Echte Neuerung: Windows Feature Experience Pack 120.2212.1070.0 für Insider

[English]Microsoft hat gerade das Feature Experience Pack 120.2212.1070.0 für Windows Insider im Beta-Kanal zum Testen freigegeben. Es deutet sich eine gravierende Neuerung an, die die Art, wie neue Features in Windows 10 ausgerollt werden, gravierend ändern wird.


Anzeige

Die Ankündigung des Feature Experience Pack 120.2212.1070.0 für Windows Insider erfolgte im Windows Blog, Microsoft testet als noch.

Der alte Ansatz: Feature-Updates

Bisher war es ja so dass zwei Mal jährlich ein Funktionsupdate (Feature-Update) als Upgrade für Windows 10 freigegeben wurde. Mit diesem Update wurden dann auch neue Funktionen ausgerollt.

Irgendwie ist Microsoft aber aus dem Tritt gekommen und Nutzer haben sich oft diesen Funktionsupdates verweigert. Seit 2019 lassen sich die Funktionsupdates ja bis zum Supportende zurückstellen.

Neuer Ansatz: Feature Experience Pack

In der Ankündigung im Windows Blog versteckt sich eine gravierende Neuerung. Durch Freigabe eines Feature Experience Packs kann Microsoft neue Funktionen in Windows 10 nachrüsten,

  • ohne gleich den gesamten Unterbau des Betriebssystems über den Haufen zu werfen,
  • und auch die Möglichkeit nutzen, mit neuen Funktionen unabhängig von den halbjährlichen Funktionsupdates zu werden.

Microsoft schreibt dazu, dass man derzeit ein ’neues Verfahren zur Bereitstellung neuer Funktionsverbesserungen‘ außerhalb der großen Windows 10-Feature-Updates teste. Durch das Windows Feature Experience Pack können die Entwickler bestimmte Funktionen verbessern, die jetzt unabhängig vom Betriebssystem entwickelt werden.

Gegenwärtig wird nur eine begrenzte Anzahl von Funktionen auf diese Weise entwickelt. Durch den Test des Prozesses mit Windows Insiders hoffen die Entwickler, dass man den Umfang und die Häufigkeit von Veröffentlichungen in Zukunft erweitern kann.

Aktuelles Update KB4592784

Das Windows Feature Experience Pack 120.2212.1070.0 für den Beta-Kanal wird als Update KB4592784 ausgerollt, benötigt eine installierte Windows 10 20H2 Build 19042.662 und enthält zwei kleine Verbesserungen:

  • Die in Windows integrierte Screen-Snipping-Funktion lässt sich über die Tastenkombination WIN + UMSCHALTEN + S aufrufen, um einen Bildschirmausschnitt zu erstellen und diesen direkt in einen wählbaren Ordner zu speichern.
  • Die Verwendung der Touch-Tastatur im Hochformat auf einem 2-in-1-Touch-Gerät unterstützt jetzt den Modus der geteilten Tastatur.

Windows Feature Experience Pack-Updates werden Insidern wie Builds und kumulative Updates über Windows Update zur Verfügung gestellt. Windows Insider im Beta-Channel können unter Einstellungen > Update & Sicherheit > Windows Update die Schaltfläche Nach Updates suchen wählen, um das Windows Feature Experience Pack-Update zu erhalten.

Der Plan dahinter

Microsoft ändert also seine Marschrichtung für Windows as-a-service, der seit 2015 Neuerungen nur per Funktionsupdate ausrollt gravierend. Jetzt wären jederzeit Ergänzungen möglich.


Anzeige

Der große Plan hinter diesem neuen Ansatz: Irgendwann sollen die Windows Feature Experience Pack-Updates in den bereits bestehenden Wartungsprozess für Windows 10 integriert werden. Diese würden dann als Windows Update an die Systeme ausgeliefert.

Sofern das Ganze ja optional bleiben und Windows Feature Experience Pack-Updates ausblendbar würde, könnten Nutzer dann die gewünschten Erweiterungen gezielt installieren lassen. Möglicherweise ließen sich damit auch Funktionen neuerer Windows 10-Versionen in alten Version nachrüsten. Ob das aber so kommt, steht in den Sternen.

Ich befürchte jedoch ein weiteres Chaos: Home User stehen vor der Erfahrung, dass ich plötzlich Funktionen nach einem simplen Update auf der Maschine finden. Administratoren in Unternehmensumgebungen müssen zusätzlich auch die Windows Feature Experience Pack-Updates im Blick behalten. Oder wie seht ihr das? (via)


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Windows 10 abgelegt und mit Insider Preview, Windows 10 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Echte Neuerung: Windows Feature Experience Pack 120.2212.1070.0 für Insider

  1. Markus K sagt:

    Sag ich doch schon lang, dass es sinnvoller wäre ein „Core-OS“ zu haben, welches ohne Müll daher kommt und um Features bei bedarf erweitert werden kann…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.