Windows 8: Store funktioniert nicht

Eine Menge Anwender, die ein vorhandenes Windows auf Windows 8 Pro aktualisieren, stehen vor dem Problem, dass der Store nicht funktioniert. Nach Anwahl der Kachel Store auf der Startseite tut sich nichts und die Startseite wird nach einiger Zeit erneut angezeigt. Zeit, mal einen Blick auf das Problem zu werfen und auf Abhilfe zu sinnen.


Werbung


Problembär Nummer 1: Internet Security-Lösungen

Meine Erfahrungen aus der Arbeit als Microsoft Community-Moderator in den Answers-Foren ist, dass zu 80 Prozent eine installierte Fremdfirewall oder ein Antivirustool eines Fremdherstellers die Ursache war. Das reicht von AVG über AVAST bis hin zu Kapersky oder Norton. Also zuerst diese Lösungen deinstallieren und möglichst noch ein Clean Tool des Herstellers ausführen, um das System von Resten der Sicherheitslösung zu bereinigen.

Windows 8 hat sowohl eine Firewall als auch einen Virenscanner an Bord. Laut diesem Thread kann auch eine deaktivierte Windows-Firewall die Ursache sein.

Zeit und Datum überprüfen

Falls die obige Maßnahme nicht hilft, sollten Sie als nächstes die Uhrzeit und das Datum überprüfen. Ein vorgestelltes Datum kann dazu führen, dass Zertifikate als ungültig angesehen und abgewiesen werden.

Fehlendes Internet wegen DNS-Problemen

Eine weitere Fehlerursache können fehlerhafte Proxy-Einstellungen sein, so dass der eingestellte DNS-Server nicht gefunden wird. Dieser MS-KB-Artikel beschreibt, wie man in einer administrativen Eingabeaufforderung die Proxy-Einstellungen zurücksetzen kann.

C:\Windows\system32>netsh
netsh>winhttp
netsh winhttp>import proxy source=ie

Hier gibt es noch einen Forenthread, wo auch ein Registrierungsschlüssel zum Abschalten der Überwachung auf eine Internetverbindung genannt wird, mit dem sich das Problem beheben lässt.

Benutzerkontensteuerung abgeschaltet

War bei der vorherigen Windows-Version die Benutzerkontensteuerung deaktiviert und wurde ein Upgrade durchgeführt? Dies kann ein Grund für den nicht funktionierenden Store sein. Man kann versuchen, über die Benutzerkontenverwaltung die UAC-Einstellungen auf hoch zu setzen. Falls das nicht klappt, hilft nur noch ein Auffrischen von Windows.

Temporärer Ordner im Internet Explorer prüfen

Ich bin nicht sicher, ob es einen Einfluss hat. Aber ein nicht vorhandener Pfad auf einen temporären Ordner des Internet Explorer führt zu diversen Fehlfunktionen. Dies könnte sich auch auf den Windows Store beeinflussen. In folgendem Artikel ist beschrieben, wie sich der Pfad neu setzen lässt.

a1: Windows 8 liefert Fehler 0x8024001E

Cache des Store zurücksetzen

Hierzu wird eine administrative Eingabeaufforderung geöffnet und der Befehl wsreset.exe ausgeführt.

Dateisystemprüfung durchführen

Ich hatte auch schon Fälle in den Microsoft Answers-Foren, in denen beschädigte Systemdateien der Grund für einen nicht startenden Store waren. Der folgende Artikel beschreibt, wie sich eine Dateisystemprüfung ausführen lässt.

a2: System auf beschädigte Systemdateien prüfen
a
2-1: Windows 8: Komponentenstore reparieren

Benutzerkonten umstufen

Gelegentlich kann es auch sein, dass Fehler im Benutzerprofil das Problem verursachen. Stufen Sie das Benutzerkonto vom Microsoft-Konto zu einem lokalen Konto zurück und booten Sie Windows 8 neu. Danach verbinden Sie den Windows Store mit dem Microsoft-Konto.


Werbung – meine Windows 8.1 Titel -

Windows auffrischen

Helfen die obigen Maßnahmen nicht, führen Sie ein Auffrischen von Windows 8 durch. Dabei gehen (i.d.R.) zwar alle Programme verloren und müssen neu installiert werden. Aber der Store sollte anschließend funktionieren. In folgendem Artikel findet sich eine Beschreibung zum Auffrischen.

a3: Nachträge zum Win8 Metro-App-Startproblem

Ähnliche Artikel:

i: Windows 8: Metro-Apps starten nicht

ii: Windows 8: Insides zum Metro-App-Startproblem

iii: Nachträge zum Win8 Metro-App-Startproblem

Links:

1: Microsoft-Forendiskussion (kein Internet)

2: Diskussion Live-Tile

3: Kein Internet in Apps

4: DNS-Client-Dienst KB-Artikel

5: Tutorial zum Beheben von Store-Problemen

6: Hinweise zu App-Startproblemen


Werbung

Über Günter Born

IT-Autor, Blogger borncity.de
Dieser Beitrag wurde unter Apps, Windows 8 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten auf Windows 8: Store funktioniert nicht

  1. Frank Hammerschmidt sagt:

    Hallo!
    Weil ich’s nun schon wiederholt gelesen habe: Nein, das Auffrischen muss nicht mit dem Verlust installierter Programme verbunden sein, wenn man sich die Quelle für’s Auffrischen mit recimg.exe /createimage Ziel aktuell hält.

    Frank

  2. Günter Born sagt:

    @Frank: Das ist vermutlich korrekt (ich habe es noch nicht evaluiert) – aber im Blog gehe ich davon aus, dass die Leute genau das nicht gemacht haben. Und bevor mal wieder jemand weinend/wütend wg. verlorener Programme aufkreuzt, weise ich auf diesen Umstand hin.

    Zudem ist der Ansatz nur für die Clientel sinnvoll, die wissen, worauf sie sich einlassen. Erstelle ich ein WIM-Image eines verbuggten Systems, komme ich vom Regen in die Traufe.

    Aber danke für den Hinweis.

    Update: Ich habe es jetzt mal für mein Windows 8 Tricks-Buch evaluiert. Der recimg-Ansatz ist ja ganz nett, stellt aber definitiv nicht sicher, dass alle installierten Windows-Anwendungen nach dem Auffrischen noch vorhanden sind.

  3. Günter Born sagt:

    Ähnliche Artikel
    1: http://www.borncity.com/blog/2012/11/12/windows-8-fehlendes-internet-bei-apps/
    2: http://www.borncity.com/blog/2012/07/11/umts-kein-internet-fr-metro-apps-win8/

    Nachtrag: Vor einem Auffrischen kann man noch versuchen, eine administrative Eingabeaufforderung zu öffnen und dann den Befehl WSReset.exe auszuführen. Der Befehl setzt den Cache des Store zurück, was u.U. das Problem behebt.

    App-Store neu registrieren

    Man kann die Store-App in einer administrativen Eingabeaufforderung mittels folgendem Befehl neu registrieren lassen:

    powershell -ExecutionPolicy Unrestricted Add-AppxPackage -DisableDevelopmentMode -Register $Env:SystemRoot\WinStore\AppxManifest.xml

    Ist alles eine Zeile.

  4. D3ltoroxp sagt:

    Hallo,

    kann man den herausfinden, welche Dateien z.b. vom Store ins Netz wollen, um dies Manuell seiner Firewall mit zu teilen und frei zu geben. Es kann doch nicht sein, das ich Windows kaufe und dann auf meine Firewall verzichten muss, nur weil MS es nicht hin bekommt, sein System mit bereits bestehenden System ans laufen bekommt. Ich möchte gern meine FW behalten, weil sie mir schon des öfteren den Arsc.. gerettet hat und nicht auf die von MS umsteigen, zu mal sie mir zu viel eigenständig macht, bei meiner wurde ich bei jedem Zugriff gefragt ob ja oder nein. Das möchte ich nicht missen…

  5. Günter Born sagt:

    @D3ltoroxp: Dann wirst Du wohl Feldforschung betreiben müssen. Viel Glück dabei – denn die Apps gehen ja nicht als .exe an den Start, sondern dürften unter der Kontrolle einer Sandbox [i, ii].

    i: http://blog.avecto.com/2012/05/application-sandboxing-in-windows-8/
    ii: http://arstechnica.com/information-technology/2012/10/better-on-the-inside-under-the-hood-of-windows-8/

  6. Günter Born sagt:

    Nachtrag: Statt einer simplen Dateisystemprüfung empfiehlt sich auch die Reparatur des Komponentenstore [a1]

    a1: http://www.borncity.com/blog/2012/12/04/windows-8-komponentenstore-reparieren/

  7. felix sagt:

    Hallo. Es sieht so aus.
    Gestern habe ich die apps von win8 aktualisieren lassen und runter gefahren.
    Heute wollte ich Skype benutzen und er sagte mir,dass es nicht erreichbar ist. Dazu kommt Das mein appstore mir sagt,dass ich keine Internet Verbindung habe. Die habe ich Aber !!über Handy und ps3. Router neugestartet und es nochmal probiert, es funktioniert immer Noch nicht. Ich komme nicht in den IE. Gleiches Problem=das es keine Verbindung gibt.
    Bis gestern zur Aktualisierung hat alles einwandfrei funktioniert. Ich bitte um Rat oder Aufklärung o.o

  8. Günter Born sagt:

    Ist ein Fremdvirenscanner möglicherweise der Übeltäter?

  9. Pingback: Windows Store - WinSupportForum

  10. VPN sagt:

    Hallo,

    ich hatte bei meinem Win 8 Rechner (kein Update von einer vorherigen Version, sondern vorinstalliert). Firewall, Antvir etc haben keine Wirkung gebracht.

    Es lag an meinem (Astrill) VPN Client – kurz deaktiviert, und schon kann ich den App Store betreten:)

  11. Hase-Oase sagt:

    Wenn ich das hier lese was Windows so schreibt, dann sieht man mal wieder das die keine Ahnung haben. Wenn Win 8,1 euren Stick nicht erkennt liegt es an Windows…steckt einfach ein wlan Kabel rein und ihr kommt im Store rein. Ich weiß das ist blöde aber was verlangt Ihr auch von Windows, anstatt sie erstmal eine Version richtig schön machen, nein sie bringen wieder ein neues schrott teil raus.
    Ich bleibe bei Windows 7 und (,1 wird wieder gelöscht…in ein Jahr werde ich es mal wieder raufziehen und sehen ob sie bis dahin besser sind.
    MIT freundlichem
    Gruß
    an alle Windows Tester :-))

  12. Volker sagt:

    Hallo, ich habe 4 unterschiedliche Rechner mit Windows 8. Zwei mit 3-4 Jahre alten I5 CPU und zwei neue Rechner. Ein AMD QuadCore und ein Acer T100.
    Alle 4 Rechner haben fast die selbe Software installiert. AVG, Office usw. Nichts unnötiges. Windows 8 läuft nur auf den alten I5 richtig. Auf AMD gehen keine APP und auf den Acer T100 W510 die hälfte alle App (Store auch nicht) nicht. Fact ist, also, das Win8 auf alten Rechnern programmiert wurde und nach oben hin nur selten richtig funktioniert. Weiterhin sehe ich es als ein Glücksspiel, wenn es dann doch funktioniert,denn es gibt keinen richtigen Lösungsweg!!
    MfG Volker

  13. Pingback: Anonymous

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current day month ye@r *