Windows 10 Update KB5036979-Bug: Rechtsklick öffnet “Open With”-Dialog

Windows[English]Noch ein kurzer Nachtrag zum Preview-Update KB5036979 vom 23. April 2024 (und nachfolgende Updates). Leider ist ein Bug in dieses Update "geschlüpft", der sich durch die Systeme der Windows 10-Anwender frisst. Sobald eines der Updates installiert ist, läuft ein Rechtsklick auf bestimmte Einträge der Taskleiste oder des Startmenüs Amok. Es wird ein Öffnen mit-Dialog (oder Open with in English) statt des Kontextmenüs angezeigt, wie Microsoft bestätigt hat.


Anzeige

Windows 10 Preview-Update KB5036979

Microsoft hat das Preview-Update KB503697 für Windows 10 22H2 zum 23. April 2024 veröffentlicht (siehe meinen Blog-Beitrag Windows 10 22H2 Preview Update KB5036979 (23. April 2024)). Dieses Update beginnt mit so wichtigem Zeug, wie dem Rollout von kontobezogenen Benachrichtigungen für Microsoft-Konten in Einstellungen > Home. Sprich: Die Nutzer werden mit der Aufforderung genervt, doch endlich ein Microsoft-Konto einzurichten.

Ich glaube übrigens den Grund zu kennen, warum Microsoft diesen permanenten Online-Konten-Zwang unter Windows eingeführt hat – werde da in anderem Kontext noch drüber bloggen.

Es gab auch eine Ergänzung mit Message-Center, und weitere Änderungen sowie Fixes. Die Korrekturen sind auch in das kumulative Mai 2024-Update KB5037768 (siehe Patchday: Windows 10/Server-Updates (14. Mai 2024)) und in das kumulative Juni 2024-Update KB5039211 eingeflossen.

Bug: Rechtsklick öffnet "Open With"-Dialog

Mit dem Preview-Update KB503697 sowie den Folgeupdates von Mai und Juni 2024 hat sich aber ein Bug in Windows 10 22H2 eingeschlichen, den Microsoft zum 18. Juni 2024 im Windows 10 Health-Statusbereich bestätigt. Im Known Issues-Eintrag Apps show "Open With" dialog when right-clicking on Taskbar or Start menu icons legt Microsoft die Details offen.

Ist eines der genannten Windows-Updates installiert, öffnet sich beim Rechtsklick auf die Symbole bestimmter Anwendungen im Startmenü und in der Taskleiste kein Kontextmenü. Vielmehr erscheint das Dialogfeld "Öffnen mit" an, in dem gefragt wird, wie der Nutzer diese Datei öffnen möchte. Microsoft merkt an, dass dieses Problem auftreten kann, wenn Anwender per Rechtsklick mit der Maus auf ein Anwendungssymbol in der Taskleiste oder im Startmenü klicken, um eine Aufgabe in dieser Anwendung per Kontextmenübefehl auszuführen.

Sprich: Das Kontextmenü steht für die betreffenden Anwendungen nicht zur Verfügung. Dieses Problem wurde, laut Microsoft, von Benutzern von Teams, dem neuen Outlook für Windows und Snip & Sketch gemeldet. Dieses Problem kann, laut Microsoft, auch andere Anwendungen betreffen. Microsoft sieht das nicht so tragisch, obwohl das Dialogfeld "Öffnen mit" die Verwendung der im Kontextmenü verfügbaren Aufgaben verhindert. Aber der Anwender kan (wahrscheinlich) die gleichen Vorgänge in der betreffenden Anwendung ausführen.

Betroffen sind Windows 10 Version 21H2 und 22H2, sofern eines der Updates seit dem 23. April 2024 oder später installiert (und dann wohl KB503697 wieder deinstalliert) wurde und das Kontextmenü für eine dieser Anwendungen benötigt wird. Microsoft arbeitet zur Zeit an einer Lösung und will diese in einer der nächsten Versionen per Update bereitstellen. Die Kollegen von Bleeping Computer haben hier noch einige Informationen dazu veröffentlicht.

Frage: Ist jemand von diesem Bug betroffen? Ich verwende keine der oben genannten Anwendungen und konnte das Verhalten bei anderen Programmen nicht feststellen (hab das Update aber auch nicht installiert).

Ähnliche Artikel:
Windows 10 22H2 Preview Update KB5036979 (23. April 2024)
Patchday: Windows 10/Server-Updates (14. Mai 2024)
Patchday: Windows 10/Server-Updates (11. Juni 2024)


Anzeige


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Störung, Windows 10 abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Windows 10 Update KB5036979-Bug: Rechtsklick öffnet “Open With”-Dialog

  1. J.M sagt:

    Bei mir war dieses Problem,nach dem April-Update.
    Was soll dieses "Problem".Es nervt gewaltig,wenn man die Optionen des Kontext-Menüs benötigt.Es muss dann generell "Öffnen mit" angeklickt werden,also 2xKlick.Unnötig!!!,und mit Glück ist die Verknüpfung zum PRG.da!!!
    Ausserdem laufen bei mir Programme,die NICHT MEHR IM KONTEXT-MENÜ
    erscheinen !!!.Soweit so gut,es nervte mich,daher im Netz ein kleines PRG.gefunden,welches das "alte"Kontextmenü wiederherstellt,und ! die Option anbietet das "neue"Kontext-Menü mit "Öffnen mit" anbietet.Da ich viele Programme laufen habe wird das Kontext-Menü schon "Unübersichtlich",
    Ich habe jetzt also 2 Optionen: Altes und neues Kontext-Menü zur Auswahl.
    Laut Microsoft wurde "Öffnen mit" nur eingerichtet zwecks "Benutzerfreundlichkeit
    und Übersichtlichkeit".Na ja manchmal wird eben verschlimmbessert.
    Ich nutze WIN 11 23H2

  2. 1ST1 sagt:

    Das Problem tritt garnicht auf, wenn KB5036979 installiert wurde. Sondern es tritt nur auf, wenn KB5036979 wieder deinstalliert wurde. Das dürfte also ein ziemlich exotisches Problem sein, was hier 2 Tage nach Erstmeldung auf anderen Seiten hoch kocht.

    https://betanews.com/2024/06/19/microsoft-is-working-to-fix-a-weird-open-with-bug-in-windows-10-caused-by-kb5036979-update/

    "If you _uninstalled_ the recently released KB5036979 update for Windows 10, you may have experienced unwanted Open With dialogs appearing. While first spotted in Outlook for Windows, Snip & Sketch, and Teams, the problem affects other apps as well."

    https://www.bleepingcomputer.com/news/microsoft/microsoft-says-bug-causes-windows-10-apps-to-display-open-with-dialogs/

    "However, in BleepingComputer's tests, this dialog box did not impact the operation of the program and allowed us to use the app as normal as we closed the dialog box."

    Das tut es bei Bleeping und auch sonst nirgends, sofern man KB5036979 nicht wieder deinstalliert.

    Laut https://www.windowslatest.com/2024/06/18/microsoft-confirms-windows-10-kb5039211-breaks-some-apps-taskbar-menu/ soll das Problem aber auch schon bei vorigen Patchday-Updates für Win 10 augetreten sein.

    Und ich stelle gerade fest, wie lange ich schon keinen Rechts-Klick mehr auf alle Icons in der Taskbar gemacht habe, da öffnen sich sowohl unter Windows 10 als auch 11 gerade ganz neue Welten…!

    • Ralf Lindemann sagt:

      Ich kann das beschriebene Problem hier nicht beobachten. Kontextmenü unter Start / Taskleiste funktioniert wie zu erwarten (Win 10, Stand 06/24). Das Preview-Upd KB5036979 war hier aber auch nicht installiert, konnte also auch nicht deinstalliert werden. Insofern kann ich deine Aussage bestätigen.

      • Luzifer sagt:

        Hier ist das Problem auch nicht vorhanden… Kontext Menu funktioniert wie es soll… scheint also kein generelles Problem zu sein, sondern eine Kombinationsproblem, bei dem mehrere Umstände zusammenkommen müssen.

  3. 1ST1 sagt:

    Hier ist übrigens ein tatsächlicher Aufreger. Es ist möglich, im Namen von Microsoft Emails zu versenden, und zwar speziell an Hotmail/Outlook/…/-Konten. Scam und Phishing in Perfektion, Microsoft hat den Fehlerreport bisher ignoriert. https://techcrunch.com/2024/06/18/security-bug-allows-anyone-to-spoof-microsoft-employee-emails/?guccounter=1

  4. Achim sagt:

    Hat Folgendes noch jemand und hat es mit o.g. Update zu tun?

    In allen Programmen in editierbaren Feldern (Text/Memo) ist das Kontextmenü in Englisch. Also Copy/Paste usw. statt Kopieren/Einfügen.

    Die normalen Menüs (z.B. Datei, Bearbeiten im Notepad), Startmenü, Windows-Einstellungen usw. sind deutsch.
    Es sind auch keine zusätzlichen Sprachpakete installiert.

  5. Starmanager sagt:

    Man hat das Gefuehl, sie bauen die Bugs extra ein damit die User immer schoen brav updaten. Es vergeht nun kein Monat mehr in dem es nicht zu Problemen mit den Updates kommt. Windows 10 war mal eine Zeit lang sehr stabil. Nun wird es aus dem Rennen gedraengt mit lausigen Updates. Hauptsache die Leute kaufen dann einen neuen PC oder Laptop mit dem bescheidenen Windows 11.

    • Luzifer sagt:

      Naja es ist schon auffällig das W10 eigentlich jahrelang stabil läuft und gegen Ende der Supportzeit sich die Fehler häufen…Schelm wer da einen Zusammenhang erkennt ;-P

      Trotzdem muss ich sagen das ich von den Bugs bisher eher verschont geblieben bin… und die lustigen Zwangsdreingaben habe ich alle abgedreht.

    • Hobbyperte sagt:

      "Windows 10 war mal eine Zeit lang sehr stabil. Nun wird es aus dem Rennen gedraengt mit lausigen Updates. Hauptsache die Leute kaufen dann einen neuen PC oder Laptop mit dem bescheidenen Windows 11."

      Diese Aussage macht wenig Sinn, wenn man bedenkt wie "lausig" die Updates auch für Windows 11 und um so mehr dieses selbst ist . . . wo ist da denn der Anreiz zum Wechsel? Außer natürlich der Wechsel ganz weg von MicroSchrott, zb. zu einem Linux-System, das aber auch nicht gänzlich problemfrei sein kann/wird.

  6. Anonymous sagt:

    @Günter

    https://support.microsoft.com/en-us/topic/june-25-2024-kb5039299-os-build-19045-4598-preview-d4e3e815-fdd8-465e-8144-42afa165efed

    soll das beheben.

    "This update addresses a known issue that might occur when you right-click some apps. Instead of running the task you choose from the context menu, an "Open with" dialog appears. It asks you, "How do you want to open this file?" This issue might affect any app that has tasks on a context menu. This issue also affects the icons on the taskbar and Start menu."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.