Nvidia WHQL Grafiktreiber 375.95 für Windows 10

Nvidia hat einen neuen WHQL-Grafiktreiber für Windows 10 freigegeben. Die neue Version soll neue Spiele unterstützen. Der Nvidia WHQL-Grafiktreiber 375.95 ist als 32 und 64-Bit-Version hier herunterladbar. Ein paar Informationen finden sich auch bei netwerktotal.de.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Windows 10 abgelegt und mit Grafiktreiber, nVidia, Windows 10 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Nvidia WHQL Grafiktreiber 375.95 für Windows 10

  1. Horst sagt:

    Hallo lieber Günter,

    der 375.95 ist ein „Hotfix“-Treiber, ohne WHQL. Der 375.86 war ein WHQL.

    Viel Grüße & schönen Sonntag.

  2. Dekre sagt:

    Irgendwas ist wieder völlig durcheinander an den Meldungen, sorry. Nvidia stellt immer regelmäßig ca. 1x im Monat neue zertifizierte und geprüfte Treiber für ihre unzähligen Grafikkarten bereit. Das sind dann die mit „WHQL“. Die Beta-Versionen etc. kann man auch sich besorgen. Die Grafikkarten mit dem Typ Geforce sind vorwiegend für Spiele ausgerichtet, muss aber nicht sein. Geforce ist der Grafikprozessortyp. Nvidia hat aber sonst auch noch Grafikkarten für den sog. normalen Bereich/ geschäftlichen Bereich. Einfach mal schauen was es da so gibt. Es gibt Grafikkarten die 2 Bildschirme ansteuern oder auch 4 Bildschirme. Das sind sehr gute. das sind dann keine Geforce-Modelle, sondern NVS-Modelle Für Notebooks meistens die Quadro-Modelle. Da die meisten Grafikkarten von Nvidia für Windows 7 bis 10 geeignet sind, so ist es dann in der Regel auch je nach Typ für diese BS. Nvidia hat wohl für bestimmte Grafikkarten (Geforce) nun auch separate Treiber nur für Windows 10 veröffentlicht.

    Die Supportseite ist hier:
    http://www.nvidia.de/page/support.html

    Klickt man dort bei Treiber auf „mehr Infos“ so kommt man zur Treibersuche = Die Linkseite zur Suche nach den jeweiligen Treibern ist hier:
    http://www.nvidia.de/Download/index.aspx?lang=de

    Dort steht zwar immer voreingestellt „Geforce“, kann man aber ändern. Am besten ist es automatisch das erkennen lassen und dann sucht er nach WHQL-Treiber.
    Zur automatischen Erkennung muss man Java installiert haben. Java funktioniert im IE und unter Firefox 32-bit. Chrome und Firefox 64-bit unterstützen Java nicht. Mit dem IE11 64-bit gibt es manchmal Probleme mit Java, obwohl alles aktiviert.
    Ob man die neuesten Treiber immer braucht, ist eine andere Frage. Manchmal gibt es mit den neuen Probleme. Das muss jeder für sich ausprobieren.
    Es gibt wohl auch ein Tool von Nvidia, das automatisch immer meldet, wenn es was neues gibt. Davon würde ich abraten. Das Ding macht Probleme.

    Hinweis: Die von Nvidia veröffentlichen Sicherheitshinweise zu den Produkten ist hier:
    http://www.nvidia.de/object/product-security-de.html

Schreibe einen Kommentar zu Ralf Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.