Dezember-Patchday: Windows Update-Fehler 800706F7

win7Momentan erhalten eine Reihe Benutzer von Windows 7, Windows Server 2008 R2 und Exchange Server den Fehler 800706F7 beim Installieren von Updates angezeigt. Anschließend können keine Updates mehr installiert werden.


Werbung

Die Hauptursache für den Update-Fehler 800706F7 dürfte Update KB3004394 sein (scheint von Microsoft von Windows Update entfernt worden zu sein – auch die direkten Download-Links führen zu einer Fehlerseite). Zu den generellen Problemen des Update KB3004394 habe ich gestern bereits den Beitrag Windows 7: Patchday-Ärger mit Update KB3004394 veröffentlicht. Daher ist die Reparatur des Update-Fehlers 800706F7 recht einfach:

1. Geht in’s Windows 7-Startmenü und sucht nach “Update”.

2. Anschließend wählt ihr den Befehl Installierte Updates anzeigen.

3. Sucht in der Liste der installierten Updates das Update KB3004394 und markiert dieses.

Wichtig ist hier, dass ihr nicht das Suchfeld in der rechten oberen Ecke verwendet. Zumindest bei mir führt der Eintrag im Textfeld “Installierte Updates durchsuchen” dazu, dass nichts mehr angezeigt wird und die Meldung “Es sind keine Updates installiert” erscheint.

4. Sobald das fragliche Update markiert ist, klickt ihr auf die Schaltfläche Deinstallieren und lasst das Update entfernen.

Im Anschluss muss vermutlich ein Neustart ausgeführt werden. Dieser Vorgang entfernt das fehlerhafte Root Zertifikat-Update, so dass die anderen Updates vermutlich problemlos installiert werden können. Der Neustart dürfte bei Windows Server 2008 R2 oder Exchange Server zwar etwas problematisch sein, aber in diesem Technet-Thread, oder in diesem spiceworks.com-Thread hat es geholfen.


Werbung



Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Update, Windows 7, Windows Server abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

42 Kommentare zu Dezember-Patchday: Windows Update-Fehler 800706F7

  1. W. Peters sagt:

    Besten Dank,
    das war sehr hilfreich

  2. G. L. sagt:

    Danke es hat geholfen, allerding waren 3 Neustarts nötig. Nach den ersten beiden ging Internet Security GDATA nicht mehr richtig, aber nach dritten Neustart funktionierte dieser wieder. Auch Updates, Windows Defender und sfc haben keine Fehler mehr.

  3. Vielen, vielen Dank!
    Mich würde sehr interessieren, woher Sie diese Info haben. Gibt es da etwas offizielles von Microsoft?

    • Günter Born sagt:

      @Tom: Die Infos bekomme ich durch Fragen oder Kommentare von Blog-Lesern (der Blog soll ja keine Einbahnstraße sein), über meine Aktivitäten als Microsoft Communitymoderator in den MS Answers-Foren (freiwillig und unbezahlt) und durch „Augen offen halten“ bei der Recherche nach anderen/gleichen/ähnlichen Problemen -> sprich: Bei jedem Patchday halte ich mir ein wenig Zeit frei, um nach Problemen zu recherchieren (manchmal, aber extremst selten, bin ich auch besoffenbetroffen).

      Zu „gibt es etwas offizielles…“ keine Ahnung, habe jetzt keine Lust zum erneuten recherchieren, ob Microsoft da was nachgetragen hat. Aber nur so viel: Lies dir mal das letzte Zitat von Hans R. in diesem Artikel in Bezug auf „Verweise vom MS-Support“ durch … ;-).

  4. Werbung

  5. cssml sagt:

    Besten Dank!!!

  6. M. Frei sagt:

    Super – Vielen Dank!

  7. fluxx sagt:

    WOW. Tausend Dank! Habe ausgerechnet gestern eine Neuinstallation gemacht und bin auf diesen Fehler gestossen. Dachte schon, es wäre ein gröberes Problem, nachdem die üblichen Tools nicht geholfen haben. Nochmal vielen, vielen Dank!

  8. Werbung

  9. crissixx sagt:

    Super, hat funktioniert.

    Besten Dank auch von mir.

  10. Rhubby sagt:

    Da wirste verrückt. Das hat mich jetzt 12 Stunden gekostet, weil ein T400 sich nicht installieren lies. Und das passiert gerade, also ich das Ding neu installiere. Unmöglich Microsoft – unmöglich. Vielen Dank für die verplemmerte Zeit. Ich habe ja genug davon.
    Danke aber an den Blog. Das hat dann wirklich geholfen. Super.

  11. Manfred sagt:

    Habe das selbe Problem. Leider kann ich KB3004394 gar nicht deinstallieren. Es passiert einfach… nichts. Was kann man da noch tun?

    Danke

    • Günter Born sagt:

      @Manfred: Beschreibe ausführlicher „es passiert einfach nichts“. Welches Windows? Internet Security Suites installiert. Was sagt sfc /scannow in einer Eingabeaufforderung, die über „Als Administrator ausführen“ aufgerufen wurde?

      • JensAhnungslos sagt:

        Habe im abgesicherten Modus gestartet. Dann wiederhergestellt auf 10.12.2014. Danach alles Ok. dann wieder update durchgeführt, und siehe da, das Fehlerhafte Update war nicht mehr dabei. Jetzt läuft alles normal!

  12. Manfred sagt:

    Windows 7 Pro 64bit.
    Security: aktuelles Avast AV, ThreatFire
    Ich kann nichts als Administrator starten (z.B. cmd). Fehlermeldung:“Der angegebene Dienst kann nicht gestartet werden. Er ist deaktiviert oder nicht mit aktiviertem Gerät verbunden.“

    In den Updates kann ich das entsprechende Paket wählen, klicke deinstallieren, Abfrage kommt: möchten sie wirklich deinstallieren?, bestätige mit ja. Daraufhin passiert nichts mehr.

    • Günter Born sagt:

      @Manfred: Genau das wollte ich wissen – das in meinen Augen unsägliche AVAST werkelt auf der Maschine.

      Versuche mal, ob Du Windows 7 im abgesicherten Modus starten kannst (beim booten F8 drücken) und ob es hilft.

      Lies auch mal diesen Thread durch

      Wenn das nicht hilft, brauchst Du eine Windows PE-Umgebung (Systemreparaturdatenträger oder deine Windows 7 Setup-DVD). Gehe dann folgende Artikel durch.

      Tricks, um Windows PE zu starten, finden sich in folgenden Artikeln

      Rettungsanker, falls Windows nicht mehr bootet
      Windows 7-Startreparaturen

      Wenn Du den abgesicherten Modus oder den Windows PE-Modus hochgefahren hast, versuche eine Systemwiederherstellung vor den Patchday.

      Hilft das nicht, schaue dir diese Artikel an, um den Build-in Administrator zu aktivieren.

      Vom Windows-Administratorkonto ausgesperrt – I

      HTH

      • Manfred sagt:

        danke für die Tips. Konnte heute morgen im abgesicherten Modus cmd als Admin starten und den Patch KB3004394 entfernen (wusa /uninstall /kb:xxxxxx).
        Nach reboot wurde in den Updates ein „wichtiger“ Patch angeboten. War wohl der Fix. Ist aber nicht installiert worden? Vermutlich weil 3004394 schon deinstalliert war.

        Das Berechtigungsproblem hab ich immer noch. Werde die o.g. Links durchgehen, um den Build-in-Admin zu aktivieren.

        • Manfred sagt:

          Hmm, das ganze UAC scheint kaputt zu sein. Unter „msconfig – Tools“ kann man nicht darauf zugreifen. Neues Adminkonto anlegen über „control userpasswords2“ hilft auch nicht. Einzig der Build-in-Admin hat wirklich Admin-Rechte.

          Frage an die Profis:
          reicht eine Reparatur mit Hilfe einer Upgrade-Installation..
          oder doch besser ganz neu installieren?

          • Günter Born sagt:

            Was sagt sfc /scannow beim Ausführen vom Build-In-Administrator? Werden da Beschädigungen gemeldet? Die Antwort steht aus …

            Was passiert, wenn Du ein neues Administratorkonto erstellst? Hat dieses wieder UAC-Berechtigungen? Falls nein, könnte das Default-Profil kaputt sein. Dann folgende Links abarbeiten:

            1: MS Answers-Beitrag (englisch)
            2: MS Answers-Beitrag (englisch)
            3: spiceworks-community diskussion
            4: iron-geek-Anleitung
            5 eightforum.com-Anleitung

            Wenn das nicht hilft, versuche eine Inplace Reparaturinstallation. Ob das hilft, wird dir niemand a priori beantworten können. Das stellst Du „on the fly“ fest. Gib eine Rückmeldung, ob und wenn ja, wie Du weiter gekommen bist. Dann profitieren andere davon. Danke.

          • Manfred sagt:

            sorry vergessen, zu sfc /scannow:
            findet immer noch 2 Fehler. Laut Log sind CompMgmtLauncher.exe und termsrv.dll betroffen.

            Weiteren Admin erstellen hatte ich versucht. Dieser steht dann rechtemässig leider so wie der alte Account auch, UAC geht nicht.

            Das Default Profil reparieren kann ich noch versuchen.

          • Günter Born sagt:

            Mit den Fehlern wird es schwierig – wenn sfc /scannow Fehler findet und nicht repariert, würde ich ein Inplace Upgrade zur Reparatur versuchen.

  13. Uwe sagt:

    Thanks a lot – Perfect 😉

  14. Pingback: Windows udate startet nicht

  15. Pingback: Hinweis: Problem mit Update KB3004394

  16. Oli sagt:

    Vielen Dank Günter,

    nach Deinstallation des Updates KB3004394 funktionieren nun nicht nur die Updates wieder…
    …sondern auch alle Titel in „Erleichterte Bedienung“ wie Bildschirmlupe, Spracherkennung, Bildschirmtastatur, usw. Nach dem letzten Patchday ließen sich all diese Programme nicht mehr starten.

    Besten Dank
    Oli

  17. holzner sagt:

    Micrisoft ist ein Witzverein geworden, unter Linux gibt es so ein Gefrickel und Firmen lahmlegen nicht. Wir denken ernsthaft über eine Komplettumstellung nach. Oh Du schoene schrottige MS Welt….

    • Günter Born sagt:

      @Holzner: Danke für den Kommentar, den ich schon „aus der Situation heraus“ nachvollziehen kann. Den ersten Teil deines 1. Satzes könnte man unterschreiben, da läuft in der Tat vieles falsch. Ab dem „unter Linux gibt …“ bekomme ich persönlich Bauchschmerzen. Wenn eine Linux-Distribution gut ist, löppt es auch mit den Updates, keine Frage, da bin ich bei dir. Aber ich habe meine Finger seit Linux 0.x (ich glaube 1993) immer wieder auf dieser Tischplatte. Und ich warne vor Aussagen „unter Linux gibt es das nicht …“.

      Wie Du weißt, gibt es Trillionen Linux-Distributionen und Forks. Die Nutzerbasis (ich schaue auf Endanwender und Desktop-Nutzer) ist mir zu klein, sonst könnte ich mir den Blog auch mit Linux-Bashing vom feinsten füllen (nur mit den Sachen, wo die Leute es versaut haben). Aber wer schreibt schon gerne für eine Nische mit 1% Nutzerbasis? Obwohl ich einige Linux-Distis nicht für schlecht halte – um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen ;-).

      Deshalb schmunzele ich auch immer, wenn ich bei Microsofts Answers-Foren wieder einen Nutzerkommentar „ich wechsele zu Apple“ lese und denke mir „tu’s doch, aber wenn Du wüsstest …“. Früher, als wir noch Besenstiele gefertigt haben, war alles einfacher. Da konnte höchstens ein Astloch die Stabilität versauen – dann gab’s halt einen neuen…

  18. Thomas sagt:

    Leider bin ich nun auch betroffen und nach dem der Patch heraus kam würde das besagte update auch entfernt….. Abeeeer… Luft hol !

    Jetzt bekomme ich immer bei einem Neustart die Fehlermeldung cmd.exe Die Anwendung konnte nicht korrekt gestartet werden 0xc0000142 !

    Was kann ich machen ?

    Sonnst läuft der Rechner ganz normal. Zumindest ist mir noch nichts aufgefallen.
    Gemerkt habe ich das ganze erst nach dem der Patch heruntergeladen wurde denn ich hatte keine Fehler nach dem angeblich fehlerhaften Update.

    Verdammt Microsoft, was macht ihr da für einen mist.
    Würde mich freuen wenn jemand eine Idee hat was ich machen kann ohne das System neu zu machen.

    Liebe Grüße

    Thomas

    • Günter Born sagt:

      Der Fehler 0xc0000142 tritt auf, wenn unterschiedliche Versionen diverser DLLs vorliegen. Microsoft hat den KB-Beitrag 191991 dazu veröffentlicht (der Artikel ist aber bereits sehr alt).

      Hast Du Fremdvirenscanner auf deinem System im Einsatz? Wird natürlich schwierig, meine Vorschläge in folgender Reihenfolge:

      a) Systemwiederherstellung auf den Punkt vor dem 9.12.2014 versuchen
      b) Diese Prüfung ausführen: Windows 8: Komponentenstore reparieren
      c) Auffrischen des Systems (Windows 8.1), oder Factory Reset oder Neuinstallation oder Backup einspielen.

      Vielleicht helfen a und b ja schon.

      • Thomas sagt:

        So, problem beseitigt !

        Für alle die den Fehler Die Anwendung konnte nicht korrekt gestartet werden 0xc0000142 haben…. hier die Lösung ohne Experience zu deinstallieren !

        nach dem ich in einem anderen Forum den Hinweis auf Nvidia Karten bekommen habe und der Fehler an dem Program Nvidia Expirience liegen soll und man Experience deinstallieren soll , habe ich erst mal geschaut was denn da geladen wird. Also Msconfig als Admin ausführen und den Eintrag Nvbackend bei den Autostarts suchen…. wenn der deaktiviert wurde war das Problem bei mehrmaligem neustarts weg…. Also Lösung 1 den Eintrag zu deaktivieren ! Versucht es …. oder ihr nehmt wie ich meine 2 Lösung …. Weiter lesen ….

        Dann habe ich mir das weiter angeschaut, was wird geladen? …. Der Eintrag verweist auf die Datei im Verzeichniss (C:\Program Files (x86)\NVIDIA Corporation\Update Core)und die Datei die aufgerufen wird ist ja die NvBackend.exe !
        Also 2 Lösung (für mich die beste Lösung)Diese Datei dann mit der rechten Maustaste die Eigenschaften anzeigen lassen… dort im Reiter Kompalibilität dann als Administrator ausführen den Haken rein … Übernehmen und fertig.

        Funktioniert bei mir ohne Probleme.
        Würde mich freuen wenn es bei euch auch so leicht funktioniert und ihr mir ein Feedback gebt.

        Lg

        Thomas

  19. Sedat K. sagt:

    Hallo,
    habe die Seite nach einer Suche gefunden.
    Bei mir funktionieren die Windows Updates auch nicht.
    Ich habe leider das Update KB3004394 nicht unter den Installationen, es ist nicht vorhanden.
    Lediglich unter Updateverlauf wird darauf hingewiesen, dass das Update von KB3004394 fehlgeschlagen ist und das ich es erneut versuchen soll.
    Mein Systemwiederherstellungspunkt bzw. Punkte sind nur bis zum 11.12.2014 möglich.
    Was kann ich machen?

    MfG

  20. Günter Born sagt:

    Gehe meine Hinweise b) zum Vorposter durch und schau, ob da was gefunden und repariert wird.

    Ansonsten gibt es einen Artikel Update-Fehler-Troubleshooting FAQ wo beschrieben wird, was man an Diagnose durchführen kann. Ich würde den Update-Store zurücksetzen und schauen, welche Fehler gemeldet werden. Und falls eine dieser unsäglichen Internet Security Suite auf dem System werkelt, diese auch mal als Verursacher ins Auge fassen …

    • Sedat K. sagt:

      Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Ich habe mit sfc/SCANNOW die Fehlersuche durchgeführt. Fehler sind auch gefunden worden. Allerdings nicht alle Fehler wurden repariert. Trotzallem konnte ich danach meine Updates durchführen. Sollte ich es jetzt dabei belassen oder die Fehler reparieren? Probleme habe ich merkwürdigerweise keine bis jetzt!!!

      MfG

  21. Thomas sagt:

    So, problem beseitigt !

    Für alle die den Fehler Die Anwendung konnte nicht korrekt gestartet werden 0xc0000142 haben…. hier die Lösung ohne Experience zu deinstallieren !

    nach dem ich in einem anderen Forum den Hinweis auf Nvidia Karten bekommen habe und der Fehler an dem Program Nvidia Expirience liegen soll und man Experience deinstallieren soll , habe ich erst mal geschaut was denn da geladen wird. Also Msconfig als Admin ausführen und den Eintrag Nvbackend bei den Autostarts suchen…. wenn der deaktiviert wurde war das Problem bei mehrmaligem neustarts weg…. Also Lösung 1 den Eintrag zu deaktivieren ! Versucht es …. oder ihr nehmt wie ich meine 2 Lösung …. Weiter lesen ….

    Dann habe ich mir das weiter angeschaut, was wird geladen? …. Der Eintrag verweist auf die Datei im Verzeichniss (C:\Program Files (x86)\NVIDIA Corporation\Update Core)und die Datei die aufgerufen wird ist ja die NvBackend.exe !
    Also 2 Lösung (für mich die beste Lösung)Diese Datei dann mit der rechten Maustaste die Eigenschaften anzeigen lassen… dort im Reiter Kompalibilität dann als Administrator ausführen den Haken rein … Übernehmen und fertig.

    Funktioniert bei mir ohne Probleme.
    Würde mich freuen wenn es bei euch auch so leicht funktioniert und ihr mir ein Feedback gebt.

    Lg

    Thomas

  22. Stefan sagt:

    Herr Born!
    Vielen Dank für Ihre Information. Ich habe das Update KB 3004394 gelöscht und konnte nun nach mehr als 10 Versuchen ein einige Tage altes Sicherheits- Update von Windows installieren, und auch andere Updates sind jetzt wieder möglich. Support von Windows war ohne Hilfe. An Online Banking war nicht mehr zu denken.
    MfG

  23. Andreas sagt:

    Danke für den Tip. Leider habe ich das Update KB3004394 nicht, den Fehler bekomme ich trotzdem.
    Meine letzten Updaten stammen vom 24.11.14

  24. wassim sagt:

    wawa superrrrrr dankeeeeeeeee

  25. Pingback: Anonymous

  26. Rainer Kempt sagt:

    Hallo Günter,
    auf meinem PC können seit einiger Zeit keine Updates mehr installiert werden. Es wird der Update-Fehler-Code 800706F7 angezeigt. Wenn ich deinen obgen Tip ausführe: „Nach installierten Updates suchen“ bekomme ich nur den Hinweis, dass auf diesem Computer keine Updates installiert sind, somit kann ich auch kein Update deinstallieren?! Hast du für mich eine Lösung?
    MfG, Rainer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.