Windows 10 22H2 Preview Update KB5036979 (23. April 2024)

Windows[English]Microsoft hat zum 23. April (D-Week) ein optionales, kumulatives (Vorschau-) Update KB5036979 für Windows 10 22H2 freigegeben. Dieses soll zahlreiche Bugs in Windows 10 22H2 beseitigen und bringt kleinere Neuerungen (kontobezogenen Benachrichtigungen für Microsoft-Konten). Nachfolgend gebe ich einen Überblick bezüglich dieser Updates für Windows 10.


Anzeige

Die Informationen zu den Updates finden sich in der Windows 10 Update-History-Seite. Zu beachten ist, dass es sich bei diesen Updates um sogenannte Preview- oder Vorschau-Updates handelt. Diese sind optional und müssen standardmäßig manuell zum Download und zur Installation angestoßen werden.

Windows 10 Preview Update KB5036979

Das kumulative Preview Update KB5036979 steht für Windows 10 Version 22H2 (alle Versionen) bereit. In den Highlights werden folgende Stichpunkte aufgelistet.

  • Neu! Dieses Update beginnt mit dem Rollout von kontobezogenen Benachrichtigungen für Microsoft-Konten in Einstellungen > Home. Ein Microsoft-Konto verbindet Windows mit Ihren Microsoft-Anwendungen. Das Konto sichert auch alle Ihre Daten und hilft Ihnen bei der Verwaltung Ihrer Abonnements. Sie können auch zusätzliche Sicherheitsschritte hinzufügen, um zu verhindern, dass Sie aus Ihrem Konto ausgesperrt werden. Diese Funktion zeigt Benachrichtigungen im Startmenü und in den Einstellungen an. Sie können Ihre Einstellungsbenachrichtigungen unter Einstellungen > Datenschutz und Sicherheit > Allgemein verwalten.
  • Neu! Dieses Update betrifft die Widgets auf dem Sperrbildschirm. Sie sind zuverlässiger und haben eine verbesserte Qualität. Dieses Update unterstützt außerdem mehr visuelle Elemente und ein individuelleres Erlebnis für Sie.
  • Dieses Update behebt ein Problem, das einige kabellose Ohrstöpsel betrifft. Die Bluetooth-Verbindungen sind nicht stabil. Dieses Problem tritt bei Geräten mit einer Firmware vom April 2023 oder später auf.
  • Mit diesem Update werden einige Änderungen an der Windows-Suche vorgenommen. Sie ist jetzt zuverlässiger und es ist einfacher, eine App zu finden, nachdem Sie sie installiert haben. Mit diesem Update erhalten Sie außerdem eine personalisierte App-Suche.

Der Supportbeitrag KB5036979 enthält zudem eine lange Liste mit Qualitätsverbesserungen und Fixes, die Microsoft für das Update angibt (diese gehen in das Sicherheitsupdate für den Folgemonat ein). Das Update ist optional und wird per Windows Update angeboten, wenn der Nutzer explizit in der Einstellungen-Seite nach Updates suchen lässt und dann das optionale Update zum Download und zur Installation auswählt. Das Update lässt sich auch aus dem Microsoft Update Catalog herunterladen und installieren. Das neueste Servicing Stack Update (SSU) ist integriert. Microsoft listet bei diesem Update bekannte Probleme im Support-Beitrag auf. Details sind dem betreffenden Supportbeitrag zu entnehmen.

Ähnliche Artikel:
Office Updates vom 2. April 2024
Microsoft Security Update Summary (9. April 2024)
Patchday: Windows 10-Updates (9. April 2024)
Patchday: Windows 11/Server 2022-Updates (9. April 2024)
Windows Server 2012 / R2 und Windows 7 (9. April 2024)
Microsoft Office Updates (9. April 2024)

Windows 10 22H2 Preview Update KB5036979 (23. April 2024)
Windows 11 23H2/22H2: Preview Update KB5036980 (23. April 2024)


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Update, Windows 10 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Windows 10 22H2 Preview Update KB5036979 (23. April 2024)

  1. LvA sagt:

    >> Mit diesem Update werden einige Änderungen an der Windows-Suche vorgenommen. Sie ist jetzt zuverlässiger… <<

    Zuverlässiger? :)=) Nach dem Update konnte ich in das Suchfeld nichts mehr eingeben… Hab's wieder deinstalliert. Wieder alles gut.

  2. R.S. sagt:

    Naja, die Windows Suche ist doch schon seit Microsoft Search 4.0, das für Windows XP optional war, kaputt.
    Und warum muß ich frisch installierte Apps suchen?
    Bis Windows 7 hatten frisch installierte Anwendungen im Startmenü einen gelben Hintergrund. Da hat man gleich gesehen, was im Startmenü neu ist, ganz ohne Suche.

    Und der Rest ist auch überflüssig.
    Wazu braucht man Widgets auf dem Sperrbildschirm?
    Und ein Microsoft-Konto habe ich auch nicht.

  3. Seita sagt:

    Mich würde mal interresieren wann endlich der Edge deinstallierbar wird.
    Obwohl alle Updates auf den Rechnern sind, kann ich ihn weder auf meinen Windows 10, noch Windows 11 Rechnern deinstallieren.
    Der "Deinstallieren" Button ist ausgegraut nur der "Ändern" Button ist auswählbar.
    Das sollte doch längst funktionieren oder ?!

    • Robert Glöckner sagt:

      winget uninstall –id Microsoft.Edge

      sollte das erledigen. damit habe ich es nicht probiert, weil ich ihn behalten will, aber die ganzen XBox-Apps, die ausgegraut sind, konnte ich damit loswerden.

      aber: es geistert oft noch eine MSStore-Version in einer älteren Version herum, auch auf Servern, die Ärger machen kann, wenn sie im User-Scope installiert wurde:

      –id Microsoft.MicrosoftEdge.Stable_8wekyb3d8bbwe

      die kriegt man damit auch los. Eine Übersicht gibt es mit

      winget list edge

      • Seita sagt:

        Danke, aber es geht darum, das man ihn wie ein normales Programm/App einfach deinstallieren kann ohne irgendwelche "Tricks"
        Sollte doch so sein: Deinstallieren anklicken und weg und fertig.

        Das mit winget usw. ist ja bekannt, trotzdem Danke.

  4. Anonymous sagt:

    Dieses Update hat bei einem Win10 Client heute einen schwarzen Screen nach der anmeldung verursacht. Explorer .exe schliessen und wieder öffnen hat nichts gebracht, erst nach der deinstallation von KB5036979 ging alles wieder.

  5. Anonymos sagt:

    Windows Update KB5036979.
    Zwangsupdate!
    Hide Update funktioniert schon lange nicht mehr.
    Das Update sperrt die Taskleiste in meiner Windows 10 Version für mindestens eine Minute.
    Dann kann ich endlich arbeiten.
    Scheiß Windows Updates!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.