VMware by Broadcom: Portal-Umzüge, Achtung: Schlüssel ohne Supportvertrag werden gelöscht

[English]Broadcom zieht bei VMware seine Portale von Ende April bis Mai 2024 um. Das betrifft sowohl Kunden im Unternehmensumfeld als auch Kunden im Bereich End User Computing (EUC). Bei Kunden, die keinen Supportvertrag mit VMware by Broadcom besitzen, werden dann die Lizenzschlüssel gelöscht – hier sollte man aktiv werden und die Lizenzkeys vorher sichern. Ich ziehe mal zwei Themen in diesem Beitrag zusammen.


Anzeige

Umzug End User Computing (EUC)

Die Nacht ist bei mir eine E-Mail von Broadcom mit dem Betreff "EUC Systems Transition: Access Customer Portals and Support" eingetroffen, in der ich über eine Umstellung informiert wurde. Der Geschäftsbereich End User Computing (EUC) von Broadcom wird in den Monaten April und Mai 2024 von VMware-gehosteten Altsystemen auf EUC-gehostete Systeme umstellen. Diese Umstellung ist Teil der Vorbereitungen der EUC-Abteilung, nach der bevorstehenden Übernahme von EUC durch KKR ein eigenständiges Unternehmen zu werden.

Ich hatte im Blog-Beitrag Private-Equity-Unternehmen KKR kauft VMware Endkundengeschäft für 4 Milliarden Dollar berichtet. Zudem hatte ich im Beitrag VMware-News: Nur noch Mehrjahres-Subscriptions? End-User-Produkte Vertrieb unter Omnissa berichtet, dass die End User-Produkte bald unter dem Markennamen Omnissa vertrieben werden könnten. Zudem hatte ich Anfang April 2024 im Blog-Beitrag VMware-Nutzer: Achtung, Portalmigration zu Broadcom zum 30. April 2024 auf die Portalmigration bei VMware hingewiesen. Das scheint nun stattzufinden – wer VMware-Produkte besitzt, sollte folgende Termine beachten:

  • 30. April bis 6. Mai 2024 – Der Kundenzugang zu den Portalen Customer Connect und VMware Cloud Services wird eingeschränkt oder schreibgeschützt sein.
  • 3. Mai 2024 bis 6. Mai 2024 – Das MyLearn-Portal wird nicht verfügbar sein, während das aktuelle System außer Betrieb genommen und eine neue Plattform an seiner Stelle bereitgestellt wird. Siehe unten.
  • Der Kundenzugang zu den Diensten EUC Workspace ONE und Horizon ist davon nicht betroffen. Kunden können auch weiterhin auf Artikel der Knowledge Base (KB) und technische Dokumentation zugreifen.
  • Ab dem 6. Mai 2024 wird eine Reihe von EUC-Systemen auf der neuen Domäne Omnissa.com gehostet. Dazu gehört auch EUC Customer Connect. Omnissa ist der Name, den EUC als eigenständiges Unternehmen unter der Eigentümerschaft von KKR verwenden will, nachdem die anstehende Übernahme abgeschlossen ist.

Broadcom empfiehlt Kunden den Knowledge Base-Beitrag zur EUC-Systemmigration zu lesen, um weitere Details, wichtige Termine und zu ergreifende Maßnahmen zu erfahren. Ab dem 6. Mai 2024 werden Kunden aufgefordert, ihr Kennwort zurücksetzen. Das kann über den Link "Kennwort vergessen" erfolgen. Dann wird ein neues Kennwort erstellt, mit dem sich der Kunde sich dann erneut bei EUC Customer Connect und/oder dem Cloud Services Portal anmelden kann. Der 6. Mai ist der Tag, an dem diese neuen omnissa.com-basierten Portale verfügbar sein werden.

Achtung: Lizenzdaten sichern!

Ich hatte bereits Anfang April 2024 im Blog-Beitrag VMware-Nutzer: Achtung, Portalmigration zu Broadcom zum 30. April 2024 auf den obigen Umzug hingewiesen und vorsorglich empfohlen, alles aus dem alten Portal zu sichern, was wichtig erscheint. Blog-Leser Stefan B. hat mich dann auf Facebook auf den Artikel VMware löscht Lizenzschlüssel ohne Support-Vertrag aus dem Portal, Download dringend empfohlen von Wolfgang Sommergut hingewiesen (danke dafür).

Wolfgang Sommergut schreibt dediziert, dass bei der VMware-Portal-Migration von Customer Connect in das Broadcom Support-Portal ab dem 30. April 2024 Ärger zu befürchten sei. Denn dort gespeicherte Lizenzen ohne aktiven Support-Vertrag bei VMware bleiben bei der Migration auf der Strecke. Die dazu­gehörigen Schlüssel (Lizenzkeys) sind nach der Migration im Broadcom Support-Portal nicht mehr vorhanden.

Hintergrund ist, dass Broadcom alle Kunden von permanenten Lizenzen auf Abonnements umstellt. Wolfgang Sommergut bezieht sich wohl auf den ITAM-Review-Beitrag Broadcom is removing expired VMware licences from its portal – take action now! vom 23. April 2024. Wer die Keys etwa für die Neuinstallation eines Hosts be­nötigt, sollte diese vorsorglich vor dem 30. April 2024 dringend herunterladen und sichern. Vorhandene Lizenzen bleiben für die betreffenden Produkte gültig und sollten sich auch bis zum (oder sogar nach dem) Supportende nutzen lassen.

Ähnliche Artikel:
Broadcom kauft den Anbieter VMware für 61 Milliarden US-Dollar
Broadcom will VMware-Bereiche für Endbenutzer-Computing und Carbon Black verkaufen
Überraschung: Allen VMware-Partnern von Broadcom für 2024 gekündigt
VMware OEM-Portal offline, Kunden können VMware-Lizenzen nicht aktivieren
Bestell-/Lizenz-Chaos bei VMware-Produkten nach Broadcom-Übernahme (Jan. 2024)
Broadcom beerdigt VMware-Produkte mit Perpetual-Lizenzen – Ende des kostenlosen ESXi-Servers?
Nach Abkündigung: VMware Player, Workstation und Fusion bleiben (vorerst) erhalten
Microsoft Umfrage zur Virtualisierung: Migration von VMware
VMware-Nachlese: PAC funktioniert wieder; Dell macht den Exit
Der Fluch der neuen Broadcom/VMware VCF-Lizenzierung in der Praxis
VMware Produktportfolio: Interna der Lizenzierung; und Lenovo ist seit 27. Feb. 2024 raus
Broadcom erwartet 2024 bei VMware quartalsweises Umsatzwachstum im zweistelligen Prozentbereich
VMware by Broadcom: Erkenntnis "es läuft nicht rund, mit den Broadcom-Plänen"
Zerlegt sich Broadcom mit seinen VMware-Maßnahmen? Stille Entlassungen und CISPE fordert EU-Maßnahmen
VMware plant zwei Cloud Foundation-Releases, können die es reißen? CISPE-Beschwerde eingereicht
VMware by Broadcom: (Vergebliche) Hoffnung der Partner auf den "Rettungsanker" White Label?
VMware-Nutzer: Achtung, Portalmigration zu Broadcom zum 30. April 2024
Analysen: VMware agiert bei Lizenzen geplant; Wechsel zu Alternativen ein Problem
Private-Equity-Unternehmen KKR kauft VMware Endkundengeschäft für 4 Milliarden Dollar
VMware-News: Nur noch Mehrjahres-Subscriptions? End-User-Produkte Vertrieb unter Omnissa
Citrix: Lizenzverlängerung momentan nicht möglich? VMware begräbt alten Webclient
Apache CloudStack als VMware-Alternative
Microsoft Umfrage zur Virtualisierung: Migration von VMware
Microsoft zur Zukunft von Windows Server 2025 Hyper-V
Alternativen zur VMware-Virtualisierung
Bye, bye VMware ESXi: Erfahrungsbericht zum Wechsel zu Proxmox
Massive Lizenzkostensteigerung: Kopiert Citrix jetzt auch den "Broadcom-Business-Ansatz"?
Broadcom kommt VMware-Kunden mit Lizenzen entgegen; EU-Kommission schickt Fragen
Broadcom: "VMware ist nicht für jeden (im Charity-Bereich) geeignet"


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Virtualisierung abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu VMware by Broadcom: Portal-Umzüge, Achtung: Schlüssel ohne Supportvertrag werden gelöscht

  1. R.S. sagt:

    **
    von Ende April bis Mai 2023 um
    **

    Das sollte wohl 2024 heißen. ;)

  2. Tom sagt:

    Hallo an alle ESXi-Leidtragenden,

    keine Ahnung, ob schon jemand dazu weitere Informationen hat…

    Bleiben die (kostenlosen) ESXi-Lizenzen weiterhin gültig?
    Also kann man mit einem bereits vohandenen (kostenlosen) ESXi-Schlüssel auch einen neuen Host (mit neuer Hardware) installieren und diesen dann dauerhaft verwenden?

    Viele Grüße an alle :-)

    • Günter Born sagt:

      Genau werden wir es erst Mitte Mai wissen, wenn jemand es ausprobiert hat. Aber gemäß Broadcom kommt VMware-Kunden mit Lizenzen entgegen; EU-Kommission schickt Fragen sollten die Lizenzen erhalten bleiben. Auszug aus meinem Beitrag:

      Die Umstellung bei VMware auf Abonnements werde sich aber nicht auf die Möglichkeit der Kunden auswirken, ihre bestehenden Dauerlizenzen (Perpetual Lizenzen) weiter zu nutzen. Kunden wird explizit bestätigt, dass sie das Recht haben, ältere vSphere-Versionen, die sie zuvor lizenziert haben, weiterhin zu nutzen. Die Kunden können auch weiterhin Wartung und Support erhalten, indem sie sich für eines der VMware Abonnementangebote anmelden.

      Broadcom will aber sicherstellen, dass VMware-Kunden, deren Wartungs- und Supportverträge abgelaufen sind und die sich gegen den Abschluss eines Abonnementangebots entscheiden, die Produkte mit unbefristeten Lizenzen (Perpetual Lizenzen) sicher weiter nutzen können. Daher kündigte Hock Tan den kostenlosen Zugriff auf Zero-Day-Sicherheitspatches für unterstützte Versionen von vSphere an. VMware by Broadcom will im Laufe der Zeit weitere VMware-Produkte zur Liste hinzufügen, wenn diese kostenlose Zero-Day-Sicherheitspatches erhalten.

      • Tom sagt:

        Hallo Günter,

        vielen Dank für Deine schnelle und ausführliche Antwort.

        Dann hoffen wir mal, dass Broadcom die (kostenlosen) ESXi-Lizenzen genauso wie die restlichen (gekauften) Dauerlizenzen handhabt.

    • Fritz sagt:

      Technisch auf alle Fälle. VMware-Keys wurden bisher nie online aktiviert, sondern vom Hypervisor oder vCenter selbst interpretiert.

      Das Portal brauchte man nur, wenn man z.B (im Rahmen eines Supportvertrages) einen 7er in einen 8er Key tauschen wollte oder zum Zusammenfassen von Keys (um z.B. aus zwei Einzelkeys einen für ein Dual-Sockel-System zu machen).

      Beim Free ESXi fiel das weg, hier hat man einfach einen neuen Key mit der entsprechenden Anzahl CPUs requested.

      Spannend ist natürlich ob die angekündigten zukünftigen Security-Updates für ältere Versionen das auch so handhaben.

      Rechtlich hast Du damals eine zeitlich unbefristete Lizenz erworben, deren Widerruf nach dem "Kauf" zumindest im EU-Raum nicht möglich ist (Erschöpfungsgrundsatz). Das mußten auch Firmen wie Oracle erst vor Gericht lernen – genauso daß ein Weiterverkauf nicht verboten kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.