BASIC-Erfinder nach 55 Jahren mit Gedenktafel geehrt

1964 wurde am Darthmouth College in New Hampshire, USA, die Programmiersprache BASIC erfunden. Jetzt, 55 Jahre Später wurden den Erfindern eine Gedenktafel gewidmet. 


Anzeige

Noch ein Blick zurück, in die ganz frühe Vergangenheit. 1964 haben der Matheprofessor und zukünftiger Dartmouth-Präsident John Kemeny und Matheprofessor Tom Kurtz, zusammen mit einer Handvoll Dartmouth-Studenten, die Computertechnik revolutioniert. Damals wurde die Programmiersprache erfunden.

Für die Youngster unter den Blog-Leser/innen: Auf Flick gibt es eine Foto-Galerie, die zeigt, wie Rechner damals aussahen. Ich selbst hatte 1964 noch wenig mit Computern am Hut, aber 1976 habe ich noch ähnliches an meiner FH kennen gelernt – nicht ganz so krass ausgestattet (keine Teletype 33, aber Lochkartenstanze und ein Krantz Mulby 3, der auch Basic beherrschte. Als Studenten hatten wir aber erst FORTRAN-Programme auf Lochkarten zu hacken, worauf diese als Batch in der nahen Kernforschungsanlage Jülich liefen – und am Tag darauf gab es dann den Error-Ausdruck. Später durfte ich als einer der wenigen Studenten, dann nach erfolgreich absolviertem PL/1-Kurs auch mal an den Krantz Mulby. Aber irgendwo fehlte mir die freie Zeit, denn neben dem Studium habe ich mir den Lebensunterhalt mit Gartenarbeiten, Schweißen von Kühltürmen und Verlegen von Elektroinstallationen aufbessern müssen. War aber trotzdem eine coole Zeit – nix über Windows ärgern und MS-DOS kannten wir auch noch nicht. 

Auf Twitter wird auf dieses Ereignis und die nachfolgende Ehrung hingewiesen – und wer die Tweets so durchgeht, stößt auf ähnliche Werdegänge wie oben skizziert: FORTRAN 4, PL/1, IBM 360 und Darthmout BASIC. Wer das noch kennt, sei willkommen im Club der IT-Dinosaurier – die man dann in zwei Gruppen unterteilen kann: Die, die sich beim Programmieren die Haare ausgerauft haben – und die, die in Ehren ergraut sind (me for instance).

Dank einer Kampagne des lokalen Zeitungskolumnisten David Brooks, der die Geschichte beschreibt, wurde Anfang dieses Monats der New Hampshire Historical Highway Marker installiert. Es handelt sich wohl um eine Platte, die auf den historischen Ort, an dem die Programmiersprache BASIC erstmals auf einem Rechner lief, hinweist. 

Ich denke, bei den Schlagworten wird bei einigen der älteren Blog-Leser/Innen die eine oder andere Erinnerung wach – hat sich BASIC doch über Jahrzehnte auf Rechnern gehalten und mein erstes Buch, was ich 1988 geschrieben habe, handelte von Locomotive Basic (war nicht von Jethro Tull), was mit den damaligen Amstrad PC1512/1520 ausgeliefert wurde (einen 1520 hatte ich mir irgendwann ergattert, war aber bereits 1979 im ersten Job auf dem Commodore Pet 2001 mit Goto und Peek & Poke in Berührung gekommen). (via)


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Responses to BASIC-Erfinder nach 55 Jahren mit Gedenktafel geehrt

  1. Dekre sagt:

    Danke Günter für diesen Hinweis.
    Viele Ältere werden das kennen und damit auch – egal in welchem Beruf von 1990 – seine Anfänge haben müssen (!). Bei mir war es auch damals notwendig und das in VEB-Betrieben vor 1989.

  2. Wolfgang Schwarz sagt:

    mein Leben und Wohlstand.
    – 1979 Logabax-Basic
    – 1981 CommodoreBasic für 8032
    – 1983 IBM PCDOS/Basic
    – 1985 MSDOS/GWBASIC/BASOM
    – 1987 QuickBasic 3.0
    – 1989 MS-PDS 7.1
    – 1995 VB4
    – 1996 VB5
    – 1998 VB6

    letzteres mit großen Erfolg immer noch meine Basis.
    Wird sich in meinem Berufsleben nicht mehr ändern (bin jetzt 61J)
    Das Fachwissen unserer Warenwirtschaft werden ich noch meiner Tochter rüberbringen, mit dem dringenden Rat nicht mehr von M$ abhängig zu sein
    Danke Basic

  3. Werbung

  4. vildrathen sagt:

    “war nicht von Jethro Tull”
    Brüller. Und ab von der Bühne (oder wars Biene?). :D

    schöne nostalgija.

  5. wufuc_MaD sagt:

    hab in den frühen 90ern so einiges in BASIC auf meinem c64 rumgetüftelt, was man heute nur als sonderlich bezeichnen kann :-)

    schön dass den erfindern (die man ja nicht im hause MS findet) jetzt eine ehrung zuteil wird!

    • Alfred Neumann sagt:

      Erinnere mich auch noch an Zeiten, wo man ewig lange Listings aus der C64er Zeitung in den Brotkasten gehackt hat. :)

      Hatte dann auch meine ersten Versuche in Basic. Bin dann aber recht schnell auf ASM umgestiegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.