Virtual WiFi Miniport Adapter liefert Code 10

So einige Windows 7-Anwender werden von einem hartnäckigen Fehler geplagt – der virtual WiFi Miniport Adapter liefert im Geräte-Manager den Code 10 zurück und es gibt Probleme mit dem WLAN. Der Beitrag beleuchtet einige Hintergründe und versucht Lösungsansätze aufzuzeigen.


Anzeige

Was steckt hinter dem virtual WiFi Miniport Adapter?

WLAN-Netzwerkadapter lassen sich standardmäßig nur jeweils in den beiden Modi AdHoc-Netzwerk und Infrastruktur-Netzwerk betreiben. Erster dient zur 1:1 Kopplung mit einem anderen WLAN-Gerät (zwei Rechner koppeln), während letzterer bei der WLAN-Verbindung zu einem WLAN-Router eingesetzt wird.

Microsoft stellt mit dem virtual WiFi Minport-Adapter eine Lösung bereit, die einen physischen WLAN-Adapter virtualisiert und so beide Betriebsmodi zulässt (sprich: Der Windows 7 Rechner kann als Access Point für andere Geräte fungieren). Die Technik bzw. die Hintergründe wurden von Microsoft Mitarbeiter Daniel Melanchthon unter [2] ausgiebig erläutert.

Das Problem: WiFi Miniport Adapter liefert Code 10

Bei manchen Windows 7-Anwendern tritt nun aber der Effekt auf, dass im Geräte-Manager der virtual WiFi Miniport Adapter mit einer Fehlfunktion aufgelistet wird. Eine Anzeige der Details liefert den Fehlercode 10 für das Gerät (sprich: das Gerät kann nicht gestartet werden). Die Aktualisierung des virtual WiFi Miniport Adapter-Treibers hilft nicht weiter, da dieser originär zu Windows 7 gehört und aktuell ist.

Hinweis: Der WiFi MiniPort-Adapter sollte standardmäßig nicht im Geräte-Manager auftauchen. Nur wenn die virtual WiFi-Funktionen (z. B. mit Connectify) freigegeben werden, wird der Adapter gebraucht.

Ursache und Lösungsmöglichkeiten

Nach meinen Webrecherchen scheint die Ursache für den Fehlercode 10 im virtual WiFi Miniport-Adapter wohl in den fehlerhaften Treibern für WLAN-Adapter verschiedener Hersteller zu liegen ([1, 3]). Diese versuchen eine virtual WiFi-Funktionalität bereitzustellen, wobei diese aber unvollständig oder fehlerhaft implementiert ist. Abhilfe schafft, sich den neuesten WLAN-Treiber zu beschaffen und ggf. folgende Vorgehensweise zu probieren:

  1. Deinstallieren Sie den Treiber für den WLAN-Adapter im Geräte-Manager.
  2. Booten Sie Windows 7 neu und warten Sie, bis der WLAN-Adapter erkannt und der Treiber neu installiert wurde.

Anzeige

Bei diesem Ansatz ist die Chance hoch, dass (per LAN) über Windows Update ein aktualisierter WLAN-Adapter-Treiber des Herstellers für Windows 7 installiert wird und auch der virtual WiFi Miniport-Adapter sauber funktioniert. Falls nur WLAN verfügbar ist, und kein aktueller WLAN-Treiber aus der Treiberdatenbank installiert wird, ist der vor der Deinstallation heruntergeladene Treiber zu installieren. Nach einem Neustart (Boot) könnte es mit dem VirtualWiFi klappen.

Falls dies alles nicht hinhaut, schauen Sie auf den Internetseite des WLAN-Adapter-Herstellers nach, ob dort ggf. ein aktualisierter WLAN-Adapter-Treiber für Windows 7 angeboten wird. In diesem Fall gilt es den Treiber herunterzuladen und dann zu installieren.

Anmerkung: Da es in den Kommentaren hier thematisiert wurde – falls ihr (wegen des deinstallierten Treiber) kein Internet mehr habt, verwendet den alten WLAN-Treiber, den ihr nochmals installiert. Oder greift euch einen anderen Rechner, ein Smartphone oder was auch immer, um den Treiber herunterzuladen und dann per USB-Stick oder USB-Schnittstelle des Smartphones auf den PC zu schaffen.

Nimm den Holzhammer, wenn nix hinhaut

Falls die Aktualisierung des WLAN-Adapter-Treibers keinen Erfolg bringt oder der Hersteller keine aktualisierten Treiber bereitstellt, hilft nur noch die Holzhammer-Methode:

  1. Tippen Sie cmd im Suchfeld des Startmenüs ein  und drücken Sie die Tastenkombination Strg+Shift+Enter, um die Eingabeaufforderung mit administrativen Berechtigungen zu öffnen.
  2. Geben Sie im Fenster der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein:netsh wlan set hostednetwork mode=disallowed

Der Befehl schaltet die Funktion des virtual WiFi Miniport-Adapters einfach ab [2].

Weiterführende Links:
1: Lösungsvorschläge im Microsoft Forum (englisch)
2: Blogbeitrag Virtual WiFi (Daniel Melanchthon)
3: Forenbeitrag (deutsch)
4: Geräte-Manager Fehlercodes (Windows XP)
5: Fehlercodes mit Bordmitteln entschlüsseln

Weitere Infos zu Windows 7 finden sich in meinen Windows 7-Titeln.

(c) by Günter Born www.borncity.de
The source of smart computer books


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Netzwerk, Problemlösung, Windows 7 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Virtual WiFi Miniport Adapter liefert Code 10


  1. Anzeige
  2. judit sagt:

    Also sorry das hilft ueberhaupt nicht weiter. Wenn ich den Treiber deinstallier wie soll der den Treiber je neu installieren wenn ich doch kein Internet zugriff hab.

    Dann wieso schreibt ihr neu booten. Schreibt doch einfach neu starten das versteht jeder.

    Und die Holzhammermethode? Ja und dann hab ich den Treiber abgeschaltet. Davon soll der funktionieren?

    Dennoch schoen dass es diesen Artikel gibt nur eben Zeitverschwendung für den User.

    Etwas mehr Ausführung waere nett.

    • Günter Born sagt:

      Judit: Klare Anspruchshaltung – oder? Ist zwar alles gratis hier, aber man kann ja schon mal teasern. Ob’s für dich Zeitverschwendung war, mag ich nicht beurteilen.

      Aber: Du hast das Problem, Du bekommst in obigem Artikel die Infos, wo Du bohren kannst. Wenn’s dann am Begriff “booten” scheitert und Du keine Suchmaschine bedienen kannst oder magst – oder nicht mitdenkst (wenn ich einen Treiber deinstalliere, beschaffe ich mir vorher die notwendigen WLAN-Treiber) – dann helfen auch nicht mehr Details. Ansonsten hat Mann oder Frau doch heutzutage eh 30 Rechner und 20 Smartphones, mit denen man so einen läppischen Treiber herunterladen und auf den Rechner bringen könnte. Und zur Holzhammermethode: Die schaltet VirtualWiFi ab …

      Stark grübelnd – einfach meine 2 Cents …

  3. BePo sagt:

    Zwar schon etwas älterer Beitrag, aber recht hilfreich!
    Habe mich aktuell selbst mit der Thematik auseinandergesetzt und bin dabei auf folgende Ergebnisse gekommen:
    1. Korrektur (?) zu letztem Befehl im Blog-Beitrag: “mode=disallowed” wird in Win7 nicht erkannt – es verlangt nach “mode=disallow”, was auch Sinn macht, wenn man bedenkt, dass das Gegenstück eingangs “mode=allow” und nicht “mode=allowed” hieß; kurioser Weise findet man das “disallowED” aber in praktisch jeder Anleitung im Inet…
    2. Viel wichtiger: bei Intel-Wlan-Karten “Intel PROSet Wireless…” über Rechts-Klick “zurücksetzen” – meiner Erfahrung nach kann erst dann das Kommando “netsh wlan start hostednetwork” erfolgreich ausgeführt werden (anscheinend verhindert hier wieder der Intel-Treiber den Zugriff auf die virtuelle Hardware…)

  4. Anzeige

  5. LeBe sagt:

    Falls das Problem nach wie vor bei anderen auftaucht:
    Habe die virtual WiFi-Funktion zusätzlich mit “netsh wlan stop hostednetwork” in Cmd/Eingabeaufforderung (über start -> search -> cmd, dann Strg+Shift+Enter öffnen) beendet.
    Die Miniport-Treiber scheinen nach wie vor im GM auf, scheinen aber kein Problem mehr zu machen.

    Link ad Einrichten:
    http://www.wintotal.de/internetverbindung-unter-windows-mit-virtual-wifi-als-hotspot-zur-verfuegung-stellen/

  6. Hänschen sagt:

    Top. Hatte genau das Problem nach Stromausfall. Habe den WIFI-Miniport Adapter im Gerätemanager deinstalliert mit Option “Software entfernen”. Dann meinen TP-Link WLAN-Adapter deinstalliert, Software NICHT entfernt. Einen Neustart durchgeführt, das System hat den TP-Link WLAN-Adapter sofort wieder erkannt und installiert und siehe da, der WIFI-Mimiport Adapter ist wieder in Funktion. Tausend Dank an dieser Stelle.

    • Atro sagt:

      Genau so, wie von Hänschen gut beschrieben bin ich diesem Code-10-Problem
      beim Wifi-Miniport Adapter begegnet. Und es hat das Problem sofort gelöst.
      Auch von mir ein großes Dankeschön

Schreibe einen Kommentar zu Hänschen Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.