Update KB3150513 für Windows 8/8.1/10 (31.8.2016)

Microsoft hat am gestrigen Abend (31.8.2016) noch ein weiteres Update KB3150513 für Windows 10 Version 1511, Windows 8, Windows 8.1 und  Windows 7 bereitgestellt. Hier einige Informationen.


Werbung

Update KB3150513 (August 2016 Kompatibilitäts-Definitions-Update für Windows) soll die Diagnosefunktionen zur Überprüfung auf die Kompatibilität mit künftigen Updates (gemeint sind wohl vorhandene und kommende Windows 10 Feature-Upgrades sowie das Upgrade auf Windows 10) aktualisieren und verbessern. Durch die Installation soll auch sichergestellt werden, dass die neuesten Feature-Upgrades über Windows Update angeboten werden (z.B. ein Problem in der bisherigen Version 1511, wo Nutzer kein Anniversary Update angeboten bekamen).

Das Update wird nur für Windows 7 (RTM), Windows 8.x und Windows 10 Version 1511 ausgerollt, wenn folgende Voraussetzungen gegeben sind.

  • Windows 10 Version 1511: das kumulative Update (KB3176493) vom 9. August 2016 ist installiert.
  • Windows 8.1 und Windows 8: Update KB2976978 (Compatibility update for Windows 8.1 and Windows 8) vom 12.7.2016 ist installiert.
  • Windows 7 Service Pack 1 (SP1): Update KB2952664 (Compatibility update for upgrading Windows 7) vom 12.7.2016 ist installiert.
  • Windows 7 RTM: Update KB2977759 (Compatibility update for Windows 7 RTM) vom 12.7.2016 ist installiert.

Das neue Update wird über Windows Update verteilt, lässt sich aber auch über den Microsoft Update Katalog im Internet Explorer herunterladen und installieren. Nach der Installation ist ein Neustart erforderlich.

Mir ging noch durch den Kopf: Möglicherweise ist dieses Update auch eine Vorbereitung für die ab Oktober 2016 geplanten Rollup Updates für die älteren Windows-Versionen. Obwohl mir dies eher unwahrscheinlich erscheint, da das Update auch für Windows 10 Version 1511 verteilt wird. Was allerdings auffällt: Das Update wird nicht mehr für Windows 10 RTM (Build 10240) bereitgestellt. Und Windows 10 Version 1607 scheint die betreffenden Funktionen bereits zu beinhalten.  (via)

Ähnliche Artikel:
Kumulatives Update KB3176938 für Windows 10 Version 1607
Windows 10 Build 14915 für Insider verfügbar
Insides zum Windows Service Modell


Werbung



Dieser Beitrag wurde unter Update, Windows 10 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Kommentare zu Update KB3150513 für Windows 8/8.1/10 (31.8.2016)

  1. hs sagt:

    … jetzte lese ich da “ …Diagnosefunktionen…“
    ist das Update denn notwendig für W7, bzw. W8.1, oder tun wir uns damit wieder etwas in Richtung Ausspähung an … ?

    • Meine Einschätzung: Man kann das eigentlich installieren – da imho die Datenbasis mit den Kompatibilitätsdefinitionen aktualisiert wird. Und mit dem Rollup-Ansatz ab Oktober 2016 ist das Thema – ich mag dieses Update niemals nicht und blende es aus – eh Geschichte.

    • Also „Diagnosefunktionen“ muss nicht gleich mit Ausspähen gleich gesetzt werden Diagnosefunktionen kann auch bedeuten das Microsoft was dazu lernen möchte.

      Und wenn du damit Probleme hast öffnest du entweder deine Host Datei und trägst die bekannten Telemetrie Daten von Microsoft dort ein

      127.0.0.1 vortex.data.microsoft.com
      127.0.0.1 vortex-win.data.microsoft.com
      127.0.0.1 telecommand.telemetry.microsoft.com
      127.0.0.1 telecommand.telemetry.microsoft.com.nsatc.net
      127.0.0.1 oca.telemetry.microsoft.com
      127.0.0.1 oca.telemetry.microsoft.com.nsatc.net
      127.0.0.1 sqm.telemetry.microsoft.com
      127.0.0.1 sqm.telemetry.microsoft.com.nsatc.net
      127.0.0.1 watson.telemetry.microsoft.com
      127.0.0.1 watson.telemetry.microsoft.com.nsatc.net
      127.0.0.1 redir.metaservices.microsoft.com
      127.0.0.1 choice.microsoft.com
      127.0.0.1 choice.microsoft.com.nsatc.net
      127.0.0.1 df.telemetry.microsoft.com
      127.0.0.1 reports.wes.df.telemetry.microsoft.com
      127.0.0.1 wes.df.telemetry.microsoft.com
      127.0.0.1 services.wes.df.telemetry.microsoft.com
      127.0.0.1 sqm.df.telemetry.microsoft.com
      127.0.0.1 telemetry.microsoft.com
      127.0.0.1 watson.ppe.telemetry.microsoft.com
      127.0.0.1 telemetry.appex.bing.net
      127.0.0.1 telemetry.urs.microsoft.com
      127.0.0.1 telemetry.appex.bing.net:443
      127.0.0.1 settings-sandbox.data.microsoft.com
      127.0.0.1 vortex-sandbox.data.microsoft.com
      127.0.0.1 survey.watson.microsoft.com
      127.0.0.1 watson.live.com
      127.0.0.1 watson.microsoft.com
      127.0.0.1 statsfe2.ws.microsoft.com
      127.0.0.1 corpext.msitadfs.glbdns2.microsoft.com
      127.0.0.1 compatexchange.cloudapp.net
      127.0.0.1 cs1.wpc.v0cdn.net
      127.0.0.1 a-0001.a-msedge.net
      127.0.0.1 statsfe2.update.microsoft.com.akadns.net
      127.0.0.1 sls.update.microsoft.com.akadns.net
      127.0.0.1 fe2.update.microsoft.com.akadns.net
      127.0.0.1 diagnostics.support.microsoft.com
      127.0.0.1 corp.sts.microsoft.com
      127.0.0.1 statsfe1.ws.microsoft.com
      127.0.0.1 pre.footprintpredict.com
      127.0.0.1 i1.services.social.microsoft.com
      127.0.0.1 i1.services.social.microsoft.com.nsatc.net
      127.0.0.1 feedback.windows.com
      127.0.0.1 feedback.microsoft-hohm.com
      127.0.0.1 feedback.search.microsoft.com
      127.0.0.1 rad.msn.com
      127.0.0.1 preview.msn.com
      127.0.0.1 ad.doubleclick.net
      127.0.0.1 ads.msn.com
      127.0.0.1 ads1.msads.net
      127.0.0.1 ads1.msn.com
      127.0.0.1 a.ads1.msn.com
      127.0.0.1 a.ads2.msn.com
      127.0.0.1 adnexus.net
      127.0.0.1 adnxs.com
      127.0.0.1 aidps.atdmt.com
      127.0.0.1 apps.skype.com
      127.0.0.1 az361816.vo.msecnd.net
      127.0.0.1 az512334.vo.msecnd.net
      127.0.0.1 a.rad.msn.com
      127.0.0.1 a.ads2.msads.net
      127.0.0.1 ac3.msn.com
      127.0.0.1 aka-cdn-ns.adtech.de
      127.0.0.1 b.rad.msn.com
      127.0.0.1 b.ads2.msads.net
      127.0.0.1 b.ads1.msn.com
      127.0.0.1 bs.serving-sys.com
      127.0.0.1 c.msn.com
      127.0.0.1 cdn.atdmt.com
      127.0.0.1 cds26.ams9.msecn.net
      127.0.0.1 c.atdmt.com
      127.0.0.1 db3aqu.atdmt.com
      127.0.0.1 ec.atdmt.com
      127.0.0.1 flex.msn.com
      127.0.0.1 g.msn.com
      127.0.0.1 h2.msn.com
      127.0.0.1 h1.msn.com
      127.0.0.1 live.rads.msn.com
      127.0.0.1 msntest.serving-sys.com
      127.0.0.1 m.adnxs.com
      127.0.0.1 m.hotmail.com
      127.0.0.1 preview.msn.com
      127.0.0.1 pricelist.skype.com
      127.0.0.1 rad.msn.com
      127.0.0.1 rad.live.com
      127.0.0.1 secure.flashtalking.com
      127.0.0.1 static.2mdn.net
      127.0.0.1 s.gateway.messenger.live.com
      127.0.0.1 secure.adnxs.com
      127.0.0.1 sO.2mdn.net
      127.0.0.1 ui.skype.com
      127.0.0.1 http://www.msftncsi.com
      127.0.0.1 msftncsi.com
      127.0.0.1 view.atdmt.com

      Oder noch besser du gehst in deine Router config und sperrst dort die oben genannten Adressen.
      Nun gut da sind natürlich auch so Sachen wie „messenger.live.com“ und „skype.com“ mit drinnen, das bedeutet dann das diese Dienste nicht mehr Funktionieren werden, aber ich schätze mal das sich Microsoft vor allem von den Diensten die Informationen dies von dir haben will holen wollen wird.

      Das sagt natürlich nicht das beim nächsten Update von Microsoft ich da nicht wieder was ändern wird und dich Microsoft mit neuen Adressen versorgen wird wo die Daten hin oder umgeleitet werden sollen.
      Aber so Spielchen kennen und Lieben wir ja, aber zu einfach sollten wir es den Jungs in Redmond auch nicht machen sonst glauben die „Ja die Dummen User“ die geben alles her wenn man ihnen ein neues Betriebssystem verspricht.

  2. Moin,
    das kumulative Update (KB3176493) taucht hier nicht auf, oder firmiert das unter
    Package_for_RollupFix~31bf3856ad364e35~amd64~~10586.545.1.7 | Installiert | Security Update | 11.08.16 04:02

    Das KB3150513 schlug gerade auf, seltsam

    • Das von dir genannte Paket deutet doch auf W10 hin. Sind die erforderlichen Updates vorhanden?

      BTW: Ich habe es auch noch nicht auf W7 SP1 gesehen. Mal schauen, ob und wann was kommt – ob es mit dem W10 Upgrade-Blocker zu tun hat?

  3. Teletom sagt:

    Früher in der Werbung hieß es: „An meine Haut lasse ich nur Wasser und CD“. Heute heißt die Frage, was lasse ich an mein sorgsam gepatchtes, wunderbar laufendes Windows 7 SP1.

    Ich (Win 7 SP1 64 Pro) habe dieses Update noch nicht bekommen. Es bleibt also spannend, was bis Oktober und dann im Oktober eintrudeln wird.

    Letztendlich ist die Frage, wohin man mit seinem Windows [7, 8.1] will. Aus Sicht des Privatanwenders: Will man ein System, dass das macht, was es gerade macht und man es sich nicht zum Ziel gesetzt hat, mit einem Betriebssystem von Ende 2009 im Jahre 2024 aktuelle Hardware zu betreiben, kann es eigentlich auf dem jetzigen Stand der Dinge verbleiben und ggf. komplett OFFLINE seinen Dienst verrichten.

    Also Briefe schreiben, ausdrucken, scannen, CD’s, DVD’s brennen, Datenbanken pflegen, Musik hören, Filme schauen etc., wird damit auch 2024 perfekt funktionieren. Dies geht schon heute pfeilschnell fast ebenso gut unter Win 2000 mit einem gut gerüsteten „Retro-PC“. Und offline ist das Ding so unwahrscheinlich Viren- und NSA-sicher, da sollte mal lieber ein Haustür-Upgrade erwogen werden.

    Die Dinge die online erledigt werden müssen, die werden heute ohnehin in jeder verfügbaren Instanz überwacht und gespeichert, da ist die Frage, ob man mit Win 7 oder 10 daran geht, fast schon marginal.

    Die Krux ist, dass niemand gerne ständig Daten händisch zwischen On- und Offlinesystem transferieren möchte. Auch wünsche ich mir einen verschleißfesten, mechanischen Schalter im Netzwerkkabel, der nur bei Bedarf auf „on“ gesetzt wird, um die Online-Zeiten der ständig laufenden Maschine zu reduzieren.

    Trotz des Genannten stimmt mich der Weg, den MS eingeschlagen hat, traurig. Auch ich vermisse die Zeit, in der man die Updates bedenkenlos komplett und sofort „aufnudeln“ lassen konnte.

    • Andreas B. sagt:

      Den Produktivrechner einmotten als offline Workstation: in diese Richtung reflektieren wohl nun viele. – Beim Transfer vertraue ich als Sicherheits-Ventil nur noch auf den Lock-Schieber an der SD-Karte und würde so weit es geht dafür alles in txt-Dateien umwandeln.
      Mit einem guten Texteditor (und ggfs. genialer Zweckentfremdung einiger sonst nicht benötigter Sonderzeichen zum Markieren und als Platzhalter kann man da sehr viel machen). Es ist übrigens eine Lachnummer, dass Windows von Haus aus nur das ümmelige Notepad dabei hat…

      • Das ist ja wohl mal klar das alle Internet zugriffe gespeichert werden, egal ob dass das Betriebssystem, Staatlicher Seite oder befreundeten Staaten kommt.
        Muss aber ganz deutlich sagen ich arbeite hinter einem Elite L1 Proxy also höchste Anonymität, bleibt also nur noch das Betriebssystem über was mich aus spionieren kann, schalte ich jetzt noch einen Linux Server dazwischen und Blocke alles was nicht unbedingt benötigt wird, siehts ziemlich mau aus.
        Schreibe tu ich schon seit Jahren meinen ganzen Kram mit dem Notepad++ kenne ich vom Kompilieren und Programmieren her.
        Auf der Arbeit hingegen läuft gerade genau in die andere Richtung Microsoft Business Cloud, Dropbox und den Ganzen Kram fehlt eigentlich nur noch Google & Apple zu erwähnen, neben bei noch Facebook dann hätten wir alle Datenkragen unter einen Hut gebracht.

  4. Werbung

  5. Fischer sagt:

    Das Update gibt es für Win7/8/8.1.1 seit Mai, siehe deinen eigenen Beitrag „Nachtrag: Updates vom 4./5. Mai 2016„. Seit dem 11.5. hat sich für diese Betriebssysteme nichts mehr geändert, wie auch das Aktualisierungsdatum im Update-Katalog verrät. Neu ist nur die Version für Win10 v1511.

    • Andreas B. sagt:

      Ja, da war damals was unter dieser KB-Nummer, aber weil da noch das GWX-Stalking auf vollen Touren lief, hatte ich es für Win7 Sp1 ausgeblendet (Stichworte „Kompatibilität für Upgrade“ las man da als direkte Drohung 😉 ). – Für Win10 (1511) kam’s heut nacht rein. Aber das ist ja so ein kaputtes OS, da ist nun eh schon alles wurscht… Da lass ich die „Upgrades“ auf mich zukommen und wundere mich über gar nichts mehr.

  6. Greg sagt:

    Das KB3150513 setzt auf KB2952664 auf und ist damit eine Kompatibilitätsdiagnose, um den Stand der Updates auf dem system zu prüfen und die Kompatibilitätsupdates zu verbessern.

    Zitat Microsoft:

    Dieses Update enthält das aktuelle Set an Definitionen für die Kompatibilitätsdiagnosen, die auf dem System ausgeführt werden. Die aktualisierten Definitionen hilft Microsoft und seinen Partnern, Kompatibilität sicherzustellen für alle Kunden, die das Windows-Betriebssystem installieren möchten. Die Installation dieses Updates stellt außerdem sicher, dass die neueste Versoin des Windows-Betriebssystems, basierend auf Kompatibilitätsergebnissen, über Windows Update ordnungsgemäß angeboten wird.

    Dieses Update kann nicht gleichzeitig auf allen Plattformen angeboten. Es ist nur für Plattformen verfügbar, für die neue Definitionen verfügbar sind.

    Dieses Update hat Voraussetzungen.

    Voraussetzungen
    Dieses Update wird nur angeboten, wenn die folgenden erforderlichen Updates installiert sind:

    Auf 10 Windows-1607: 14 März 2017 kumulative Update (KB4013429)
    Auf Windows 10 Version 1511: 9 August 2016 kumulative Update (KB3176493 )
    Windows 8.1 und Windows 8: 2976978 aktualisieren
    In Windows 7 Service Pack 1 (SP1): 2952664 aktualisieren
    Unter Windows 7 RTM: 2977759 aktualisieren

    Zitat ende.

    Damit ist für mich klar, dass man erneut versucht das System mittels Diagnosetools zu scannen, um feststellen zu können inwieweit der User andere Kompatibilitätsupdates installiert oder weggelassen hat, um dann wieder entsprechend das System mittels weiterer noch fehlender Updates, die die Kompatibilität für ein Upgrade sicherstellen, auf dem neusten Stand zu bringen. Ich würde es nicht installieren und gleich nachschauen wo das KB2952664 ist. Das müsste ja dann auch installiert worden sein zuvor irgendwann und das kriegt man leider nicht mehr durch reine Deinstallation wieder gelöscht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.