Windows 10: Kumulatives September-Update KB3081455

Zum 8. September hat Microsoft auch das kumulative September-Update KB3081455 für Windows 10 freigegeben. Das Update enthält alle vorherigen Updates.


Werbung

Sind einige Updates bereits installiert, werden diese beim kumulativen Update übersprungen. Das Update für Windows 10 enthält laut dieser Microsoft-Seite KB3081455 funktionale Verbesserungen und schließt folgende Sicherheitslücken:

Microsoft Security Bulletin MS15-094
Microsoft Security Bulletin MS15-095
Microsoft Security Bulletin MS15-097
Microsoft Security Bulletin MS15-098
Microsoft Security Bulletin MS15-101
Microsoft Security Bulletin MS15-102
Microsoft Security Bulletin MS15-105

Die betreffenden Updates sind auch im Artikel Microsoft September Patchday (8.9.2015) beschrieben.


Werbung



Dieser Beitrag wurde unter Update, Windows 10 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Kommentare zu Windows 10: Kumulatives September-Update KB3081455

  1. Matthias sagt:

    Das Update 3081455 enthält zwar alle vorherigen Updates, braucht aber wohl als Basis das 3081448.

    Zitat:
    To install this update, you must have update 3081448 installed

    Quelle:
    https://support.microsoft.com/de-de/kb/3081455

    • OlliD@IRQ8 sagt:

      Adobe Flash ist im Update 3081455 immer noch auf dem Stand 18.0.0.228. Zusätzlich noch „Sicherheitsupdate für Internet Explorer Flash Player für Windows 10 (KB3087916)“ installieren (18.0.0.232).

  2. Paul Kröher sagt:

    Ich habe beide Updates nicht angeboten bekommen.
    Vielleicht bei der 10532 nicht notwendig?

  3. Ernstl sagt:

    Bei mir failed das ständig und wird dann wieder erneut angeboten. Der Updateverlauf ist leider auch nicht hilfreich, weil da auch nur „geht nicht“ drin steht.

  4. Werbung

  5. Pingback: Windows 10: KB3081455 install issues after start menu changes | Born's Tech and Windows World

  6. Andreas sagt:

    Mittlerweile bin ich dermaßen sauer auf MS und ihr win 10. Da geht so etliches nicht. Neben den Problem mit dem kumulativen update, das hier beschrieben wurde, habe ich u.a. auch das mit dem critical error bezüglich Startmenü, Cortana und Action Center gehabt. Da nichts mehr half, habe ich sogar einen system reset gemacht. Dabei wurden mit verschiedene Anwendungen genannt, die ich nachher wieder neu installieren müsste. Warum dabei so was wie z.b. die neueste Version von Skype war (bekanntlich ja mittlerweile ein MS Produkt), ist mir nicht klar. Vor Beendigung des reset sollte die Liste der betroffenen Programme auf dem Rechner gespeichert werden. War sie auch – mit genau einem Eintrag drin. Dafür fehlten dann nach dem reset alle (!!) Programme und Dateien, die vorher in meinem Programmordner waren. Das ich den Speicherort in der registry von C: auf ein anderes Verzeichnis geändert habe, kann ja wohl nicht der Grund für solch eine drastische Maßnahme sein! Und das ist längst noch nicht alles, was ich mittlerweile mit ein 10 erlebt.

    Also wirklich überzeugt bin ich nicht. Eher würde ich das alles als einen mittleren Gau bezeichnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.