Patchday: Windows 11/Server 2022-Updates (12. März 2024)

Windows[English]Am 12. März 2024 (zweiter Dienstag im Monat, Patchday bei Microsoft) hat Microsoft auch kumulative Updates für Windows 11 23H2 bis 21H2 veröffentlicht. Zudem erhielten Windows Server 2022 und Windows Server 23H2 Updates. Hier einige Details zu diesen Updates, die Schwachstellen sowie Probleme beheben sollen.


Anzeige

Updates für Windows 11 23H2 – 21H2

Eine Liste der Windows 11 Updates lässt sich auf dieser Microsoft-Webseite abrufen. Ich habe nachfolgend die Details herausgezogen. Für die oben erwähnten Windows 11 Versionen stellt Microsoft nun folgende Updates bereit.

Update KB5035853 für Windows 11 23H2-22H2

Das kumulative Update KB5035853 hebt die OS-Build bei Windows 11 auf 226×1.3296 und beinhaltet Qualitätsverbesserungen sowie Sicherheitspatches. Im Supportbeitrag gibt Microsoft folgendes als Highlights an:

This update addresses a known issue that might affect the February 2024 security and preview updates. They might not install, and your device might stop responding at 96%. The error code is "0x800F0922." The error message is, "Something did not go as planned. No need to worry – undoing changes. Please keep your computer on."

Dieses Update wird automatisch von Windows Update heruntergeladen und installiert, ist aber auch im Microsoft Update Catalog und per WSUS sowie WUfB erhältlich. Im Patch ist das Windows 11 Servicing Stack Update integriert. Vom Update verursachte Probleme sind im Support-Beitrag aufgeführt.

Nach dem 26. Juni 2024 wird es keine optionalen, nicht sicherheitsrelevanten Vorabversionen für Windows 11, Version 22H2, mehr geben. Nur kumulative monatliche Sicherheitsupdates werden für die unterstützten Editionen von Windows 11, Version 22H2, fortgesetzt.

Update KB5035854 für Windows 11 21H2

Das kumulative Update KB5035854 hebt die OS-Build bei Windows 11 auf 22000.2836 und beinhaltet Qualitätsverbesserungen sowie Sicherheitspatches, aber keine neuen Betriebssystemfunktionen. Zu beachten ist, dass für die Home- und Pro-Editionen der Support im Oktober 2023 ausgelaufen ist und nur noch die Enterprise-Versionen mit Patches versorgt werden.

Microsoft weist darauf hin, dass dieses Update Qualitätsverbesserungen am Servicing Stack (der ist für Microsoft Updates verantwortlich) durchführt. Dieses Update wird automatisch von Windows Update heruntergeladen und installiert, ist aber auch im Microsoft Update Catalog und per WSUS sowie WUfB erhältlich. Hinweise auf bekannte Probleme mit dem Update finden sich im Supportbeitrag.

Windows Server 2022/23H2

Für Windows Server 2022 wurde gemäß dieser Microsoft-Seite das kumulative Update KB5035857 freigegeben, welches die OS-Build auf 20348.2340 anhebt. Für Windows Server 23H2 wurde gemäß dieser Microsoft-Seite das kumulative Update KB5035856 freigegeben, welches die OS-Build auf 25398.763  anhebt.

Die durch diese Updates durchgeführten Korrekturen sind dem jeweiligen Supportbeitrag zu entnehmen. Microsoft weist darauf hin, dass diese Updates Qualitätsverbesserungen am Servicing Stack (der ist für Microsoft Updates verantwortlich) durchführt. Die Updates werden automatisch von Windows Update heruntergeladen und installiert, sind aber auch im Microsoft Update Catalog und per WSUS sowie WUfB erhältlich. Hinweise auf bekannte Probleme mit dem Update finden sich im Supportbeitrag.

Ähnliche Artikel:
Office Updates vom 5. März 2024
Microsoft Security Update Summary (12. März 2024)
Patchday: Windows 10-Updates (12. März 2024)
Patchday: Windows 11/Server 2022-Updates (12. März 2024)
Windows Server 2012 / R2 und Windows 7 (12. März 2024)
Microsoft Office Updates (12. März 2024)

Windows 10/Server 2019: Update KB5035849 scheitert mit Fehler 0xd0000034


Anzeige


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Sicherheit, Update, Windows, Windows Server abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Patchday: Windows 11/Server 2022-Updates (12. März 2024)

  1. Roman sagt:

    Wunderbar KB5035857 0x800f0831. Klappt ja mal wieder super.

  2. MrX1980 sagt:

    Update KB5035854
    "Zu beachten ist, dass für die Home- und Pro-Editionen der Support im Oktober 2023 ausgelaufen ist und nur noch die Enterprise-Versionen mit Patches versorgt werden."

    Man kann aber einfach die MSU Dateien aus dem Microsoft Update Catalog herunterladen und installieren. Funktioniert bei meiner Pro Version und sogar ohne unterstützte CPU und ohne TPM.

  3. Basti sagt:

    Seit dem Update auf meinem Windows 11 Client ist meine Taskleiste transparent. Hat das noch jemand?

    • Jot sagt:

      Ja, hier auch. Bei hellem Hintergrund war nichts mehr zu erkennen.
      Ich habe dann nach erfolglosen Einstellungsversuchen den letzten Wiederherstellungspunkt aufgesucht und das Update dadurch rückgängig gemacht.
      Im Verdacht habe ich irgendeine Unverträglichkeit mit dem Explorer Patcher.

  4. Roland sagt:

    Hatte das Problem beim Kunden das die Taskleiste nicht mehr funktionierte. Ein Klick auf das Windows-Symbol aber nichts passiert. Zeitgleich auch kein David (Tobbit) Client mehr. Aber nur als USER nicht als Administrator.
    Patch deinstalliert –> Taskleiste geht wieder.
    Webview2-Cache gelöscht, Webview2 neu repariert.
    David-Client neu isntalliert.
    Dann ging alles wieder.
    Patchdays die automatisch was reinschieben sind immer toll.

  5. Volker sagt:

    Nach dem Update (KB5035853) funktioniert bei mir der Aufruf der Fritzbox mit "fritz.box" nicht mehr richtig. Es dauert rd. 10 Minuten bis die Anmeldemaske erscheint und auch nach der Anmeldung ist ein Seitenwechsel rd. 5 Minuten lang. Mit "http://192.168.178.1/" erscheint dagegen die Anmeldemaske sofort innerhalb einer Sekunde.

    Auffällig ist, dass es dieses erst nach dem Update gibt.

    Ist es ein schon bekanntes Problem oder ein Einzelfall. Rückmeldung von avm steht noch aus.

  6. Michael sagt:

    Bei mir hat wohl das Update die RDS Brokerrolle gekilled (läuft hier getrennt von der Gateway Rolle).
    Sieht von den Symptomen aus wie https://borncity.com/win/2022/04/14/windows-server-2022-update-kb5012604-verursacht-probleme-mit-remote-desktop-gateway

    Allerdings der erwähnte .NET 4.8 Fix ist bei mir wohl drauf bzwl. not applicable…
    Also weiter suchen…

    • Michael sagt:

      Deinstallieren vom März CU hat schon mal geholfen… RDS Broker geht wieder.

      Ok, anscheinend war bei der Kiste der Component Store beschädigt.
      Dism /Online /Cleanup-Image /Restorehealth
      Danach März CU wieder drauf. Broker geht noch immer. Puh… womit man halt so seinen Sonntag verplempert ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.