Office 2013 nicht installierbar: Fehler-FAQ

Eigentlich sollte sich Microsoft Office 2013 problemlos installieren lassen. Allerdings gibt es Nutzer, die Vorabversionen installiert hatten oder aus anderen Gründen in massive Installationsprobleme laufen. Der Beitrag skizziert einige Fehler und Reparaturansätze.


Werbung


Setup bemängelt ein falsche Betriebssystem

Eigentlich ist es ja ganz einfach: Microsoft Office 2013 lässt sich nur unter Windows 7 und Windows 8 installieren. In diesem MS Forenthread taucht ein Anwender auf, bei dem das Office 2013-Setup mit der Meldung:

“We’re sorry, we couldn´t install office product because you don’t have a modern Windows operating system.”

beendet wird. Gut, bei Windows XP oder Windows Vista ist die Sachlage klar. Aber der Anwender arbeitete unter Windows 7. Des Rätsels Lösung: Für das Setup-Programm waren Kompatibilitätsoptionen gesetzt, die Windows Vista als Umgebung vorspiegelten. Folgerichtig verweigerte Setup die Arbeit. Ein Rechtsklick auf die Setup.exe mit Verwendung des Kontextmenübefehls Eigenschaften ermöglichte die Einstellungen auf der Registerkarte Kompatibilität zu überprüfen und zurückzusetzen.

Fehler 1920 bei der Office 2013-Installation

Andere Benutzer werden beim Office 2013-Setup durch einen Fehlerabbruch mit dem Fehlercode 1920 überrascht. Eine mögliche Ursache ist ein deaktiviertes Windows-Font Cache-Dienst.

  1. Rufen Sie das Programm Dienste über das Suchfeld des Windows 7-Startmenüs oder der Windows 8-Startseite auf, wobei Sie den Befehl bzw. die Schaltfläche Als Administrator ausführen verwenden.
  2. Suchen Sie den Dienst “Windows-Dienst für Schriftartencache” und überprüfen Sie, ob dieser gestartet ist und auf dem Starttype “Automatisch” steht.

Ohne Schriftartencache arbeitet der Installer bzw. Office nicht. Ursache für den abgeschalteten Schriftartencache-Dienst ist mein Lieblingsfeind TuneUp Utilities. Schön zu wissen, dass dieses Wunderteil mal wieder für eine Menge korrumpierte Systeme verantwortlich ist.

Installation im abgesicherten Modus

Falls Softwarekomponenten von Drittprogrammen die Office-Installation blockieren, kann man versuchsweise einen sauberen Neustart zur Problembehandlung durchführen und dann die Installation erneut versuchen. Der saubere Neustart für Windows ist hier beschrieben.

Alte Office-Versionen deinstallieren

Manche Installationsprobleme rühren auch daher, dass sich frühere Office-Versionen nicht sauber deinstallieren lassen. Unter [6] gibt es einen Thread, in dem Office 365 nicht deinstallierbar ist. Der Anwender musste Office-Dienste beenden und zwei Registrierungseinträge in HKCR löschen, um die Deinstallation durchzuführen. In manchen Fällen hilft es, die Deinstaller von Microsoft oder die Anweisungen zur manuellen Deinstallation zu verwenden.

a: Deinstallieren oder Entfernen von Microsoft Office 2003-Suites
b: Deinstallieren oder Entfernen von Microsoft Office 2007-Suites
c: Deinstallieren oder Entfernen von Microsoft Office 2010-Suites
d: Deinstallieren Sie Microsoft Office 2013 oder Office 365
e: Update, repair, or uninstall Office Click-to-Run products
e
1: Office Starter 2010 deinstallieren

Log-Dateien bei Installationsproblemen auswerten

Falls es Probleme bei der Office-Installation gibt, empfiehlt sich die Auswertung der Protokolldateien. Diese sollten sich im Temp-Ordner finden. Einfach im Ordnerfenster die Adresse %temp% eingeben. Der Ordner sollte folgende Dateien aufweisen:

Bootstrapper*.log
c2r_*.log
C2RIntegrator*.log
Firefly*.log
Integratedoffice.exe_c2r*.log
Interceptor*.log
*.exe.log
*_c2rdll*

Zudem kann die Auswertung der Einträge in der Ereignisanzeige ganz hilfreich sein.

Links:
1: Office 2010-Installationsfehler 1920
2: Office 2013-Installations-Fehlercode 1920
3: MS Forendiskussion falsches Betriebssystem
4: Troubleshooting Office installation failures
5: Fehlerbehandlung bei Office-Installation per Office Update-Site
6: Office 365 nicht deinstallierbar
7: Forendiskussion Office 2010 de- und Office 2013 installieren

Ähnliche Artikel:
i: Office 2013-Installationsfehler: integratedoffice.exe nicht gefunden


Werbung



Werbung


Teilen auf Google+

Über Günter Born

IT-Autor, Blogger borncity.de
Dieser Beitrag wurde unter Office 2013 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Office 2013 nicht installierbar: Fehler-FAQ

  1. Uwe Lorenz sagt:

    Hallo leider muß ich mitteilen das bei Win 8 dieser Dienst Fundation Schriftcache 3.0.0 heisst und auch nicht Tuneup der Verantwortliche für die Abschaltung diese Dienstes ist, denn bei Win 8 ist dieser Dienst vom Werk aus deaktiviert. Bei Win 7 funktioniert Office 2013 neben Office 2007, 2003 in Koexistenz und Tuneup 2013 ist auch drauf und schaltet den Fontcache nicht aus.
    Gruß Uwe

  2. Günter Born sagt:

    Noch ein kurzes Feedback von Blog-Leser Martin C. via Mail:

    Fehler 1920 bei der Office 2013-Installation (auf Win8.1 32bit):
    Ich möchte mich für den richtigen Hinweis zur Lösung des Problems bedanken:Abschalten des Defender, Deaktivieren von TuneUpUtilities, Aktivieren des automat. Betriebs des FontCache Dienstes.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>