Nexus 5: Achtung beim Lollipop-Update per Factory Image

Die Nacht hat Google ja eine Reihe Factory-Images von Android 5.0 für diverse Nexus-Geräte bereitgestellt (ich habe im Beitrag Android 5.0 Lollipop Factory Images für einige Nexus Geräte berichtet). Wer sein Nexus 5 manuell flasht, könnte in eine Falle rauschen.


Anzeige

Auf dieser Google Entwicklerseite ist auch das Factory Image für das Nexus 5 verfügbar. Und Google gibt sogar eine kurze Anleitung, wie man das Image per ADB auf das Nexus flashen kann. Wer es ausführlicher will, findet in meinem älteren Artikel Aufgenordet: Mein Nexus 4 bekommt das KitKat-Upgrade! eine Beschreibung, wie man ein Factory Image installieren kann.

So weit, so gut. Wer nach den betreffenden Anleitungen vorgeht, bekommt sein Nexus 5 voraussichtlich geflasht – ich kann es mangels Gerät und mangels Zeit momentan nicht testen. Aber zwei Tipps habe ich noch: Der wichtigste wäre, die User-Datenpartition beim Update löschen zu lassen. Wie das gehen kann, ist z.B. diesem Beitrag zu entnehmen.

Wer dies nicht macht, läuft möglicherweise in eine Problem. Das Nexus 5 endet in einem Setup-Zustand, wo Android “denkt”, dass der Setup-Assistent noch nicht ausgeführt wurde. Dann werden Funktionen auf “Zufallsbasis” funktionieren oder auch nicht. Koushik Dutto (Entwickler bei ClockworkMod) hat die Nacht auf das Problem bei Google+ hingewiesen. Wenn das passiert, soll man den Setup-Assistenten mit folgendem ADB-Befehl:

am start -a android.intent.action.MAIN -n com.google.android.setupwizard/.SetupWizardTestActivity

erneut starten können (ist ein Befehl). Gibt schon eine längere Diskussion zum Thema – vielleicht hilft es euch.

Falls ihr in den Fehler “missing system.img” rauscht, gibt es bei AndroidPolice.com diesen Artikel.

PS: Google hat wohl auch einen Standalone Messenger freigegeben.


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Android abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Nexus 5: Achtung beim Lollipop-Update per Factory Image


  1. Anzeige
  2. Sergio Ruetsch sagt:

    Danke! Das Problem mit dem manuellen Update habe ich gestern Abend gehabt. Bei mir hat es geholfen nach dem flashen ein Factory-reset über den Recovery. (dabei beachten einmal im Recoverymodus die Optionen werden mit Power-button + Volume-up gezeigt!!) Nach dem Factory-Reset der Vorgang ging es normal weiter.

  3. Pingback: Anonymous

  4. Anzeige

  5. Günter Born sagt:

    Nachtrag: Die automatische Geräteverschlüsselung ist wohl ein Performance-Killer. Anandtech hat sich hier mit dem Nexus 6 und dem Thema beschäftigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.