Technik-Frust: My Blackberry/Apple is not working …

Häufige Leser meines Blogs haben es vermutlich mitbekommen: Seit ein iPad in meinem Büro haust, kommt schon mal Frust auf – der dann auch irgendwie in dem einen oder anderen Blog-Artikel durchschimmert. Seit ich bei SPIEGEL ONLINE auf den Artikel zur Microsoft-Doppelstrategie [1] gestoßen bin, versuche ich aufzupassen, dass ich nicht zum Apple-Basher mutiere.


Anzeige

Im aktuellen Fall konnte ich aber nicht anders. Als ich heute nach langer Zeit wieder einmal einen Blick in Georg Binders Blog warf, war mein Tag plötzlich gerettet – danke Georg! Der Beitrag [2] ist zwar schon etwas älter – und hat einen anderen Fokus. Aber das kleine YouTube-Video, das von der BBC als Preview der "The One Ronnie"-Show eingestellt wurde, hat hier durchaus Kollateralschäden verursacht. Ich habe lachend unterm Schreibtisch gelegen und mir den Bauch halten müssen.

Trifft den Nagel auf den Kopf! Wir haben hier zwar Dioxin-Eier (und viele Eierkartons übrig) – aber die Briten sind schon einen Schritt weiter und verticken diese bereits als das neueste X(eggs)Box-Modell. Und welchen Ärger man sich mit einem "eingefrorenen" (frozen) Blackberry oder einem alten Apple, zu dem kein "Dongle" passt, einhandeln kann, hätte ich ja nicht in meinen schlimmsten Träumen gedacht. Dass auch für einen Apple gilt "it's crashed" hätte ich nie geglaubt. Aber seht selbst, wie Ronnie Corebett [3] das Ganze recht souverän händelt.

Quelle: BBC

Links:
1: Stänkern gegen das iPad, Apps bauen fürs iPhone
2: Geschmacklos – Und wie man richtig Apple Bashing betreibt
3: BBC – The One Ronnie



(c) by Günter Born www.borncity.de
The source of smart computer books


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter *my 2 cents, Allgemein, iPad abgelegt und mit Apple, Blackberry, Dongle, Troubleshooting, XBox verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.