Schwachstellen in Telefonen von Mitel und HP Poly CCX IP-Geräten

Sicherheit (Pexels, allgemeine Nutzung)Noch zwei Sicherheitsmeldungen zu Telefonen aus den letzten Wochen nachgeholt. Wer SIP-Telefone von Mitel einsetzt, sollte sich den Beitrag Mitel SIP-Phones anfällig für unbefugte Zugriffe (April 2024) durchlesen. Die Sicherheitsbewertung des CERT-Bund wurde aber korrigiert. Weiterhin wurde wohl ein Problem in HP Poly CCX IP-Telefonen gefunden, wie heise im Beitrag HP Poly CCX IP-Telefone erlauben unbefugten Zugriff vor einiger Zeit berichtete.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Geräte, Sicherheit abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Schwachstellen in Telefonen von Mitel und HP Poly CCX IP-Geräten

  1. Fritz sagt:

    "IT-Verantwortliche, die anfälligen mit Mitel-SIP-Phones einsetzen, sollten die Aktualisierungen zügig herunterladen und anwenden."

    Zumindest zu den Mitel-Telefonen sei gesagt, daß in üblichen Konstellationen nur der Telefonanlagenbauer (Mitel-Partner) Zugang zum Serviceportal hat und dort die entsprechende Firmware laden kann, nicht der Endkunde.

    Die Telefone bekommen ihr Update üblicherweise direkt von der Anlage. Es gibt aber auch die Möglichkeit, eine URL zum direkten Download aus dem Internet (falls die Umgebung das zuläßt, eigentlich sollten die Telefone nur die Anlage und sonst nichts erreichen können) anzugeben.

    Ein Pfad (leider FTP und Paßwort inline) ist in den heise-Kommentaren angegeben: *** gelöscht ***

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.