Windows 8.1: So funktioniert das Upgrade von Windows 8 – I

Seit 17.10.2013, 13:00 Uhr, bietet Microsoft ja das kostenlose Upgrade von Windows 8 auf Windows 8.1 an. Im Vorfeld sind so gut wie keine Informationen von Microsoft bereitgestellt worden. Da ich hier selbst “Blindflug” üben musste, eine kurze Zusammenstellung, wie das Upgrade abläuft – und was man wissen sollte.


Werbung

Was wird gebraucht?

Um das kostenlos Upgrade auf Windows 8.1 durchführen zu können, ist ein 32- oder 64-Bit-Windows 8 (Core, Pro, Media Center Edition) erforderlich. Dieses muss aktiviert und update-mäßig auf dem aktuellen Stand sein. Gerade letzteres ist der Knackpunkt – ist mir gerade selbst passiert.

Hier fliegen einige Windows 8-Testinstallationen rum, die seit Wochen nicht mehr angefasst wurden und teilweise recht kaputt sind. Hintergrund: Ich nutze zum Schreiben meiner Bücher seit Anfang September die Windows 8.1 RTM, die heute über das GA Rollupdate A auf den aktuellen Stand gebracht wurde.

Update-Orgie am Windows-Pool …

Bei keiner dieser Windows 8-Maschinen wurde mir ein Windows 8.1-Upgrade im Windows Store angeboten. Eine Kontrolle ergab, dass zwischen 300 und 450 MByte an Updates (und jede Menge App-Updates) anstanden – darunter so sinnvolle Sachen wie ein Internet Explorer Update, ein Kernel-Update oder ein Flash-Update.

Ich habe versucht, zu tricksen, denn all das geht beim Upgrade auf Windows 8.1 eh ins digitale Nirvana. Also Flash-Update, IE-Update, Kamera-Dingensbumens-Update etc. ausgeschaltet und probiert – neugestartet und so fort. Ergebnis: Ohne diese Update-Orgie kommt aber der Patch, der den Store offenbar für den Download des Windows 8.1-Upgrades als “App” vorbereitet nicht auf’s System.

Das ist in meinen Augen ein klares Fail seitens Microsoft – denn bei drei, vier Maschinen nudele ich hier bereits 1 – 1,5 GBytes an nutzlosen Updates durch die Internet-Leitung (es sei denn, ich setze eine WSUS-Umgebung auf oder hätte Zugriff auf die Setup-ISO-Dateien – was zwar bei mir zuträfe, aber nicht das Szenario beim typischen Anwender ist).

No Way: Update KB 2871839 fehlt oder falsche Windows-Variante

Das Upgrade auf Windows 8.1 wird bei euch nicht im Windows Store angeboten? Zwischenzeitlich hat Microsoft noch diesen Artikel veröffentlicht (einige Details hier). Ein Show-Stopper ist eine falsche Windows 8-Version.

  • Windows 8 Enterprise ist nicht auf Windows 8.1 Enterprise upgrade-fähig.
  • Weitere, inkriminierte Versionen sind Editionen von Windows 8 Pro, die von Unternehmen unter Verwendung der KMS-Aktivierung installiert werden.
  • Editionen von Windows 8, die mithilfe einer MSDN-ISO-Datei installiert und mit mehreren Aktivierungsschlüsseln aktiviert werden.
  • Und ich schiebe noch von meiner Seite zwei Varianten nach, die ebenfalls nicht tun: Windows To Go- und VHD-Installationen.

Ihr habt keine dieser “bösen” Windows 8-Versionen und trotzdem erscheint das Upgrade nicht im Windows Store? Es muss zwingend das Update KB 2871839 auf dem Betriebssystem installiert sein, bevor der Windows Store das Update anzeigt. Bei einem automatischen Update kommt das obige Paket automatisch auf den Rechner (es sei denn, das nachfolgend beschriebene Szenario trifft zu).


Werbung

Show-Stopper: Kaputtes Windows Update

Auf einem Testsystem war die Situation besonders bitter: Windows Upgrade war beschädigt. Bei der Analyse des Update-Verlaufs konnte ich feststellen, dass jede Menge Updates fehlgeschlagen waren. Dummerweise kannte ich da noch den im vorherigen Abschnitt verlinkten MS-Artikel noch nicht.

Update02

In obigem Screenshot ist alles in Ordnung – aber auf der Testmaschine hatte ich einige “Fehlgeschlagen” in der Status-Spalte. Man kann bei fehlgeschlagenen Updates den Eintrag anwählen und sich über “Probleme bei der Updateinstallation beheben” eine Microsoft Webseite mit Infos zur Fehlerursache und ggf. zur Fehlerbehebung anzeigen lassen. Dort wurde mir automatisch ein FixIt-Tool zur Reparatur des Windows Update angeboten.

Der Assistent arbeitet auch wacker, und konnte diverse Probleme beheben, wie das folgende Dialogfeld anzeigt.

Update-Troubleshooting1

Nach mehreren Neustarts wurden weitere Updates installiert und nach ca. 2,5 Stunden war es dann so weit. Bei bestehenden Problemen kann man auch noch die Hinweise in nachfolgendem Blog-Beitrag durchgehen.

a1: Update-Fehler-Troubleshooting FAQ

Das Upgrade wird angeboten …

Nachdem alle Upgrades unter Windows 8 installiert und weitere Vorbereitungen durchgeführt wurden (ich würde z.B. wichtige Dateien sichern, Virenscanner etc. deinstallieren und möglicherweise eine Systemabbildsicherung durchführen), kann man sich dem Upgrade widmen. Hierzu ist der Windows Store aufzurufen. Bei einem meiner Systeme wurde mir aber der Hinweis angezeigt, dass der Store in Windows To Go nicht unterstützt würde. War zwar Nonsense, da das kein To Go-System war (obwohl ich an der Maschine mit einem Windows To Go schon mal gearbeitet hatte). War aber kein Problem, da ich diesen Fehler bereits vor Äonen in folgendem Beitrag behandelt habe.


Werbung

a2: Windows To Go-Arbeitsbereichs-Bug gelöst

Nach diesem längeren Hürdenlauf hatte ich endlich auf zwei Systemen mein Windows 8.1-Upgrade-Angebot. Hierzu reicht es, den Windows Store aufzurufen (viele Anwender machen den Fehler, und hoffen, dass das Upgrade über Windows-Update kommt).

Win81Upgrade-Store

Es reicht das Upgrade anzuwählen, um den Vorgang anzustoßen. Im Umkehrschluss bedeutet dies aber auch: Solange der Anwender die betreffende Kachel im Store nicht anwählt, erfolgt auch kein Upgrade auf Windows 8.1. Man hat dann zwei Jahre Zeit, sich das Upgrade zu überlegen, wie ich in folgendem Artikel ausgeführt habe.

a3: Windows 8.1: Infos zum Rollout am 17./18.10.2013

Interessante Erfahrung am Rande: Hat man ein Windows 8 mit Media Center installiert, bietet der Store einem den Download von Windows 8.1 Pro mit dem Media Center an. Dass das hier in Denglisch angeboten wird, mag möglicherweise damit zusammen hängen, dass das Testsystem mit einem deutschen und englischen Sprachpaket versehen ist und Systemmeldungen beim Booten in Englisch angezeigt werden – ich habe da halt “heavy gebastelt”.

Sobald man die Schaltfläche Download angewählt hat, startet der Download. Hier die Download-Seite des im Store mit Schaltflächen zum Anhalten und Fortsetzen des Downloads.

Gegenüber der Windows 8.1 Preview scheint Microsoft nachgebessert zu haben. Unterbricht man den Download und setzt diesen fort, startet dieser nicht neu, sondern fährt an der Unterbrechungsstelle fort. Sobald der Download fertiggestellt wurde, beginnt das Upgrade. Dabei werden alle Windows 8-Dateien in den Ordner Windows.old geschoben, das neue Windows 8.1-Abbild ausgerollt und dann Benutzerdateien, Apps und Anwendungen in die neue Installation integriert. Das bedeutet auch, dass man bei echten Problemen mit Windows 8.1 aus der Windows.old nicht mehr wirklich auf Windows 8 zurück kann (siehe auch [a4]) – es empfiehlt sich also vor dem Upgrade eine Systemabbildsicherung anzulegen.

a4: Windows 8.1 Preview: Installation rückgängig machen


Werbung – meine Windows 8.0/8.1 Titel –


Windows 8.1 Preview auf Windows 8.1 aktualisieren

Wer sich die Windows 8.1 Preview installiert hat, muss einige Sachen beachten, die Microsoft unter [a5] anspricht.

  • Wer die Preview aus dem Store installiert hat, kann jetzt das Upgrade auf Windows 8.1 auch kostenlos über den Windows Store herunterladen. Beim Upgrade werden persönlichen Dateien beibehalten, aber die Apps müssen neu installiert werden. Die Originaldatenträger sind für die Installation aller Apps erforderlich, die nicht über den Windows Store installiert wurden.
  • Wurde die Windows 8.1 Preview über ISO-Medien installiert, lässt sich das Upgrade auf Windows 8.1 Pro über den Windows Store durchführen. Das System lässt sich jedoch erst aktivieren, nachdem man eine Windows 8.1-Lizenz und einen Product Key erworben hat.
  • Möchte man in dem zuletzt beschriebenen Szenario keine Windows 8.1 Pro-Edition erwerben, ist der PC vor der Installation von Windows 8.1 auf das vorherige Betriebssystem zurückzusetzen.

Eine weitere Alternative, die möglicherweise funktioniert, habe ich kürzlich in meinem Blog beschrieben [a6] – also einfach mal probieren. Zudem finden sich in [a7, a8] noch einige Infos.

a5: Update von Windows 8.1 Preview auf Windows 8.1
a6: Windows 8.1: Media Center-Upgrade Tricks (auch MSDN-Versionen)
a7: Windows 8.1 ISO-Upgrade-Trick & weitere News…
a8:  Windows 8.1 RTM ohne Verluste über die Preview installieren

Nach dem Upgrade könnt ihr dann hoffentlich Windows 8.1 sowie die Apps genießen. Einige Infos zu Apps habe ich unter [a9] zusammen geschrieben. Falls ihr noch Bedarf an Lesefutter habt, unter [a10] finden sich Infos, was ich so in den letzten Wochen und Tagen zu Windows 8.1 zusammen geschrieben habe.

a9: Win8.1-Neuerungen: App-Updates und neue Insights
a10: Bücher zu Windows 8.1

Das Upgrade will nicht …

Wenn es beim Upgrade knallt, am Artikelende finden sich noch Links zu Upgrade-Troubleshooting-Artikeln zu Windows 8 – die Infos lassen sich auch in Windows 8.1 verwenden. Ich werde aber noch einige Informationen zum Upgrade-Troubleshooting für Windows 8.1 zusammen schreiben. Hier ist übrigens noch ein Link zu einem Artikel, wie ihr euch eine ESD-Installationsdatei downloaden und als ISO zusammen basteln könnte – funktioniert ohne Store, braucht aber einen Key.

Artikelreihe:
b1: Windows 8.1: Upgrade als ESD-Version doch möglich
b2: Windows 8.1: So funktioniert das Upgrade von Windows 8 – I
b3: Windows 8.1: So funktioniert das Upgrade von Windows 8 – II

Diagnoseartikel
1: Installations-FAQ & Diagnose, wenn das Windows 8 Setup stirbt … Teil 1 (Info zu Logs)
2: Windows 8 Installations-FAQ & Setup-Troubleshooting … Teil 2
3: Windows 8 Pro-Upgrade: Black Screen-Troubleshooter
4: Windows 8-Upgrade: Fehler beim Abrufen des Scanberichts
5: Windows 8: DVD-Laufwerke verschwunden
6: Windows 8: CPU-Kompatibilitätsprobleme beim Setup Teil 1
7: Windows 8: CPU-Kompatibilitätsprobleme – Teil 2
8: Log-Analyse bei missglücktem Windows 8 Upgrade
9: Windows 8: Upgrade will kein iso anlegen

i: Windows 8 Upgrade-Troubleshooting FAQ – Teil 1
ii: Windows 8 Upgrade-Troubleshooting FAQ – Teil 2
iii: Windows 8 Upgrade-Troubleshooting FAQ – Teil 3


Werbung



Dieser Beitrag wurde unter Windows 8.1 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Kommentare zu Windows 8.1: So funktioniert das Upgrade von Windows 8 – I

  1. Paule21 sagt:

    Der Link b1 funktioniert nicht.
    Vielleicht komme ich so ja doch noch zu meinem Update… 😉

    • Günter Born sagt:

      Doch, der Link [b1] funktioniert – nur darfst Du nicht spät in der Nacht da rumklicken – irgendwie versuche ich die Beiträge schrittweise online laufen zu lassen (sonst hätte ich an einem Tag 10 Artikel und am Folgetag nix). Hab mir eh den Nachmittag und die halbe Nacht testend und bloggend um die Ohren gehauen – sollte mir doch ein anderes Hobby suchen …

      Nachtrag: Wenn das Upgrade nicht im Store auftauchen will – prüft, wie oben beschrieben – den Update-Verlauf. Möglicherweise schlagen da Updates fehl. Ansonsten finden sich in diesem MS Answers-Forenthread noch ein paar Hinweise. Man kann z.B. im IE-Browser (andere tun es nicht), den folgenden Ausdruck zum Aufruf des Store eingeben:

      ms-windows-store:WindowsUpgrade?ocid=GA8-1_O_WOL_Hero_Buy_81Update_Null_01

      Dann sollte das Update auf Windows 8.1 angezeigt werden.

  2. Rupert Edlinger sagt:

    Hallo Hr. Born!

    Falls man die Benutzer Ordner (Eigene Bilder, Dokumente,etc.) etc vor dem Upgrade auf Win 8.1 auf einen anderen Datenträger verschoben hat (Eigenschaften-Pfad-verschieben)
    bleiben diese dort oder ist nach demUpgrade wieder alles so wie bei einer „neuen Win 8“ Installation?

    MFG
    Rupert Edlinger

    • Günter Born sagt:

      @Rupert Edlinger: Ich muss (mangels Zeit zum Testen – hier brennt bildlich gesprochen die Hütte) etwas aus der Hüfte schießen.

      – Die Chancen stehen verdammt gut, dass die verschobenen Benutzerordner ein Show-Stopper aller erster Güte sind (war bisher bei allen Win-Versionen so).

      – könnte sein, dass das Profil wieder auf C: umgebogen wird.

      Aber ich lasse mich gerne eines Besseren belehren. Wenn es jemand ausprobiert hat, Kommentar erwünscht.

  3. DICOR sagt:

    Moin Moin ich hab das problem ich habe Win8 Pro gekauft und den kostenlosen MediacenterCode eingegeben den es vor einigerzeit mal gab(von microsoft)

    folglich habe ich Windows 8 Pro whis MediaCenter(64Bit)

    ich habe das update „KB 2871839“ nicht in meiner update liste und nicht bei den insterlierten updates was kann ich nun tun? damit ich das update zu windows 8.1 machen kann bitte um schnelle hilfe

    Danke im vorraus

  4. Werbung

  5. MM sagt:

    Verschobene Benutzerordner sind ein absolutzer Shw-Stopper.Falls das ganze per Änderung in der Regitry realisiert wurde weigert sich das Update schlicht und einfach komplett. Ich versuche gerade, das alles wieder rückgängig zu machen, scheitere aber momentan noch. Einfaches Zurückbiegen der Regitry-Einträge reicht scheinbar nicht.

  6. Günter Born sagt:

    @MM: Am 3.11. geht noch ein Blog-Beitrag zu diesem Fehler (0×80070004) online. Versuche mal, über die Registerkarte „Pfad“, ob sich die Profile zurückschreiben lassen. Andernfalls einen neuen Benutzer anlegen – dort sollten die Pfade ja auf den lokalen Datenträger zeigen. Dann die verbogenen Profile löschen und nochmals ein Upgrade testen.

  7. FlightX sagt:

    Richtig wäre Update KB 2871389 anstelle von KB 2871839.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.