Der Medion Akoya Mini als Navi/GPS-Empfänger

Es funktioniert problemlos – der Medion Akoya Mini 1210 mit Windows XP lässt sich mit einem GPS-Empfänger und ein paar Handgriffen zum Navi umrüsten. Was man braucht? Einen GPS-Empfänger und eine geeignete Software.


Werbung



Als GPS-Empfänger setze ich auf eine USB-Lösung, da ich dann nicht ständig einen Bluetooth-GPS-Empfänger aufladen muss – und mir auch das Gefummele mit der Bluetooth-Anbindung spare. Einen USB-GPS-Empfänger habe ich bei Pollin Electronic als Restbestand gefunden.

Als Software liegt diesem Paket sowohl ein Testprogramm für die GPS-Maus sowie der Marco Polo Routenplaner mit Karten für Europa bei. Die Treiber für die GPS-Maus sowie das Navigationspaket lassen sich problem unter Windows XP installieren. Sobald die GPS-Maus angeschlossen ist, kann die eingerichtete COM-Schnittstelle getestet werden, und das Testprogramm zeigt auch an, ob die zur Navigation benötigten 3 GPS-Satelliten empfangen werden (kann bis zu 5 Minuten dauern).

Die Marco Polo Navigationssoftware (Europe Route Planner 2007/2008) benötigt zwar gut 5 GByte an Speicherplatz auf der Festplatte und die Installation dauert auch etwas. Anschließend lässt sich aber der Routenplaner aufrufen und eine Fahrtstrecke komfortabel mit Standort und Zielort eingeben bzw. einplanen. Eine angeschlossene GPS-Maus lässt sich über den Befehl GPS-Einstellungen im Menü Datei so konfigurieren, dass die GPS-Position dynamaisch eingelesen und in der Karte mit der Fahrtroute eingeblendet wird.

Eine freie Software ist Navit, die zwar für Linux entwickelt wurde, aber zwischenzeitlich auch für Windows zur Verfügung gestellt wird. Wer sich dafür interessiert, kann unter www.navit-project.org den neuesten Entwicklungsstand des Projekts abrufen (Tipp: Die Links zur Windows-Variante finden sich in den Wiki-Seiten).

Tipps: Digitalfotografen, die sich für Geo-Tagging (siehe Geokodierung) interessieren, werden den Medion Akoya Mini nicht nur als Image-Tank für Fotos, sondern auch zur Erfassung der Geo-Koordinaten der Aufnahmeorte lieben. Auch wer dem Geocaching (siehe de.wikipedia.org/wiki/Geocaching) als Hobby frönt, erhält mit dem Medion Netbook ein Werkzeug zur Positionsbestimmung. Hier gleich noch ein paar Links zu diesem Thema.

www.geocaching.de
www.geocaching.com
www.swissgeocache.ch
www.opencaching.de
www.schatzfinder.net
GPS-Spiele
www.geoclub.de

Mit einem KFZ-Ladeadapter (19,2 Volt, 3,42 Ampere) steht dem mobilen Einsatz mit Versorgung über das Bordnetz eines PKWs nichts mehr im Weg. Solche Universal KFZ-Ladeadapter gibt es z. B. von Hama (bei Amazon: Hama Notebook-Netzteil für Kfz, universell, 120 W) oder bei Pearl.

Viel Spaß!


(c) 2008 by Günter Born
Literatur und weitere Tricks zu Windows XP.


Werbung

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Tipps abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.