Windows 8.1-Upgrade: Bei Sony-Geräten lädt USB-Peripherie nicht mehr

Seit dem 17. Oktober steht ja Windows 8.1 zum kostenlosen Upgrade von Windows 8 bereit. Wer ein Sony-Gerät mit Windows 8 hat, sollte wohl mit dem Upgrade etwas warten – der Hersteller rät nämlich vom Upgrade ab. Denn am USB-Port angeschlossene Peripheriegeräte werden nicht mehr geladen.


Werbung



Ok, generell ist es immer eine gute Idee, vor einem Upgrade eines Tablet PC oder Notebook auf den Herstellerseiten nachzusehen, ob das Probleme zu erwarten sind. Bei Sony ist es so, dass dieser Hersteller von einem Upgrade auf Windows 8.1 abrät.

In einem Beitrag Peripheriegeräte werden über USB nicht aufgeladen auf einem Windows 8.1 PC? weist Sony darauf hin, dass die Peripheriegeräte nicht mehr an den USB-Schnittstellen geladen werden können. Sony gibt an, dass “Microsoft die Spezifikation der USB-Schnittstelle in Windows 8.1 verändert habe” – was natürlich schmonsens ist. Sony gibt zwar keine Details bekannt – aber ich tippe mal darauf, dass einfach der Ausgangsstrom am USB-Port begrenzt wurde. Apple hat das bei den iPad auch mal gemacht, um den Akku zu schonen – wobei dann dort viele Peripherie überhaupt nicht mehr lief.

Im konkreten Fall deutet einiges darauf hin, dass Sony wohl die USB-Spezifikationen unsauber implementiert hat (gibt aber in den folgenden Links Hinweise, dass es andere Nutzer auch trifft). Eine Lösung wird zu gegebener Zeit von Sony gepostet. Zwischenzeitlich empfiehlt Sony ein Ladegerät zu verwenden.

Links:
a1: RT 8.1 USB not charging (betrifft Windows RT)
a2: Windows 8.1 not charging PS3 Controllers (ist hier wohl ein Treiberproblem)
a3: Noch ein Sony-Support-Eintrag


Werbung

Dieser Beitrag wurde unter Windows 8.1 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Kommentare zu Windows 8.1-Upgrade: Bei Sony-Geräten lädt USB-Peripherie nicht mehr

  1. Tanja Griessinger sagt:

    Das ist leider kein “schmonsens”. Microsoft hat einige Änderungen am USB driver stack vorgenommen. Siehe hier.

    Das führt dazu, das viele, z.B. HID Geräte, die “selective suspend” nicht unterstützen, ab Windows 8.1 am USB port nicht mehr funktionieren, was definitiv an der USB Treiberarchitektur von Windows liegt, da HID Geräte idR keine herstellerseitigen Treiber benötigen. Eine Lösung momentan ist das Ändern div. Schlüssel in der Registry.

    Und unter Anderm, das einige ext. HDD, Laufwerke und eben auch Ladevorgänge nicht mehr per USB möglich sind.

  2. Günter Born sagt:

    @Tanja: Danke für den Link – der Schmonsens bezog sich auf USB-Spezifikationen, die nicht von MS stammen. Den Link füge ich am Wochenende ein – moment. bin ich etwas eingeschränkt.

  3. Tanja Griessinger sagt:

    Inzwischen gibt es zu diesem Thema auch eine Microsoft Supportseite:

    http://support.microsoft.com/kb/2900614/de

  4. Günter Born sagt:

    Ich habe hier einen Artikel zum Thema veröffentlicht – möglicherweise hilft das Update auch.

  5. Verena Nabbefeld sagt:

    Hallo, bin gerade auch über dieses Problem gestolpert. Hatte mein ps3 controller an mein neues Laptop mit win 8.1 angeschlossen um ihn aufzuladen und nix ging. Durch intensive Suche bin ich erst hierher gekommen und hab dann auf einer anderen Seite eine ganz einfache Lösung gefunden mit der ich mit wenigen Schritten und ohne irgendwelche Treiber den Controller nun über USB aufladen kann.

    Bevor man den Controller anschließt einfach den Gerätemanager aufmachen, Controller einstecken dann erscheint im Manager: HID-konformer Gamecontroller. Rechter Mausklick drauf und nun deaktivieren. Controller aus- und wieder einstecken und voila, er läd, einfach und effektiv

  6. ichoderdu sagt:

    @Verena Hey vielen dank. Läuft auch unter Windows 10 so. Super Tipp.
    Bin über die Google Suche hier gelandet weil ich von Win 7 auf 10 upgegradet habe und dann das laden nicht mehr funktionierte.
    Mit deinem einfachen Trick geht es wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.