Simvalley SPX-12 FAQ – Teil 4

In den Teilen 1 bis 3 habe ich das Android 4 Smartphone simvalley SPX-12 von Pearl vorgestellt. In einer kleinen FAQ fasse ich verschiedene Themen zusammen, und gebe Antworten auf verschiede Fragen bzw. verlinke auf die entsprechenden Artikel.


Werbung



a1) Welche Android-Version ist auf dem SPX-12 vorhanden?

Auf dem Gerät ist Android 4.0.4 (Kernel 3.0.13) vorinstalliert.

a2) Gibt es ein Firmware-Update?

Bisher nicht.

a3) Ist ein Zugriff auf den Google Play Store möglich?

Beim simvalley SPX-12 ist der Google Play Store als App vorinstalliert. Nach dem Anlegen eines Benutzerkontos hat man Zugriff auf alle Apps des Google Android Market.

a3) Funktioniert Bluetooth?

Das Gerät unterstützt Bluetooth und kann mit Windows zum Datenaustausch gekoppelt werden. Wie das funktioniert, lässt sich unter Bluetooth mit dem Simvalley SP-60 nachlesen. Andere Geräte habe ich nicht getestet.

a4) Funktioniert GPS und Navigation

Das Gerät hat einen GPS-Empfänger, der bei meinem Exemplar auch funktionierte. Allerdings kann innerhalb eines geschlossenen Gebäudes kein Signal empfangen werden.


Werbung

a4-1) Funktioniert der Magnetsensor

Es wird immer wieder mal gefragt, ob das SP-140 einen Magnetsensor hat. Antwort: Nein – bei GPS-Status erhalte ich eine Hausnummer angezeigt und eine Kompass-App liefert einen Sensorfehler.

a5) Wird UMTS unterstützt?

Das simvalley SPX-12 UMTS verfügt in dieser Variante über ein 2G/3G-Modem, es reicht eine SIM-Karte (es werden zwei SIM-Karten unterstützt) einzulegen. Ist ein UMTS-Netz vorhanden, sollte das Gerät auch UTMS-Empfang haben.

a6) Ist Tethering möglich?

Ja, diese Funktion lässt sich als “mobiler Hotspot” in den Einstellungen freischalten. Ich hab die Vorgehensweise unter Hands-on simvalley “SPX-5 UMTS” – Teil 2 für ein anderes Smartphone beschrieben.

a6-1) Wie erkenne ich UMTS/HSDPA?

In der Android-Statusbar werden am oberen Desktoprand die Infos für 2G/3G-Verbindungen eingeblendet. Bei der Feldstärkeanzeige der SIM wird bei Datenverbindungen ein Symbol bei Up- und Downloads eingeblendet.

Bei meiner Testumgebung steht dort ein E, was für EDGE steht. Ein H neben der Feldstärkeanzeige der SIM weist auf HSDPA hin und U steht für UMTS.

a7) Wie lassen sich Dateien mit Windows austauschen?

Ein Dateiaustausch mit Windows-Rechnern ist über Bluetooth, WLAN und auch über USB-Kabel möglich. In Windows 7 bzw. Windows 8 wird das SP-140 automatisch als Wechseldatenträger erkannt, sobald eine USB-Verbindung hergestellt und USB-Zugriffe freigegeben sind. Ich gehe hier Simvalley SP-140: Dateiaustausch mit Windows auf einige Fragen ein. Was es sonst noch dazu zu wissen gibt, lässt unterDateitransfer zwischen Touchlet X4 und PC und den verlinkten Artikeln nachlesen.

a8) Die Verbindung per USB-Kabel klappt nicht

Meldet Windows beim ersten Anschluss des simvalley SPX-12, dass ein unbekanntes Gerät gefunden wurde und kann keinen Treiber installieren? Unter ADB-Treiber für Android-Geräte (MT65xx) installieren gehe ich auf die Frage ein, wie sich Android-Treiber unter Windows installieren lassen.

a9) Ein USB-Kabel mit miniUSB-Stecker passt nicht

Das simvalley SPX-12 besitzt keine miniUSB- sondern eine microUSB-Buchse (entspricht damit der Selbstverpflichtung der EU-Hersteller/-Importeure, eine universelle Handy-Ladegeräte-Schnittstelle einzuführen). Es passen also USB-Kabel mit microUSB-Stecker (Pearl liefert ein entsprechendes Kabel mit).

a9-1) Wird USB-on-The-Go (USB OTG) unterstützt?

Die microUSB-Buchse des simvalley SPX-12 unterstützt kein USB-on-the-Go.

a10) Wo wird die microSD-Karte eingeschoben?

Hierzu ist der Gehäusedeckel (wie beim Akku-Wechsel) zu entnehmen. Rechts neben dem Einschub für die beiden SIM-Karten findet sich auch der Einschub für eine microSD-Karte.

a11) Wie funktionieren Screenshots?

Screenshots lassen sich beim simvalley SPX-12 entweder über den Dalvik Debug Monitor Server (ddms) des Android SDK anfertigen (siehe Screenshots unter Android – Teil I). Das nutze ich für meine Artikel im Blog.

Zudem ist in Android 4.0 Ice Cream Sandwich eine Screenshot-Funktion eingebaut. Man muss die Leiser-Taste gleichzeitig mit der Ein-/Austaste für 2 Sekunden drücken – das ist etwas kniffelig, da das Drücken gleichzeitig erfolgen muss. Wenn es klappt, erscheint eine Darstellung wie hier sichtbar.

Der Screenshot wird mit weißem Rahmen für ca. 1 Sekunde verkleinert angezeigt und dann erscheint die Meldung “Screenshot wird gespeichert …” am oberen Displayrand. Der Screenhot geht als .PNG-Datei in den Ordner Pictures/Screenshots der SD-Karte. Als Name wirdScreenshot mit dem Datum und der Zeit kombiniert.

a12) Wie führt man einen Factory-Reset in Android durch?

Der Factory-Reset erfolgt über die App Einstellungen. Wählen Sie Sicherung & Rücksetzung und in der rechten Spalte Werksdatenzurücksetzung. Befolgen Sie danach die Anweisungen.

a12-1) Geht ein Factory-Reset beim Start?

Kommen Sie nicht mehr zum Android-Home Screen, kann ein Factory direkt beim Gerätestart ausgeführt werden. Zum Aufrufen muss das Gerät ausgeschaltet sein. Der Factory-Reset wird dann durch gleichzeitiges Drücken des Einschalters und der Lauter-Taste eingeleitet (halten, bis das Android-Logo erscheint).

Sobald das hier gezeigte sichtbare Logo des umgefallenen grünen Android-Roboters mit geöffneter Wartungsklappe auftaucht, drücken Sie die Home-Taste. Dann erscheint ein Menü, in dem Sie über die Lautstärkewippe nach oben oder unten navigieren können.

Über den Einschalter aktivieren Sie die Ausführung des aktuell hervorgehobenen Befehls. Beim Löschen aller Benutzerdaten muss das explizit in einem zweiten Menü über den Eintrag Yes … bestätigt werden. Was man sonst noch wissen muss, ist unter unter Factory-Reset beim Pearl Touchlet X4 beschrieben.

a12-2) Wie aktiviere ich den Factory-Mode?

Das simvalley SPX-12 besitzt noch einen Factory mode, bei dem Tests durchgeführt werden können. Zum Aufrufen muss das Gerät ausgeschaltet sein.  Drücken Sie gleichzeitig den Einschalter und die Leiser-Taste – bis der Factory-Mode erscheint.

Dann lassen sich die einzelnen Optionen über die Lautstärke-Wippe anwählen und durch die Home-Taste aufrufen. Mit der Zurück-Taste geht es aus einem Unterpunkt zum übergeordneten Menü zurück. Die “Blind-Bedienung” der nicht sichtbaren Tasten empfinde ich allerdings etwas schwierig.

a13) Das Touchdisplay reagiert nicht mehr

In diesem Fall würde ich ein Factory-Reset (wie oben skizziert) durchführen. Die Einschalt- und Home-Taste hängen ja nicht vom Display ab. Läuft das Tablet bereits, einfach einen Geräte-Reset durch entnehmen des Akkus erzwingen.

a13a) Display dreht sich nicht beim Bewegen des SPX-12

Normalerweise sollte sich das Display beim Kippen des Geräts um 90 Grad zwischen Hoch- und Querformat umschalten. Bei manchen Apps ist dies aber nicht der Fall. Dies gilt auch für die Apps-Seite. Klappt das automatische Bildschirmdrehen auch bei Apps, die das unterstützen, plötzlich nicht mehr? Kontrollieren Sie in der Statusleiste, ob das Symbol für die Sperre des automatischen Bildschirmdrehens angezeigt wird.

Die Funktion lässt sich über die Lock-Taste neben der Lautstärke-Wippe am Gehäuse ein-/ausschalten.

a14) Wo bekomme ich die Handbücher her?

Dem simvalley SPX-12 liegt nur eine gedruckte Schnellanleitung bei. Pearl hat die Anleitungen als PDF-Dateien bisher noch nicht auf dem Firmenserver veröffentlicht. Update: Handbücher liegen nun als PDFs auf dem Pearl-Server:

Kurzanleitung: Download
Bedienungsanleitung: Download

a15) Wird Flash unterstützt?

Ja. Im Stock-Browser konnte ich Flash-Testseiten abrufen – in anderen Browsern wie Google Chrome nicht.

a16) Lassen sich .WMV-Dateien wiedergeben?

Standardmäßig nicht. Ich habe mir den MX-Player aus dem Android Market heruntergeladen – und dieser hat die notwendigen Codecs zur Wiedergabe von .WMV-Dateien geladen. Hier finden sich ähnliche Infos zum H.264 Codec. AVI-Dateien von einer Digicam konnte ich aber nicht wiedergeben (Ton war da, aber kein Bild).

a17) Besitzt des SPX-12 Kameras?

Es ist eine Frontcam (3 MP) für Videotelefonie und eine Rückseitenkamera (8 MP) vorhanden. Ich habe hier ein paar Hinweise und Probefotos eingestellt.

Weitere Fragen werden in den nachfolgend verlinkten Artikeln behandelt.

Artikelreihe:
i: Pearl simvalley SPX-12 DualCore Android-Phone
ii: Pearl simvalley SPX-12: Unboxing Teil 1
iii: Simvalley SPX-12 Hands-on – Teil 2
iv: Simvalley SPX-12 Hands-on – Teil 3
v: Simvalley SPX-12 FAQ – Teil 4
vi: ADB-Treiber für Android-Geräte (MT65xx) installieren

Ähnliche Artikel:
vi: Simvalley SP-140: Dateiaustausch mit Windows
vii: Simvalley SP-140: Screenshots anfertigen
viii: Simvalley SP-140: Foto-Import in Windows 8
ix: Simvalley SP-140 mit dem Windows Media Player synchronisieren

a: simvalley Smartphone & Tablet-PC “SPX-5 UMTS”
b: Simvalley SP-120/140 Android 4-Handy von Pearl
c: Simvalley Android Dual-SIM-Smartphone “SP-60 GPS”
d: Pearl liefert simvalley SP-120 aus
e: 7 Zoll Pearl Touchlet Tablet PC X7G Teil 1
f: Dateiaustausch zwischen Android und Windows I
g: MyPhoneExplorer: Zugriff auf Android-Geräte
h: simvalley SP-60: Speicher als Wechseldatenträger
k: Pearl simvalley SPX-8 im Unboxing Teil 1

Links zu Pearl-Seiten
1: Pearl Produktseite simvalley SPX-12
2: simvalley MOBILE Tasche für 5,2″ Dual-SIM-Smartphone SPX-12
3: 2700 mAh Reserveakku
4: Prepaid-SIM-Karte discoTEL 7,5 Cent
5: Prepaid-SIM-Karte winSIM 6 Cent
6: SIM-Karte mit Datentarif “discoSURF M” 1 GB
7: 230V-Ladegerät für Smartphone SPX-5/SPX-8/SPX-12


Werbung

Dieser Beitrag wurde unter Android, SmartPhone abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Kommentare zu Simvalley SPX-12 FAQ – Teil 4

  1. Dr. Peter Wiegner sagt:

    Ich hatte Probleme mit der micro SD Speicherkarte. Sie wurde vom Phone nicht erkannt. Im Handbuch steht m.W. nicht, daß man den Metallbügel, mit dem die Karte fixiert werden soll, um einige mm nach unten schieben muß, um den Bügel zu arretieren. Jetzt alles o.k.
    Unter dem Strich ein Supergerät für den Preis.

    P. Wiegner

  2. Stephan sagt:

    .. Ich finds klasse. das SPX 12 macht Freude, hatte schon das SPX 5 (eine Hass liebe :-)) , rooten, chanfire drauf… Und bissel Mut und alle “erwähnenswerten” apps/games laufen in guter Qualität. Entschädigt für den Ärger und die Enttäuschung des x 10 dual + (das x10 dual + GPS hielt auch nur 2 Stunden aber war meine schuld, zuviel riskiert. Morgen kommt Ersatz…^^) unterm Strich. Pearls premium Modelle kann man immer kaufen, weil Tausch, auschtausch, geld zurück funktioniert da tadellos.

    • Günter Born sagt:

      @Stephan: Danke für die mitgeteilte Erfahrung, die sich mit meiner Einschätzung deckt. Die “Premium Modelle” SPX-140 und SPX-12 machen schon Laune.

      Obwohl, das SP-60 verkauft sich im Low Cost-Bereich wohl extrem gut – dieser Beitrag zu dem Teil ist in letzter Zeit der mit Abstand am häufigsten abgerufene Blog-Artikel.

  3. Hallo,
    danke für die tollen Tipps, die mir (Jahrgang 1949) schon viel geholfen haben, um mich in die Materie einzuarbeiten.
    Ich habe das SPX-12 als blutiger Smartphone- und Android-Einsteiger ausprobiert, speziell hinsichtlich von Fahrrad-Navigationsprogrammen. Weiß jemand, ob und wie man bei diesem Modell den Nabendynamo des Fahrrads oder den Akku eines E-Bikes anzapfen kann? Denn ohne Zusatzstrom hält der Akku beim Navigieren (immer an!) nicht lange durch.
    Hier habe ich meine Erfahrungen online gestellt:
    http://www.hurcks.de/funkempfang/testberichte/smartphone-simvalley-SPX-12.htm

    Würde mich über weitere Erfahrungsberichte freuen.

    • Günter Born sagt:

      @Dieter: Danke für die Rückmeldung. Ich hatte hier das SP-140 häufiger beim Wandern mitgeschleppt – da war Akkulaufzeit kein Thema (hat aber nur einen 4,5 Zoll Bildschirm). Das Erste, was ich mir zulegen würde, wäre ein Reserve-Akku – dann kannst Du recht fix bei Bedarf wechseln.

      Aber Du hast da was bei mir getriggert – schau mal, was ich gerade für dich ausgegraben habe:

      Grüner Ladestrom: Bringt Akkus beim Fahrradfahren wieder auf Touren! (von Pearl)

      Nabendynamo-Ladeadapter im Vergleich Klasse Beitrag von Andreas Oehler

      App-Special Teil 3: Das Handy am Fahrrad aufladen

      Handy, iPhone oder Powerbank am Fahrraddynamo laden – der KECharger macht’s möglich

      Dynamo Ladegerät für USB, iPhone, GPS und Handy – KECharger bike

      Würde mich interessieren, wie deine Meinung zu ist – kannst ja ggf. aus deiner Site hier auf den Beitrag verlinken. Vielleicht können wir uns da einfach gelegentlich austauschen – und ich mach mal einen separaten Blog-Beitrag über Fahrrad-Navigation (bin aber nicht so der Mountain-Biker).

  4. Aurora7 sagt:

    Hallo,
    ich komm mit meinem spx-12 nicht ins Internet oder gmail.
    Ich habe das Wlan ausgeschaltet. Wenn ich dann z.B. auf das Gmail logo drücke und ein konto einrichten will, erscheint am screen “öffne wifi netzwerk”… – das will ich aber nicht, weil ich will über mobilfunk – gsm ins internet und nicht über ein wlan-netzwerk, weil das hab ich ja nicht. wie kann ich das ausschalten, dass sich immer automatisch das wlan öffnet. Bei meinem alten samsung handy funktionierte das mit der gleichen sim-karte optimal.

    • Günter Born sagt:

      Hast Du bei der SIM-Karte einen Datentarif? Nur wenn der Provider Datenverbindungen ins Internet zulässt, wird das klappen. Möglicherweise wird die SIM-Karte mit den Zugangsdaten auch falsch erkannt. Gegebenenfalls mal eine andere SIM-Karte testen.

      Zudem müssen die Datendienste für das Smartphone eingeschaltet sein. Die SIM-Karte kannst Du über eine App verwalten. Die Datenverbindung lässt sich über ein Symbol in der Statusleiste einblenden (einfach vom oberen Rand nach unten wischen). Da gibt es dann ein Symbol für WiFi und eines etwas weiter rechts für die Datenverbindung – und direkt daneben sollte das Symbol für den Flugzeugmodus zu sehen sein. Ist jetzt aus der Erinnerung zusammen geschrieben, da ich kein SPX-12 mehr hier habe.

      Hoffe, es hilft trotzdem weiter.

  5. Jens sagt:

    Hab das SPX-12 jetzt drei Tage und bin zufrieden. WLan, Bluetooth, alles funktioniert.

    Hardware – Reste ist auch möglich in dem man den Akku herausnimmt (z.B. wenn man im Factory-Mode hängen bleibt.)

    Ein Problem bestehet allerdings:

    GoogelMail usw. funktioniert, Konto ist angemeldet.

    Denneo: Google Play meldet (auch nach Neustart): “Google Play ist leider beende”.

    Ein update scheint es dafür nicht zu geben, andere Pfade kann ich auch nicht einstellen. Installiere ich über das App “App Center” eine Anwendung wird nach der Installation gemeldet “Leider wurde Google Play Store beendet”. Die App wird als installiert mit Häckchen versehen, bei den App’s findet sich die Neuinstalltation aber nicht.

    Da weis ich auch nicht weiter.

    LG

    Jens

    • Günter Born sagt:

      Versuche, ob ein Factory Reset (mit Löschen des Cache) hilft. Merkwürdig ist, dass Du im Factory Reset hängen bleibst? Ich kann hier nichts mehr testen, da das SPX-12 längst wieder an Pearl zurück geschickt wurde.

  6. Wolfgang strametu sagt:

    hallo..mein Display dreht nicht mehr. die Sperre ist nicht aktiviert. habe schon ziemlich alles versucht…Akku raus, ohne Erfolg. könnte das gerät einen Hardware defekt haben?

    LG wolfgsng

  7. Günter Born sagt:

    @Wolfgang: Hast Du mal ein Factory-Reset gemacht, um Software als Ursache auszuschließen? Falls das nicht hilft, gehe mal davon aus, dass der Z-Sensor defekt ist (ein Stoß reicht – der Z-Sensor ist eine mechanische Komponente – lies auch mal meinen nachfolgend verlinkten Beitrag a). Du kannst den Sensor mit einer App überprüfen – schau mal den Link b.

    a: Fahrrad-Navi und Techniken
    b: Android-Sensoren abfragen

    Updates: Mein Tipp: Schau mal oben in der FAQ, das gibt es einen Abschnitt, der sich mit dem Factory-Mode befasst. Bevor Du ein Factory Reset versuchst, würde ich den Item Test im Factory-Mode ausführen lassen. Da solltest Du auch einen Option zur Sensorüberprüfung finden. Wenn da keine Werte für den Z-Senser gemeldet werden, ist das Ding kaputt.

    Wenn Das SPX-12 äußerlich unbeschädigt ist, reklamiere das Gerät bei Pearl (Du müsstest ja noch in der Gewährleistungszeit sein). Falls es keinen Austausch gibt, es gibt eine Android-App Smart Rotate, mit der man manuell drehen kann. Nutze ich hier beim kaputten SP-140 auch.

  8. Frank sagt:

    Sehr geehrter Herr Born,

    vielen Dank für Ihre auch für Nichtfachleute wenig spielerisch veranlagte Naturen gut verständlichten Darstellungen!
    Das Simvalley Pearl SPX-8 oder -12 (letzteres erscheint mir eher Windows 8-kompatibel, was ich bräuchte?) hat es mir angetan – mit meinem derzeitigen samsung GT-B7722i Dual Sim bin ich höchst unzufrieden.
    Ich nutze Datendienste privat nur sporadisch und möchte wenn irgend möglich kein Google-Konto einrichten um Kontakte und Termine mit dem PC zu synchronisieren:
    In diesem Punkt finde ich (womöglich bin ich da einsamer Exot?) leider weder in den Anleitungen der genannten SPX-Geräte noch in Ihren Kommentaren oder FAQs geeignete Hinweise, ob auch ein direkter Austausch per USB-Kabel mit Outlook zu diesen Geräten möglich ist oder ob ich in jedem Fall die Google-Version einrichten muss;
    dann ergäbe sich bei Letzterem noch gleich die Frage,
    ob der Datenaustausch für diese Kontakt- und Termin-Daten so eingeschränkt werden kann, dass er nur bei WLAN-Anbindung durchgeführt wird (d.h. auf Knopfdruck) oder ob er stets dann erfolgen würde, sobald ich aus anderen Gründen mal mit dem Gerät über den Netzanbieter ins Internet gehe.

    Schöne Feiertage und freundliche Grüße,
    Frank Pokorny

    • Günter Born sagt:

      @Frank: Bezüglich Synchronisation bist Du nicht alleine – nutze ich auch nicht. Aber meine Smartphones sind privat auch nur vielleicht 1 Tag pro Jahr eingeschaltet und am Netz – heute z.B. nur, um per “Meine Tracks” eine Wanderstrecke aufzuzeichnen.

      Wegen der Synchronisierung, schaue mal meinen Beitrag:

      MyPhoneExplorer: Zugriff auf das Android-Phone – müsste es eigentlich können.

      Und hier ist auch was genannt. Muss mal schauen, vielleicht mache ich die Tage mal einen Blog-Beitrag über das Thema. Ein simvalley SP-140 habe ich ja noch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.