Freezing-Problem in Windows 10 Anniversary Update gefixt?

Wie es ausschaut, hat Microsoft die Ursache für das Freezing-Problem in Windows 10 Anniversary Update gefunden und behoben. Hier ein paar Informationen zum Thema.

Manche Nutzer stellen nach Installation des Windows 10 Anniversary Update fest, dass der Rechner kurz nach der Benutzeranmeldung einfror, was nur durch Ausschalten zu beheben war. Ich hatte das Thema im Blog-Beitrag Windows 10 Anniversary Update: System friert ein angesprochen und einige Lösungen aus der Community zur Umgehung des Problems präsentiert.

Es gab auch die Meldung, dass Microsoft das Problem analysiert (siehe Windows 10 Version 1607: Freeze-Bug wird untersucht). Scheinbar hat das jetzt Früchte getragen, denn bei Microsoft Answers gibt es diesen Forenpost (hier ein deutschsprachiger Hinweis in Microsoft Answers):

After the launch of the Anniversary Update for Windows 10, Microsoft received a small number of reports of Windows 10 freezing when signing into Windows after installing the Anniversary Update.  With the help of users and MVP’s who posted on this thread an investigation determined that a small fraction of users who had moved app information to a second logical drive could encounter this issue.

The Windows Update released on August 31st for Windows 10 includes a fix for this issue.  This update is automatically applied when installing the Anniversary Update.

If you still have the Anniversary Update installed and are experiencing this issue, and are a user who has two logical drives and has moved their app data to a second drive, please follow the steps listed in the ‘Answer’ of this post to resolve your issue.

If you uninstalled Windows 10 or the Anniversary Update because of this issue, we recommend you re-install now using the Windows Update Assistant by going to the Windows 10 download page and clicking the Update Now button.

Also: Benutzer, die Apps auf einer separaten Partition gespeichert haben, waren möglicherweise von diesem Bug betroffen. Nun hat Microsoft den Fehler behoben und bietet zwei Lösungen.

Windows 10 Anniversary Update ist noch installiert

Der Benutzer muss Update KB3176938 (Cumulative Update for Windows 10 Version 1607: August 31, 2016) installieren. Dieses Update fixt weitere Probleme, wie ich im Beitrag Kumulatives Update KB3176938 für Windows 10 Version 1607 ausführe. Zum Installieren gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Falls möglich, sollte man sich an einem zweiten Administratorkonto anmelden (falls das vorhanden ist und das System dort nicht einfriert) und dann das Update installieren lassen. Danach neu starten, fertig.
  • Falls Option 1 nicht möglich ist, schlägt Microsoft das Rollback auf die vorherige Version 1511 von Windows 10 vor. Das geht entweder in der Einstellungen-App oder unter Windows PE (ist im Forenbeitrag beschrieben.

Wird die zweitgenannte Option ausgeführt, ist gemäß nachfolgendem Hinweis weiter zu verfahren.

Erneutes Upgrade auf das Anniversary Update

Benutzer, die ein Rollback auf Windows 10 Version 1511 durchgeführt haben, können nun wieder auf Windows 10 Version 1607 upgraden. Microsoft hat den Fix im Installationsabbild integriert. Hierzu geht man zur Windows 10 Download-Seite und lädt das Media Creation Tool herunter. Dann führt man dieses aus, um das aktualisierte Installationsabbild herunterzuladen und auf USB-Stick oder als ISO-Datei zu speichern. Das ISO-Abbild lässt sich auf eine DVD brennen. Dann die Setup.exe unter Windows 10 Version 1511 ausführen und das Upgrade auf das Anniversary Update durchlaufen lassen. Dann sollte das Problem behoben sein.

Allerdings gibt es Nutzer, die weiterhin Probleme mit einem einfrierenden Windows 10 Melden.

Ähnliche Artikel:
Windows 10 Anniversary Update: System friert ein
Windows 10 Version 1607: Freeze-Bug wird untersucht
Kumulatives Update KB3176938 für Windows 10 Version 1607

Windows 10: Download mit dem Media Creation Tool – Teil 1
Windows 10: Tipps und Infos zum Download– Teil 2
Windows 10: Upgrade vom Installationsabbild – Teil 3
Windows 10: Clean Install vom Installationsabbild – Teil 4

Windows 10: Media Creation Tool Troubleshooting-Tipps
Windows Media Creation Tool: Error 0x80070005 – 0xA0019

Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Windows 10 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu Freezing-Problem in Windows 10 Anniversary Update gefixt?

  1. bulio sagt:

    ich bin vom Fehler betroffen und bin damals per Rollback gleich zurück auf die 1511.

    Nun habe ich es gerade eben gelesen und habe das Update geladen über die von Microsoft empfohlene Seite http://go.microsoft.com/fwlink/p/?LinkId=616447, aber nicht über ein zweites Admin-Konto, sondern gleich direkt.

    Leider hilft es nichts, Problem besteht weiter… 🙁 Auf reddit mehren sich auch die Hinweise, dass es bei einigen nicht hilft. Ich glaube, das ist wohl noch nix 🙁

  2. JohnRipper sagt:

    Es reiht sich Patch an Patch an Patch. Bemerkenswert wieviele Flicken außerordentlich nachgereicht werden, definitiv eine Hochzeit.

    Bleibt zu hoffen, dass Günter, wenn er über jeden Patch bloggen will, kein Burnout bekommt.

    • Lässt ja mit den Rollup Updates nach. Microsoft hat es versprochen …

      • JohnRipper sagt:

        Leider glaube ich dass es durch CU gerade nicht besser wird.

        Es reduziert sich zwar die Anzahl der Patches aber die Showstopper für die Installation werden nicht weniger. Bisher galt ca. 1:1 (Pro Patch ein größeres Problem) während in Zukunft halt 1:n gilt.
        Das ist nicht gut

  3. Holger Steinberg sagt:

    Ich bin auch vom Problem betroffen.
    Mein Systen hat keine SSD, aber mehrere Festplatten.
    Auch nach diesem Update das gleiche Verhalten:
    Bildschirm, Maus und Festplatte keine Regung, ein Betätingen der Tastatur (an PS-2 angeschlossen) erweckt den PC bis zum nächsten “Einfrieren” wieder zum Leben.
    Ich vermute, dass das Problem mit dem Searchindexer zusammenhängt, da z.B. eine Veränderung der Einstellung “Zulassen, dass für Datein auf diesem Laufwerk Inhalte zusätzlich zu Dateieigenschaften indiziert werden” ein “Einfrieren” für die Dauer des Prozesses der Übernahme dieser Eigenschaften verhindert.

    Ich bin aber wieder zurück zu 1511.

    Holger

  4. Holger Davids sagt:

    Wir haben jetzt den 17. Oktober und das Update 1607 friert immer noch beim Instalieren ein, bleibt bevorzugt bei 91% stehen.

    Bei meinem Tablet und bei einem PC, alles Asus, hat es funktioniert. Aber bei meinem alten Sony Laptop und einem anderen Asus-PC nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.