Nvidia GeForce 388.13 WHQL-Treiber

[English]Hersteller Nvidia hat seinen GeForce WHQL-Treiber auf die Version 388.13 aktualisiert. Die Aktualisierung enthält für Optimierungen für die Spiele Call of Duty WW2 und Need for Speed Payback.


Werbung



Der Download ist auf dieser Webseite möglich, wobei der Treiber für Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10 verfügbar ist. In den Release-Notes einige Neuerungen und Fehlerbehebungen aufgeführt werden.

Der WHQL-zertifizierte Treiber ist für das kürzlich veröffentlichte Shooter-Spiel Wolfenstein II The New Colossus optimiert. Zudem enthält der Treiber bereits Optimierungen für die in wenigen Tagen erwarteten Call of Duty WWII (3. November 2017) und Need for Speed Payback. Zudem enthält der neue Treiber alle Optimierungen vorheriger Treiber.

Der neue Treiber unterstützt jetzt auch die Grafikkarte GeForce GTX 1070 Ti und fixt das Problem des schwarzen Zweit-Displays. Probleme kann es mit Adobe Photoshop CC 2017 unter Windows 7 geben, wenn die Path-Blur-Funktion direkt nach dem Anwendungsstart aufgerufen wird. Bei Windows 10 machen Displays mit Anschlusskonfigurationen (DP+2×Dual-Link-DVI) Ärger, weil der Monitor schwarz bleibt. Bei Windows 10 V1709 gehen die per Nvidia-Systemsteuerung gesetzten Farbeinstellungen bei einem Neustart verloren. Ein paar weitere Informationen lassen sich den Release-Notes oder diesem heise.de Beitrag entnehmen. (via)


Werbung

Dieser Beitrag wurde unter Windows abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Nvidia GeForce 388.13 WHQL-Treiber

  1. Ingenieurs sagt:

    Ein Support für AMD Grafikkarten wäre auch sehr wünschenswert!

  2. schattenmensch sagt:

    Da keine Sicherheitslücken gestopft wurden bleibe ich bei meiner Treiber Version. Die Aktualisierungen sind meistens nur für Spieler interessant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.