Startmenü- und Desktop-Symbole fehlerhaft

Manche Windows Vista-Anwender (und auch Windows 7-Benutzer) stellen fest, dass plötzlich Symbole auf dem Desktop, im Startmenü oder bei den Dateityp-Zuordnungen fehlerhaft sind. Manchmal werden einfach schwarze Vierecke angezeigt. Oder es kommen einfach falsche Symbole zur Anzeige. Gelegentlich beschränkt sich dies aber nur auf Office-Symbole. Der Beitrag zeigt, wie sich dieses Problem löschen lässt.


Werbung

Die Ursache kann ein defekter Iconcache des betreffenden Benutzerkontos oder eine Fehlkonfiguration von Microsoft Office sein. Was die fehlerhaften Einträge verursacht, ist nicht genau bekannt.

Abhilfe, wenn Symbole allgemein betroffen sind

Um das Problem zu beseitigen, empfiehlt es sich, den Iconcache des lokalen Benutzerkontos radikal zu löschen.

  1. Öffnen Sie das Systemlaufwerk im Windows Explorer und stellen Sie sicher, dass die Anzeige versteckter Dateien eingeschaltet ist.(Die Alt-Taste drücken und über Extras/Ordneroptionen zur Registerkarte Ansicht gehen – bei Windows 7 gehen Sie im Menü der Schaltfläche Organisieren auf den Befehl Ordner- und Suchoptionen – Auf der Registerkarte die betreffende Option Alle Dateien und Ordner anzeigen markieren).
  2. Navigieren Sie auf dem Systemlaufwerk zum Ordner Benutzer\<Kontoname>\AppData\Local und löschen Sie die Datei IconCache.db.

Anschließend sollten Sie sich vom Benutzerkonto ab- und dann wieder neu anmelden. Die Windows-Shell legt die Datei IconCache.db neu an, die „defekten“ Symbole sollten anschließend wieder korrekt angezeigt werden.

Tipp: Falls es Probleme mit dem Startmenü gibt und bestimmte Einträge nicht mehr funktionieren, kann eine fehlerhafte Shell-Erweiterung die Ursache der Störung sein. Wie so etwas behoben wird, ist hier Startmenü oder Explorer geht nicht mehr/ist langsam beschrieben. Bei Windows 7 habe ich den Fall gehabt, dass die IconCache.db nach dem Löschen nicht neu angelegt wurde. Unter [2] ist skizziert, wie ich es gelöst habe.


Nur Microsoft Office-Symbole werden falsch dargestellt

Ein anderes Problem tritt gelegentlich bei Microsoft Office 2007 auf – so dass die Symbole einzelner Programme (auf dem Desktop oder im Startmenü) nur noch mit dem Platzhalter für unbekannte Dateien angezeigt werden.

Ursache könnte ein Bug im Installer sein (bei mir ist das Problem aufgetreten, nachdem ich den Änderungsmodus von Office 2007 aufgerufen habe, ohne den Installationsumfang zu verändern. Das Setup lief zwar durch, anschließend waren aber mehrere Symbole doppelt auf dem Desktop vorhanden und nach dem nächsten Systemstart traten die weißen Symbole für Word 2007 etc. auf.

  1. In diesem Fall sollten Sie über die Systemsteuerung die Funktion  zum Deinstallieren von Programmen (in Windows 7 z. B. Programme entfernen) wählen.
  2. Sobald das Fenster zum Entfernen von Programmen erscheint wählen Sie den Eintrage für Microsoft Office in der Liste der installierten Anwendung an.
  3. Nun klicken Sie statt auf Deinstallieren allerdings auf die Schaltfläche Ändern und lassen eine Reparatur von Office ausführen.

die Der Assistent trägt die erforderlichen Informationen in der Registrierung für das Benutzerkonto neu ein. Dieser Ansatz hat auch unter [3] für Microsoft Office 2003 funktioniert. Falls dies nicht klappt, wäre die Alternative, die Verknüpfungen auf die entsprechenden .exe-Dateien auf dem Desktop neu anzulegen.


Werbung

Ähnliche Artikel:
1: Verknüpfungssymbole fehlerhaft mit Icon überlagert
2: Desktop-/Taskleistensymbole plötzlich leer
3: MS-Forendiskussion zu Windows 7


Der Tipp stammt aus den von mir bei Pearson (Markt+Technik) publizierten Magnum-Titeln Windows Vista Home Premium Tricks, Windows Vista Ultimate Tricks und Windows Vista Businesss Tricks.

Weitere Infos zu Windows 7 finden sich in meinen Windows 7-Titeln.



Werbung



Dieser Beitrag wurde unter Desktop, Taskleiste, Startmenü, Problemlösung, Windows 7, Windows Vista abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Startmenü- und Desktop-Symbole fehlerhaft

  1. myfreexp sagt:

    Es ist nicht immer die Schuld von Windows (in meinem Fall Win7/64), sondern manchmal anscheinend auch die des Betreibers der Website:

    Nachdem auch bei mir heute das Symbol eines URL-Links auf dem Desktop plötzlich und völlig unmotiviert durch die „Weltkugel“ ersetzt wurde, hab ich folgendes rausgefunden:

    Der Eintrag „IconFile=“ im .url auf dem Desktop verwies auf eine https://-Adresse (auf dem Desktop zu sehen war aber stattdessen die Weltkugel). Wenn ich den URL aber als Favorit abgespeichert und mir die korrespondierende .url im TC mit F3 angeschaut habe, stand dort zwar dieselbe Adresse, aber in der Favoritenliste des IE8 war im Unterschied zum Desktop das korrekte favicon zu sehen. Hmpf.

    Im Quellcode der Webseite (Ansicht/Quellcode) fand ich denselben Pfad zum favicon, nur mit „http://“ statt „https:“. Anscheinend wird hier also auf dem Webserver irgendwie irgendwas umgelenkt, und das erst seit heute.

    Also anschließend die iconcache.db in einen Hexeditor (XVI32) geladen, den URL zum betreffenden Icon von „https://“ in „http://“ geändert, anschließend Reboot, und voilá: Es wird wieder das korrekte favicon auf dem Desktop angezeigt.

    Hat mich selbst sehr überrascht, wollte ich Euch aber nicht vorenthalten, weil’s ja vielleicht zum Verständnis beiträgt.

    Weil mir das aber alles viel zu blöd ist, werde ich den diversen .url auf dem Desktop passende Symbole zuweisen, die ich auf meiner HD abgelegt (und mir vorher von der Website heruntergeladen und nach .ico konvertiert) habe.

    • Günter Born sagt:

      @Michael: Danke für die Rückmeldung & ja, den Schreibfehler versuche ich zu korrigieren.

      Nachtrag: Ich habe den Beitrag hier nochmals komplett für Windows 7 überarbeitet. Es sind einige Zusatzschritte erforderlich, damit die Iconcache.db neu angelegt und repariert wird.

  2. myfreexp sagt:

    Ach ja: Müßte es im Text nicht heißen „Der Beitrag zeigt, wie sich dieses Problem lösen lässt.“ (statt „löschen lässt“)?

  3. Hans Thölen sagt:

    Sehr geehrter Herr Born !
    Meine 20 Icons für Verknüpfungen hatten plötzlich alle das Symbol der Weltkugel.
    Ihr Lösungsvorschlag mit der Umstellung für den Monitor von 32 Bit auf 16 Bit und zurück auf 32 Bit ist bei mir die optimale Lösung. Alle Icons zeigen wieder das originale Symbol.

    Hiermit möchte ich bei Ihnen und ihren Mitarbeitern sowie auch Ihren Lesern, welche viele hilfreiche Kommentare bringen, herzlich bedanken.
    Mit freundlichen Grüßen
    Hans Thölen aus Don Mueang / Bangkok / Thailand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.