Hilferuf: Warum ist das Excel-Lineal ausgegraut?

Zum Wochenanfang erreicht mich der Hilferuf eines Excel-Anwenders, der ein Lineal in Microsoft Excel 2021 anzeigen wollte, dann aber feststellte, dass die betreffende Option gesperrt war (das Kontrollkästchen ist grau abgeblendet). Ich verhackstücke das mal in einem kurzen Blog-Beitrag, da es einige Nutzer trifft, da die Funktion by Design so gewollt ist.


Anzeige

Excel kann Lineal

In Microsoft Excel besteht die Möglichkeit, ein Lineal in einem Arbeitsblatt einzublenden, um die Breite oder die Höhe von Zellen zu bestimmen. Microsoft hat das beispielsweise in diesem Support-Dokument beschrieben.

Hilfe, mein Excel 2021-Lineal ist ausgegraut

Die Mail enthielt den Text "langsam kommt die totale Verzweiflung. Ich wollte nur ein „Lineal" für Excel (so wie ich es auch in Word oder Outlook habe). Ich bekomme es nicht gebacken." Mit dabei war ein PDF-Dokument mit einigen Erläuterungen und Screenshots, die das Problem verdeutlichen sollten.

Zum Anzeigen der Lineale aktivieren Sie auf der Registerkarte Ansicht das Kontrollkästchen Lineal. …

In der Standardansicht Normal ist diese Option aktiviert, jedoch ausgegraut

Der Nutzer beklagte sich aber, dass dass das betreffende Kontrollkästchen Lineal auf der Registerkarte Ansicht aber ausgegraut sei. Auch auf Microsoft Answers stellt jemand eine ähnliche Frage in diesem Forenbeitrag. Eine schnelle Suche im Internet förderte beispielsweise diese Anleitung zutage, die die Schritte zum Einblenden des Lineals skizziert:

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Ansicht des Menübands, um das Kontrollkästchen Lineal in der Gruppe Anzeigen anzuzeigen.
  2. Dann lässt sich das Lineal über eine Markierung dieses Kontrollkästchens einblenden.

In der betreffenden Anleitung liest man aber auch, dass diese Option in der Excel Standardansicht Normal zwar aktiviert, jedoch ausgegraut ist. Das Gleiche gilt für die Seitenumbruch-Vorschau von Excel. Nur wenn auf auf der Registerkarte Ansicht im Abschnitt Arbeitsmappenansichten die Anzeige auf Seitenlayout umgestellt wird, gibt Microsoft Excel auch die Option Lineal im Menüband frei und das Kontrollkästchen lässt sich aktivieren oder die Markierung löschen. Entsprechend wird das Lineal ein- oder ausgeblendet.

Diese englischsprachige Webseite hat das Ganze mit Screenshots erläutert. Das Ganze ist von Microsoft so gewollt, weil die Messung der Zellenbreite und/oder Zellenhöhe nur in eine Darstellung Sinn macht, in der auch die Abmaße korrekt angezeigte werden. Und dies ist nur in der Ansicht Seitenlayout, nicht aber in der Normalansicht der Fall.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Office, Problemlösung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Hilferuf: Warum ist das Excel-Lineal ausgegraut?

  1. Luzifer sagt:

    *****************************
    Das Ganze ist von Microsoft so gewollt, weil die Messung der Zellenbreite und/oder Zellenhöhe nur in eine Darstellung Sinn macht, in der auch die Abmaße korrekt angezeigte werden. Und dies ist nur in der Ansicht Seitenlayout, nicht aber in der Normalansicht der Fall.
    *****************************
    Womit Microsoft ja auch recht und somit mal mitgedacht hat. Würden die Leute auch mal die Hilfe verwenden, hätten sie auch gleich ne Lösung serviert bekommen, den diese listet die Löung auch auf. Ich weis Handbücher, Hilfe, AGB lesen ist sowas von oldshool ;-P

    • Chris Ueberall sagt:

      Hätte Microsoft mitgedacht, dann hätten sie dies im Hint kurz erwähnt!
      Hilfe: "Excel in der Seitenlayoutansicht ein horizontales und vertikales Lineal zur Verfügung, und Sie können diese Lineale verwenden, um die Breite und Höhe von Elementen auf einem Arbeitsblatt zu messen. "
      Grausam der erste Teil, der zweite unnötig wie ein Kropf.
      Unter "Erweiterte Optionen" folgt dann philosophisches: "Anzeigen der Formelleiste Zeigt die Formelleiste an." (nur einer von mehreren Schreibfehlern in diesem kurzen Abschnitt) – Profis halt!
      (Quelle MSO 2013)

  2. redznarf sagt:

    Die Layoutansicht in Excel ist sowieso beknackt. Abhängig von der dpi Einstellung des Bildschirms und möglicherweise auch abhängig vom Druckertreiber werden die Werte unterschiedlich genau berechnet (Integer-Berechnungen?). Ein roter Faden durch alle Excel-Versionen: Man bastelt sich ein schönes Datenblatt für die Druckausgabe und beim Kollegen wird es dann in zwei Seiten zerrissen.

    • Dekre sagt:

      Das kann ich alles bestätigen. Es ist ein leidiges Thema und zieht sich durch alle Versionen. Ich kann zwar nur bis Office Excel 2013 sprechen, aber es scheint sich nicht geändert zu haben.

      Wenn man das als PDF-Datei ausdruckt, so zerhaut es regelmäßig mit Adobe Acrobat die Formatierung. Dann muss man alles neu machen und sitzt wieder dran und stellt ein. Ich nehme jetzt immer SkyPDF. Hinzu kommt, dass die Rahmen und die Graustufen in den PDF-Dokumenten schlecht dargestellt werden. Es ist ein Unterschied zwischen Druck über Drucker und als PDF-Dokument.

      Dann hat es in bestimmen Konstellationen die Währungseinstellung mit €-Zeichen etc zerhauen. Man speichert es ordentlich ab und dann öffnet man diese wieder und alles ist in Dollar. Das hängt mit den benutzerdefinierten Einstellungen zusammen, die dann plötzlich aus dem Nichts da sind. Insbesondere mit bestimmten Makro-Anwendungen anderer Programme ist das so. Altes und leidiges Thema seit Jahren. Ein Programmentwickler bei Datev (zuständig für Excel) sagte mir, dass es an Microsoft liege.

      Ich habe mich schon daran gewöhnt und durch das Deaktivieren bestimmter Makros u.a. geht es. Man gewöhnt sich eben daran. Man hat auch nicht die Zeit sind stundenlang damit zu beschäftigen.

    • Ralf S. sagt:

      Danke für diese Bestätigung! Habe seit einiger Zeit einen neuen Rechner bei dem ich die Bildschirmskalierung auf 125 % eingestellt habe (allerdings mit meinem alten Office 2010 – ist ja aber auch egal, wie ich seit eben weiß, da die neuen Versionen diesbzgl. ja auch zu spinnen scheinen …) UND einen neuen Drucker! Bin gerade vor rund 24 Stunden fast wahnsinnig geworden, da einige meiner Excel-Tabellen nicht mehr korrekt angezeigt und vor allem nicht mehr korrekt ausgedruckt wurden … Musste einige auf komplett neu eingerichtete Datenblätter übertragen; dann ging wieder alles korrekt. Dachte mal wieder – wie fast immer – dass ich wohl selbst schuld dran bin/war und bei den alten Tabellen irgendeinen Mist in der Formatierung/Einrichtung o. dgl. verbockt habe. MS nervt irgendwie inzwischen einfach nur noch auf ALLEN Ebenen und auch irgendwie immer mehr …

      • Michael sagt:

        Um das zerreißen von Formularen zu verhindern und irgendwelche Fizzelarbeiten um die richtigen Abmessungen zu erraten, gibt es bei Excel eigentlich die Funktion unter Registerkarte "Page Layout" das "Scale to Fit" – spart ein Haufen Zeit und Nerven.

        • Ralf S. sagt:

          Das ist jetzt nicht gerade eine neue Erkenntnis und wurde und wird von mir (und wohl von vielen anderen, mehr oder weniger erfahrenen Anwendern) natürlich auch so gut wie immer verwendet. Aber was bringt es dir, wenn man diese und viele andere Skalierungsfunktionen bereits angewendet hat/hatte und vorher alles bestens war? Wohl gemerkt "war"! Auch mit erneutem Anwenden der genannten Funktionen, ging eben auf dem neuen (!) Drucker (und teilweise auch auf dem Bildschirm) Vieles nicht mehr richtig …! Erst nachdem komplett leere, neue Datenblätter erstellt wurden (natürlich wieder mit genau den gleichen Skalierungs- und Einrichtungsfunktionen) und die Daten per "kopieren und einfügen" übertragen waren, ging alles wieder korrekt wie zuvor. Im Übrigen heißen die genannten Funktionen bei mir "Seitenlayout" und "Seite einrichten"/"an Format anpassen", oder hast du eine englische Version?

  3. Dekre sagt:

    Man mag es kaum glauben, aber jetzt funktionieren neue WENN-Funktionen mal wieder nicht. Ich bekomme eine Krise.

  4. max sagt:

    so ein schmarrn, ich hab versucht was geht, jedoch hab ich nicht die möglichkeit ein lineal einzublenden.
    jeder erzählt das selbe, in meinem 2019er excel geht da garnix auf diesem weg.
    gruss,
    max

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.