:

      https://www.computerbase.de/2024-02/ios-17-4-rc-veroeffentlicht-app-marktplaetze-echte-standard-app-alternativen-siri-und-co/ .

      Es werden alternative Stores unterstützt, echte "APK-Dateien rüberziehen und installieren" geht ohnehin nicht. Die alternativen Stores werden auch von Apple geprüft und Apple hält hier natürlich ebenfalls die Hand auf. Das hat also sehr eingeschränkt was mit "Sideloading" zu tun.

      Darüber hinaus ist es natürlich alles optional also alles nichts woüber man sich schlaflose Nächte bereiten sollte.

    • Inselaffe sagt:

      Wenn Apple nicht konstant so brutal gierig wäre, wäre das Problem wesentlich kleiner.
      Immer 30% von allen Verkäufen abgreifen zu wollen ist einfach gierig und sollte niemanden wundern dass das irgendwann zu Problemen führt.

      • McAlex777 sagt:

        Ja, Apple verfient sich eine goldene Nase.

        Aber besser sie verdienen so ihre Milliarden, als diese ständigen gezielten Daten Übergriffigkeiten die wir von all den andern Herstellern nur allzugut kennen.

        Dann bezahl ich halt 5EUR mehr je App im Store – hab dafür aber bestmöglichen Daten- und Systemschutz.

        Das unterstreicht letztlich die Qualität die Apple ausmacht.

    • T. sagt:

      macOS bietet doch schon immer Sideloading und IPadOS betrifft es momentan nicht. In den Bildschirmzeit Einstellungen deaktivieren und dann is gut,

  5. Gerold sagt:

    iOS 16 wird auf Version 16.7.6 aktualisiert.

  6. Gerold sagt:

    iOS 17.4.1 ist freigegeben, Fehlerbehebungen und Sicherheitsupdates.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.