US-Verteidigungsministerium: 4 Millionen Windows 10-Geräte

Da dürften die Sektkorken beim Microsoft Marketing knallen. Laut diesem Microsoft Blog-Eintrag will das US-Verteidungsministerium auf Windows 10 umsteigen.


Anzeige

Bis zum Februar 2017 will man insgesamt 4 Millionen Geräte auf Windows 10 umstellen. Die Zahl von 4 Millionen Geräten geht aus diesem Blog-Post hervor. In den USA wird dies als “Windows 10 ist für den Unternehmenseinsatz fertig” gefeiert. Es ist davon auszugehen, dass es Windows 10 Enterprise betrifft, welches binnen eines Jahres beim DoD ausgerollt werden wird.

In den Blog-Beiträgen werden Sicherheitsgründe genannt, warum das Verteidigungsministerium auf Windows 10 setzt – speziell, da Cyberangriffe auf US-Behörden zunehmen. Was nicht aus den Blog-Beiträgen hervorgeht: Ob es reine Desktop-Systeme sind, die auf Windows 10 umgestellt werden – oder ob auch Mobilegeräte darunter fallen. Mary Foley, die eine entsprechende Anfrage stellte, hat bisher keine Antwort bekommen. Den Artikel von Foley findet ihr hier.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Windows 10 abgelegt und mit Windows 10 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu US-Verteidigungsministerium: 4 Millionen Windows 10-Geräte

  1. Rolf Dieter sagt:

    In dem Artikel von Foley heißt es ja wirklich nur „Devices“.
    Also kriegt das DoD alles was bei MS auf Lager liegt.
    Lumias, SurfaceRTs und XBoxen. :-)
    Und einige DoD Mitarbeiter werden doppelt bestraft, denn das DoD hat nur knapp 3 Millionen Mitarbeiter. ;-)

  2. woodpeaker sagt:

    Wenn ich die Ausführung von Win10 bekommen könnte, die die Jungs im Pentagon bekommen, dann würde ich sofort umsteigen.
    Das Win10 hat nichts mit unserem, frei erhältlichen, zu tun.
    Oder meint wirklich jemand im Ernst, das Win10 im Pentagon so freizügig nach Hause telefoniert wie bei uns? Nicht wirklich.
    Oder Atomwaffensteuerung über Cortana. :-)
    Wohl eher nicht – im Sinne des Weltenwohls.

    • deo sagt:

      Noch besser: Windows 10 Enterprise KN LTSB (Long Term Service Branch) mit Langzeitunterstützung (ohne Media Player und Instant-Messenger).
      Dann kommen die Leute auch nicht auf dumme Gedanken. ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.