Windows Server 2019: Update KB5037765 zurückgezogen

Windows[English]Microsoft hat das am 14. Mai 2024 veröffentlichte kumulative Update KB5037765 wohl zurückgezogen. Das Update löste ja den Installationsfehler 0x800f0982 bei der Installation unter nicht englischsprachigen Windows Server 2019-Instanzen aus. Aktuell arbeiten die Entwickler an einer Revision. Ergänzung: Ein Out-of-Band-Update mit einem Fix wurde zum 23.5.2024 veröffentlicht.


Anzeige

Update KB5037765 für Windows Server 2019

Das kumulative Update KB5037765 wurde am 14. Mai 2024 für Windows Server 2019 (sowie Windows 10 2019 Enterprise LTSC und IoT Enterprise LTSC ) bereitgestellt. Mit dem Update plante Microsoft eine Reihe an Fehlerkorrekturen vorzunehmen. So werden die unter Windows 10/11/Server: VPN-Verbindungen nach April 2024-Updates kaputt und Windows Server: April 2024-Updates stören NTLM-Authentifizierung beschriebenen Probleme mit dem Update behoben.

Problem Update-Fehler 0x800f0982

Allerdings waren viele Administratoren von deutschen, italienischen, französischen, spanischen und weiteren nicht englischsprachigen Installationen nicht in der Lage, das Update vom 14. Mai 2024 zu installieren, wenn das Zielsystem kein EN-US-Sprachpaket aufweist. Das Windows Server 2019 Update KB5037765 scheitert dann mit dem Installationsfehler 0x800f0982.

Ich hatte dies im Blog-Beitrag Windows Server 2019: Update KB5037765 scheitert mit Error 0x800f0982 aufgegriffen und auch eine Workaround (englisches Sprachpaket installieren) gepostet. Im Supportbeitrag The May 2024 security update might fail to install des Windows Health Status-Bereichs Known Issues hat Microsoft dann diesen Bug bestätigt (siehe auch meinen Blog-Beitrag Windows Server 2019: Installationsfehler 0x800f0982 bei Update KB5037765 bestätigt.

Verwirrung um das Update

Unklarheit herrschte seit Ende letzter Woche, weil Leser beobachteten, dass das Update in revidierter Fassung auf dem WSUS eingetroffen sei. Gleichzeitig meldeten Leser, dass das Update in Windows Update nicht mehr angeboten werde. Ich hatte die Details im Blog-Beitrag Windows Server 2019: Revidiertes Update KB5037765 mit WSUS-Detection-Bug? aufgegriffen.

Update KB5037765 zurückgezogen

Ich hatte die englischsprachige Fassung des Blog-Beitrags Windows Server 2019: Revidiertes Update KB5037765 mit WSUS-Detection-Bug? erst heute Nacht veröffentlicht. Blog-Leser und Tero Alhonen wiesen u.a. hier auf einen Post auf reddit.com hin, der von Microsoftlern stammt und besagt, dass das Update zurückgezogen wurde. Nachfolgend ein Screenshot, den jemand vom Microsoft-Support erhalten und bei reddit.com eingestellt hat.

Update KB5037765 pulled

Es wird bestätigt, das Microsoft das Rollout des Updates auf alle neuen Systeme, die das Update noch nicht installiert haben, angehalten habe. Gleichzeitig wurde das Problem mit dem Installationsfehler im englischen Supportbeitrag von Update KB5037765 dokumentiert.

Windows servers attempting to install the May 2024 security update (KB5037765), released May 14, 2024, might face issues during the installation process. The installation might fail with an error code 0x800f0982. This issue is more likely to affect devices that do not have en_us language pack support.

Microsoft sagt, dass man an einer Lösung für das Problem arbeite und Informationen veröffentlicht, sobald die Lösung vorliegt. Wer das Update also noch nicht installiert hat, wird das vorerst auch nicht bekommen – die behobenen Bugs und Schwachstellen bleiben also offen.


Anzeige

Revisions-Update KB5039705 verfügbar

Ergänzung: Ein Out-of-Band-Update mit einem Fix wurde zum 23.5.2024 veröffentlicht. Ich habe das Update im Beitrag Windows Server 2019: Out-of-Band-Update KB5039705 veröffentlicht (23. Mai 2024) beschrieben. Dort können dann die Diskussionen zu diesem Update stattfinden. Danke für die Hinweise in nachfolgendem Kommentaren.

Ähnliche Artikel:
Office Updates vom 7. Mai 2024
Microsoft Security Update Summary (14. Mai 2024)
Patchday: Windows 10/Server-Updates (14. Mai 2024)
Patchday: Windows 11/Server 2022-Updates (14. Mai 2024)
Windows Server 2012 / R2 und Windows 7 (14. Mai 2024)
Microsoft Office Updates (14. Mai 2024)

Windows Server 2019: Update KB5037765 scheitert mit Error 0x800f0982
Windows Server 2019: Revidiertes Update KB5037765 mit WSUS-Detection-Bug?
Windows Server 2019: Update KB5037765 zurückgezogen
Windows Server 2019: Out-of-Band-Update KB5039705 veröffentlicht (23. Mai 2024)


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Störung, Update, Windows Server abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

45 Antworten zu Windows Server 2019: Update KB5037765 zurückgezogen

  1. Curtis Newton sagt:

    Vielen Dank Herr Born für die Infos sogar am Feiertag!

    "Das entscheidende ist ja "…die behobenen Bugs und Schwachstellen bleiben also offen."

    Mit Betonung auf Schwachstellen.

    Ich konnte eine Reihe Server mit dem hier in anderen Artikeln beschriebenen Workaround (Sprachpaket installieren) absichern (danke an die Community hier). Bei einem meiner Server hat das aber leider nicht funktioniert (Sparchpaket läßt sich nicht installieren). Also heißt es warten – und Schwachstelle ist weiterhin vorhanden.

    Ein bisschen Bammel habe ich natürlich, dass das installierte Sprachpaket – warum auch immer – in Zukunft Probleme bereitet. Aber vielleicht hilft es auch – wenn Microsoft wieder nicht darauf achtet, dass es auch nichtenglische Serverinstallationen gibt.

    Außerdem ist Microsoft zuzutrauen, dass sie das so wie bei dem nicht installierbaren Win 10-Update machen für dessen Installation man eine Partition vergrößern musste. Da gab es am Ende nach monatelangem Hinhalten seitens Microsoft kein Sicherheitsupdate. Man muss den Workaround machen.

    Und der Workaround bei diesem aktuellen Beispiel "Server 2019" funktioniert leider nicht auf allen Servern.

  2. Penny Cilin sagt:

    Microsofts Qualitiätssicherung wird immer katastrophaler, wenn es überhaupt noch eine Qualitätssicherung bei Microsoft gibt.

    Achso, es soll ja den einen oder anderen Konzern im Gesundheitssektor (eHealth)geben, welcher statt OnPremisebetrieb die Microsoftcloud bevorzugt. Na dann viel Spaß mit den Patientendaten.

    Gruss Penny.

  3. Anonym sagt:

    >>> … hat das am 14. Mai 2024 veröffentlichte kumulative Update KB5037765 wohl zurückgezogen.

    (1) wird aber noch angeboten. Zu beachten betr. Namen des .msu: a) windows10.0 ist tatsächlich Bestandteil des Dateinamens; b) die "UpdateID" erscheint NICHT im Namen des Files.

    (1)
    catalog.update.microsoft.com/ScopedViewInline.aspx?updateid=c9773266-ccbe-41ba-961f-adcb84202029
    2024-05 Cumulative Update for Windows Server 2019 for x64-based Systems (KB5037765)
    Letzte Änderung: 16.05.2024
    Größe: 666,3 MB
    UpdateID: c9773266-ccbe-41ba-961f-adcb84202029
    [File:] catalog.s.download.windowsupdate.com/d/msdownload/update/software/secu/2024/05/windows10.0-kb5037765-x64_3ca0b737e301d4e398a38f1d67966f1c82507fa8.msu

  4. michael sagt:

    Sick³ – nicht zu fassen. Was ein Saftladen.

  5. Anonymous sagt:

    Auf dem WSUS ist das Patch nicht "zurückgezogen" es ist immer noch mit der modifizieren Revision vom 17.05 (die keine Server mehr als "needed" erkennt") aktiv.

    • Anonymous sagt:

      Möglicherweise damit diese, sobald es eine korrigierte Revision gibt, automatisch aktiv ist und deployed wird und das Update nicht komplett neu freigegeben werden muss.
      Allerdings werden viele die erste Version vermutlich eh schon komplett abgelehnt haben.

  6. Andreas K. sagt:

    Bleibt das Update KB5038283 auch noch hängen ohne Sprachpaket EN?

    • M.D. sagt:

      Hier jedenfalls nicht. Ich habe es vorhin auf einem Server 2019 (DE) installieren lassen und die Installation lief fehlerlos durch, das Update wird als erfolgreich installiert gelistet. Es war allerdings ein Neustart notwendig.

      Die defekten zurückgezogenen Server-Updates werden heute nicht mehr auf unseren Servern angezeigt. Sind wahrscheinlich übers lange Wochenende "verschwunden".

      Eine Garantie, dass es bei anderen ebenfalls fehlerlos installiert wird, kann ich nicht geben, zu oft steckt der Fehlerteufel im Detail bzw. einer leicht abweichenden Konfiguration.

  7. Robert Glöckner sagt:

    das genannte Update ist immer noch zu sehen, es wird aber nicht mehr über WSUS installiert. Ich habe mir das mit dem Sprachpaket doch noch angetan…
    – Das ISO mit den Sprachpaketen ist uralt, Ende 2018. Installiert man das, meint die Versionsprüfung es wäre die Originalversion Server 2019 von damals installiert.
    – Das führt bei der Suche nach Updates dazu, das das letzte einzelne Servicing Stack Update 2021-08 und das letzte kumulative Update 2024-04 fehlen würden, auch wenn sie schon installiert waren.
    – das obige kann man ignorieren, denn das kumulative Update 2024-05 enthält das alles, es muss nur irgendwie draufkommen. Bei mir wurde es mit Get-WindowsUpdate -MicrosoftUpdate gefunden. Alternativ holt man sich das .msu aus dem Update-Katalog und installiert es manuell oder per Skript.
    – Erst nach einem Neustart, der nicht immer angefordert wird, ist die Version auf dem neuen Stand und alle Sicherheitsupdates hoffentlich installiert.

    • Fritz sagt:

      Kann ich so bestätigen. Den Workaround mit "Get-WindowsUpdate" kann man umgehen, indem man vom KB5037765 die Revision 200 und nicht 201 freigibt.

  8. Michael Uray sagt:

    Bei mir scheint das Update im WSUS nicht mehr auf.
    Es wird auch nicht installiert, wenn der entsprechende Server die Updates direkt von MS holt.

  9. ZEN-Master sagt:

    Verhalten je nach WSUS (oder ggf. nach Serversprache?) offenbar unterschiedlich
    ========================================================

    Im Gegensatz zu Michael Uray's Kommentar verhält sich mein WSUS (10.0.17763.4974 unter Win2016, alles deutsch) in etwa entgegengesetzt.
    Ich habe eben (22.5.24) die Serverbereinigung durchgeführt und dann neu synchronisiert.
    Ergebnis: KB5037765 steht auf den ersten Blick noch genau so da wie letzte Woche.

    Ich hatte, um die Entwicklung über Pfingsten abzuwarten (und bei Nicht-Reparatur durch MS, dann ggf. noch das Sprachpaket nachzuinstallieren) es genau so stehen gelassen wie es hereinkam, auf "nicht genehmigt".
    Details von KB5037765:
    – geändert-Datum 7.5.24 (da hat MS es veröffentlicht)
    – Freigabedatum 14.5.2024 (da habe ich es von MS erstmals synchronisiert aber nicht freigegeben, schlechte Übersetzung der Spaltenüberschrift von MS)
    – Revisionen sind 2 Stück zu sehen: die 200 und die 201, jedoch beide mit Freigabedatum 14.5.2024, die 201 kann also noch keine "reparierte" Revision sein…
    – eine Revision vom 17.5.24, wie von Anonymous berichtet, ist hier noch nicht sichtbar

    Das ist recht … unbefriedigend. :-/

    • Anonymous sagt:

      "eine Revision vom 17.5.24, wie von Anonymous berichtet, ist hier noch nicht sichtbar"
      das ist die "201"!

      • ZEN-Master sagt:

        (Deine Aussage) passt halt nicht zusammen mit dem was ich bei mir sehe:
        KB5037765
        Rev-Nr. 201
        Überarbeitet: 14.5.2024

        Soweit ich das Thema mitverfolgt habe, gab es am 14.5. jedoch noch keine überarbeitete Revision. Die erschien eben erst am 17.5 (daß das die 201 ist, hattest du im ersten, von mir genannten Posting nicht erwähnt, nur das Datum 17.5. stand da und wunderte ich mich halt, da ich nichts vom 17.5. sehen konnte bei mir, sondern nur eine 201 vom (vermutlich fälschlicherweise) 14.5.).

        Daher ging ich davon aus, daß es am 14.5. ggf. schon eine 201 gab, und am 17.5. ggf. eine 202 (die ich dann eben noch vermisst hätte).
        Ich denke, MS hat auch in diesem Detail einfach wieder Mist gebaut und ein veraltetes Datum im WSUS angezeigt.
        Richtig hätte es bei mir so aussehen müssen:
        KB5037765
        Rev-Nr. 201
        Überarbeitet: 17.5.2024

        Naja, ist nicht mehr wichtig, da es jetzt 5039705 gibt.
        Wollte es nur nachhalten, daß man offenbar auch bei Revisions-Nummern – Datum-Kombinationen höllisch aufpassen und immer wieder nachkontrollieren muss :-(

  10. Dominik sagt:

    Also eigentlich kann es ja nicht so schwer sein ein neues Update auszurollen oder? Wie lange sollen wir denn noch warten? Ich gehe stark davon aus, dass diese Woche noch ein Update kommt oder seht ihr das anders?

  11. Gregor sagt:

    Danke für den Hinweis.
    Positiv anzumerken ist, dass das Update zumindest auch via WSUS verfügbar ist u. man sich so den manuellen Import spart.

  12. Anonymous sagt:

    nur so zur Info: KB5039705 "superseded" auch das fehlerhafte Update KB5037765

  13. Anonymous sagt:

    Konnte eben auch das Vorhandensein der Updates checken.
    Die Installation geht erstaunlich schnell von statten.
    Reboot folgt im Laufen des Tages, werde berichten.

  14. Mark sagt:

    Es gibt jetzt ein neues Kumulativ Update (KB5039705) als Out of band.

    Dieses Update behebt ein bekanntes Problem im Zusammenhang mit dem Sprachpaket Englisch (USA). Wenn Ihr Gerät nicht über diese verfügt, kann die Installation KB5037765 fehlschlagen. Der Fehlercode lautet 0x800f0982. Dieses Problem kann sich jedoch auf Geräte auswirken, die über dieses Sprachpaket verfügen. In diesem Fall lautet der Fehlercode 0x80004005.

    May 23, 2024—KB5039705 (OS Build 17763.5830) Out-of-band

  15. Günter Born sagt:

    Ich habe das Update im Beitrag Windows Server 2019: Out-of-Band-Update KB5039705 veröffentlicht (23. Mai 2024) beschrieben. Dort können dann die Diskussionen zu diesem Update stattfinden. Danke für die Hinweise in nachfolgendem Kommentaren.

  16. Dominik sagt:

    Jemand einen DC gemacht?

    • Fritz sagt:

      @GB: Da kommt gerade "Seite nicht gefunden". Vermutlich noch nicht freigeschaltet

      @Dominik: In meiner Testumgebung sind zwei Server wieder mit Fehlers 0x800f0985 ausgestiegen – andere gehen.
      Da das die in vorderster Front sind und möglicherweise noch Reste des KB5037765 enthalten, messe ich dem noch keine große Bedeutung bei und analysiere erst mal bzw lasse die üblichen Reparaturen laufen.

      Die beiden sind ein DC und einer mit CA-Rolle.

    • Hans Mustermann sagt:

      Ja, einen. Sieht ok aus.

    • Michael Uray sagt:

      Ebenfalls einen DC hochgezogen, soweit keine Probleme.

      • aa sagt:

        Bonjour, idem pour un de mes serveurs Windows 2019 lors de l'installation de KB5039705, erreur 0x800f0985 ou erreur 0x800f0986,
        cmd en self elevation
        Dism /Online /cleanup-Image /CheckHealth
        Dism /Online /cleanup-Image /ScanHealth
        Dism /Online /cleanup-Image /RestoreHealth
        cette dernire commande renvoie erreur: 0x800f0954

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.