Windows 10 Anniversary Update Troubleshooting

Das Anniversary Update, welches Windows 10 auf die Version 1607 heben soll, sorgt bei einigen Anwendern für argen Ärger. Hier einige Infos zum Fixen von Update-Problemen.


Werbung

Generelle Hinweise

Viele Update-Fehler entstehen, weil essentielle Sachen nicht beachtet wurden. Ich empfehle, den Beitrag Windows 10 Anniversary Update – FAQ und Tipps vorab durchzulesen und die Vorbereitungshinweise zu beachten. Zudem gibt es von mir diverse Blog-Beiträge und Wikis, die Hilfestellung geben.

Windows 10 Wiki/FAQ
Windows 10 Upgrade-Troubleshooting FAQ – Teil 1
Windows 10 Upgrade-Troubleshooting FAQ – Teil 2

Microsoft Answers Wikis
Windows 10: Installations- und Upgrade-Troubleshooting – Teil 1
Beim Upgrade sind Fehler aufgetreten – Teil 2
Ausgesuchte Probleme nach dem Upgrade – Teil 3
Windows 10 (Version 1511): Installations- und Upgrade-Troubleshooting – Teil 4
Windows 10 (Version 1607): FAQ und Update-Troubleshooting – Teil 5

Das Anniversary Update wird nicht angeboten

Das Anniversary Update wird in Wellen ausgerollt. Details finden sich im Blog-Beitrag Windows 10 Anniversary Update Rollout erklärt. Zudem können fehlerhafte Update-Einstellungen (Upgrades zurückgestellt) die Ursache sein (siehe).

Update wegen einer unbekannten App verweigert

Vor der Installation des Anniversary Update meldet ein Assistent problematische Anwendungen, die deinstalliert werden müssen. Gelegentlich wird eine App bemängelt, aber deren Name nicht angegeben. Wie man die App herausfindet, ist im Artikel Windows 10 Anniversary Update: inkompatible Apps (VPC) beschrieben.

Update-Fehler 0x80070057

Der Upgrade-Fehler 0x80070057 ist im Blog-Beitrag Windows 10: Update-Fehler 0x80070057 behandelt. Es kann mehrere Ursachen geben. Meist sind aber Virenscanner die Ursache. Abhilfe schafft oft, nach dem Download und der Überprüfung des Update die Internetverbindung zu trennen (z.B. auf Flugmodus gehen oder WiFi auf aus bzw. LAN-Kabel ziehen).

Update-Fehler 80070017

Der Code weist auf einen CRC-Fehler beim Kopieren von Dateien hin (siehe). Meist sind beschädigte Downloads – u.a. durch störende Virenscanner – die Ursache. Notfalls einen Neustart ausführen und das Update wiederholen – ggf. ist ein Zurücksetzen des Update Store erforderlich (siehe Windows 10: Upgrade-Fehler 0x70080020 oder hier). oder den am Artikelende erwähnten Media Creation Tool-Ansatz verwenden.

Update-Fehler 0x80200056

Dieser Fehler tritt auf, wenn der Download des Updates (z.B. durch Abmeldung eines Nutzers und Neuanmeldung eines zweiten Nutzers) unterbrochen wurde. Die Maschine neu booten und das Update nochmals herunterladen lassen. Microsoft gibt in diesem Dokument noch Hinweise zur Fehlerbehebung. Bei erneutem Fehler das Media Creation Tool (deutsch, Version 1607) herunterladen und mit diesem das ISO-Installationsabbild ziehen lassen (siehe auch Artikelende).

Update-Fehler 0x80070070 – 0x50011, – 0x50012, – 0x60000

Werden die Update-Fehler 0x80070070 – 0x50011, 0x80070070 – 0x50012 oder 0x80070070 – 60000 gemeldet, steht nicht genügend freier Speicher auf dem Windows-Laufwerk  zur Verfügung (siehe auch hier oder hier). Es werden so ca. 16 – 20 GByte gebraucht.

Update-Fehler 0x80073712

Der Fehler ist hier bei Microsoft beschrieben und tritt auf, wenn eine Datei für das Update fehlt oder beschädigt ist. Man kann per Update-Troubleshooter ansetzen (siehe Windows 10: Upgrade-Error 0xC1900104 oder hier). Oder man verwendet das Media Creation Tool, um das Installationsabbild von Windows 10 Version 1607 zu laden und das Update auszuführen (siehe Artikelende).

Update-Fehler 0x800F0922/0xc1900104

Für den Fehler 0x800F0922 und auch für den Fehler 0xc1900104 gibt es mehrere Ursachen. Microsoft hat dem Fehler 0x800F0922 hier einige Zeilen gewidmet. Der Windows 10 Client bzw. Windows Update bekommt keine Verbindung mit dem Microsoft Update-Server. Oder die Partition “System reserviert” ist zu klein. Zum zweiten Fehler 0xC1900104 habe ich im Beitrag Windows 10: Upgrade-Error 0xC1900104 was geschrieben und gezeigt, wie man per Update-Troubleshooter ansetzen kann oder den Speichermangel auf der Partition “System reserviert” behebt – siehe folgende Links:

Windows 10: Upgrade-Fehler 0x8024000B ‘System reservierte Partition konnte nicht aktualisiert werden’
Tool: MiniTool Partition Wizard Free angetestet

Update-Fehler 0x800F0923

Tritt bei einem schweren Kompatibilitätskonflikt mit einem Treiber oder einer Anwendung bzw. einem Dienst auf. Microsoft hat hier ein paar Informationen zu diesem Fehler veröffentlicht und erklärt, wie man die .log-Datei auswertet, um die Komponente zu identifizieren.

Update-Fehler 0xC1900208 – 0x4000C

Tritt bei einer nicht kompatiblen Anwendung auf, die unter Windows 10 installiert ist.  Microsoft hat hier ein paar Informationen zu diesem Fehler veröffentlicht. Der Fehler sollte nicht auftreten, da der Upgrade-Installer das System auf nicht kompatible Apps prüft und den Nutzer zu deren Deinstallation auffordert. Zu einem speziellen Fall habe ich im Artikel Windows 10 Anniversary Update: inkompatible Apps (VPC) was geschrieben.

Update-Fehler 0xC1900106

Der Installationsabbruch mit diesem Fehlercode signalisiert einen Installationsfehler. Häufig sind Dritthersteller Antivirus-Programme die Ursache. In den Tipps zur Update-Vorbereitung hatte ich deren Deinstallation (samt Bereinigung per Clean Tool des Herstellers) empfohlen. Ist das Tool entfernt und der Fehler tritt weiter auf. Manchmal kann ein Neustart das Problem beheben. Microsoft hat hier ein paar Informationen zu diesem Fehler veröffentlicht.

Schwarzer Bildschirm nach dem Update

Hier macht die Grafikkarte Probleme. Bei mehreren Grafikkarten alles bis auf eine ziehen. Gegebenenfalls auch mal meine alten Blog-Beiträge durchgehen.

Windows 8 Pro-Upgrade: Black Screen-Troubleshooter
Windows 8.1: Black-Screen bei September-Update Rollup?

System friert ein

Einige Nutzer haben das Problem, dass Windows 10 Anniversary Update nach wenigen Sekunden bis Minuten bis zur Unbedienbarkeit einfriert. Ich habe das Thema im Beitrag Windows 10 Anniversary Update: System friert ein angesprochen.

Update-Probleme mit einem ISO-Abbild umgehen

Viele Update-Probleme mit dem Anniversary Update lassen sich umgehen, indem man auf die Installation per Windows Update verzichtet. Holt euch das Media Creation Tool (deutsch, Version 1607). Dieses startet ihr und lasst die Installationsabbilddaten herunterladen. Diese lassen sich auf DVD oder USB-Stick bringen. Dann wird die setup.exe aus einem laufenden Windows 10 heraus ausgeführt. Die Schritte und weitere Hinweise habe ich in folgenden (älteren) Artikeln erklärt – gilt auch für Version 1607).

Windows 10: Download mit dem Media Creation Tool – Teil 1
Windows 10: Tipps und Infos zum Download– Teil 2
Windows 10: Upgrade vom Installationsabbild – Teil 3
Windows 10: Clean Install vom Installationsabbild – Teil 4

Windows 10: Media Creation Tool Troubleshooting-Tipps
Windows Media Creation Tool: Error 0x80070005 – 0xA0019

Artikelreihe:
Windows 10 Anniversary Update – FAQ und Tipps
Windows 10 Anniversary Update Troubleshooting

Ähnliche Artikel:
Windows 10 Wiki/FAQ
Windows 10 Anniversary Update – FAQ und Tipps
Windows 10 Upgrade-Troubleshooting FAQ – Teil 1
Windows 10 Upgrade-Troubleshooting FAQ – Teil 2

Windows: Bootfehler 0xC000000F
Windows hängt mit Boot-Fehler 0xC0000225
Windows 10: Upgrade-Fehler 0x70080020

Windows 10: Update-/Upgrade-Error 80007003
Windows 10: Upgrade-Error 80240020
Windows 10: Upgrade-Fehler 0x8007002C-0x4000D
Windows 10: Upgrade-Error 0x80070004-0x2000D
Windows 10: Upgrade-Error 0x80070070 – 0xC19001DF
Windows 10: Upgrade-Error 0x80070570-0x2000C
Windows 10: Upgrade-Error 0x80200013
Windows 10: Upgrade-Fehler 0x80244019
Windows 10: Store liefert Error 0x80070002
Windows 10: Upgrade-Fehler 800703ED
Windows 10: Upgrade-Error 0x800703F1
Windows 10: Update-Error 0x80240FFF
Windows 10: Upgrade-Fehler 0xC000021A
Windows 10: Upgrade-Error 0xC1900101 – 0x20004
Windows 10: Upgrade-Fehler 0xC1900101-0x2000A

Windows 10: Upgrade-Error 0xC1900101-0x2000C
Windows 10: Upgrade-Error 0xC1900101-0×20017
Windows 10: Upgrade-Error 0xC1900101-0x30017
Windows 10: Upgrade-Error 0xC1900101-0x30018 mit BSOD
Windows 10: Upgrade-Error 0xC1900204
Windows 10: Upgrade-Error 0xC1420127 – Teil 1
Windows 10: Upgrade-Fehler 0xC1420121 – Teil 2
Windows 10: Upgrade-Error 0xC1420127
Windows 10: Upgrade-Error 0xC1900200 – 0x20008
Windows 10-Upgrade liefert Fehler 0xD0000225

Windows 10-Upgrade: “Datenträgercontroller: Die derzeit aktive Partition ist komprimiert”
Einige Einstellungen werden von Ihrer Organisation verwaltet
Windows 8: Komponentenstore reparieren
Windows 10-Fix: Store startet / funktioniert nicht mehr


Werbung



Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Update, Windows 10 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Kommentare zu Windows 10 Anniversary Update Troubleshooting

  1. Ralf sagt:

    Vor allen Dingen den Speicherbedarf auf der Festplatte nicht unterschätzen. Das Windows.Old Verzeichnis, dass das 1607er Update angelegt hat, beträgt auf einem meiner PCs satte 23,3 GB.

    • Andreas B. sagt:

      Tja Windows.old, das ist genau das Problem, das ich bei den schicken Convertibles (in meinem Fall ein MEDION AKOYA S6214T) bei den knappen SSDs schon kommen sah. Anscheinend summiert sich das noch mit dem Schlafwagenabteil 😉 vom überflüssigen Schnellstart. – Meine Merkliste wird immer länger …

      PS: Und dann ist ja noch die Frage, ob es überhaupt ein Convertible bleibt, weil Microsoft die Intel-Bluetooth-Kopplung der Tastatur z.Zt ja wohl funktionsunfähig machen soll. – Ich habe damit aber vorsichtshalber noch nicht herumprobiert und das Ding bisher hauptsächlich nur offline als normales Notebook genutzt.

      • Andreas B. sagt:

        Irgendwie hab ich dabei ja die ganze Zeit die gute alte Tamara Danz (Silly) im Ohr: Alles wird besser, aber nichts wird gut. 😉

      • Interessant – den Akoya S6214T habe ich auch (ist meine Maschine zum Aufnehmen von Videosessions). Sowohl diese Maschine als ein Akoya P2214T leiden mit ihrem 64 GByte SSDs extrem bei den Upgrades. Ist die Maschine, die mich hier fast in den Wahnsinn getrieben hat (Tool nenne ich aus rechtlichen Gründe nicht, da eine Klage droht).

        Die Maschine ist wieder (dank eines Windows-Backups) wieder auf Windows 8.1 und bleibt auch darauf. Jetzt sind wieder ca.20 GByte frei. Gab mal einen Blog-Post, wo ich ausführte, dass eine Maschine mit Festplatten unter 128 GByte keinen Sinn für W10 macht – damals ist mir heftig widersprochen worden.

        SD-Kartenproblem mit Windows 10 Version 1607

        Beim Medion Aokoy P2212T tritt das Problem auf, dass die SD-Karte ständig ausgeworfen wird (siehe Windows 10: SD-Karten werden ständig neu erkannt).

        I smell serious trouble with „windows as a service“

  2. Wolle sagt:

    Das Problem mit der Installation des Anniversary Updates konnte ich wie folgt lösen:

    1)
    Bereinigung mit CCleaner – Bereich Registry!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    2)
    Unterbrechung der Netzwerkverbindung vor Erreichen des kritischen 2%-Punktes bei der Installation

    Die Ausführung des Puntes 2) ohne Punkt 1) führte bei mir zur Meldung kurz vor Abschluss der Installation:

    0xC1900101-0x4000D
    Die Installation war nicht erfolgreich.
    In der Phase SECOND_BOOT ist während des Vorgangs MIGRATE_DATA ein Fehler aufgetreten.

    Bereinigt man zunächst die Registry mit CCleaner und unterbricht zusätzlich die Netzwerkverbindung vor Erreichen des kritischen 2%-Punktes läuft die Installation einwandfrei durch.

    Da ich nicht nur bei einem Rechner Erfolg hatte, dürfte mein Hinweis das Problem auch für viele andere betroffene Anwender erfolgreich lösen.

  3. Noch ein Feedback von Blog-Leser Klaus per E-Mail:

    anbei meine Erfahrung und wie ich das Windows Anniversary Update erfolgreich installieren konnte, auf drei unterschiedlichen Windows 10 Rechnern. Ich erhielt bei allen drei Rechnern die Fehlermeldung 0x80070057 nachdem ich das das Windows Anniversary Update erfolgreich downgeloaded, das Update erfolgreich überprüft wurde, als das Windows Anniversary Update in die Phase Update wird vorbereitet – Windows wird aktualisiert – Bitte warten nach 2% Fortschritt erhielt ich die Meldung:
    Da hat etwas nicht geklappt Fehler 0x80070057.

    Anbei ein Doku meines Vorgehens

    Das AVG Removal Tool hatte bei mir keinen Erfolg gebracht.
    Das manuelle Reinigen der Registry auf AVG Einträge hatte bei mir bei mir keinen Erfolg gebracht.
    Kaspersky 2016 Internet Security habe ich beendet, rechte Maustaste auf das Kaspersky Icon bei den ausgeblendeten Icons in der Taskleiste unten rechts, Auswahl Kaspersky K rechte Maustaste beenden
    Windows Firewall deaktiviert
    Downloaden und Ausführen des Windows 10 Upgrade Assistent, Windows10Upgrade28084.exe
    Phase Downloaden Windows Anniversary Update durch den Windows 10 Upgrade Assistent
    Phase Der Download des Windows Anniversary Update wird abgeschlossen und überprüft
    Die Phase Update wird vorbereitet – Windows wird aktualisiert – Bitte warten wird erreicht: JETZT bitte SOFORT die Internetverbindung deaktivieren, WLAN deaktivieren und LAN Stecker ziehen, bevor der Fortschritt dieser Phase 2 % erreicht. Der Fortschritt von 2% nach 4% (ohne Internet) dauerst recht lange, aber bei diesem beschriebenen Vorgehen habe ich auf allen drei unterschiedlichen Rechnern das Windows Anniversary Update erfolgreich installieren können. Bitte das Internet getrennt lassen, bis die Phase Updates werden verarbeitet. 96% Schalten Sie Ihren PC nicht aus. Dies dauert einen Moment. (blauer Screen, nach ca. 60 – 90 Minuten)

    Ich hoffe hiermit ein paar Leuten zu helfen.

  4. Werbung

  5. Pingback: Windows 10 Anniversary Update trouble shooting | Born's Tech and Windows World

  6. André sagt:

    Hallo,

    Ich habe 2 SSD und eine SATA-Platte. Die SATA-Platte ist nach dem heutigen Update nicht mehr verfügbar.

    Hat jemand das gleiche Problem bzw. kennt jemand eine Lösung ?

    Besten Dank im Voraus.
    André

  7. Winfried Geisselbrecht sagt:

    Ein Problem mit W 10 Version 1607: Es lassen sich keine Bidschirmfotos mehr machen.Bis Version 1511 hat es noch geklappt. Eine Lösung wurde bisher nirgends gefunden.

  8. Werbung

  9. Mark-Oliver Wolter sagt:

    Ich hab jetzt auch ein nettes Problem:
    1607 auf USB-Stick. Ist seit 3 Stunden bei „Es wird nach Updates gesucht:“, ging ab 11% mit etwa 1% pro Stunde voran und saugt dabei was die WLAN-Verbindung hergibt – was nicht viel ist, knapp 250kB/s weil in Hessisch-Sibirien mit Uplink per Richtfunkstrecke.
    Offensichtlich zieht das Scheißteil das Update per WLAN, und das schon an der Stelle wo er angeblich nach Updates „sucht“, statt das vom (erst Mitte Dezember präparierten) Stick zu installieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.