Bugliste: Kollateralschäden durch’s Service Pack 1

Seit das Service Pack 1 für Windows 7 “in the wild” entfleucht ist, werden Anwender durch Installationsfehler genervt. Die kritischsten Sachen habe ich unter [1] in einem Troubleshooting-Beitrag behandelt. In diesem Beitrag möchte ich einige Kollateralschäden adressieren, die auf die Installation des SP1 zurückgehen.


Werbung


Microsofts Liste inkompatibler Programme

André Ziegler weist bei WinVistaSide.de [10] darauf hin, dass Microsoft unter der KB-Nummer 2492938 eine Liste von Programmen publiziert hat, die bekannterweise Probleme mit dem Service Pack 1 haben. Im Artikel finden sich auch Hinweise, was man tun kann.

EXE-Dateien lassen sich nicht mehr ausführen

Stellen Sie als Anwender fest, dass sich nach der Installation des SP1 keinerlei .exe-Dateien mehr aufrufen lassen? Dieses Problem wird in einem Kommentar unter [2] angesprochen. Daniel Melanchthon weist darauf hin, dass Virenscanner von Drittherstellern sich recht eigenwillig gerieren und die Windows Filtering Platform sowie die Windows API-Funktionen umgehen. Dies kann dazu führen, dass die Virenschutzlösung nach dem SP1-Update alle Programmdateien blockiert. Abhilfe ist der Standardweg: SP1 wieder deinstallieren, Virenschutzlösung deinstallieren, Service Pack 1 installieren, testen, ob sich Programme ausführen lassen. Trifft dies zu, kann die Antivirenlösung erneut installiert werden. Ist alles gut, darf man sich freuen. Klappt es nicht, heißt es, sich von der Antivirenlösung trennen und ggf. auf Microsoft Security Essentials setzen.

Keine automatischen Wiederherstellungspunkte nach SP1

Dies schein einer der dicksten Brocken zu sein: Wer das Service Pack 1 installiert oder ein Windows 7 mit integriertem SP1 installiert, erhält keine automatisch angelegten Wiederherstellungspunkte mehr. Der Effekt ist unter [3, 4] bestätigt.

Probleme mit iTunes

Besitzer eines iPad, iPod oder iPhone sind zur Synchronisierung auf iTunes angewiesen. Wie ich unter [5] gelesen habe, scheint iTunes mit dem SP1 zu hakeln. Ich selbst habe es noch nicht getestet, da ich auf der Produktivmaschine momentan kein SP1 installiere – und nachdem die demnächst fällige Neuinstallation von W7 erfolgt ist, wird auf diese Maschine kein iTunes mehr drauf kommen. Wenn ich mal richtig gut drauf bin, werde ich aber eine VM mit Win 7 + SP1 + iTunes aufsetzen und schauen, was passiert.

Probleme mit Corel 11

Die Grafiksoftware Corel Draw 11 ist zwar schon etwas in die Jahre gekommen – und ich setze Corel seit ewigen Zeiten nicht mehr ein. Aber es gibt einige Liebhaber, die Corel 11 unter Windows 7 nutzen. Falls es Probleme bei der Neuinstallation oder mit dem SP1 gibt, hilft vielleicht der Tipp unter [6].

Probleme mit Nero

Wie ich dem Thread unter [7] entnehmen konnte, scheint es auch mit Nero 9 in Verbindung mit dem SP1 zu hakeln. Ob es ein generelles Problem ist, kann ich aber nicht sagen. Es gab mal eine Zeit, da habe ich mich für Nero Burning Rom und die Brennsuite begeistert (a, b). Aber seit ich mit Nero 7 unter Vista erhebliche Probleme bekam, kommt mir Nero persönlich (wegen der vielen Kollateralschäden) nicht mehr auf Festplatte.

Explorer-Bug nach SP1-Installation

Bei manchen Benutzern weigert sich Windows 7 nach Installation des SP1 im Explorer auf Ordner zuzugreifen. Der Benutzer erhält einen Fehlerdialog “Der Datei ist kein Programm zum Ausführen dieser Aktion zugeordnet.”.

Als ich die Fehlerbeschreibung erstmalig in Microsofts Bugliste [8] sah, hielt ich dies für einen Einzelfall. Nachdem mit der Fehler aber auch in einem Forenthread [9] unter die Augen kam, konnte dies kein Zufall sein. Dem betroffenen Anwender konnte durch Import einer .reg-Datei, die das Abbild des Schlüssels HKCR\directory enthält, geholfen werden.

  1. Laden Sie die Datei Folder.zip aus meinem Blog in einen lokalen Ordner herunter und entpacken Sie dieses Archiv.
  2. Geben Sie regedit im Suchfeld des Startmenüs ein, drücken Sie die Tastenkombination Strg+Shift+Enter und bestätigen Sie die Benutzerkontensteuerung.
  3. Wählen Sie im Menü Datei des Registrierungs-Editors den Befehl Importieren und wählen sie die Datei Folder.reg im Dialogfeld aus.

Nach dem Schließen des Dialogfelds wird der Inhalt der .reg-Datei importiert und stellt die Assoziierung für Ordner im Explorer wieder her. Danach kann das Service Pack 1 wieder installiert werden und das Problem sollte behoben sein.

Beachten Sie aber, dass der Import der .reg-Datei auf eigene Gefahr erfolgt und ich keine Gewähr auf Funktion biete.

Druckerprobleme nach SP1-Installation

Manche Benutzer berichten, dass die Drucker nach der Installation des SP1 nicht mehr verwendbar sind [11]. Der Spooler-Dienst wird immer wieder beendet. Hier hilft eventuell cmd im Suchfeld des Startmenüs einzugeben, dann Strg+Shift+Enter zu drücken und die Benutzerkontensteuerung zu bestätigen. Im Fenster der administrativen Eingabeaufforderung ist dann der Befehl:

sc config spooler depend= RPCSS

einzugeben (beachte das Leerzeichen hinter dem Gleichheitszeichen). Nach einem Neustart des Systems sollte der Druckerspooler wieder funktionieren.

Die Liste wird bei neuen Erkenntnissen fortgeführt. Unter [8] findet sich bei Microsofts Technet eine durch Anwender gepflegte Bugliste.

Benutzerkontensteuerung streikt nach SP1-Update

Auf einen besonders kuriosen Fall bin ich unter [12] gestoßen. Der Benutzer eines Lenovo Notebooks berichtete, dass nach der SP1-Installation die Installation von Anwendungen unter Standardkonten nicht mehr möglich sei. Nach Eingabe der Benutzerkennung in der Benutzerkontensteuerung hingt der Installationsvorgang. Und beim Abbruch der Installation durch einen Neustart kam die Fehlermeldung:

Es sind zu viele Programmdateien der 16-Bit Programmen ausgeführt. Bitte schließen Sie alle 16-Bit Programmen oder erhöhen Sie den Wert für ‘files=’ in config.sys.

In diesem Fall stellte sich heraus, dass das Problem durch die Lenovo Software “VeriFace” verursacht wurde. Sobald das Programm deinstalliert ist, können auch Standardkonten die Benutzerkontensteuerung wieder korrekt verwenden.

Links:
1: Windows 7 Service Pack 1 Troubleshooting-Tipps
2: Blogbeitrag von Daniel Melanchthon
3: Keine automatischen Wiederherstellungspunkte (englisch)
4: Forenbeitrag in Microsoft Answers (deutsch)
5: Foreneintrag zu iTunes-Problemen
6: Foreneintrag zu Corel 11-Problemen
7: Foreneintrag zu Nero-Problemen
8: Explorer-Bug bei Technet (englisch)
9: Explorer-Bug bei Windows-7-Board
10: Hinweis bei WinVistaSide.de
11: Forendiskussion bei Microsoft Answers
12: Forendiskussion bei Windows-7-Board

The source of smart computer books


Werbung

Über Günter Born

IT-Autor, Blogger borncity.de
Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Update, Windows 7 abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten auf Bugliste: Kollateralschäden durch’s Service Pack 1

  1. vomstein sagt:

    Hat geklappt.
    Danke für den präzisen Hinweis

  2. Pingback: Sprachpakete behindern SP1-Installation « Borns IT- und Windows-Blog

  3. Pingback: Bugliste: Kollateralschäden durch’s Service Pack 1 « MS Tech BLOG

  4. L.Rein sagt:

    zu: Explorer-Bug nach SP1-Installation

    ein ganz grosses DANKESCHÖN für den Reparatur-Tipp, Herr Born!
    hatte das Problem schon nach mehreren Updates – konnte zwar durch die Systemwiederherstellung zweimal den Schaden rückgängig machen, doch es blieb immer noch ein Problem damit von einem früheren Update, dass ich nicht mehr orten konnte.
    Nun kann ich wieder von der Taskleiste aus – ohne mit umständlichem rechtsklick und auswählen – direkt den Explorer öffnen und zusätzlich auch noch (hoffe ich) die nächsten Updates sorglos installieren.

    Nun ist mein System wieder komplett ok – dies war nämlich der einzige Fehler, aber ein sehr lästiger.

    Danke auch , dass Sie erkannt hatten, dass es sich hier nicht um einen Einzelfall handelt.
    Zufällig bin ich heut (nach endlosen Versuchen früher) auf ihre Seite gestossen und bin unerwartet diese Fehlfunktion los.

    viele Grüsse und nochmal Dankeschön!

    • Günter Born sagt:

      @L.Rein: No Problem, dafür ist das Blog ja da – und merci für’s Feedback.

      PS: Klasse Fotos bei Flickr. Irgend ein persönlicher Bezug zu Inden?

  5. L.Rein sagt:

    Hoppla, grad erst entdeckt…
    Danke zurück fürs Kompliment!

    persönlicher Bezug zu Inden? …auf der Goldsteinkuppe steht “mein Freund”…grins

    und selbst?

  6. Günter Born sagt:

    ->und selbst?

    Na ja, mir war der Ortsname geläufig (mit Goldsteinkuppe und dem Gerüst drauf – soll wohl der Indemann sein? – kann ich aber wenig anfangen, da muss man wohl local sein). Schätze Jülich und die FH sind recht nahe dran an Inden – aber keine Ahnung, ob ich durch Inden nach Düren fahren musste, oder warum mir der Name gleich einfiel. Ist mittlerweile alles weg – hab auch keinen Fetzen an Erinnerung dran, dass es in Jülich eine Zitadelle gibt …
    … man wird langsam alt (muss wohl meine Nichte doch mal in Jülich besuchen, um die Erinnerungen aufzufrischen)!

    PS: Ich staune, bei euch gibt’s noch Bienen. Hier kriege ich höchstens Hummeln vor’s Objektiv. Mal schauen, wie’s ist, wenn der Lavendel blüht. Jedenfalls “nice pictures” :-). Speziell die “Rauchzeichen” aus Eschweiler – lang ist’s her, dass ich da gelegentlich vorbei gefahren bin.

  7. L.Rein sagt:

    Keine Sorge – liegt nicht an wenig Erinnerung – hier hat sich sehr viel verändert.
    Also den Indemann gibt es erst seit knapp 2 Jahren – aber er ist einen Besuch wert! Die Zitadelle war mir auch neu…
    und über die Bienen bin ich auch erstaunt (und froh!) – neulich hab ich dann sogar den Bienenstock entdeckt – quasi mitten in Aachen.

    es gibt doch ziemlich viel Neues hier in der Gegend zu entdecken.

  8. Lukas sagt:

    Guten Tag Herr Born ,
    Ich habe auch das gleiche probleme aber ich habe nichts von deine Erklärungen verstanden … :( ( NICHT BÖSE GEMEINT ) ich habe schon viel Rum gegooglet aber das war bis jetzt das beste Tipp . Aber kannst du bitte Detail zu Detail Erklären was man machen Muss um dieses Problem Zu Beheben .
    Mein Problem ist auch das gleiche , Als ich den “SP1″ Uptade gemach hatte da kam immer die Meldung als ich meine Programme Öffnen wollte ” Der Datei ist kein Programm zum Ausführen dieser Aktion zugeornet. Installieren Sie ein entssprechendes Programm, oder erstellen Sie in der Systemsteuerung unter “Standardprogramme” eine Zuourdnung, wenn bereits ein Programm installiert ist . DAS KOMMT DANN egal welches programm ich Öffnen möchte das kommt immer … Bitte Helfen sie mir, Danke.

  9. Günter Born sagt:

    Im verlinkten Artikel zu Daniel Melanchthon wird ein anderer Fall (falscher Pfad) behandelt. Schau mal, ob die Hinweise unter [1] dich weiter bringen. Mehr kann ich nicht tun.

    1: http://www.borncity.com/blog/2011/04/22/hilfe-standardprogramm-von-exe-gendert/

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>